Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Neue große Liebe aber wenig Sex

Neue große Liebe aber wenig Sex

10. November 2009 um 22:50 Letzte Antwort: 16. November 2009 um 19:27

Hallo,

auch ich habe ein Problem, ähnlich wie es hier schon oft geschildert wurde.

Ich (27) habe seit 7 Monanten einen neuen Freund, eine Fernbeziehung. Wir sehen uns normalerweise so Fr-So, waren aber auch schon 2 mal im Urlaub, planen den nächsten und unsere gemeinsame Zukunft mit Zusammenziehen im nächsten Jahr.
Anders als in meinen früheren Beziehungen ist eine große Harmonie (die es auch früher schon am Anfang so nicht gab), d.h. wir verstehen uns super gut und die Bedürfnisse und alles passt gut. Wir sind also sehr sehr glücklich.

Nur leider bin ich nun in dieser Beziehung kaum noch (Vergleich zu früher) an Sex interessiert. Die ersten Wochen habe ich wie gewohnt die Initiative ergriffen und wollte auch oft Sex. Mein Freund war eher zurückhaltend, kannte es wohl von alten Beziehungen so, in denen die Frauen wenig Interesse hatten und ist auch nicht sooo erfahren.
Nun ist es so, dass wir so 1-2 Mal am WE Sex haben, der auch schön ist, oft versuchen wir es aber auch und es klappt irgendwie nicht, d.h. davor oder dabei sinkt bei mir die Lust oder irgendwie weiß man nicht so richtig wies weitergeht. Mich stören dann immer Dinge, d.h. die Stimmung, sein Deo oder irgendwas.

Ich versuche irgendwie öfter zu wollen, aber das klappt nicht. Meinen Freund stört es nicht, er meint, er müsste nicht jeden Tag Sex haben, aber ich wundere mich, da wir doch noch so am Anfang sind, und auch ohne Alltagsprobleme.
Vor allem verstehe ich das nicht, weil ich früher immer viel öfter Lust auf Sex gehabt und die Initiative ergriffen, was mir so ein super Gefühl in der Beziehung gegeben hat, auch wenn ich mich sonst teilweise nicht so geliebt bzw sicher gefühlt habe. Das hat so viel Spannung gebracht und den Mann auch an mich gebunden.

Nun empfinde ich große Sicherheit, nur leider mangelt es am sexuellen Verlangen. Das ist nicht nur mit meinem Freund, sondern auch alleine so, d.h. anders als früher befriedige ich mich nicht mehr selber (früher 1 mal täglich). V


Ich habe im Moment auch Stress, dazu kommt eine Situation mit einem Betrug (sexuell) in der Familie, von dem ich weiß, was mich sehr belastet. Ich nehme auch die Pille, allerdings schon ca. 8 Jahre. Ich bin so glücklich mit meinem Freund, nur macht es mir Sorgen, dass wir jetzt schon so wenig Sex haben?
Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

DANKE!

Mehr lesen

13. November 2009 um 12:17

???
Also, wenn Dich immer ganz schnell Dinge stören und die so banal sind, wie Du es schilderst, dann glaube ich ganz ehrlich, dass es nicht die große Liebe ist.
Manchmal liebt man auch den Gedanken zu lieben, weil er vielleicht optisch in Dein Raster fällt und Dich anspricht. Aber wenn Dich sein Deo stört, dann glaube ich eher, dass Du nach Ausreden suchst, um nicht mit ihm zusammen Sex haben zu müssen. Wenn Du Deinen Partner nicht riechen kannst, dann hat das tiefe Ursachen. Glaube mir, da ich das Problem selber hatte. Dagegen kann man nichts machen. Meinen Mann habe ich auf einem Faschingsfest kennengelernt und da ich sein Aussehen aufgrund der Verkleidung überhaupt nicht erkennen konnte, war es sein Geruch, der mich total in den Bann gezogen hatte. Die Nase ist bei uns Frauen sehr empflindlich und es ist viel wahres dran, dass man den Anderen gut riechen kann.
Das mit dem Zusammenziehen würde ich an Deiner Stelle mal auf die lange Bank schieben. Das geht nach hinten los. Selbst wenn er nicht oft Sex haben möchte, so wird es doch irgendwann soweit sein und dann kannst du nicht immer nach Hause in Deine Wohnung flüchten und dich bis zum nächsten Mal davon erholen.
Wenn eine Beziehung schon derart belastet ist, nach so kurzer Zeit und so seltenen Zusammensein, dann ist da der Hund begraben.
Prüfe Dich erst noch ein wenig und horche mal ein wenig in Dich rein!
Liebe Grüße
Maja

Gefällt mir
16. November 2009 um 19:25
In Antwort auf meike_12449548

???
Also, wenn Dich immer ganz schnell Dinge stören und die so banal sind, wie Du es schilderst, dann glaube ich ganz ehrlich, dass es nicht die große Liebe ist.
Manchmal liebt man auch den Gedanken zu lieben, weil er vielleicht optisch in Dein Raster fällt und Dich anspricht. Aber wenn Dich sein Deo stört, dann glaube ich eher, dass Du nach Ausreden suchst, um nicht mit ihm zusammen Sex haben zu müssen. Wenn Du Deinen Partner nicht riechen kannst, dann hat das tiefe Ursachen. Glaube mir, da ich das Problem selber hatte. Dagegen kann man nichts machen. Meinen Mann habe ich auf einem Faschingsfest kennengelernt und da ich sein Aussehen aufgrund der Verkleidung überhaupt nicht erkennen konnte, war es sein Geruch, der mich total in den Bann gezogen hatte. Die Nase ist bei uns Frauen sehr empflindlich und es ist viel wahres dran, dass man den Anderen gut riechen kann.
Das mit dem Zusammenziehen würde ich an Deiner Stelle mal auf die lange Bank schieben. Das geht nach hinten los. Selbst wenn er nicht oft Sex haben möchte, so wird es doch irgendwann soweit sein und dann kannst du nicht immer nach Hause in Deine Wohnung flüchten und dich bis zum nächsten Mal davon erholen.
Wenn eine Beziehung schon derart belastet ist, nach so kurzer Zeit und so seltenen Zusammensein, dann ist da der Hund begraben.
Prüfe Dich erst noch ein wenig und horche mal ein wenig in Dich rein!
Liebe Grüße
Maja

@ Maja
Hallo Maja,

ja, das was du schilderst, das kann ich mir vorstellen, aber in dem Fall ist es nicht so. Ich finde, wir passen einfach gut zusammen und verstehen uns so gut, wir waren beide von Anfang an der Meinung. Es gibt auch Momente, wie dieses WE, da hatten wir 3 mal Sex und ich hatte noch mehr Lust. Ich glaube, es ist eher so wie deine Vorrednerin, dass die Spannung vielleicht etwas fehlt, was aber nicht generell an dem Geruch oder Aussehen liegt, sondern eher, dass er auch nicht so interssiert ist, wie es vielleicht andere Männer sind und dass sich das dann auch auf mich überträgt, d.h. ich deswegen auch weniger Lust habe als in anderen Beziehungen.

Das mit dem Zusammenziehen machen wir im nächsten Sommer bestimmt, denn ein gewisses Risiko mag zwar bestehen, aber das sehe ich als sehr minimal an und er ist der erste Mann, mit dem ich mir in meinen 27 Jahren überhaupt vorstellen kann, zusammenzu leben. Ich bin es gewöhnt alleine zu leben, aber diesmal habe ich wirklich Lust dazu.
Und wenn wir in Sachen Sex eher im Mittelmaß schwimmen (2-3 mal wöchentlich), ist das ok, denn das, was mir die Beziehung sonst gibt, wiegt es auf, denn gerade im Vergleich mit meiner letzen Beziehung, in der Sex wichtig war, ist es so viel schöner jetzt.

Danke aber trotzdem für deine offene Meinung!

Gefällt mir
16. November 2009 um 19:27

Skjona
Danke für deine Antwort!
Ja, das könnte es sein, wir sind wirklich ziemlich überharmonisch und ich kenne nicht mehr diese Spannung-Streit-Versöhnungssex -Spirale.
Ich werde mir auch Dinge ausdenken, dabei muss man aber sagen, dass mein Freund nicht so erfahren ist und dass das wahrscheinlich noch etwas dauern wird und wir auf dem Gebiet vielleicht noch etwas "lernen" müssen, was auf anderen Gebieten dafür wohl von alleine läuft!

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club