Forum / Fit & Gesund / Neu hier - Problem

Neu hier - Problem

17. Juni 2016 um 19:25 Letzte Antwort: 21. Juni 2016 um 17:37

Hallo, ich bin neu hier und wollte euch etwas fragen.. Ich frage gleich ganz direkt, Geht es hier jemandem ähnlich dass er den ganzen Tag darüber nachdenkt was er isst und eine auch Angst vor jeder Mahlzeit?
Wie schaffe ich es, dass das in den Hintergrund rückt und ich endlich wieder nicht mehr daran denken muss?
Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand das kommentieren würde
Liebe Grüße euer Marienkäfer

Mehr lesen

18. Juni 2016 um 17:18

Hallo
Ja mir geht es leider so ähnlich wie dir. Ich habe nun mal meine Mama gebeten die Waage zu verstecken.... Denn ich hab halt nur Panik zuzunehmen. Und wenn die Waage ja nicht da ist , kann ich es nicht wissen ! In 2 Wochen wollte ich mich dann mal wieder drauf stellen und schauen ob sich etwas verändert hat. Sollte das nicht der Fall sein oder nur 1 Kilo (ich hoffe es wirklich...) denke ich geht die Angst weg... falls doch mehr ... naja dann muss ich mir etwas anderes überlegen...

Aber es wäre eventuell gut die Hintergründe zu wissen um dir speziell helfen zu können. Also wie alt bist du, weshalb hast du so ne Angst ? Möchtest du abnehmen, hast Angst davor zuzunehmen oder ganz was anderes ?

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 11:02
In Antwort auf isidor_11972539

Hallo
Ja mir geht es leider so ähnlich wie dir. Ich habe nun mal meine Mama gebeten die Waage zu verstecken.... Denn ich hab halt nur Panik zuzunehmen. Und wenn die Waage ja nicht da ist , kann ich es nicht wissen ! In 2 Wochen wollte ich mich dann mal wieder drauf stellen und schauen ob sich etwas verändert hat. Sollte das nicht der Fall sein oder nur 1 Kilo (ich hoffe es wirklich...) denke ich geht die Angst weg... falls doch mehr ... naja dann muss ich mir etwas anderes überlegen...

Aber es wäre eventuell gut die Hintergründe zu wissen um dir speziell helfen zu können. Also wie alt bist du, weshalb hast du so ne Angst ? Möchtest du abnehmen, hast Angst davor zuzunehmen oder ganz was anderes ?

Danek für die Antwort
Wieso hast du denn so Angst vor der Gewichtszunahme? Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin der es anscheinend so geht... wie lange hast du solche Gedanken denn schon? Ich bin 20 Jahre alt, habe schon seit circa 6 Jahren Essprobleme, an Anfang war es nicht so schlimm meiner Meinung nach aber jetzt hab ich das Gefühl ich gehe daran kaputt..
Ich wiege mich eigentlich gar nicht, möchte eigentlich zunehmen aber meine Gedanken lassen das nicht zu ich weiß auch nicht weiter, welche Sachen ich noch machen kann?
Vielleicht kann mir ja bitte jemand einen Tipp geben?

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 13:30
In Antwort auf baylee_12932376

Danek für die Antwort
Wieso hast du denn so Angst vor der Gewichtszunahme? Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin der es anscheinend so geht... wie lange hast du solche Gedanken denn schon? Ich bin 20 Jahre alt, habe schon seit circa 6 Jahren Essprobleme, an Anfang war es nicht so schlimm meiner Meinung nach aber jetzt hab ich das Gefühl ich gehe daran kaputt..
Ich wiege mich eigentlich gar nicht, möchte eigentlich zunehmen aber meine Gedanken lassen das nicht zu ich weiß auch nicht weiter, welche Sachen ich noch machen kann?
Vielleicht kann mir ja bitte jemand einen Tipp geben?

Ich glaube...
dass das Thema sowohl bei mir als auch bei dir sehr komplex ist. Falls du möchtest könnten wir per Privatnachricht schreiben.

Aber zum kurzen Überblick (habe auch mein Problem bei dem Thema :'' Ist mein Verhalten noch gesund ?'' beschrieben...)

Ich habe immer relativ viel gegessen- da war auch ma ne Tüte Schokobons drinne, also ich hatte echt nen enorm guten Stoffwechsel. Wog bei 1.66 58 Kilo. Allerdings hatte ich ein leichtes Doppelkinn und schon ordentlich Bauchspeck, war total unzufrieden und beschloss von jetzt auf gleich radikal abnehmen zu machen und hab mir etliche Models, Promis oder halt bekanntere Personen als Beispiel genommen (zb. Sophia Thomalla- falls das was sagt). Daraufhin hab ich dann plötzlich nur noch 1.200 Kalorien am Tag gegessen und exzessiv Sport betrieben- also Essstörung vorprogrammiert. So war dann psychisch total fertig, meine Mutter meinte langsam reicht es- ich würde zu dünn werden. Beine und Arme waren auch sehr sehr dünn, die Hauptproblemzone also der Bauch immer noch nicht wirklich dünn und ich wollte es als weg haben. Das wäre aber gefährlich geworden und bin nun dabei es wieder zu ändern, habe allerdings richtig Angst davor so wieder so auszusehen also einen super JoJo- Effekt zu haben... Das ist so mein Hintergrund.

Die allgemeinen Gedanken abzunehmen habe ich seit ich 15 bin, mittlerweile werde ich bald 19. Richtig extrem wurde es dann aber jetzt im Februar...

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 19:38

Hallo
Ich möchte zunächst etwas allgemeines dazu sagen...
Essstörungen sind alle PSYCHISCHE Erkrankungen und haben komplexe Ursachen.

Deine Freundin ist sicher nicht allein durch eine abgelehnte Liebe krank geworden - es kann die Spitze des Auslösers sein, aber nie eine Ursache!

So wie du deine Freundin beschreibst, hat sie kaum Selbstbewusstsein und noch immer Probleme mit ihrer Körperwahrnehmung.
Auch das jetzt wohl noch eine schlimme Depression dazu gekommen ist (Suizidgedanken) spricht für nichts Gutes.

Redet sie darüber mit ihrer Therapeutin?
Das sollte sie nämlich dringend, biete ihr vielleicht an sie einmal zur Therapie zu begleiten?

Wirklich helfen, kann das Umfeld nur schwer - wichtig ist, dass du deine Freundin darin bestärkst sich helfen zu lassen, offen mit ihren Problemen umzugehen.

Ich glaube, um ehrlich zu sein, dass deine Freundin ganz dringend Hilfe braucht.
Erkundigt euch doch mal bei einer Beratungsstelle?


Aber bei aller Fürsorge - Vergiss dich selbst nicht!

Liebe Grüße

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 20:36
In Antwort auf esme_11902139

Hallo
Ich möchte zunächst etwas allgemeines dazu sagen...
Essstörungen sind alle PSYCHISCHE Erkrankungen und haben komplexe Ursachen.

Deine Freundin ist sicher nicht allein durch eine abgelehnte Liebe krank geworden - es kann die Spitze des Auslösers sein, aber nie eine Ursache!

So wie du deine Freundin beschreibst, hat sie kaum Selbstbewusstsein und noch immer Probleme mit ihrer Körperwahrnehmung.
Auch das jetzt wohl noch eine schlimme Depression dazu gekommen ist (Suizidgedanken) spricht für nichts Gutes.

Redet sie darüber mit ihrer Therapeutin?
Das sollte sie nämlich dringend, biete ihr vielleicht an sie einmal zur Therapie zu begleiten?

Wirklich helfen, kann das Umfeld nur schwer - wichtig ist, dass du deine Freundin darin bestärkst sich helfen zu lassen, offen mit ihren Problemen umzugehen.

Ich glaube, um ehrlich zu sein, dass deine Freundin ganz dringend Hilfe braucht.
Erkundigt euch doch mal bei einer Beratungsstelle?


Aber bei aller Fürsorge - Vergiss dich selbst nicht!

Liebe Grüße

Nun...
bin ich etwas verwirrt. Um welche Freundin geht es denn ?

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 21:18
In Antwort auf isidor_11972539

Nun...
bin ich etwas verwirrt. Um welche Freundin geht es denn ?

Sie wollte
einem anderen Mitglied auf seinen Beitrag antworten und hat sich im Thread vertan...

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 23:55
In Antwort auf melor_12508322

Sie wollte
einem anderen Mitglied auf seinen Beitrag antworten und hat sich im Thread vertan...

Achso!
Ja, das kann ja mal passieren

Gefällt mir
21. Juni 2016 um 17:37

...
ja da bist du nicht die einzige
mir geht es seit Jahren so und bis jetzt habe ich nichts gefunden um die Gedanken in den Hintergrund zu rücken. auch wenn ich normal esse sind sie da

Gefällt mir