Home / Forum / Fit & Gesund / Nervende Sprüche von Außenstehenden

Nervende Sprüche von Außenstehenden

5. Februar 2013 um 16:12 Letzte Antwort: 6. Februar 2013 um 0:50

Kennt ihr nervende Sprüche von außen die man nicht gebrauchen kann?
In letzter Zeit nerven meine Nachbarn so sehr, ich sei so dünn geworden. Heute meinte eine ich sollte all die dürren Models verabscheuen, was ich denn so schön an denen finde? Ich finde die Models überhaupt nicht schön und ich habe diese Essstörung auch nicht weil ich wie ein Modell sein will, aber geht die nichts an...
Eine andere Nachbarin klopfte letzte Woche an meiner Wohnungstür mit gebratenen Fisch (1. Fisch habe ich schon immer gehasst und 2. bin ich Vegetarier), ich brauche doch etwas zum ansetzen. Ich "nein danke" und "bin Vegetarier" und sie "aber das ist ja nur Fisch und kein Fleisch". Aber auch ein Tier...!!!
Oder meine übergewichtige Mutter mit ihren Esstipps, ich müsse nur so oder so kochen, ich mache alles falsch und deswegen sei ich krank. Nein, ich bin nur der Meinung, dass Vollkornprodukte, Reis, Gemüse, Obst, Salate... ausgewogener sind als Pommes, Bratwurst, Eisbein und co...

Oder eine Kinderärztin meiner Tochter meinte mal im Anfangsstadium meines Untergewichtes "Sie sehen aber gut aus!". Auch danke, kann ich voll gebrauchen!

Kennt ihr auch nervige Sprüche von anderen?

Mehr lesen

5. Februar 2013 um 19:08

Ich will nur in Ruhe gelassen werden
Ich meinte damit generell, dass es nervt angesprochen zu werden bzgl. Figur. Oder auch Sprüche wie "Du siehst aber gut aus", obwohl es mir nicht gut geht... Was sagt denn das äußere aus wie es einem geht? Es hat doch auch keinem interessiert wie es mir mit der Bulimie ging, als ich normalgewichtig war.
Ein Arzt fasste mir sogar mal in die Rippen "genug dran, also alles gut" und tschüß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 19:33

Ja
von meinem "Onkel" (als ich gerade ins UG kam): "Jetzt hast du eine schöne Figur bekommen." .....sehr motivierend zum Zunehmen

Geburstagsfeier einer Cousine, grillten im Garten, es gab 2 Tische, sitze neben meiner Mutter und sag zu ihr dass meine Hände kalt sind. Meine Tante durch den ganzen Garten (die nicht mal am selben Tisch saß wie ich): "Das ist weil sie nichts isst!" ........stimmt nicht mal, meine Cousine meinte dann wenigstens verteidigend "Sie isst eh."

Im Burgenland, als gerade "Brotzeit" war und ich keinen Apetitt hatte, von meiner Tante: "Die pugnare ist ja auf Dauerdiät" (was wieder mal nicht stimmt!).....Ich daraufhin: Kannst du es dir nicht EINMAL verkneifen? Sie: "Ich sag ja nix, ich sag ja nix" ..... jaja und dann so tun als hätte sie nie was gesagt

Als sie (meine Tante) mich mal fragte was ich gegessen hab und nachdem ich ihr antwortete : "Das glaub ich dir nicht"

Ach ja gibt noch mehr nervige Kommentare von meiner Tante, die keine Ahnung von meinem Essverhalten hat! Die vereinzelten Male die sie mich sieht, kann sie nicht auf mein Essverhalten allgemein schließen--> Vorurteil!
Und das obwohl ich bestimmt viiiiiiiiel mehr esse als sie selbst

Tante: "Magst du auch ein Eis?" Ich: "Nein danke."
Sie: "Ah geh, wir können IMMER essen" ....(na klar, glaubt sie ja wohl selbst nicht haha) --> Sie schließt scheinbar von IHREM Essverhalten, auf das anderer Menschen, nur weil sie IMMER essen kann gilt das ja nicht für mich auch

Meistens kann ich es ignorieren und denke mir meinen Teil....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 19:49
In Antwort auf lilienfee1

Ich will nur in Ruhe gelassen werden
Ich meinte damit generell, dass es nervt angesprochen zu werden bzgl. Figur. Oder auch Sprüche wie "Du siehst aber gut aus", obwohl es mir nicht gut geht... Was sagt denn das äußere aus wie es einem geht? Es hat doch auch keinem interessiert wie es mir mit der Bulimie ging, als ich normalgewichtig war.
Ein Arzt fasste mir sogar mal in die Rippen "genug dran, also alles gut" und tschüß...

Ja,
Manche Leute wollen es einfach nicht verstehen.
Der Arzt:Solange du dich wohlfühlst ist alles okay.
Hahaha-.-
Pff.____.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 20:58
In Antwort auf mya_12743081

Ja,
Manche Leute wollen es einfach nicht verstehen.
Der Arzt:Solange du dich wohlfühlst ist alles okay.
Hahaha-.-
Pff.____.

Ja,aber was sollen ärzte und freunde denn eurer meinung nach sagen?
ich habe das gefühl, dass wenn alle sagen, du bist zu dünn und sorgen machen, dann ist es nicht okay und wenn sie sagen, man sieht gut aus ( und man darf gut aussehen, gut aussehen ist nicht nur körperlich abhängig,vielleicht werden auch einfach stimmung, gesichtszüge etc.gedeutet), ist es auch nicht gut. wenn mir jemand sagt, ich sehe gut aus, dann muss es nicht so sein für mich. umgekehrt das genau gleiche. niemand sieht in jemanden ein, mein vater beispielsweise sieht es im gegensatz zu meiner mutter nicht wenn es mir nicht so gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 21:01
In Antwort auf nuha_12700736

Ja,aber was sollen ärzte und freunde denn eurer meinung nach sagen?
ich habe das gefühl, dass wenn alle sagen, du bist zu dünn und sorgen machen, dann ist es nicht okay und wenn sie sagen, man sieht gut aus ( und man darf gut aussehen, gut aussehen ist nicht nur körperlich abhängig,vielleicht werden auch einfach stimmung, gesichtszüge etc.gedeutet), ist es auch nicht gut. wenn mir jemand sagt, ich sehe gut aus, dann muss es nicht so sein für mich. umgekehrt das genau gleiche. niemand sieht in jemanden ein, mein vater beispielsweise sieht es im gegensatz zu meiner mutter nicht wenn es mir nicht so gut geht.

Hm...
Stimmt auch wieder...
Sorry:/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 21:05
In Antwort auf mya_12743081

Hm...
Stimmt auch wieder...
Sorry:/

Es kommt auch auf
den kontext darauf an, wie das der arzt gesagt hat, dass solange man sich wohl fühlt, alles okay sei. wenn er wohlbefinden sol deutet, dass dir keine mängel auffallen, du dich psychisch doch noch ganz wohl fühlst und ihn nicht direkt um hilfe bittest, dann finde ich, ist dieser satz völlig okay. denn er kann und soll seine hilfe auch nicht auferzwingen. gehe ich zum arzt mit halsschmerzen, muss ich auch zuerst schildern, was ich habe. ich denke für ärzte ist es sehr schwierig, anorexiepatienten zu behandeln, denn solange man keine körperliche symptome hat, ist man in augen der hausärzte "gesund".klar,untergewicht ist nicht toll und längerfristig auch nicht gesund. aber wenn du dich wohlfühlst(und eben gesund fühlst oder es jedenfalls nicht anders sagst), dann lässt er einem auch wieder laufen. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 21:58
In Antwort auf nuha_12700736

Es kommt auch auf
den kontext darauf an, wie das der arzt gesagt hat, dass solange man sich wohl fühlt, alles okay sei. wenn er wohlbefinden sol deutet, dass dir keine mängel auffallen, du dich psychisch doch noch ganz wohl fühlst und ihn nicht direkt um hilfe bittest, dann finde ich, ist dieser satz völlig okay. denn er kann und soll seine hilfe auch nicht auferzwingen. gehe ich zum arzt mit halsschmerzen, muss ich auch zuerst schildern, was ich habe. ich denke für ärzte ist es sehr schwierig, anorexiepatienten zu behandeln, denn solange man keine körperliche symptome hat, ist man in augen der hausärzte "gesund".klar,untergewicht ist nicht toll und längerfristig auch nicht gesund. aber wenn du dich wohlfühlst(und eben gesund fühlst oder es jedenfalls nicht anders sagst), dann lässt er einem auch wieder laufen. lg

Ja
So hat mir das auch mein Therapeut gesagt
Manche Ärzte sind feinfühliger,andere nicht.
Und als er das gesagt hat war ich schon fast am heulen!
Aber ist ja auch nicht seine Aufgabe

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 23:41

Sprüche
Ist doch alles eine Frage wie sehr man sich angegriffen fühlt bzw. was man in das gesagte reininterpretiert. Für Anorexien ist der Satz "DU/Sie schaust/n aber gut aus lgeichzusetzten mit "endlich ist was dran an der" --> Ich bin zu fett! Für nicht-Essgestörte wäre er ein Kompliment. Grad ältere leute kennen sich mit Essstörungen auch nicht so aus, die sehen wen, finden, der ist zu dünn und wollen in guter Absicht behilflich sein (man braucht doch nur mehr zu essen, dann is das Problem gegessen Das sollte man bei der Reaktion beachten! Und besonders für Familienmitglieder ist es nicht leicht und sehr nervenaufreibend mit anzusehen wenn die Tochter/Schwester/Frau/Cousine oder deren männliche Gegenstücke so speziell verhalten. Für die betreffende Person ist es mehr als lästig, aber wie wäre es wenn es umgekehrt wäre? Muss ja nicht ne Essstörung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2013 um 23:43
In Antwort auf nuha_12700736

Es kommt auch auf
den kontext darauf an, wie das der arzt gesagt hat, dass solange man sich wohl fühlt, alles okay sei. wenn er wohlbefinden sol deutet, dass dir keine mängel auffallen, du dich psychisch doch noch ganz wohl fühlst und ihn nicht direkt um hilfe bittest, dann finde ich, ist dieser satz völlig okay. denn er kann und soll seine hilfe auch nicht auferzwingen. gehe ich zum arzt mit halsschmerzen, muss ich auch zuerst schildern, was ich habe. ich denke für ärzte ist es sehr schwierig, anorexiepatienten zu behandeln, denn solange man keine körperliche symptome hat, ist man in augen der hausärzte "gesund".klar,untergewicht ist nicht toll und längerfristig auch nicht gesund. aber wenn du dich wohlfühlst(und eben gesund fühlst oder es jedenfalls nicht anders sagst), dann lässt er einem auch wieder laufen. lg

Vorrausgesetzt
das Blutbild stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2013 um 0:50
In Antwort auf tierra_12341536

Sprüche
Ist doch alles eine Frage wie sehr man sich angegriffen fühlt bzw. was man in das gesagte reininterpretiert. Für Anorexien ist der Satz "DU/Sie schaust/n aber gut aus lgeichzusetzten mit "endlich ist was dran an der" --> Ich bin zu fett! Für nicht-Essgestörte wäre er ein Kompliment. Grad ältere leute kennen sich mit Essstörungen auch nicht so aus, die sehen wen, finden, der ist zu dünn und wollen in guter Absicht behilflich sein (man braucht doch nur mehr zu essen, dann is das Problem gegessen Das sollte man bei der Reaktion beachten! Und besonders für Familienmitglieder ist es nicht leicht und sehr nervenaufreibend mit anzusehen wenn die Tochter/Schwester/Frau/Cousine oder deren männliche Gegenstücke so speziell verhalten. Für die betreffende Person ist es mehr als lästig, aber wie wäre es wenn es umgekehrt wäre? Muss ja nicht ne Essstörung sein.

Das..
..mit den älteren Leuten kann ich bestätigen. Mein Uropa meinte zu mir, nachdem ich gerade in's UG gerutscht war: Pass auf das du nicht bald aussiehst wie deine Cousine!' (Die ist superdünn, allerdings schon immer gewesen & sie kann essen was sie will) In dem Moment habe ich mich gekränkt gefühlt, aber eigentlich wollte er mich nur warnen.
Das Gegenbeispiel hat meine Oma gebracht. Ich hatte vor meiner MS in einem Sommer ordentlich zugelegt, sie hatte mich länger nicht gesehen & meinte nur: 'Oh, du hast ja ein wenig Speck im Gesicht bekommen - das sieht viel besser aus!' Ich habe das natürlich vollkommen falsch verstanden. Eigentlich sind die meisten Sprüche die 'wir' abbekommen entweder Komplimente oder gut gemeinte Warnungen & wenn dann doch mal eine verletztende/unüberlegte Äußerung dabei ist, liegt es meistens daran, dass es für Außenstehende schwer zu verstehen ist, warum man sich selbst so etwas antut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Meine Freundin möchte einfach nicht mehr mit mir Schlafen
Von: elspet_12970729
neu
|
5. Februar 2013 um 22:53
Diskussionen dieses Nutzers
Alles zum heulen
Von: lilienfee1
neu
|
21. Februar 2015 um 23:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen