Home / Forum / Fit & Gesund / Nehme mir jeden Tag vor mit den Essanfällen aufzuhören ich schaffe es nicht mehr....

Nehme mir jeden Tag vor mit den Essanfällen aufzuhören ich schaffe es nicht mehr....

2. Juni 2016 um 13:31

Ich habe eine Essstörung seit zwei Jahren. Erst Magersucht dann Bulimie und jetzt ohne erbrechen Binge Eating. Das geht jetzt schon wieder ein Viertel Jahr mit den Essanfällen habe 18 kg zugenommen ich kann mich nicht mehr im Spiegel sehen ich bin 1.83 und wiege 106 kg. Ich hatte mal ModellMaße ich hasse mein äußeres es überträgt sich alles auf die Mitmenschen und ich komme nicht gut rüber. Ich nehme mir jeden Tag vor damit aufzuhören und anzufangen abzunehmen dann kommt eine Enttäuschung und ich esse wieder ganz viel rein das ich mich selbst so verletze und alles in mich rein stopfe macht mich fertig .ich traue mich nicht mehr raus wegen meiner Figur ich schäme mich. Wie kann ich wieder abnehmen so das ich nicht in essanfälle reinrutsche. Und wenn ich versuche abzunehmen esse ich nur 500 Kalorien am Tag. Wenn nicht stopfe ich alles rein und dann bin ich deprimiert. Auf der einen Seite der Wunsch schlank zu sein und dann essen bei emotionalen Sachen wenn ich unglücklich und innere leere habe. Wer kennt es und wich kann ich den Teufelskreis durchbrechen???

Mehr lesen

2. Juni 2016 um 15:15

Das kenne ich nur zu gut.
genau wie bei dir war ich magersüchtig und dann ist das so langsam in die bullimie geschlittert. da ich diabetes typ 1 habe seit ich 7 jahre alt bin, hat mich meine mutter damals in eine klinik geschickt. ich bin jetz wieder gesund laut ärzten. ich bin 154 cm und wiege 55 kg. ich möchte aber wieder auf 50kg runter (was noch im idealgewichtsbereich liegt). ich habe tage an denen esse ich normal. dann habe ich tage an denen esse ich fast nichts und wenn ich dann mal über die stränge schlage versuche ich es die ganze woche wieder krampfhaft auszugleichen von wegen, ja dann ess ich morgen halt nix. das ist total falsch. wir sollten aufhören kalorien zu zählen. denn ein "normal" denkender mensch der schlank ist und isst wenn er hunger hat, ist auch mal mehr, mal weniger, weil der körper das von allein ausgleicht.
ich kann dir nur den tipp geben, da du ja abnehmen möchtest, tu es auf eine gesunde art und weise. versuche viel zu trinken und habe kein schlechtes gewissen wenn der hunger kommt. bei mir sind die essattacken stark am zurückgehen seit ich einmal in der woche einen cheatday einlege und mich den rest der woche gesund ernähre. habe dadurch auch schon wieder abgenommen. das ist psychologisch wirklich hilfreich, wenn du einmal drin bist, hast du dann an diesem tag auch kein schlechtes gewissen.
unter der woche versuche ich meine lust auf süsskram mit proteinshakes zu stillen. erdbeere und vanille sind total lecker.
ich kann dir nur den tip mit dem cheatday geben, einmal in der woche kann man sich locker einen ausnahmetag gönnen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 21:49

Kenne ich, leider
Hey, ach man was macht das Essen nur mit uns?! Ich habe das auch so oft immer fressanfälle, aber wirklich essen in Maßen und dann die Schuldgefühl ich bin auch schon dicker geworden und so unglücklich ich hasse einfach alles und will einfach normal essen und schlank sein ohne Hintergedanken um das Essen oder aussehen. Ich schaff es leider nicht mehr;(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einseitige Sexualität, kein Sex nach 7 Monaten Beziehung
Von: nero156
neu
17. Juni 2016 um 10:48
Abbruch vor Orgasmus
Von: logan_12136455
neu
16. Juni 2016 um 20:10
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen