Home / Forum / Fit & Gesund / Naturmedizin aus Asien...wer kennt sich aus ?

Naturmedizin aus Asien...wer kennt sich aus ?

12. Dezember 2019 um 8:23 Letzte Antwort: 26. Dezember 2019 um 10:47

Guten Morgen, da ich der herkömmlichen Schulmedizin schon einige Zeit nicht mehr so zugetan bin, habe ich mich etwas genauer zu alternativen Heilmöglichkeiten belesen. Am besten gefallen hat mir dabei eigentlich die Naturmedizin aus Asien. Für jede Befindlichkeit gibt es ein anderes Kraut und vor allem werden die Kräuter schon seit vielen 1000 Jahren erfolgreich eingesetzt. Die Asiaten werden wohl nicht ohne Grund soooo alt. Ich bin dabei auf ein Kräuterforum pflanzlich.fit gestoßen, welches mir meine Anfänge sehr leicht gemacht hat. Das Forum hat die unterschiedlichen Kräuter mit dem dazugehörigen Anwendungsgebiet chronologisch aufgelistet und ist sehr easy zu verstehen. Ich habe jetzt schon die ein oder andere Befindlichkeit kräutertechnisch behandelt und die Wirkung ließ nicht lange auf sich warten. Absolut genial )Mich würde interessieren welche Erfahrungen Ihr so mit asiatischen Kräutern gemacht habt und vielleicht auch welche Foren oder Internetseiten ihr vielleicht kennt oder empfehlen würdet.  Bin sehr neugierig, da ich dass Thema gerade total spannend finde )

 

Mehr lesen

15. Dezember 2019 um 20:54

Hallo,

ich zwar kein Experte in Sachen Naturmedizin aus Asien, aber aus eigener Erfahrung kann ich berichten, daß ich mit dem asiatischen Kraut,  Mucuna Pruriens, meine Depression, Tiefphase oder wie auch immer man es nennen will, in den Griff bekommen habe. 
Da ich glaube , dass asiatische Kräuter gerade bei Stimmungstiefs, leichten Depressionen oder auch sogenannten Winterdepressionen die deutlich bessere Alternative sind als chemische Antidepressiva , habe ich hier mal kurz eine kurze Beschreibung zu Mucuna...

"Mamuiy Seed (Mucuna Pruriens) ist ein kostbares Kraut aus Thailand, das die Endorphine in ihrer Produktion anregt und zu einer Stimmungsaufhellung oder der Linderung einer Depression beitragen kann. Da Serotoninmangel unter anderem verantwortlich für Angststörungen und Depressionen ist, ist es ratsam die Speicher rechtzeitig zu füllen. MUCUNA ist wie ein Kokon um die innerliche Balance, ein Schutzschild gegen den Alltagstress, das sich positiv auf den Serotoninspiegel auswirkt. Die hochwertigen Kräuterkombinationen aus Thailand wirken ausgleichend und helfen dabei Körper, Seele und Geist zu harmonisieren."

Wie gesagt, die Asiaten erzielen damit schon seit 1000den Jahren sehr gute Ergebnisse.

Das Kräuterforum pflanzlich.fit kenne ich daher auch )

Darüber hinaus kenne ich im Kräuterbereich noch Cissus Quadrangularis bei Gelenkschmerzen, Arthrose und so...bekommt der Hund meiner Freundin nämlich für bzw gegen seine Arthrose ...

In diesem Sinne 

Good night )
 

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 7:25
In Antwort auf gala3113

Hallo,

ich zwar kein Experte in Sachen Naturmedizin aus Asien, aber aus eigener Erfahrung kann ich berichten, daß ich mit dem asiatischen Kraut,  Mucuna Pruriens, meine Depression, Tiefphase oder wie auch immer man es nennen will, in den Griff bekommen habe. 
Da ich glaube , dass asiatische Kräuter gerade bei Stimmungstiefs, leichten Depressionen oder auch sogenannten Winterdepressionen die deutlich bessere Alternative sind als chemische Antidepressiva , habe ich hier mal kurz eine kurze Beschreibung zu Mucuna...

"Mamuiy Seed (Mucuna Pruriens) ist ein kostbares Kraut aus Thailand, das die Endorphine in ihrer Produktion anregt und zu einer Stimmungsaufhellung oder der Linderung einer Depression beitragen kann. Da Serotoninmangel unter anderem verantwortlich für Angststörungen und Depressionen ist, ist es ratsam die Speicher rechtzeitig zu füllen. MUCUNA ist wie ein Kokon um die innerliche Balance, ein Schutzschild gegen den Alltagstress, das sich positiv auf den Serotoninspiegel auswirkt. Die hochwertigen Kräuterkombinationen aus Thailand wirken ausgleichend und helfen dabei Körper, Seele und Geist zu harmonisieren."

Wie gesagt, die Asiaten erzielen damit schon seit 1000den Jahren sehr gute Ergebnisse.

Das Kräuterforum pflanzlich.fit kenne ich daher auch )

Darüber hinaus kenne ich im Kräuterbereich noch Cissus Quadrangularis bei Gelenkschmerzen, Arthrose und so...bekommt der Hund meiner Freundin nämlich für bzw gegen seine Arthrose ...

In diesem Sinne 

Good night )
 

Hallo,

hätte auch etwas zum Thema beizutragen....bin ein begeisterter Fan der thailändischen Pflanze Curcuma Comosa, vielen ja wahrscheinlich nur als leuchtend gelbes Gewürz bekannt ...aber was viele Leute nicht wissen ist, dass die Pflanze besonders bei Frauen beliebt ist und zwar aus vielerlei Gründen....Curcuma trainiert die Vaginalmuskeln und den gesamten Beckenboden. Vielen ist die Problematik mit dem Beckenboden nach einer Entbindung ja wahrscheinlich bekannt, sie hat zudem positiven Einfluss auf das Liebesleben( juchu )und steigert die Orgasmusfähigkeit ))

Abgesehen davon hat der darin enthaltene Inhaltsstoff Curcumin extrem entzündungshemmende Wirkung . Ich könnte jetzt noch zig weitere tolle Eigenschaften dieser Pflanze benennen, aber wenn es den einen oder anderen von euch konkreter interessiert, kann man ja immer noch im Netz nachlesen.

Bis dahin )


">
 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 10:47

Hallöchen,

mich würde wirklich das oben erwähnte Kraut Mucuna Pruriens interessieren. Leider habe ich diesen Winter ganz außergewöhnlich heftig mit Stimmungstiefs, leichten Depressionen zu kämpfen und würde gerne zunöchst einmal auf Kräuterbasis versuchen meine Situation etwas zu verbessern. Neige von Natur aus nicht dazu sofort alles medikamentös zu beheben und bin daher von der Beschreibung der Pflanze ( habe dazu auch im Internet recherchiert ) sehr angetan. Also es handelt sich dabei um Kapseln , richtig oder ? und wo kann man diese beziehen? gibt es unterschiedliche Bezugsquellen ? Mir sind halt ordentliche Laborberichte, Tests etc wichtig

Würde mich über genauere Angaben freuen...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers