Home / Forum / Fit & Gesund / Nasentropfenabhängigkeit-brauche Hilfe

Nasentropfenabhängigkeit-brauche Hilfe

15. Juni 2004 um 5:59 Letzte Antwort: 15. Juni 2004 um 9:07

Ich habe einriesiges Problem.Es fing mit einem harmlosen Schnupfen an.Obwohl die apotheker warnen.Bitte max nur 1 Woche nehmen.Ihr wisst ja sachen die verboten sind reizen einen noch mehr.Jetzt hab ich den salat und bin seit 2 Jahren Nasentropfen abhängig.Ich will das aber nicht mehr.Überall wo ich hingehe kommen die tropfen mit.Vergess ich Sie krieg ich ein Anfall.Gibt es irgendeine Art und weise (ohne zu leiden)von dem zeug wegzu kommen.Hat jemand Erfahrung damit?Danke schonmal für eure Antworten

Mehr lesen

15. Juni 2004 um 8:15

Red mit Arzt oder Apotheker darüber.
Vielleicht hilft es dir, wenn du die Tropfen austauscht: in Kochsalzlösungtropfen (kann man immer nehmen). Die gibt es in der Apotheke. Versuchs. Oder die homöpathischen, die du dann langsam reduzierst.

Gefällt mir
15. Juni 2004 um 9:07
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Red mit Arzt oder Apotheker darüber.
Vielleicht hilft es dir, wenn du die Tropfen austauscht: in Kochsalzlösungtropfen (kann man immer nehmen). Die gibt es in der Apotheke. Versuchs. Oder die homöpathischen, die du dann langsam reduzierst.

Ne Freundin..
..von mir hatte das gleiche Problem. Sie ist dann zum Arzt gegangen und innerhalb kürzester Zeit hatte sie das Problem im Griff.
Mach Dir keine Gedanken, geh einfach nur zum Arzt und dann wird es relativ schnell wieder weggehen...Deine Schleimhäute werden es Dir danken

Gefällt mir