Home / Forum / Fit & Gesund / Nahrungsergänzungsmittel für die Haare

Nahrungsergänzungsmittel für die Haare

9. Juli 2008 um 0:07 Letzte Antwort: 21. Juli 2016 um 23:11

Hallo,

ich habe seid ca. 2 Jahren Bulimie/Magersucht, wechselt sich Phasenweise ab.
Sied ca. einem ahlben Jahr werden meine sonst immer sehr dicken und vollen Haare immer immer dünner, ich denke das liegt daran dass ich kaum noch Obst und Gemüse oder sonstiges gesundes zu mir nehme.
Wenn ich esse, kaue ich meist nur mein essen und spucke es dann wieder aus,
weil das meist ziemlich kalorienhaltiges und ungesundes zeug ist (nutella-brote und co) nehme ih zwar kalorien zu mir,
so dass ich mein gewicht halte (was ich auch möchte....) aber so nehme ich wie gesagt keine wichtigen nährstoffe zu mir.
Ich denke das ist ach der grund für den haarausfall.

sind tabletten in diesem fall sinnvoll?

Laut expertenmeinungen bringen solche tabletten bei menschen die sich normal ernähren ncihts, aber bei essgestörten müssten sie doch dann helfen, oder?!

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 22:31

Sicher können tabletten keine gesunde ernährung ersetzen,
aber sie können bestimmte mängel beheben. haarausfall kann ja verschiedene ursachen haben. ein zu wenig an eisen, zink, b-vitaminen oder einfach protein... ich würde dir raten mal von einem arzt abklären zu lassen, ob bei dir ein bestimmter mangel vorliegt.
ich selber nehme jeden morgen was ein (hab ich mir auf eigene faust aus der drogerie besorgt), da ich mich auch falsch ernähre und übergebe.
trotzdem beschleicht mich ein ungutes gefühl, dass das nicht ausreicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 15:32

Nahrungsergänzungsmittel
Hallo Fruchtzwergin,

ich hoffe du lässt deine Bulimie behandeln und richtest dich nicht mit ihr ein. Dann sind vorübergehend Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll. Besonders natürlich bei Zinkmangel, weil man das Mineral sonst nur mit wirklich sehr ausgewogener Ernährung aufnimmt. Allerdings solltest du auch "üben" Obst/Gemüse/Getreide zu essen, was du verträgst. Ich hatte selbst mal so eine Zeit. Essen wird zur Arbeit und man muss sich zwingen seinen eigenen Plan einzuhalten. Man entwickelt aber mit der Zeit eine Art Routine. Dann wird es leichter.
Wenn du Nahrungsergänzungsmittel nimmst, dann am Besten (alles andere ist sowieso nur Geldschneiderei) als zugelassenene (rezeptfreie) Arzneimittel, die auf Wirksamkeit getestet sind. Auf jeden Fall solltest du deinen Arzt darüber informieren.

Ich wpnsche dir viel Kraft!
LG
Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 19:15
In Antwort auf kielo_12096658

Sicher können tabletten keine gesunde ernährung ersetzen,
aber sie können bestimmte mängel beheben. haarausfall kann ja verschiedene ursachen haben. ein zu wenig an eisen, zink, b-vitaminen oder einfach protein... ich würde dir raten mal von einem arzt abklären zu lassen, ob bei dir ein bestimmter mangel vorliegt.
ich selber nehme jeden morgen was ein (hab ich mir auf eigene faust aus der drogerie besorgt), da ich mich auch falsch ernähre und übergebe.
trotzdem beschleicht mich ein ungutes gefühl, dass das nicht ausreicht.

Hallo
Ich finde Hirseflocken und Biotin wirken sehr gut gegen Haarausfall. Und dazu noch Supradyn ein hochdosiertes Vitaminpräparat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2016 um 23:11

Nahrungsergänzungsmittel den Haarausfall nicht!
Nahrungsergänzungsmittel stoppen keinen Haarausfall. Behandelte und auskurierte Ursachen stoppen Haarausfall. Hier findest Du Ärzte, die die Ursache Herausfinden.
www.haarausfall.lu
Laß Dich einfach ohne Risiko kostenfrei beraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen