Home / Forum / Fit & Gesund / Nahrungsergänzung / Nahrungsergänzungen können herkömmliche Nahrung nicht ersetzen

Nahrungsergänzungen können herkömmliche Nahrung nicht ersetzen

10. März 2012 um 22:06 Letzte Antwort: 15. Dezember 2012 um 12:35

Fast jeder Mensch geht inzwischen ins Fitnessstudio. Einige möchten sich lediglich ein wenig verausgaben & schlichtweg abschalten, weitere möchten ihren Korpus stählern. Häufig sind die Körper berühmter Bodybuilder hierbei der Maßstab aller Dinge, aber die Hobbysportler verharmlosen den Aufwand, der zum Erzielen eines solchen Körpers notwendig ist, enorm.



Der Anfang ist zunächst schwierig. Muskelschmerz wird des Sportlers wahrer Freund, aber der Zuwachs jener Muskeln ist zu Beginn immens. Man kann bereits nach zwei Monaten intensivem Training deutlich feststellen, dass der Körper sich in einem Wandel befindet. In diesem Zusammenhang, und dies ist der Irrglaube, wird vielmals gedacht, dass sich der Körper auf Dauer ebenso weiter entwickelt. Doch wird jeglicher Athlet prompt bemerken, dass nach einiger Zeit immerzu weniger wächst, man nicht mehr so oft Gewichte steigert & der Körper doch nicht so schnell in Fahrt kommt wie man dies möchte.



Jetzt sollte man zwei Dinge prinzipiell im Auge behalten. Zum einen ist da die eigene Ernährung. Ernähre ich mich denn wirklich gesund und gebe ich mir genau die Nährstoffe die er braucht oder esse ich weiterhin 2-3mal pro Woche lediglich Fastfood & habe eigentlich gar nicht auf meine Ernährung geachtet? Sollte man seine Ernährungsweise bis dato nicht geändert haben, so sollte man das jetzt durchführen. Fettarme Kost mit genügend Proteinen & Aminosäuren sind elementar für unsere Muskeln, aber Kohlenhydrate dürfen auch nicht komplett vernachlässigt werden. Außerdem können uns unterschiedliche Mittel der Sporternährung hilflich sein wie zum Beispiel ein Whey Shake. Die Betonung liegt in diesem Fall jedoch auf Unterstützung, weil Supplements können & sollen die normale Nahrung nicht verdrängen. Darum spricht man von Nahrungsergänzung



Darüber hinaus muss hierbei darauf geachtet werden, dass es in jenem Fall meist besser ist zu Markenprodukten zu greifen, anstatt zu preiswerten Mitteln, denn Qualität hat ebenso hier seinen Preis. Auf diese Weise haben Produzenten wie Scitec oder Olimp Nutrition einen durchgängig guten Ruf & selbige Marken sind dabei keineswegs immer die teuersten.



Neben der Ernährung ist der Workout-Plan etwas, wo angesetzt werden sollte. Die Muskeln müssen andere Reize empfangen, deshalb sollte man seinen Trainingsplan ruhig öfters umstellen. Prinzipiell sollte das nach ca. 3-5 Monaten die Ursache sein. Umso mehr man trainiert, desto schneller werdet ihr merken, dass euer Körper an einem Abschnitt angekommen ist, an dem es nicht mehr weiter geht.



Alles in allem gilt, dass man auf seine Ernährung achten sollte, Sporternährung nicht das normale Essen verdrängt und neue Reize oft zum Ziel führen können.

Mehr lesen

8. November 2012 um 18:42

Die Nahrung ergänzen...
Hallo powerbauer123,

du hast vollkommen richtig betont, dass Nahrungsergänzungen die Nahrung ergänzen. Keinesfalls können sie eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen.

Aber viele Menschen, vor allem Sportler und Schwangere, haben einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen. Da bieten Nahrungsergänzungen eine hervorragende Möglichkeit, die nötigen Nährstoffe ergänzend zuzuführen.

Eine hochwertige Nahrungsergänzung mit 300 mg Magnesiumcitrat für leistungsstarke Muskeln sowie Vitamin C und Collagen für gesunde Gelenke ist GELASTIN Sport. Vielleicht mal ausprobieren!

Gefällt mir
15. Dezember 2012 um 12:35

Stimme ich zu
hallo,

ich stimme da voll zu, allerdings muss ich sagen ich selbst nehme nahrungsergänzung, verschiedene Vitamin- und Mineralstoffe, da ich an Neurodermitis und sehr starker Pollenallergie leide. Ich denke diese zusätzlich zu nehmen ist nie falsch, allerdings nur wenn es sich wirklich um Qulitätsprodukte handelt, heißt Ergänzungen die natürlich gewonnen werden, da ich auch aus Erfahrung weiß, wie andere Präperate egal ob Protein nach dem Training oder Vitamine, die künstlich hergestellt wurden auf unseren Körper reagieren und mehr schaden anrichten als gutes tun. Da ich selbst schon diese negative erfahrung gemacht habe, möchte ich alle warnen vor chemischen oder künstlichen Nahrungsergänzung. Lieber kostet es ein oder fünf Euro mehr, aber man bekommt auch das richtige, was unser Körper auch verarbeiten kann.


Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen