Home / Forum / Fit & Gesund / Nachdem Rauchen geht es mir nicht gut.

Nachdem Rauchen geht es mir nicht gut.

5. Juli 2013 um 9:05

Ich rauche, wenn überhaupt, unter der Woche 2 Zigaretten am Tag. Am Wochenende ein paar mehr.
Nach einer gewissen Anzahl (z. B. 3 Zigaretten) bekomme ich Bauchschmerzen und mir ist schlecht oder habe ein Schwindelgefühl. Manchmal fühle ich mich auch so als hätte ich Alkohol getrunken (was nicht der Fall ist).

An was kann das liegen?

Ich weiß das Rauchen nicht gesund ist und würde gerne nur Antworten zu meiner Frage hören Danke.

Mehr lesen

21. September 2013 um 20:48

Wenn ich ein großes Glas Vodka trinke
hab ich am Tag danach Kopfschmerzen? Woran kann das liegen?

Ernsthaft: Sophie hat recht, Nikotin ist eine Droge, das ist giftig, das macht Dir einerseits ein gutes Gefühl, aber andererseits ist das nicht gesund, und darum wird Dir schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2013 um 17:48

Dein Körper wehrt sich...
Dir geht's danach schlecht, weil Rauchen einfach nur schlecht ist. Anfangs wehrt sich dein Körper eben noch. Das sollte dir zu Bedenken geben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 10:00

Hochgiftig ist etwas...
übertrieben von sophiemayer90. In jedem Fall ist Rauchen schädlich; das ist unbestritten. Unter hochgiftig verstehe ich aber etwas anderes
Solche Übertreibungen helfen Rauchern keineswegs weiter. Das Gegenteil ist der Fall.

Zur Frage der Themeneröffnerin:

Wenn es Dir nach dem Rauchen schlecht geht, dann spricht Dein Körper unmissverständlich mit Dir. Er teilt Dir mit, dass er mit den Substanzen nichts anfangen kann und will.
Gehst Du über diesen Punkt drüber entsteht eine ernste Suchtkrankheit.
Rauchen wird immer wieder herunter gespielt als schlechte Angewohnheit. Speziell gutmenschige Nichtrauch-Fanatiker stigmatisieren Raucher.
Das ist aber falsch. Raucher leiden an einer Suchtkrankheit.

Dein Körper funktioniert noch tadellos, wenn er Dir klare Warnsignale gibt, die Dich vor einer solchen Erkrankung schützen.

Nach langen Jahren in dieser Suchtkrankheit habe ich heraus gefunden, dass Rauchen depressiv macht. Niemand würde mit verbundenen Augen Auto fahren, aber ist man erst mal suchtkrank spielt man genau so mit seiner Gesundheit.

Finde heraus, warum du überhaupt Lust am Rauchen hast und wenn möglich nimm gleich den Königsweg:

höre auf die Signale und lass es einfach sein. Dann bist Du die Siegerin.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 12:40

Wer ist da hochgiftig?
@sophiemayer90: Herumgemosert habe ich keineswegs. Das muss an Deiner Lesart liegen. Als Mosern habe ich es jedenfalls nicht geschrieben.

Informieren hilft in der Tat! Was bei den Beispielen auffällt:
Bei der Erfindung der Zigarette ging man davon aus, dass diese nicht gegessen sondern geraucht werden.

Das soll maßgeblichen Einfluss auf die Verträglichkeiten und Nebenwikrungen haben, wenn man diesen offenbar nicht unwesentlichen Nutzungsunterschied beachtet!

Die Empfehlung der Hersteller lautet daher auch eindeutig: Rauchen Sie das Produkt statt es zu essen

Mal im Ernst: es ging Dir wohl weniger ums fundierte Argumentieren.

Deine Meinung in Ehren; wie mir meine auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 18:59

Nikotin ist gift!
Nikotin ist gift für dein Gehirn bzw. Körper! Er wehrt sich einfach dagegen aber das Nikotin ist eben stärker. Dass du dich betrunken fühlst ist der so genannte nikotin flash.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 22:03

Wechsel mal die marke!
ich hab schon mit 11 angefangen und es eigentlich immer gut vertragen, sogar als "kleines mädchen". Anfangs hab ich ja auch nicht mehr als 2 oder 3 am tag geraucht. Vllt solltest du mal die marke wechseln. vllt liegt es an den zusatz- und aromastoffen. oft sind gerade leichte zigaretten stark parfümiert. die mädchenmarken (vogue, eve 120 usw.) vertrage ich auch nicht immer. wenn du so wenige zigaretten rauchst, kannst du auch ohne schlechtes gewissen stärkere rauchen. die schmecken ohnehin besser.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 22:07
In Antwort auf jaya_12437801

Wechsel mal die marke!
ich hab schon mit 11 angefangen und es eigentlich immer gut vertragen, sogar als "kleines mädchen". Anfangs hab ich ja auch nicht mehr als 2 oder 3 am tag geraucht. Vllt solltest du mal die marke wechseln. vllt liegt es an den zusatz- und aromastoffen. oft sind gerade leichte zigaretten stark parfümiert. die mädchenmarken (vogue, eve 120 usw.) vertrage ich auch nicht immer. wenn du so wenige zigaretten rauchst, kannst du auch ohne schlechtes gewissen stärkere rauchen. die schmecken ohnehin besser.

Und lass dir das rauchen nicht vermiesen!
zwei oder drei zigaretten am tag sind völlig okay.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 8:30

Eine gelegentliche Zigarre als Alternative?
Ich hab nur mal als ganz junges Mädchen (mit 12/13) eine zeitlang geraucht und ähnliche Probleme gehabt. Ich habe dann aufgehört und rauche heute nur noch hin und wieder mal gemütlich eine Zigarre. Da gibt es solche Probleme gar nicht. Ist nicht jedemanns Sache, schon klar (vor allem in der Öffentlichkeit). Aber wenn du soo wenig rauchst, wäre es vielleicht mal einen Vesuch wert. Schmeckt übrigens auch viel besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 18:06

E-Zigarette
Rauchen regt die Produktion von Magensekreten an. Dadurch hast du mehr Magensäure im Magen, aber nichts drin, das diese Säure normalerweise angehen würde. Womit es dann zu Magenschleimhautentzündungen und Megengeschwüren kommen kann, weil die Säure sich dann über alles hermacht, was sie findet und das ist dummerweise der Magen. Also solltest du vor dem rauchen auf jeden Fall etwas essen. Hast du es schonmal mit einer E-Zigarette probiert ? Da ist fast kein Nikotin und vor allem kein Teer und kein Kohlenmonoxid
enthalten. Ich hab ne gute Seite zu dem Thema gefunden: www.321E-Zigarette.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen