Home / Forum / Fit & Gesund / Nachbar polltert gegen die Decke

Nachbar polltert gegen die Decke

5. Mai 2009 um 9:33

Folgende Situation:

Wir wohnen in der 2. Etage. Neben uns wohnt eine Familie mit zwei kleinen Kindern, die morgens mittags und abends sehr laut sind im Flur und die Eltern scheinen ihre Kinder nicht unter Kontrolle zu haben. Unter uns wohnt ein 26 jähriger mit Freundin, der die Nerven verliert.

Der Nachbar von unten schmeißt immer wenn die Kinder im Flur sind seine Tür dermaßen laut zu dass bei uns (und auch bei jedem anderen im Haus) die Möbel wackeln. Das ist wohl seine Art zu sagen "Bitte etwas leiser".

Wir haben unser Wohnzimmer über deren Schlafzimmer und das stört sie ungemein. Als wir einzogen hatten wir unsere Kaninchen im Wohnzimmer stehen. Da sie manchmal nacht buddeln oder klopfen (Er pollerte so heftig gegen die Decke dass wieder alles wackelte) hab ich mit ihm geredet weil ich nicht dachte, er würde die Kaninchen hören. War wohl so. Kaninchen wohnen nun in der Küche und im Wohnzimmer haben wir einige Teppiche hingelegt.

Eine Zeit lang war es ruhig. Jetzt ist uns aber alles verboten worden. Telefonieren (Zimmerlautstärke!!!!) und laufen. Zugegebenermaßen bleiben wir immer lange auf aber wir hören keine Musik, kein TV nur reden....und das in Zimmerlautstärke. Heute nacht um 3 Uhr musste ich auf Toilette. Das war ein Fehler. Er schlug so heftig gegen die Decke dass ich total erschrack und die Kaninchen vor Angst geklopft haben.

Der MIeter vor uns hatte überall Teppich ausgelegt. Wir haben jetzt Laminat. Wir haben allerdings zu Hause selten Schuhe an.

Meine Frage ist: Was soll ich noch machen? Wie mache ich ihm klar dass er übertreibt?

Mehr lesen

30. August 2009 um 18:40

Hallo
ich würde unterm fußboden styropor anbringen, haben wir auch gemacht, man hört nichts mehr, nicht mal unser geist kommt da durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2010 um 16:23

Es kann nicht sein,
dass er sich alles erlauben kann. Wie du die Situation schilderst tust du schon alles, damit ihr so leise wie möglich seid.
Und es kann auch nicht sein, dass er so ausflippt nur weil ihr mal nachts die Toilette benutzt!
Ich würde noch einmal versuchen mit ihm zu reden und ihm sagen ,dass ihr euch schon bemüht, aber dass es zu weit geht, dass er sich aufregt nur weil ihr nachts mal ins Bad müsst.
Ihr duscht ja nicht.....

Falls er es nicht einsieht würde ich mich an den Vermieter wenden. Immerhin macht er durch sein Klopfen mehr lärm als ein Toilettengang oder die Kaninchen , die übrigens auch einen neuen Platz (wegen ihn ) bekommen haben.

Die Tatsache, dass er lauter ist bestätigt ja, dass nicht nur ihr wach seid, sondern auch er. Es hört sich schon so an, alsob er nur gerade darauf wartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen