Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder...

20. Oktober 2013 um 19:04

Hallo meine Lieben!
Ich weiss nicht, wie sich das Forum verändert hat, wer neu ist, wer gegangen ist und ob ihr euch noch an mich erinnert?
Ich wollte euch einfach mal kurz so erzählen, was so passiert ist seit April/Mai wo ich ja im Krankenhaus war.
Also ich wurde nach 4 Wochen, am 17.Mai entlassen, ich hatte im Spital die 1. Woche 1Kilo abgenommen, weil sie mir einen viel zu kleinen Essplan gegeben hatten. Danach nahm ich zuerst so 400g zu, dann nahm ich wieder etwas ab, dann 100 zu, also damit will ich sagen, ich wog weniger als ich entlassen wurde, als wie ich es vor dem Spital tat. Aber das war nicht mal meine Schuld, denn ich hatte mit Essplan 1 manchmal noch Hunger, aber sie gaben mir nicht mehr zu essen, wenn ich sogar danach fragte!
Naja, also ich wurde dann eben entlassen mit einem Vertrag, 500g pro Woche zuzunehmen, ich hatte 1 Chance, wenn ich mal weniger schaffte. Ich ging dann auch halb tags in die Schule. (Morgens). Mit meinem Therapeuten hatte ich aber dann 300g pro Woche abgemacht, da er der Meinung war, 500 wäre zuviel. Ich hatte jedoch übrigens die 1. Woche 1Kilo yugenommen, das hat mich dann aber so deprimiert dass ich dann wieder weniger ass und ich nahm dann nur langsam wieder 300g zu, dann wieder mal nichts, dann wieder 300 usw. Aber die Sommerferien kamen dann, und alles lief irgendwie schief... Die 1. Woche ging ich arbeiten, hatte einen Ferienjob mit meiner Freundin (schon im Winter hatten wir uns angemeldet) und da musste ich putzen. --> Keine Arbeit für ein seeeehr schwer untergewichtiges Mädchen... In dieser Woche nahm ich ab. Mein Therapeut wollte ich zuerst eh nicht arbeiten gehen lassen, meine Mutter auch nicht, aber ich dachte, ich würde es schaffen, mehr zu essen. Nö, klappte nicht. Mein Therapeut war nicht grad glücklich und ich wurde fast wieder ins KH gesteckt. Aber ich bekam noch ne Chance. Aber ich fühlte mich so alleine in den Ferien... Wisst ihr noch von meiner Nonna (Grossmutter')? Sie starb ja vor 1 1/2 Jahren und das zog mich noch mehr runter... Ja, in den Ferien war es immer am schlimmsten, da vermisste ich sie am meisten... Ich versuchte zwar zuzunehmen, aber irgendwie hatte ich einfach zu viel Angst, um über die 3 zu kommen. Ich blieb mit meinem Gewicht gleich. Dann musste ich nach 3 Wochen zum wägen. Da war eine andere Ärztin, nicht mein Therapeut weil der in den Ferien war. Sie war viel strenger und typisch Ärztin, sie fand nur die stationär würde mir helfen. Nach 2 Stunden Geheule und Anflehen, einigten sich meine Mutter und ich, dass ich wirklich zunehme. Seit da ging es relativ besser, also ich nahm zu. Immer. Doch seit 3 Wochen bin ich wieder sehr am kämpfen. Ich habe auch letzte Woche wieder abgenommen, weil ich in London war (3 Tage), viel gelaufen bin und nicht viel zum Essen gekommen bin. Danach war ich krank. Toll, ich nahm noch mehr ab... Aber ich habe relativ gut wieder aufgeholt. Morgen ist weder das Wägen... Und ich habe Angst... Übrigens kann ich zugeben, dass ich jetzt schlimmer aussehe, als vorher. Ich meine körperlich. Ich bin schon zu lange im UG und seit etwa 1 Jahr in einem tödlichen Bereich... Viele wudnern sich, warum ich noch lebe, ich mich ehrlich gesagt auch. Ich darf ja keine Zahlen nennen, oder? Ok ist auch besser so, ich will niemanden Triggern. Ich hoffe, die Zahlen, die ich genannt haben, stören nicht. Ach ja, meine Leberwerte waren richtig ... naja schlecht. Ich hatte in den Sommerferien so gelbe Haut und sogar ein gelbes Gesicht Das wurde jetzt schon etwas besser, hat mein Therapeut gesagt Ausserdem hatte ich in den Sommerferien ständig Herzrasen in der Nacht. Ich habe erst jetzt realisiert, dass ich fast gestorben wäre. Ich fühlte und fühle mich immer noch so leer. Emotionslos. Depressiv oft. Ich bin nicht mehr ich, schon lange nicht mehr. Ich bin total sensibel (war ich aber schon vor meiner es) und im Moment ist es echt schwierig Zuhause... Ich gehe jetzt aber auch zur Familientherapie. Ok ich glaube, das reicht jetzt, ich wollte euch nur gaaaananz kurz informieren, nicht, dass ihr denkt, mich gäbe es nicht mehr. Ich lebe noch, so zum Teil. Mein BMI ist immer noch lebensgefährlich, aber ich habe schon 3ilo zugenommen und fühle mich schon etwas besser. Ich habe aber noch 14Kilo vor mir... (Triggerd das? ich hoffe nicht, sonst tut's mir leid =() Tut mir leid, für den riesigen Text, eig. war da noch einiges mehr, aber das reicht glaub
LG und ich hoffe, ich nerve nicht oder so... Wollte euch eben nur kurz mal schreiben, ich war ja seit Mai nicht mehr hier... :* Wenn ihr wollt, kann ich euch mal ein Foto von mir zeigen, hab grad gesehen, dass man hier jetzt ja auch Fotos hinzufügen kann

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers