Home / Forum / Fit & Gesund / Diagnose: Krebs… / Nach der Koni..

Nach der Koni..

3. August 2015 um 15:32

Hallo ihr Lieben.
Ich hatte einen auffälligen PAP IVa-p, CINIII und HPV 16 (high Risk). Ich weiß nicht ob es an meiner positiven Art, der Gelassenheit oder den etwaigen Gesprächen mit Freunden und Familie liegt, dass ich ganz "normal" und gelassen mit dieser Diagnose umgehe. Ich mein, ändern kann ich ja eh nichts.
Klar, das ständige warten auf weitere Prognosen und Diagnosen ist echt nervig, aber man sollte sein Leben so weiterführen, wie man es auch vor dem auffälligen PAP Befund getan hat.
Nun ist meine Konisation 1 Woche her. Zur Uni Klinik sage ich lieber nichts, außer dass die Organisation eine absolute Katastrophe ist... Die OP dauerte unter Vollnarkose 30 Minuten. Nach dem Aufwachen ca. 2 Stunden später konnte ich (nachdem ich mir die tamponade selber zog) die Klinik verlassen.
Nehmt euch unbedingt was zu essen mit, Wahnsinn! Ab 12 Stunden vor der OP darf man nichts mehr essen. Ich war um 7:30 für die OP geplant, kam aber erst um 14:30 Uhr dran. Man!! Ich war so ausgehungert

Tag 1-5 nach der koni waren echt blöd. Mega Unterleibschmerzen, aber keine Blutungen!! viel Kamillentee, ein kirschkernkissen und ibu zur Nacht machten alles ein wenig erträglicher. Es sind die Typischen Unterleibschmerzen zur Periode, also auszuhalten, aber trotzdem unangenehm.
Samstag, also Tag 5, hätte laut Kalender meine Periode einsetzen sollen. Tat sie aber nicht. Ich habe brav meine (ich hasse diese Dinger) Binden getragen, kam nix.
Außer schmerzenden und angeschwollen Brüsten und Stimmungsschwankungen- keine weiteren Probleme..
Heute ist Tag 7 und Juchuu. Ich habe Blutungen. Wahrscheinlich meine Periode. Langsam löst sich auch das druckgefühl vom Bauch..
Ich habe gelesen, dass sich um den 8. Tag der Wunschschorf löst, abwarten und Tee trinken.

Nun habe ich noch eine Frage; da ich in der Klinik, außer dem Entlassungsbrief und einer Überweisung zum GYN keine weiteren Infos bekommen habe:

Wann muss ich zum FA zur nachkontrolle?
Außerdem empfohl mir die Dysplasiesprechstunde die HPV Impfung. Aber wann?
Hat da jemand Erfahrungen???

Gerne beantworte ich auch fragen

Liebe Grüße!

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers