Forum / Fit & Gesund

Nach dem Höhepunkt in ein absolutes Tief

25. April 2007 um 21:27 Letzte Antwort: 26. April 2007 um 7:37

Hallo zusammen,

ich schreibe diesen Beitrag um hoffentlich ein paar Erkärungen bzw Antworten zu bekommen.

Ich bin jetzt sein mehreren Jahren mit meinem Freund zusammen. Es ist für uns beide die erste feste Beziehung.

Im Bett läuft eigentlich zwischen uns auch alles wunder bar. Aber eine Kleingkeit gibt es die mich ein wenig stört. Wenn mein Freund seinen Höhepunkt bekommen hat (was leider bereits nach ein paar mal Eindringen passieren kann) ist seine "Lust" total im Keller.
Er mag danach keine Küsse (auf den Mund) bzw. Berührungen an seinem besten Stück oder ähnliches.
Selbstverständlich habe ich Ihn darauf angesprochen. Er hat es auch bestätigt und wisse aber selber nicht ob es "normal" ist.

Erst wenn einige Minuten vergangen sind kann ich evtl. auf eine zweite Runde hoffen. Das ist aber sehr sehr selten.

Er hat mir auch gesagt das er wenn er es sich selber macht es genau so ist. Wenn er seinen Höhepunkt erreicht hat legt sich bei Ihm im Kopf ein Schalter um und er hört sofort auf und zieht sich wieder an.

Jetzt würde ich gerne von Euch wissen ob es "typisch" für einen Mann ist oder ist es "nur" eine Kopfsache?

Mehr lesen

26. April 2007 um 1:01

Hallo!
Also bei meinem Mann und mir (6 Jahr zusammen) ist es zwar nicht ganz so krass aber doch ähnlich. Unser Sex dauert ca. 20 Minuten, erst komme ich, dann er. Aber nachdem er gekommen ist, will er auch nicht, dass ich sein bestes Stück noch anfasse und groß geküsst wird dann eigentlich auch nicht mehr. Manchmal bleiben wir aber einfach noch ein bisschen liegen und kuscheln uns aneinander.
Am besten ihr macht es auch so, dass du einfach zuerst kommst. Wenn es bei ihm manchmal zu schnell geht, dann soll er es sich ein paar Stunden vorher noch eben selbst machen, dann hält er sicher länger durch!
Also, dann "macht's" mal gut
LG
Julia

Gefällt mir

26. April 2007 um 7:36

Kopfsache
Hmm... ich habe bisher noch keinen Mann erlebt der nicht öfter hintereinander Lust hatte...
Aber wie wäre es wenn er sich davor selbst befriedigt dass er dann vielleicht länger kann? wie lange dauert es dann bis er überhaupt wieder lust hat? Minuten? Stunden?
Ansonsten würde ich eher auf reine Kopfsache tippen... einfach trainieren,trainieren - trainieren

Gefällt mir

26. April 2007 um 7:37
In Antwort auf

Hallo!
Also bei meinem Mann und mir (6 Jahr zusammen) ist es zwar nicht ganz so krass aber doch ähnlich. Unser Sex dauert ca. 20 Minuten, erst komme ich, dann er. Aber nachdem er gekommen ist, will er auch nicht, dass ich sein bestes Stück noch anfasse und groß geküsst wird dann eigentlich auch nicht mehr. Manchmal bleiben wir aber einfach noch ein bisschen liegen und kuscheln uns aneinander.
Am besten ihr macht es auch so, dass du einfach zuerst kommst. Wenn es bei ihm manchmal zu schnell geht, dann soll er es sich ein paar Stunden vorher noch eben selbst machen, dann hält er sicher länger durch!
Also, dann "macht's" mal gut
LG
Julia

Ups
da hatten wir ja fast den selben gedanken *g*

Gefällt mir