Home / Forum / Fit & Gesund / Nach Absetzen der Antidepressiva wieder Gewichtsabnahme

Nach Absetzen der Antidepressiva wieder Gewichtsabnahme

6. Juli 2009 um 17:41

hallo zusammen,

ich nehm fluoxetin und habe stattliche 6 kg in 6 Wocdhen zugenommen, OHNE mehr zu essen, weil ich das genau kontrolliere. Jetzt habe ich das Medikament abgesetzt. Nimmt man dann wieder automatisch ab, wenn ich wenig esse? ich möchte 2-3 kg unbedingt wieder verlieren.

Ich habe von Zyprexa gehört, dass Patienten sofort wieder abgenommen haben, wenn sie die Behandlung beendet hatten.

Wie ist das bei Euch?
vielen Dank.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. April 2010 um 17:09

12 Kilo zugenommen: Das ist schlimm!!!!!!!!!!!!!
Hallo, ich habe das gleiche Problem wie du: Seit 1 Jahr nehme ich Trevilor (Wirkstoff: Venlafaxin), zeitweise 225 mg. Jetzt will ich langsam wieder runter und bin zur Zeit auf 150 mg (in Absprache mit meinem Arzt).

Leider hatte ich im letzten Jahr ca. 12 Kilo zugenommen! Das ist wirklich schlimm, egal wie alt frau ist und vor allem wenn man vorher zwar normal, aber nicht eben magersüchtig war.

Werde ich das Gewicht von alleine wieder los durch Reduzieren bzw. später Absetzen des AD? Oder bleibe ich darauf sitzen? Dies ist meine erste Einnahme von AD zur Behandlung von Depressionen und Angstzustäden.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 8:52

Und
Hast du es geschafft?
Ich habe auch für 3 Monate fluoxetin genommen und leider vermerke ich 3kg zu viel an meinem Körper. Nun nehme ich das medikament seit ca 4 wochen nicht mehr und hoffe recht schnell auf mein altes Gewicht zukommen.

Würde mich freuen, wenn du mir kurz schildern könntest, ob du es geschafft hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 12:33

Halo
hallo

ich habe noch kein Gramm abgenommen, seit dem ich die Fluoxetin abgesetzt habe. Aber mit den alten Mitteln, die ich jetzt nehme, haben sich meine Aggressionen und Bulimie verschlimmert. So gehts auch nicht, werde zum Doc und fragen, ob es noch etwas zwischen Edronax und Fluoxetin gibt.
Ich mache auch viel Sport und ab 30 ändert sich der Körper ja auch, ich habe viel Muskeln, aber habe halt an den OS zugenommen. Da sind meine Problemzonen. Ich finde das schlimm, und möchte noch 3 kg abnehmen. ich werde das schaffen, und es gibt bestimmt auch gute Antidepri, die nicht dick machen, ich möchte nämlich wieder lernen gesund zu werden, und wenn cih dann arg zunehme, kippt das Vorhaben.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 21:22
In Antwort auf meryl_11921128

Halo
hallo

ich habe noch kein Gramm abgenommen, seit dem ich die Fluoxetin abgesetzt habe. Aber mit den alten Mitteln, die ich jetzt nehme, haben sich meine Aggressionen und Bulimie verschlimmert. So gehts auch nicht, werde zum Doc und fragen, ob es noch etwas zwischen Edronax und Fluoxetin gibt.
Ich mache auch viel Sport und ab 30 ändert sich der Körper ja auch, ich habe viel Muskeln, aber habe halt an den OS zugenommen. Da sind meine Problemzonen. Ich finde das schlimm, und möchte noch 3 kg abnehmen. ich werde das schaffen, und es gibt bestimmt auch gute Antidepri, die nicht dick machen, ich möchte nämlich wieder lernen gesund zu werden, und wenn cih dann arg zunehme, kippt das Vorhaben.

lg

Oh mann
mit 30jahren läuft man eben auch gern mal im MIni rum und geniesst das Leben in vollen Zügen, bevors dann in Richtung Endhafen der Ehe geht.
Liebe Ritasch, lass bitte solch Kommentare- denn sonst macht das Gofeminin- Forum gar kein Spass mehr!
Wenn alle so glauben würden wie Du, dann...ach, ich mag gar nicht daran denken!


Hallo Joelina,
nach meinen Recherchen zu urteilen, verlangsamt sich eben doch der Stoffwechsel bei dem Einem oder Anderem.
Und nachdem ich erst einmal sehr abgenommen habe und dann bemüht war, diese verlorenen Kilos wieder zu bekommen( bin tendenziell eher sehr schlank), habe ich sie nun, wie du, 3kg zu viel auf den Oberschenkeln

aber diese gehen bestmmt schnell weg- auch bei dir

lg

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 21:50
In Antwort auf demi_12147632

Oh mann
mit 30jahren läuft man eben auch gern mal im MIni rum und geniesst das Leben in vollen Zügen, bevors dann in Richtung Endhafen der Ehe geht.
Liebe Ritasch, lass bitte solch Kommentare- denn sonst macht das Gofeminin- Forum gar kein Spass mehr!
Wenn alle so glauben würden wie Du, dann...ach, ich mag gar nicht daran denken!


Hallo Joelina,
nach meinen Recherchen zu urteilen, verlangsamt sich eben doch der Stoffwechsel bei dem Einem oder Anderem.
Und nachdem ich erst einmal sehr abgenommen habe und dann bemüht war, diese verlorenen Kilos wieder zu bekommen( bin tendenziell eher sehr schlank), habe ich sie nun, wie du, 3kg zu viel auf den Oberschenkeln

aber diese gehen bestmmt schnell weg- auch bei dir

lg

Nein
ich lasse die Kommentare nicht, denn jeder kann seine Meinung schreiben. Ob dir das Spass macht oder nicht ist mir ziemlich egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 17:09

12 Kilo zugenommen: Das ist schlimm!!!!!!!!!!!!!
Hallo, ich habe das gleiche Problem wie du: Seit 1 Jahr nehme ich Trevilor (Wirkstoff: Venlafaxin), zeitweise 225 mg. Jetzt will ich langsam wieder runter und bin zur Zeit auf 150 mg (in Absprache mit meinem Arzt).

Leider hatte ich im letzten Jahr ca. 12 Kilo zugenommen! Das ist wirklich schlimm, egal wie alt frau ist und vor allem wenn man vorher zwar normal, aber nicht eben magersüchtig war.

Werde ich das Gewicht von alleine wieder los durch Reduzieren bzw. später Absetzen des AD? Oder bleibe ich darauf sitzen? Dies ist meine erste Einnahme von AD zur Behandlung von Depressionen und Angstzustäden.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper