Home / Forum / Fit & Gesund / Nach Abrasio starke Blutung

Nach Abrasio starke Blutung

1. Februar 2010 um 11:33

Hallo!

Da selbst Ärzte manchmal nicht weiterhelfen können oder wollen ....

Ich habe seit nun mehr als einem halben Jahr sehr starke und Lange Regelblutngen gehabt.(Hatte ich vorher noch nie) Zum Teil 14 Tage Blutung, dann 7 Tage Pause dann wiedewr Blutungen usw.

Tausend Pillen versucht, nix geholfen....

Also wurde am 22.01.2010 eine Asschabung gemacht. Alles gut gelaufen. Hatte danach noch ca. 5 Tage Blutungen. Heute, also über zwei Wochen später habe ich seit vorgestern richtig starke, schwallartige Bltungen. Meine Periode kann es nicht sein, die ist erst in 2 Wochen wieder dran.... der Arzt sagte ist normal....

KAnn das wirklich normal sein????

Hat jemand erfahrungen damit?

Kann es sein das die Ausschabung garnix gebracht hat?

Muss doch für die Bltungen ne Ursache geben und dementsprechen auch irgendwas, was hilft.....

ich werd echt noch verrückt.....


ach so, ich bin 24. J alt, also wechseljahr sind definitiv nicht

Mehr lesen

9. Februar 2010 um 20:49

DANKE!!!!
hatte schon garnicht mehr mit Rat oder Erfahrungen gerechnet...

Pille: Ich habe bis beginn der Blutungen
(von 4 Wochen sind es mitlerweile 3Wochen im Monat )
immer Minisiston genommen, 10 Jahre bereits.Nie Probleme gewesen. Dann fingen die Blutungen ab Juni letzten Jahres an. Es wurde immer schlimmer, bekam dann Trisiston, Neo-Eunomin, Yasmin, haben alle nicht geholfen. Dann im Januar halt, also vor 4 Wochen die AS. 5 Tage danach Blutung, danch ruhe, dann finge ja wieder die Blutungen nach einer Woche Ruhe an. Und sie halten bis jetzt an. Aber was erschwerend dazu kommt: ich hatte noch nie so starke Blutungen und vorallem über so eine lange zeit wie bis zum heutigen tag. Ich habe riesige Koargel (oder wie die heißen) im Abgang und benutze Tagsüber mehrere Lagen Binden und OB+++++ was gerademal höchstens 2 St. "trocken" hält. Nachts stehe ich 2-3mal auf deswegen...... ICH KANN ECHT NICHT MEHR! das geht mitlerweile wieder 2 Wochen so. Ich nehme momentan minisiston und nehme übermorgen die letzte pille, sprich nächtste woch bekäme ich ja meine tage was heisst ich blute jetzt mindestens noch 1,5-2 wochen wie ich das aus den vergangenen monaten kenne und dann ist eine woche pause usw.....

Gestern war ich nochmal beim Gyn. Er machte erneut US und sagte die Schleimhaut wäre wieder auf 10mm aufgebaut, er kann sich das nicht erklären, höchsten die AS im KH wurde nicht ordentölich gemacht... er gab mir gestern morgen Methergin mit. Ich nehme seit gestern ein, noch keine besserung, außer starke schmerzen. Er sagt ich soll nächste Woche zur 2. Ausscharbung!!!

Histologie war o.B., also nichts auffälliges gefunden, müsste aber den bericht anfordern um es genau zu zitieren

US war auch vorher immer unauffällig.

Wird dieser Chlamydien Test bei der Krebsvorsorge gemacht? dann ja

Ich kann nicht mehr....... echt nicht..... ich verzeifel.

ich habe ja auch seit einem halben jahr einen freund, nunhatten wir, da ich die 2 wochen vor der AS blutete, so wie danach bis heute blute, seit ende letzten jahres keinen sex mehr....

er sagt zwar, er hätte verständnis und kann warten, aber die Beziehung leidet mitlerweile auch sehr..........

ich bin wirklich fix und fertig, ratlos einfach....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 20:58
In Antwort auf kelsie_12260600

DANKE!!!!
hatte schon garnicht mehr mit Rat oder Erfahrungen gerechnet...

Pille: Ich habe bis beginn der Blutungen
(von 4 Wochen sind es mitlerweile 3Wochen im Monat )
immer Minisiston genommen, 10 Jahre bereits.Nie Probleme gewesen. Dann fingen die Blutungen ab Juni letzten Jahres an. Es wurde immer schlimmer, bekam dann Trisiston, Neo-Eunomin, Yasmin, haben alle nicht geholfen. Dann im Januar halt, also vor 4 Wochen die AS. 5 Tage danach Blutung, danch ruhe, dann finge ja wieder die Blutungen nach einer Woche Ruhe an. Und sie halten bis jetzt an. Aber was erschwerend dazu kommt: ich hatte noch nie so starke Blutungen und vorallem über so eine lange zeit wie bis zum heutigen tag. Ich habe riesige Koargel (oder wie die heißen) im Abgang und benutze Tagsüber mehrere Lagen Binden und OB+++++ was gerademal höchstens 2 St. "trocken" hält. Nachts stehe ich 2-3mal auf deswegen...... ICH KANN ECHT NICHT MEHR! das geht mitlerweile wieder 2 Wochen so. Ich nehme momentan minisiston und nehme übermorgen die letzte pille, sprich nächtste woch bekäme ich ja meine tage was heisst ich blute jetzt mindestens noch 1,5-2 wochen wie ich das aus den vergangenen monaten kenne und dann ist eine woche pause usw.....

Gestern war ich nochmal beim Gyn. Er machte erneut US und sagte die Schleimhaut wäre wieder auf 10mm aufgebaut, er kann sich das nicht erklären, höchsten die AS im KH wurde nicht ordentölich gemacht... er gab mir gestern morgen Methergin mit. Ich nehme seit gestern ein, noch keine besserung, außer starke schmerzen. Er sagt ich soll nächste Woche zur 2. Ausscharbung!!!

Histologie war o.B., also nichts auffälliges gefunden, müsste aber den bericht anfordern um es genau zu zitieren

US war auch vorher immer unauffällig.

Wird dieser Chlamydien Test bei der Krebsvorsorge gemacht? dann ja

Ich kann nicht mehr....... echt nicht..... ich verzeifel.

ich habe ja auch seit einem halben jahr einen freund, nunhatten wir, da ich die 2 wochen vor der AS blutete, so wie danach bis heute blute, seit ende letzten jahres keinen sex mehr....

er sagt zwar, er hätte verständnis und kann warten, aber die Beziehung leidet mitlerweile auch sehr..........

ich bin wirklich fix und fertig, ratlos einfach....

...
wollte mir eigentlich auch unterstützung bei einem psychologen holen, aber die haben frühestens in 10 W nen stermin...

Denn ich kann echt nicht mehr, das macht mich wirklich fertig, auch eben wegen meinem freund, wir sind doch noch so verliebt und blutjunge 24 aber ich blute und blute und blute und nichts hilft wirklich bisher.... bin nurnoch angespannt und mies drauf jeh länger dieser zustand mitlerweile anhält.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 20:15
In Antwort auf kelsie_12260600

...
wollte mir eigentlich auch unterstützung bei einem psychologen holen, aber die haben frühestens in 10 W nen stermin...

Denn ich kann echt nicht mehr, das macht mich wirklich fertig, auch eben wegen meinem freund, wir sind doch noch so verliebt und blutjunge 24 aber ich blute und blute und blute und nichts hilft wirklich bisher.... bin nurnoch angespannt und mies drauf jeh länger dieser zustand mitlerweile anhält.....

Hast
du vielleicht ein Myom?die fiesen Dinger können ja die übelsten Blutungen verursachen.müsste man aber eigentlich beim US feststellen.auf jeden Fall tust du mir super leid,einfach ein grauenvoller Zustand,das muss aufhören,du verlierst ja auch zu viel Blut,das beeinträchtigt ja den Allgemeinzustand ungemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club