Home / Forum / Fit & Gesund / Muss mich auch mal aufheulen

Muss mich auch mal aufheulen

22. April 2014 um 16:49

Hallo ihr lieben.
Nun bin ich ich ja wieder im NG (BMI 20,5) und komme damit so überhaupt nicht klar. In den letzten Wochen habe ich 4 kg zugenommen durch diese scheiß FA's und diese ständige Lust auf was süßes. Wo ist nur die Disziplin geblieben? Ich backe total gerne in letzter Zeit, oft nur für meine Kollegen, ich selbst nehme in deren Beisein selten ein Stück, überhaupt habe ich voll die Kontrolle wenn jemand dabei ist, also wenn ich mit Freunden oder so unterwegs bin. Aber dann, Zuhause und alleine, da überkommt es mich und ich kann es oft nicht bremsen, zwar nicht so das mir schlecht ist aber zuviel das ich dadurch zunehme. Heute sagte meine Chefin dann "Hey, hast du zugenommen?" Ich sagte "sieht man doch" Sie: "Ich nicht, aber die Kollegen reden darüber". Ich hab vor kurzem meinen Geburtstag gefeiert und ein Buffet für knapp 30 Leute selbst angerichtet, 2 Tage Vorbereitung, aber es ist gelungen und alle waren begeistert, und anscheinend war mein Gewicht da großes Thema. Oh man, man sieht es also doch . Ich fühle mich wie ein Walross, gestern hatte ich eine Hose an die sowieso so eng sitzt und ich fühlte jedes Gramm Fett beim Laufen. Das schlimme ist, dass auch viel vom Buffet übrig geblieben ist und ich nicht der Typ bin der es wegschmeißt, hat ja auch ne Menge Geld gekostet, aber dadurch komme ich ständig in Versuchung
Ich würde mich am liebsten in meiner Wohnung einschließen und nicht mehr vor die Tür gehen. Mich macht das so fertig , was kann/soll ich tun?

Liebe Grüße.

Mehr lesen

22. April 2014 um 19:19

Die
Waage meiden, ich wünschte das könnte ich auch . Aber selbst ohne sieht man es mir an und ich muss es jeden Tag im Spiegel sehen. Leggins trage ich eigentlich gar nicht, fühle mich damit nur noch unwohler, auch Hosen mit geradem Bein, kann ich nicht tragen ohne immer das Gefühl zu haben man sieht meine dicken Beine. Ich hab vorhin meine Kollegin gefragt ob es stimmt das die anderen mein Gewicht diskutieren. Ja, es ist so, sie finden es steht mir und so. Warum kann man es selbst nicht so hinnehmen? Bei meinen Patienten achte ich auch drauf dass sie genügend essen und allgemein bei anderen schätze ich das objektiv "normal" ein und bei mir selbst geht das nicht. Ich hasse meinen Körper .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 8:09

Guten Morgen
Ich kann mich in deinem Text so gut wiederfinden. Mir geht es schon seit längerem genauso. Und auch ich hätte gerne einem Rat, aber ich glaube dem gibt es nicht wirklich
Gerade jetzt wo es draußen warm wird und ich mich eigentlich über die Sonne freue, desto weniger kann ich raus weil ich mich nicht zeigen möchte. In allem was ich Tage sehe ich unförmig aus, alles ist unvorteilhaft und ich hoffe nur das noch keiner sieht der mich dünner kennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 17:41

Hast
mein vollstes verständnis für diese Situation.

Mein Tip ist: Hosen meiden...
eins meiner Probleme ist, bei H&M haben die gerade so coole Shorts, aber ich krieg mich nicht zum Hosenkaufen und dann auch noch SHORTS.
Ich trage eigentlich seit n paar Monaten nur Röcke.
Ich kanns halt nicht aushalten, mich in ne Hose zu zwängen.
Und dann denke ich, ich vermeide lieber Klamotten, die meine MS triggern.
Leggings, Strumpfhose, Kleider + Röcke sind momentan meine Devise.
Oder Hosen mit Gummizug
Ich vermeide es absolut dinge anzuziehen, die einen den Speck "Spühren" lassen oder das Fett irgendwo drüberwabbeln. Ganz übel ist es bei mir mit Hüfte, überm Po und der Hintern selbst. Ich verdräng das eher so.
Die Vermeidung von solchen Klamotten hilft mir eigentlich sehr.

Alles Gute! Du bist damit nicht allein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 19:01
In Antwort auf usagi_11900566

Hast
mein vollstes verständnis für diese Situation.

Mein Tip ist: Hosen meiden...
eins meiner Probleme ist, bei H&M haben die gerade so coole Shorts, aber ich krieg mich nicht zum Hosenkaufen und dann auch noch SHORTS.
Ich trage eigentlich seit n paar Monaten nur Röcke.
Ich kanns halt nicht aushalten, mich in ne Hose zu zwängen.
Und dann denke ich, ich vermeide lieber Klamotten, die meine MS triggern.
Leggings, Strumpfhose, Kleider + Röcke sind momentan meine Devise.
Oder Hosen mit Gummizug
Ich vermeide es absolut dinge anzuziehen, die einen den Speck "Spühren" lassen oder das Fett irgendwo drüberwabbeln. Ganz übel ist es bei mir mit Hüfte, überm Po und der Hintern selbst. Ich verdräng das eher so.
Die Vermeidung von solchen Klamotten hilft mir eigentlich sehr.

Alles Gute! Du bist damit nicht allein!

Röcke,
besitze ich gar nicht. Bin so überhaupt nicht der Typ dafür , ich bin nicht so für Kleidung die Weiblichkeit ausstrahlt. Ausserdem habe ich einen Job wo man Hosen trägt, käme nicht gut wenn ich als Altenpflegerin im Rock oder Kleid die Patienten versorgen würde, das weckt nur unnötig Phantasien bei manchen älteren Herren . Ausserdem zeige ich nicht gerne meine Beine, die finde ich total ... . Selbst im Sommer trage ich nur sehr ungern kurze Hosen oder Shorts.
Trotzdem, danke für deine Antwort, es tut gut zu wissen das viele von euch im gleichen Boot sitzen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 19:08

Danke lollipop
Sport mach ich, wenn es die Zeit und die Arbeit erlaubt jeden 2. Tag, manchmal auch täglich. Bewegung habe ich auch genug im Alltag, laufe viel mit meinem Hund und auch beruflich (ambulante Pflege). Das Problem ist, ich selbst kaufe mir so gut wie nie Süßigkeiten, das meiste bekomme ich von meinen Patienten und dadurch ist die Versuchung so groß. Vieles verschenke ich schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich muss echt fit werden
Von: philipp157
neu
23. April 2014 um 12:22
Noch nie Weight Watchers gemacht.. Tipps & Tricks.
Von: lianne_12857414
neu
23. April 2014 um 11:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook