Home / Forum / Fit & Gesund / Muss ich in die Klinik?...

Muss ich in die Klinik?...

24. März 2015 um 9:05

Hallo,
zu meiner Vorstellung, ich bin 16 Jahre alt und leide inzwischen seit ca. 1,5 Jahren an Bulimie. Angefangen hat es damit, dass wir aus dem Urlaub wiedergekommen sind und ich 2-3 kg mehr als vorher hatte und die wieder loswerden wollte. Damals habe ich mir deswegen riesigen Stress gemacht, inzwischen finde ich das lächerlich, denn an manchen tagen mit großen EA bzw. mehreren tagen hintereinander sind 3 kg so schnell drauf und fast so schnell wieder runter. Naja, ich habe dann mich das erste Mal an Halloween übergeben, nachdem ich 3 Cupcakes gegessen hatte, da war mir sehr unwohl und ich wollte dieses mulmige Gefühl einfach wieder loswerden. Und dann ging das so Schritt für Schritt, dass es immer häufiger und immer mehr wurde. Ich hatte dann auch eine Fastenkur von 5 tagen ausprobiert und war unheimlich stolz auf mich das ich diese durchgehalten hatte und natürlich an Gewicht verloren habe. In den letzten Sommerferien waren wir dann 2 Wochen mit einer anderen Familie weg und da habe ich mich nicht einmal übergeben und auch keinen EA gehabt. In dem Urlaub habe ich dann auch 2 kg abgenommen und habe mich sehr wohl in meiner Haut gefühlt. Nach den Sommerferien hatte sich das Ganze dann wieder eingeschlichen, zwar nicht so stark wie davor, also Im Frühling, dennoch war sie nicht weg. Im Winter letzten Jahres habe ich dann eine ambulante Therapie angefangen, wir waren auch schon vor den Ferien bei einer Therapeutin, aber leider mochte ich diese überhaupt nicht. Also seit ca. 4 Monaten mache ich die Therapie und sie hilft auch, aber die letzten 2 Wochen waren wieder so stark von Essanfällen und dem Übergeben geprägt, dass ich sehr enttäuscht sowie auch traurig über mich bin bzw. auch einfach Angst habe das ich es nie daraus schaffen werde. Oder halt in eine Klinik muss.... Vor diesen 2 Wochen waren nämlich 2 Wochen, die für mich durchaus erfolgreich waren, pro Woche nur 1-2 mal übergeben und EA gehabt. Ich habe mir einen schönen Essenplan erstellt, habe zudem Sport gemacht und ein bisschen abgenommen. Ich weiß nicht warum es gerade wieder für mich so schwierig ist dem EA zu widerstehen. Gestern Abend z.B., ich habe den ganzen Tag gut gegessen und dann haben wir Kekse da und ich habe mir schon so gesagt NEIN!, du weißt auf was das wieder hinausläuft und es extra meinen Schwestern gegeben. Und ich konnte trotzdem nicht Wiederstehen.... Es hat alles mit einem Keks angefangen uns dann war ich wieder in diesem Modus "Alles Vorbei". Ich habe einfach so ein Hungergefühl verspürt, aber ich war halt nicht hungrig, sondern wie unbefriedigt. So stark habe ich dieses Verlangen lange nicht mehr gespürt und deshalb habe ich jetzt Angst das es schlimmer wird. Ich bin dann ins Bett gegangen und habe mich nicht übergeben. Jetzt, 2 kg schwerer, möchte ich eigentlich einfach nur noch das dieses Gefresse aufhört, das über dem Klo hängende Frack, das ich von dem ganzen "schlechten" bzw einfach "ungesundem" Essen Hautunreinheiten bekomme und das ich das schaffe, was ich mir vorgenommen habe und nicht der ganze Nachmittag bzw Abend vergeht, nur weil Ich wieder Bulimie "auslebe". Entschuldigt bitte für den langen Text, aber ich tue mich manchmal schwer ich kurz zu fassen. Ich wollte einfach mal wissen, was ihr davon, wem es genauso oder ähnlich geht und was ihr dagegen macht. Dunja

Mehr lesen

24. März 2015 um 17:05

Antwort
Danke marie031273 für deine Antwort. Ich weiß ja das ich von einem Keks oder einem anderem ungesunden Lebensmittel nicht gleich dick werde und mir sowas gönnen kann, zumindest ab und zu mal, aber dieses Denken umzusetzen ist halt noch sehr schwierig für mich...
Nun zu deinen Fragen, meine Mutter möchte mir gerne helfen, kauft inzwischen z.b. auch nicht mehr so viel auf Vorrat und versucht auch die Süßigkeiten nur sehr geringfügig zu kaufen. Also sie probiert schon mir irgendwie zu helfen, aber sie fühlt sich halt oft so ratlos, weiß meist nicht wie sie mir helfen soll. Meine beiden Schwestern (12,13) sind naja manchmal sauer, traurig, auch sicher irgendwie wütend auf mich, dass ich mir halt "so etwas" antue. Ich probiere aber schon meine Familie nicht so stark damit zu belasten, denn meine Mom hat Depressionen und ist auch in Behandlung und finanziell geht es uns jetzt nicht so hervorragend um es jetzt mal so auszudrücken. Trotz dessen sind wir sonst, wie ich finde, eine harmonische und glückliche Familie. Natürlich gibt es Streitereien, doch die gibt es ja bekanntlich überall.
Also der Gedanke an eine Klinik macht mir zum teil Angst, zu anderen würde ich es wohl wenn auch für meine Familie machen, damit ich nicht mehr eine so große Belastung darstelle.

Wie hast du es geschafft wieder gesund zu werden? Was hast du gemacht vor allem am Anfang gemacht um keinen EA zu bekommen?

Freue mich auf eine Rückmeldung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 22:35
In Antwort auf fishke_12093017

Antwort
Danke marie031273 für deine Antwort. Ich weiß ja das ich von einem Keks oder einem anderem ungesunden Lebensmittel nicht gleich dick werde und mir sowas gönnen kann, zumindest ab und zu mal, aber dieses Denken umzusetzen ist halt noch sehr schwierig für mich...
Nun zu deinen Fragen, meine Mutter möchte mir gerne helfen, kauft inzwischen z.b. auch nicht mehr so viel auf Vorrat und versucht auch die Süßigkeiten nur sehr geringfügig zu kaufen. Also sie probiert schon mir irgendwie zu helfen, aber sie fühlt sich halt oft so ratlos, weiß meist nicht wie sie mir helfen soll. Meine beiden Schwestern (12,13) sind naja manchmal sauer, traurig, auch sicher irgendwie wütend auf mich, dass ich mir halt "so etwas" antue. Ich probiere aber schon meine Familie nicht so stark damit zu belasten, denn meine Mom hat Depressionen und ist auch in Behandlung und finanziell geht es uns jetzt nicht so hervorragend um es jetzt mal so auszudrücken. Trotz dessen sind wir sonst, wie ich finde, eine harmonische und glückliche Familie. Natürlich gibt es Streitereien, doch die gibt es ja bekanntlich überall.
Also der Gedanke an eine Klinik macht mir zum teil Angst, zu anderen würde ich es wohl wenn auch für meine Familie machen, damit ich nicht mehr eine so große Belastung darstelle.

Wie hast du es geschafft wieder gesund zu werden? Was hast du gemacht vor allem am Anfang gemacht um keinen EA zu bekommen?

Freue mich auf eine Rückmeldung

Antwort
Ich habe in meinem Maisgelesen, dass du mir zurückgeschrieben hattest, finde aber diesen post hier nicht ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 12:16

Hallo Dunja,
wie geht es dir mittlerweile? Halten die bulimischen Symptome an?

Also ganz ehrlich, Ess-Brech-Anfälle in den Griff zu kriegen ist mit das schwerste das es gibt. Vor allem weil ja der Heißhunger psychisch bedingt ist und ja lauter ist im Kopf als neben einem startenden Düsenjet zu stehen. Deshalb macht es bei akuten Phasen schon Sinns ich in einer Klinik helfen zu lassen - da hast du ja einen geschützten Ramen in dem du das dann unter Kontrolle kriegen kannst, insofern du es zulässt.

Bist du mit deiner Thera in einem ehrlichen Dialog? Ich würde vorschlagen du sprichst das Thema mal ganz spezifisch an. Du kannst ja im nächsten Termin sagen, dass du seit einer Weile wieder besonders unter Ess-Brech-Anfällen leidest und weder Lust noch Kraft hast das weiterhin mitzumachen. Frag ob ihr nicht einen Klinikantrag stellen könnt, weil du einfach merkst, dass du es derzeit Zuhause nicht in den Griff bekommst, und nicht au den St Nimmerleinstag warten willst, bis sich das legt. Damit sind ja auch massive körperliche Schäden verbunden - ich kann dir ein Lied über meine Zähne singen, meine Liebe.

Ich würde dir also dringend raten das ganze schnell anzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 19:49
In Antwort auf blamimibla

Hallo Dunja,
wie geht es dir mittlerweile? Halten die bulimischen Symptome an?

Also ganz ehrlich, Ess-Brech-Anfälle in den Griff zu kriegen ist mit das schwerste das es gibt. Vor allem weil ja der Heißhunger psychisch bedingt ist und ja lauter ist im Kopf als neben einem startenden Düsenjet zu stehen. Deshalb macht es bei akuten Phasen schon Sinns ich in einer Klinik helfen zu lassen - da hast du ja einen geschützten Ramen in dem du das dann unter Kontrolle kriegen kannst, insofern du es zulässt.

Bist du mit deiner Thera in einem ehrlichen Dialog? Ich würde vorschlagen du sprichst das Thema mal ganz spezifisch an. Du kannst ja im nächsten Termin sagen, dass du seit einer Weile wieder besonders unter Ess-Brech-Anfällen leidest und weder Lust noch Kraft hast das weiterhin mitzumachen. Frag ob ihr nicht einen Klinikantrag stellen könnt, weil du einfach merkst, dass du es derzeit Zuhause nicht in den Griff bekommst, und nicht au den St Nimmerleinstag warten willst, bis sich das legt. Damit sind ja auch massive körperliche Schäden verbunden - ich kann dir ein Lied über meine Zähne singen, meine Liebe.

Ich würde dir also dringend raten das ganze schnell anzugehen.

Hallo
Hallo blamimibla,
Heute geht es mir gut, habe mich nicht übergeben und auch keinen EA gehabt. Samstag ist auch alles gut verlaufen, Sonnatg hatte ich einen EA und habe mich auch danach übergeben. Zu deiner anderen Frage, ja das bin ich, ich habe ihr auch letze Woche davon erzählt das ich in letzter Zeit wieder etwas mehr in der Bulimie "drinnen" war. Deshalb haben Sie, meine Mom und ich morgen auch ein gemeinsames Gespräch, indem es etwas explizieter um das Thema Klinik geht. Danke für deine Nachfrage und ich freue mich immer über Narichten
Dunja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 21:12
In Antwort auf fishke_12093017

Hallo
Hallo blamimibla,
Heute geht es mir gut, habe mich nicht übergeben und auch keinen EA gehabt. Samstag ist auch alles gut verlaufen, Sonnatg hatte ich einen EA und habe mich auch danach übergeben. Zu deiner anderen Frage, ja das bin ich, ich habe ihr auch letze Woche davon erzählt das ich in letzter Zeit wieder etwas mehr in der Bulimie "drinnen" war. Deshalb haben Sie, meine Mom und ich morgen auch ein gemeinsames Gespräch, indem es etwas explizieter um das Thema Klinik geht. Danke für deine Nachfrage und ich freue mich immer über Narichten
Dunja

Hallo Dunja,
ich freue mich, dass du in kompetenten Händen bist und eine gute Zusammenarbeit arrangiert wird. Besser könnte es nicht sein, ich hoffe in der Praxis sieht es dann auch gut aus.

Ich hoffe du kannst schnell in eine Klinik, damit dieses Elend ein Ende hat. Ich weiß noch genau wie erbärmlich es mir zu meinen schlechtesten Zeiten ging, deshalb wünsche ich das niemandem. Ich bereue es wirklich, damals nicht den richtigen Schritt gemacht zu haben, deshalb bin ich umso erleichterer, dass du ihn gleich machst, bevor du gar nicht mehr aus dem Badezimmer rauskommst.

Nur das Beste für dich, alles Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 11:50
In Antwort auf blamimibla

Hallo Dunja,
ich freue mich, dass du in kompetenten Händen bist und eine gute Zusammenarbeit arrangiert wird. Besser könnte es nicht sein, ich hoffe in der Praxis sieht es dann auch gut aus.

Ich hoffe du kannst schnell in eine Klinik, damit dieses Elend ein Ende hat. Ich weiß noch genau wie erbärmlich es mir zu meinen schlechtesten Zeiten ging, deshalb wünsche ich das niemandem. Ich bereue es wirklich, damals nicht den richtigen Schritt gemacht zu haben, deshalb bin ich umso erleichterer, dass du ihn gleich machst, bevor du gar nicht mehr aus dem Badezimmer rauskommst.

Nur das Beste für dich, alles Liebe.

Danke
Hallo,
ich möchte mich zuerst einmal bedanken für deine Worte. Wir sind jetzt dabei mit einer Klinik einen Termin für das Erstgespräch zu finden, damit waren meine Mom, meine Therapeutin und ich sehr zufrieden, dass ich diesen Schritt gegangen bin. Seit Samstag habe ich mein Essverhalten auch wieder besser unter Kontrolle, was mich sehr freut. Dazu probiere ich mich auch immer wider für Sport zu motivieren, da er mir hilft, vorallem das Laufen, meine Energie anderweitig abzubauen. Doch in den letzen Tagen ist sooo blödes Wetter und da ist man nun nicht gerade motiviert laufen zu gehen. Naja und ir wünsche ich natürlich auch weiterhin viel Glück und Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe ich hab das essen nicht unter kontrolle
Von: danni288
neu
31. März 2015 um 20:04
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfesuchend
Von: fishke_12093017
neu
7. Oktober 2015 um 23:13
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook