Home / Forum / Fit & Gesund / Müsli selber machen?

Müsli selber machen?

7. Februar 2017 um 11:13

Hallo ihr lieben, ich möchte meine Ernährung so wie es geht umstellen, lese ziemlich viel, habe mir beim Dm ein paar bio samen und abder sachen geholt.
Anfangen würde ich gerne mit einem selbst hergestellten müsli und habe aber auch im internet gelesen, dass mam von manchen sachen täglich nur ganz wenig nehmen darf,deshalb bin ich mir unsicher. Ich wollte mir einen kilo zusammen stellen...hier sind die zutaten
150g ungesüßte Cornflakes
50g geschrotete leinsamen
100g chia samenDanke
200g Quinoa flockenDanke
200g Haferflocken
100g Sonnenblumenkerne
100g jeweils getrocknete Feigen und Datteln

Das hat auf 100g 452,9 Kalorien. Kann man die Mischung lassen??Wenn ja kann man davon jeden Tag oder vll 2 mal am Tag jeweils 100g zu sich nehmen? Für zwischendurch?ich stille auch noch und bitte keine bösen kommis, ich möchte wirklich etwas ändern
Danke euch im Vorraus für die Hilfe und Antworten, eure Phenyx

Mehr lesen

7. Februar 2017 um 13:14

Danke dir,
Ja das weiss ich^^....es ist halt so, dass meine kleine gerne mit mir isst, also ich esse ein brot, sie will ein stück davon, wie ist das dann mit dem leinsamen?habe gelesen dass kinder unter 12 den nicht essen sollten...ich mach mir so viele gedanken, will ja nix falsch machen und das man täglich nur ein paar gramm essen darf, aber die 50g verteilen sich eh in dem kilo...oder? Lg und danke nochmal^^
  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 15:07

Danke dir nochmal^^hm, mal sehen wie ich das mache.
Aufjedenfall waren deine Antworten super hilfreich und freue mich total mal mit wem darüber reden zu können, frage mich schon seit 2 tagen durch und habe keine Infos oder so bekommen
Danke nochmal und ganz lg^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 8:36

Hallo Ihr Lieben, ich wollte nochmal dazu sagen, dass Ihr echt mit Leinsamen aufpassen müsst!!! Habe neulich eine Woche zu viel davon gegessen (ich mag es nicht sagen, aber es gab ganz schön Verstopfung) Also immer nur ein ganz bisschen rein bitte!

Für die Arbeit habe ich mir jetzt schon ein paar Mal ein Müsli Riegel selber gemacht, der schmeckt sehr gut. Mein Freund nimmt den auch gerne mit zum Job. Habe ich einfach mal kopiert:


Der Power-Snack Zutaten: 75 g Haferflocken
75 g getrocknete Aprikosen, gehackt
75 g Kirschen (aus dem Glas), gehackt
75 g getrocknete Gojibeeren, gehackt
75 g Kokosraspel
30 g Hanfsamen
35 g blanchierte Mandeln, gehackt
25 g fettarmes Milchpulver
30 g geröstete Weizenkeime
75 g Schokoladen-Plättchen (Zartbitter)
5 EL Agavensirup
5 EL Bio-Honig
75 g Rohrzucker
150 g Erdnussbutter (mit Stückchen)
½ TL Orangen-Aroma
1 TL Orangenschale, gerieben

Zubereitung: Heizen Sie den Backofen auf 150 Grad vor und backen Sie die Hafer­flocken 25 Minuten lang auf einem Backblech. Geben Sie dann Aprikosen, Kir­schen, Goji­beeren, Kokosraspeln, Hanfsamen, Mandeln, Milchpulver und Weizenkeime in einen großen Topf. Alles gut vermengen. Danach die gebackenen Haferflocken und die Schoko-Plättchen hinzu­geben und alles gut durchmengen. Anschließend Agaven­sirup, Honig und Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und die Erdnussbutter, das Orangen-Aroma und die geriebenen Orangenschalen hinzugeben. Dann das Ganze mit der anderen Masse vermengen. Eine rechteckige, beschich­tete Backform mit Butter ausstreichen, den Teig gleichmäßig darauf verteilen, abdecken und mindestens vier Stunden ruhen lassen. Anschließend in Riegel schneiden, die sich – in Frischhaltefolie verpackt – bis zu vier Wochen im Kühlschrank lagern lassen.


Lasst es euch schmecken ist echt bombe!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 10:31

Hallo ihr lieben,
Danke nochmal für die lieben k​ommis, dieses Rezept,liebe leonie, werde ich mir gleich notieren in meinem schlauen Buch^^und rishek, danke ich werde dein angebot so oft in anspruch nehmen, wie es nur geht. Ich habe mir überlegt ob ich vll ab und zu meine Erfolge mit euch teilen soll?falls es erfolge gibt ....weil hier ist das erste Forum, dass mir Abtworten und feedback liefert und d fühlt man sich nicht ganz so allein und verloren danke lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 14:23
In Antwort auf phenyxbella

Hallo ihr lieben, ich möchte meine Ernährung so wie es geht umstellen, lese ziemlich viel, habe mir beim Dm ein paar bio samen und abder sachen geholt.
Anfangen würde ich gerne mit einem selbst hergestellten müsli und habe aber auch im internet gelesen, dass mam von manchen sachen täglich nur ganz wenig nehmen darf,deshalb bin ich mir unsicher. Ich wollte mir einen kilo zusammen stellen...hier sind die zutaten
150g ungesüßte Cornflakes
50g geschrotete leinsamen
100g chia samenDanke
200g Quinoa flockenDanke
200g Haferflocken
100g Sonnenblumenkerne
100g jeweils getrocknete Feigen und Datteln

Das hat auf 100g 452,9 Kalorien. Kann man die Mischung lassen??Wenn ja kann man davon jeden Tag oder vll 2 mal am Tag jeweils 100g zu sich nehmen? Für zwischendurch?ich stille auch noch und bitte keine bösen kommis, ich möchte wirklich etwas ändern
Danke euch im Vorraus für die Hilfe und Antworten, eure Phenyx

Das ist doch super und super gesund! Du weißt was drinne ist und weißt wie viel kcal es hat. Super Idee von dir.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 14:43
In Antwort auf linaandmina

Das ist doch super und super gesund! Du weißt was drinne ist und weißt wie viel kcal es hat. Super Idee von dir.

Danke dir^^das ist toll wenn man sowas hört, überhaupt wenn man alles mal ausprobiert^^lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 19:20

Hallo rishek, ich habe das ganz eben auch nochmal weiter erforscht. Der Grund, warum das bei mir nicht so gut wirkte ist ganz einfach: Ich trinke leider fast gar nichts über Tag und Leinsamen binden Wasser, so wie ich es verstanden habe. Ich werde nun doch mal wieder etwas Leinsamen in mein Müsli geben und dazu etwas mehr zu trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE!!!!! PAP 3D2 und CIN 3 innerhalb einem Jahr!!!!!!
Von: christl289
neu
8. Februar 2017 um 15:23
Magersucht - wie lange wart Ihr in der Klinik?
Von: kleincoko
neu
8. Februar 2017 um 11:06
Noch mehr Inspiration?
pinterest