Forum / Fit & Gesund / Sport

MUSKELAUFBAU!

27. Mai 2006 um 15:28 Letzte Antwort: 30. Mai 2006 um 17:14

Immer wieder hört man, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. Hat jemand Ahnung über den genauen Zusammenhang zwischen Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau?
Meine Frage zielt dahin, dass ich das Gefühl habe, zurzeit (mache seit 4 Wochen Sport) unglaublich an Gewicht zuzulegen.
In welchem Rahmen ist Gewichtszunahme zu erwarten? Und wann tritt eine Regulierung ein?

Liebe Grüße an Alle...

Mehr lesen

29. Mai 2006 um 19:42

,...
Hat jemand Ahnung über den genauen Zusammenhang zwischen Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau?

ich weiß ja nicht was du machst, aber wenn du bodybuilding betreibst ist sowas nur am anfang möglich. endweder du baust muskeln auf oder du baust fett ab... beides auf einmal ist nur am anfang minimal drin.


In welchem Rahmen ist Gewichtszunahme zu erwarten?
das hängt ganz allein von dir ab, wieviel zu isst und wieviel sport du machst...


Und wann tritt eine Regulierung ein?
hö?

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 1:27

Muskelaufbau.. via Gewichtreduzierung..
Hallo,

also mich würde das gleiche Thema interessieren, denn ich wollte so ca.4 kg abnehmen und mein Körper für den Sommer etwas straffen und habe vor 3 Monate mit Fitness-Training angefangen. Ich wiege 59kg bei 1,73 cm, Körperfett 22%.
Mit dem Trainer haben wir ein für mich abgestimmtes Programm gemacht. Also jeden Tag oder jeden zweiten Tag gehe ich ins Studio. Ich mache Krafttraining und danach Ausdauer (20 min laufen bei Puls über 160) oder mache Gruppentraining. Und noch dazu ernähre ich mich gesund und Kalorienarm.
Also heute habe ich mein Körperfettanteil gemessen und der ist von 22% auf 16,5% gesunken, mein Gewicht aber ist gleichgeblieben. Also mein Körper ist viel straffer geworden und richtig kleine Muskeln an den Armen und Bauch sind zu sehen.
Also mich würde es interessieren, ob ich und wann ich beginne an Kilos abzunehmen, denn mein Ziel ist es auch für den Sommer auch weniger zu wiegen, nicht nur Muskeln aufzubauen.
Habe ich Fett in Muskeln umgewandelt und deshalb ist mein Gewicht gleichgeblieben?

Ich danke euch im vorraus für ihre Meinung.

)

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 9:17
In Antwort auf an0N_1273614199z

,...
Hat jemand Ahnung über den genauen Zusammenhang zwischen Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau?

ich weiß ja nicht was du machst, aber wenn du bodybuilding betreibst ist sowas nur am anfang möglich. endweder du baust muskeln auf oder du baust fett ab... beides auf einmal ist nur am anfang minimal drin.


In welchem Rahmen ist Gewichtszunahme zu erwarten?
das hängt ganz allein von dir ab, wieviel zu isst und wieviel sport du machst...


Und wann tritt eine Regulierung ein?
hö?

Sorry...
das Gewicht ist doch schnurzegal.

Der Umfang ist das Übel oder Wohl.

Passt der Gürtel besser?
Dann weiter so.
Passt er schlechter?
Dann weniger essen und mehr trinken.

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 10:58
In Antwort auf an0N_1273614199z

,...
Hat jemand Ahnung über den genauen Zusammenhang zwischen Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau?

ich weiß ja nicht was du machst, aber wenn du bodybuilding betreibst ist sowas nur am anfang möglich. endweder du baust muskeln auf oder du baust fett ab... beides auf einmal ist nur am anfang minimal drin.


In welchem Rahmen ist Gewichtszunahme zu erwarten?
das hängt ganz allein von dir ab, wieviel zu isst und wieviel sport du machst...


Und wann tritt eine Regulierung ein?
hö?

Also...
Mit Regulierung meinte ich: Wann beginnt bei regelmäßigem Ausdauersport + Krafttraining ein "messbarer" Gewichtsverlust?
Sicherlich ist das "Gewicht" nicht das Wichtigste, aber bei einer Ernährung von ca. 1900 Kalorien pro Tag sollte doch eigentlich in einem gewissen Zeitraum etwas Gewicht purzeln.
Ich mache ja erst seit 6 Wochen Sport und hoffe nicht auf Wunder, aber eine Gewichtszunahme ist zurzeit eher demotivierend.
Insgesamt fühle ich mich seitdem recht gut, straffer, stärker und beweglicher, aber der Doc meinte, dass es gut für mich wäre, so ca. 20 Kilo zu verlieren.
Wenn ich also nun wüßte, dass man in Kürze 2 Kilo Muskeln aufbauen kann, ohne dabei Fett zu verlieren, wäre das eine Erklärung, die mir weiterhilft.

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 12:18

Persönliche Erfahrung
Ich trainiere seit drei Jahren regelmäßig im Fitness-Studio. Mein Gewicht hat sich in dieser Zeit kaum verändert und trotzdem hat sich an meinem Körper einiges getan. Es stimmt, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. Als ich damals angefangen bin, zu trainieren hatten ich einen Fettgehalt von 32 %, heute sind es 21 %. Außerdem ist mein Körper muskulöser und straffer geworden. Heißt also, ich habe an Fett abgenommen, nur dadurch, dass ich trainiert habe halt an Muskelmasse zugenommen, sodass sich mein Gewicht nicht geändert hat.
Im übrigen wird Fett durch Muskeln verbrannt und je mehr bzw. größere Muskeln man hat, desto höher ist logischerweise auch die Fettverbrennung. Man kann also durchaus Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett abbauen.

Wenn man allerdings richtig abnehmen möchte, wird man allein mit Sport letztendlich nicht weit kommmen. Sport ist zwar ne super Unterstützung zum abnehmen, aber das wichtigste ist eigentlich immer noch die Ernährung. Man muss halt mehr Kalorien verbrennen als man zu sich nimmt, um abzunehmen. Und wenn die Ernährung da nicht stimmt, nützt einem auch der ganze Sport nichts (also hinsichtlich des Abnehmens!) Ich mache jetzt zum Beispiel seit 6 Wochen Weightwatchers in Verbindung mit viel Sport und habe bereits 4 kg abgenommen

LG

Gefällt mir
30. Mai 2006 um 17:14

Ich glaube...
...dass Muskeln mehr als Fett liegen ist zwar bewiesen, aber bei mir fällt das nicht ins Gewicht, absolut nicht. Letztendlich kannst du es nur in der Weite deiner Hosen sehen, wenn da mehr Luft ist und du aber mehr auf die Waage bringst, wiegen deine Muskeln eben beachtlich mehr.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers