Home / Forum / Fit & Gesund / Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

18. Juli 2005 um 18:28 Letzte Antwort: 30. August 2005 um 13:03

Zuerst einmal Hallo.
Ich habe eine Frage zum Thema MS.
Meine Mutter leidet seit einem halben Jahr an dieser Krankheit.
Sie will sich aber nicht richtig behandeln lassen.
Sie meint, das es viel hilfreicher ist, wenn sie ihre Lebenseinstellung, die Essgewohnheiten, ... ändert anstatt sich medizinisch behandeln zu lassen.
Sie nimmt zwar Medikamente, jedoch nur homeopathische, weil sie das für besser hält.
Mich würde vor allem interessieren, oba jemand selbst an dieser Krankheit leidet, wie es euch dabei geht, was ihr dagegen macht oder ob es jemand geschafft hat diese Krankheit zu heilen, und vor allem wenn, dann wie?
Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
Danke!

Mehr lesen

18. Juli 2005 um 18:32

MS
Hallo!

Ich leide zwar nicht unter MS, aber ich kenne jemanden, der diese Krankheit hat. Sie nimmt Medikamente (also chemische, keine homöopathischen) und trotzdem kommen immer wieder solche Schübe. Allerdings hat sie vor einiger Zeit sich in Reiki einweisen lassen und seitdem kann sie sich selbst dadurch helfen und es geht ihr besser. Vielleicht wäre das eine Alternative für deine Mutter, wenn sie keine "richtigen" Medikamente nehmen will?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2005 um 18:39
In Antwort auf wynona_12951399

MS
Hallo!

Ich leide zwar nicht unter MS, aber ich kenne jemanden, der diese Krankheit hat. Sie nimmt Medikamente (also chemische, keine homöopathischen) und trotzdem kommen immer wieder solche Schübe. Allerdings hat sie vor einiger Zeit sich in Reiki einweisen lassen und seitdem kann sie sich selbst dadurch helfen und es geht ihr besser. Vielleicht wäre das eine Alternative für deine Mutter, wenn sie keine "richtigen" Medikamente nehmen will?

LG

Reiki
Zuerst einmal danke für deine Antwort.
Aber was ist Reiki genau?Ich habe leider noch nie davon gehört.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2005 um 19:56
In Antwort auf an0N_1191397099z

Reiki
Zuerst einmal danke für deine Antwort.
Aber was ist Reiki genau?Ich habe leider noch nie davon gehört.
Lg

Reiki
Reiki ist eine Möglichkeit, sich selbst und andere Personen durch Handauflegen und Energiefluß zu heilen. Man kann es von Reikimeistern erlernen und dann gibt es 1. und 2. Grad und danach kommt, glaube ich, schon der Meistergrad. Soweit ich weiß, kommt es aus dem Fernen Osten. Bisher habe ich nur Gutes darüber gehört und ich werde den 1. Grad auf jeden Fall machen. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2005 um 22:09
In Antwort auf wynona_12951399

Reiki
Reiki ist eine Möglichkeit, sich selbst und andere Personen durch Handauflegen und Energiefluß zu heilen. Man kann es von Reikimeistern erlernen und dann gibt es 1. und 2. Grad und danach kommt, glaube ich, schon der Meistergrad. Soweit ich weiß, kommt es aus dem Fernen Osten. Bisher habe ich nur Gutes darüber gehört und ich werde den 1. Grad auf jeden Fall machen. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

LG

Reiki
ok, dann könnte ich ihr das auf jeden Fall einmal empfehlen. Vielen Dank für deinen Tipp.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2005 um 13:48

Hallo knuspi,
mein ex-freund leidet auch unter dieser krankheit. Es fing alles mit einem harmlosen kribbeln in den beinen an, dann wurde bei ihm ms festgestellt. Er musste sich dann immer selbst so ein serum spritzen, das verhindert, dass weitere schübe nachkommen. Seit er dieses zeug nimmt ist bis jetzt (seit 3 jahren oder so) nix mehr nachgekommen. Deine mutter sollte sich mal bei ihrem behandelten arzt erkundigen. Mit dieser krankheit ist nämlich nicht zu spassen!
Lieber gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 23:08
In Antwort auf an0N_1191397099z

Reiki
ok, dann könnte ich ihr das auf jeden Fall einmal empfehlen. Vielen Dank für deinen Tipp.
LG

Sorry
aber mit ein paar Naturheilmittelchen ist diese Krankheit nicht geheilt. Überhaupt ist sie nicht heilbar, aber mit den entsprechenden Medikamenten ist zumindestens der Verlauf beeinflussbar. Ich würde deiner Mutter dringend raten einmal zum Neurologen zu gehen. Denn wenn sie die Krankheit nicht behandeln lässt und sie immer mehr Schübe hat, dann bilden sich die Beeinträchtigungen irgendwann nicht mehr zurück. Ich will dir jetzt keine Angst machen, man kann heute sehr gut mit MS leben,ich wollte dir nur zeigen, dass es keine Krankheit wie Schnupfen oder sowas ist. Hier auch mal ein Info-Seite, auf der ihr euch Informationen holen könnt: http://www.leben-mit-ms.de/ms/template/patienten,n-ews,themen.jsp
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2005 um 15:24

MS
Hallo,
mein Vater hatte MS...es gibt wohl unterschiedliche Formen der MS. Mein Vater hatte schleichende MS, das heißt, der Fortschritt oder die Verschlimmerung der Krankheit hat sich über Jahre hin gezogen. Die Ärzte haben die Krankheit erst nach Jahren nachweisen können. Letztendlich konnte er nicht mehr laufen und saß im Rollstuhl. Ich würde deiner Mutter dringend raten zu einem Spezialisten zu gehen. Am beste ein guter Neurologe - um zumindest festzustellen um welche MS es sich handelt. Es gibt wohl ein Medikament (keine Ahnung wie es heißt). Bei meinem Vater hat es nichts gebracht - wegen der MS-Art. Zudem sind reglemäßige Kuren etc. angebracht. Man darf nicht vergessen, dass bei MS sich die Muskeln zurückbilden....im schlimmsten Fall kann man auch daran sterben... Daher rein Homöopathische Mittel halte ich für den völlig falschen Weg! Viel Glück und Erfolg!!! gourmet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2005 um 13:03

Eine meiner besten Freundinnen
leidet seit 2001 darunter. Hat angefangen mit Interferon Beta aber nach 2 Jahren abgesetz weil Nebenwirkungen so stark waren. Mittlerweile nimmt sie nichts an Medikamenten zu sich. Zum Immunaufbau Produkte von Unicity (business-and-care.com) und hat ihre Ernährung umgestellt. Sie nimmt kein Fleisch mehr zu sich nur Fisch und isst viel Obst und Gemüse. Kein Alkohol, Kaffee, übertriebene gewürzte Speisen. Viel frische Luft und vorallem:KEIN STRESS!!! Man sollte sich von allem trennen was einen nicht gut tut.Schliesst leider manchmal auch Menschen ein

Wünsche deiner Mama alles Gute. Wenn sie möchte kann sie meine Freundin bestimmt mal kontaktieren.Ist auch wichtig von Erfahrungen von anderen hören

lg Mishele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club