Home / Forum / Fit & Gesund / Ms ja oder nein

Ms ja oder nein

29. Februar 2016 um 15:22 Letzte Antwort: 30. Oktober 2016 um 20:39

Hallo ihr lieben,
Zwar habe ich folgendes Problem. Im September letzen Jahres bekam ich einen ganz schlimmen schwindel, dachte erst meine Migräne beginnt aber es wurde immer schlimmer. Bin dann zu einem vertretungsarzt weil mein Hausarzt im Urlaub war. Dieser sagte mir dies wäre ein lagerungsschwindel und ich solle Übungen machen. Nach dem dies tage später überhaupt nicht besser wurde und zum Schwindel noch Doppel Bilder (auch mein rechtes Auge bleib beim nach rechts und links schauen einfach in der Mitte stehen) sowie taubheits Gefühle in der rechten Gesichts Hälfte dazu kamen, bin ich nochmals zum arzt. ( diesmal zu meinem Hausarzt)
Dieser war total erschrocken und meinte dies wäre zu 100% kein lagerungsschwindel und ließ mich am gleichen tag noch Stadionär einweisen.
Hier wurden natürlich sämtliche test gemacht von mrt, nervenwasser Entnahme, vep, vng, eng, sep etc... bevor die Ergebnisse alle da waren hieße es Verdacht auf ms... nachdem ich dann 1 Woche die höchst Dosis cortison intravenös erhalten hab wurde es Mini mal besser. Ende vom Lied war ich durfte wieder nach Haus alle test und auch Werte waren unauffällig.. es hieß nur momentan kann man nicht von einer ms ausgehen aber man kann es auch net ausschließen man muss dies beobachten. Klinisch wäre etwas da und das wars. .

Jetzt ein halbes jahr später war ich erneut beim mrt (wurde so angeordnet) dort wurde ich erstmals gleich empfangen mit ah sie haben ms.. und ich Bitte was?? Davon weiss ich noch nichts.. die hatten nur die CD vom MRT im Krankenhaus sonst keine Unterlagen. Hier war ich schon erschrocken genug.. wieder das "wort" ms im Raum. .. nach dem mrt wurde mir gesagt es wäre positiv es habe sich zu damals nichts geändert. Jedoch hätte er einen Schatten auf der linken Seite beim zentralen Nervensystem gefunden. Was das Krankenhaus wohl nicht gesehen hat??? Habe jetzt diese Woche einen Termin bei dem Neurologen und ich weiss einfach nicht mehr weiter..
Vllt hat jemand Erfahrung oder leidet an dieser Krankheit und kann mir helfen.. einerseits ist es nicht nachgewiesen und spricht nichts dafür aber irgendwie ausgeschlossen ist es jedoch doch nicht. . Und dann fremde die von meinem Verlauf nichts wissen kommen aufeinmal mit ms.. bin total zerstreut. . ; (
Man bekommt bei den Ärzten immer nur so seltsame antworten wo man nachher nicht klüger als vorher ist.. und ich sehe schon wenn ich diese Woche beim Neurologen war werde ich danach nicht mehr wissen wie jetzt außer dass man abwarten muss Wie sich es entwickelt. . Und das frisst mich auf.
Vielen lieben dank für alle die dss bis hier gelesen haben und mir vllt weiter helfen können.
Lg

Mehr lesen

21. Juni 2016 um 13:53

Momentaner stand
Schade das ich bis jetzt keine Antworten erhalten habe der momentane stand ist so das eigentlich alles in Ordnung ist und man mich aber weiter beobachtet. die Neurologin konnte den Schatten an meinem zentralen Nervensystem auch nicht sehen.. was ich überhaupt nicht verstehe.. hab es ja mit eigenen Augen gesehen nach dem mrt.. nachdem man ja von den Ärzten immer nur so gefühltes wischi waschi hört aber nichts konkretes hab ich nochmals mit meinem Hausarzt gesprochen.. zu ihm habe ich vertrauen und er ist immer ehrlich. habe ihm gesagt was er denn nun über die ganze sache denkt ( er hat ja sämtliche Unterlagen auch vorliegen) das ich einfach mal klare Karten auf dem Tischen haben möchte und grosses hin und her.. erst fing er auch so Drum herum zu reden.. bis ich ihn angeschaut habe und eben sagte ich will es genau wissen.. letztendlich sagte er mir so wie es aussieht sei es eine Art von ms.. die anderen Ärzten sagen dies aber nicht weil sie mich nicht verrückt machen wollen. noch ist ms nicht diagnostiziert weil man hierfür einen 2te Schub braucht. dieser kann natürlich die nächsten Stunden kommen oder aber auch erst in 20 Jahren wenn ich Glück habe evtl sogar nie wieder.. solang ich aber nicht diesen Schub habe hab ich also folglich keine ms.. zumindest nicht offiziell.. was haltet ihr davon?? werde echt verrückt... entschuldigt dss es wieder so ewig lang geworden ist.

Gefällt mir
30. Oktober 2016 um 12:11
In Antwort auf mellody8

Momentaner stand
Schade das ich bis jetzt keine Antworten erhalten habe der momentane stand ist so das eigentlich alles in Ordnung ist und man mich aber weiter beobachtet. die Neurologin konnte den Schatten an meinem zentralen Nervensystem auch nicht sehen.. was ich überhaupt nicht verstehe.. hab es ja mit eigenen Augen gesehen nach dem mrt.. nachdem man ja von den Ärzten immer nur so gefühltes wischi waschi hört aber nichts konkretes hab ich nochmals mit meinem Hausarzt gesprochen.. zu ihm habe ich vertrauen und er ist immer ehrlich. habe ihm gesagt was er denn nun über die ganze sache denkt ( er hat ja sämtliche Unterlagen auch vorliegen) das ich einfach mal klare Karten auf dem Tischen haben möchte und grosses hin und her.. erst fing er auch so Drum herum zu reden.. bis ich ihn angeschaut habe und eben sagte ich will es genau wissen.. letztendlich sagte er mir so wie es aussieht sei es eine Art von ms.. die anderen Ärzten sagen dies aber nicht weil sie mich nicht verrückt machen wollen. noch ist ms nicht diagnostiziert weil man hierfür einen 2te Schub braucht. dieser kann natürlich die nächsten Stunden kommen oder aber auch erst in 20 Jahren wenn ich Glück habe evtl sogar nie wieder.. solang ich aber nicht diesen Schub habe hab ich also folglich keine ms.. zumindest nicht offiziell.. was haltet ihr davon?? werde echt verrückt... entschuldigt dss es wieder so ewig lang geworden ist.

Wie gehts dir?
Hi Melody,

wie geht es dir heute? Schwindel wieder weg?

Ich bin auf deinen Threat gestoßen, weil mir seit Wochen schwindelig ist und ich jetzt auch beim Arzt und dann Neurologen war. Diese hat mich jetzt an einen HNO und an die Radiologie zum MRT überwiesen. Auf der Überweisung zum MRT steht: "Hirnstammläsion?" Und das macht mich völlig fertig. Der Termin ist erst in 2 Wochen.
Außer Schwindel fehlt mir nichts.

Gefällt mir
30. Oktober 2016 um 20:39
In Antwort auf carly_12635829

Wie gehts dir?
Hi Melody,

wie geht es dir heute? Schwindel wieder weg?

Ich bin auf deinen Threat gestoßen, weil mir seit Wochen schwindelig ist und ich jetzt auch beim Arzt und dann Neurologen war. Diese hat mich jetzt an einen HNO und an die Radiologie zum MRT überwiesen. Auf der Überweisung zum MRT steht: "Hirnstammläsion?" Und das macht mich völlig fertig. Der Termin ist erst in 2 Wochen.
Außer Schwindel fehlt mir nichts.

Huhu
Ja inzwischen ist dieser schwindel weg. Jedoch bin ich seit dem, ich nenne es mal Vorfall, nicht mehr so belastbar. Bei größeren Anstrengungen wird mir sofort wieder schwindelig und ich fühl mich wie in einer Art Schutzblase. Dies ist jedoch nach max. einem tag wieder weg. Hm ja eine lessionen hatte ich ja auch im.kopf allerdings war diese so Mini klein dass man sie auf dem mrt nicht sehen konnte. Da man hier nur auf 3 mm zoomen kann und meins wohl kleiner war. Ich hoffe das man nichts findet und es evtl auch wirklich nur so eine Art lagerungsschwindel ist. Was mich in der letzten zeit beruhigt hat war das sehr sehr viele Frauen Probleme mit tagelangem schwindel haben. Nur war bei mir eben die doppelbilder und die gefühlsstörung. ( ich Wünsch dir viel viel glück. lass von dir hören wenn du neues weisst.

Gefällt mir