Home / Forum / Fit & Gesund / Morbus Raynaud - Leichenfinger

Morbus Raynaud - Leichenfinger

3. Januar 2009 um 0:29

Hey Leute,

ich leide unter Morbus Raynaud. Da werden bei Kälte und großen Temperaturunterschieden alle oder einzelne Finger- und Zehen weiß, schmerzen und werden nicht mehr durchblutet.

Seit einiger Zeit wird es bei mir immer schlimmer und ich leide immer öfter daran.

Hat jemand von euch das zufällig und einen Tipp für mich, was man tun kann, um die "Anfälle" zu mindern?

LG

Mehr lesen

12. Januar 2009 um 13:34

Morbus raynaud
Ich leide auch unter dieser Krankheit und weiß, wie belastend das ist! Bei mir ist es auch in diesem Winter schlimmer als zuvor. Das Einzige, was ich dir raten kann ist, sobald du raus gehst, die Hände aneinander rubbeln, um vorzubeugen. Das mache ich und meist funktioniert es (obwohl es trotzdem nervt). Ansonsten will ich mal versuchen, meine Hände vorher richtig einzucremen.
Ansonsten hab ich leider auch keine ultimative Lösung parat...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2009 um 20:32

Leichenfinger
Hi,
ich habe das Problem schon seit Jahren und das einzigste was hilft ist Wärme, wenn es ganz kalt ist wasche ich meine Hände bevor ich raus gehe mit warmen Wasser leicht abtupfen und dann sofort in die Handschuhe (keine Wollhandschuhe) gute Handschuhe, evtl. gefüttert.Es hört zwar nicht auf aber es wird besser.
gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2009 um 19:25

Hallo!
Na, dann scheint es ja wohl wirklich nichts zu geben, was richtig hilft.

Blöd!

Aber zum Glück wird es jetzt endlich wieder wärmer.

Die letzte Zeit, war es so schlimm, dass ich meine Füße teilweise 15 Minuten ins Wärmekissen packen und massieren musste, bis sie wieder durchblutet wurden.
Da ist es bei den Fingern einfacher. Da kann man durch schnelle Bewegungen das Blut reinschleudern!

Freue mich auf den Sommer!!

Hilft es mit dem "Eincremen" vorher?

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 9:08

D-Ribose hilft bei Morbus Raynaud
hallo Snake, Du solltest D-Ribose nehmen, zweimal täglich jeweils 5 Gramm in wasser oder saft aufgelöst. Probier es wenigstens zwei bis drei Wochen aus und deine Morbus-Raynaud-Symptome werden verschwinden! Wenn nicht, war es wenigstens einen versuch wert. Bei einer Kollegin von mir sind die "Leichenfinger" völlig verschwunden und erst, als sie mit D-Ribose aufgehört hat, war es wieder wie vorher.
Gruß, Gisela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest