Home / Forum / Fit & Gesund / Mönchspfefer und Schwindel?

Mönchspfefer und Schwindel?

13. Februar 2009 um 18:47 Letzte Antwort: 4. März 2009 um 22:47

Hallo zusammen,
ich wollte mal hören ob jemand ähneliche Erfahrungen gemacht hat wie ich sie zzt mache.

Ich habe vor einiger Zeit Symptome gehabt, als wäre mein Prolaktinspiegel zu hoch.
Meine FA hat aber festgestellt, das alle sin Ordnung ist. Schilddrüse und Eisen wurden auch gecheckt.
Alles im grünen Bereich. Da ich aber hin und wieder Schmerzen beim Eisprung habe, probiere ich seit etwa 2 Wochen Mönchspfeffer - Agnus Castus.

Vor einer Woche hatte ich einen heftigen Schwindelanfall beim Einkaufen, der mich sehr beunruhigt hat. Danach war es komplett verschwunden. Jetzt ist mir seit drei Tagen aber Dauer schwindelig. Könnte das vom Mönchspfeffer kommen? Ich muss dazu sagen, das ich sonst überhaupt keine Beschwerden habe. Mir gehts sogar richtig gut. Nur das ich mir ständig vorkomme, als würde ich immerzu hin und her schwanken...

Schon merkwürdig.
Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Viele Grüße!

Mehr lesen

4. März 2009 um 22:47

Auch ne frage...
Wer weiss was über mönchspfeffer gegen zysten?

hallo!
hab ne zyste und in verschiedenen foren im netz gelesen dass ärzte "agnus castus"(mönchspfeffer) verschreiben...soll angeblich auch helfen...jetzt ist nur die frage-welches präparat? homöopathisch oder naturheil?
globuli oder tabletten? und welche potenz?
mag net aufgeschnibbelt werden...hilfe

Gefällt mir