Forum / Fit & Gesund

Molkefasten...macht jemand mit? Zu zweit ist es schöner...

21. Juni 2006 um 13:58 Letzte Antwort: 27. Juni 2006 um 11:50

Hallo,

habe heute einen Entlastungstag eingelegt und möchte ab morgen nur noch Molke zu mir nehmen,wenn es ganz schlimm wird mit dem Hunger auch mal einen Eiweiß-Shake zur Sättigung. Möchte das ganze so lange durchziehen,bis ich kindestens 8 Kg verloren habe. Nun suche ich jemanden,der das mit mir zusammen durchsteht. Könnten uns täglich unseren Gewichtsverlauf schreiben und gegenseitig Erfolge verbuchen und uns motivieren. Hoffe ich finde auf diesem wege eine nette Abnehmpartnerin. melde dich!!

Mehr lesen

21. Juni 2006 um 16:00

Hi
also ich würde des auf gar keinen fall so machnen zu einem kann sowas ziemlich ungesund werden außerdem schaltet dein körper, führst du ihm keine feste nahrung zu, auf "sparflamme" dh er verbrennt kaum noch fett und es wird ewig dauern bis du was abnimmst aber selbst wenn:
Als erstes werden dann die Muskeln abgebaut und erst ganz am schluss das fett.
Doch selbst wenn du das machst so lange bis du wirklich machst bis du an den richtigen stellen abgenommen hast: Sobald du wieder was isst haste alles wieder drauf wenn net noch mehr und irgnedwann wirste wieder was essen müssen

Es is viel effektiver wenn du dich gesund ernährst, vllt ein bisschen workout machst und vllt einen Fasttag in der Woche an dem du nix isst. Probier das mal aus mach ich auch und klappt wunderbar

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 16:13
In Antwort auf

Hi
also ich würde des auf gar keinen fall so machnen zu einem kann sowas ziemlich ungesund werden außerdem schaltet dein körper, führst du ihm keine feste nahrung zu, auf "sparflamme" dh er verbrennt kaum noch fett und es wird ewig dauern bis du was abnimmst aber selbst wenn:
Als erstes werden dann die Muskeln abgebaut und erst ganz am schluss das fett.
Doch selbst wenn du das machst so lange bis du wirklich machst bis du an den richtigen stellen abgenommen hast: Sobald du wieder was isst haste alles wieder drauf wenn net noch mehr und irgnedwann wirste wieder was essen müssen

Es is viel effektiver wenn du dich gesund ernährst, vllt ein bisschen workout machst und vllt einen Fasttag in der Woche an dem du nix isst. Probier das mal aus mach ich auch und klappt wunderbar

Mhh
was ist eigentlich an molke so positives?

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 18:18
In Antwort auf

Mhh
was ist eigentlich an molke so positives?

..
Molke entschlackt hat ich weiß das au nich so genau ^^
aber es hilft

Gefällt mir

22. Juni 2006 um 9:07
In Antwort auf

..
Molke entschlackt hat ich weiß das au nich so genau ^^
aber es hilft

Molke
Molke ist der Hauptbestandteil der Milch und bleibt zurück, wenn der Milch bei der Käseherstellung Kaseine und Lipide entzogen werden. Der Hauptbestandteil von Molke ist Laktose. Diese Substanz trägt wesentlich zum Erhalt einer gesunden Darmflora bei, fördert die Aufnahme von Calcium und anderen Mineralstoffen, stimuliert die Verdauung und weist harntreibende Eigenschaften auf. Die in Molke enthaltenen Proteine sind hochwertig und leicht verdaulich. Sie tragen auch zur Stärkung des Immunsystems bei. Molke ist reich an Mineralstoffen und Vitamin B2, das Haut- und Sehproblemen entgegenwirkt. Molke hat einen positiven Einfluss auf die Darmflora und stimuliert die Verdauung.
Molke ist auf Grund des geringen Fett- und Kaloriengehalts auch eine ideale Nahrungsergänzung bei Diäten und zur Gewichtsreduktion. Molke ist deshalb ein hochwertiges Nahrungsmittel, das zentrale Aktivitäten im Metabolismus und somit lebenswichtige Funktionen günstig beeinflusst.


Hab ich im Internet gefunden

LG
Sabrinchen

Gefällt mir

22. Juni 2006 um 13:27
In Antwort auf

Molke
Molke ist der Hauptbestandteil der Milch und bleibt zurück, wenn der Milch bei der Käseherstellung Kaseine und Lipide entzogen werden. Der Hauptbestandteil von Molke ist Laktose. Diese Substanz trägt wesentlich zum Erhalt einer gesunden Darmflora bei, fördert die Aufnahme von Calcium und anderen Mineralstoffen, stimuliert die Verdauung und weist harntreibende Eigenschaften auf. Die in Molke enthaltenen Proteine sind hochwertig und leicht verdaulich. Sie tragen auch zur Stärkung des Immunsystems bei. Molke ist reich an Mineralstoffen und Vitamin B2, das Haut- und Sehproblemen entgegenwirkt. Molke hat einen positiven Einfluss auf die Darmflora und stimuliert die Verdauung.
Molke ist auf Grund des geringen Fett- und Kaloriengehalts auch eine ideale Nahrungsergänzung bei Diäten und zur Gewichtsreduktion. Molke ist deshalb ein hochwertiges Nahrungsmittel, das zentrale Aktivitäten im Metabolismus und somit lebenswichtige Funktionen günstig beeinflusst.


Hab ich im Internet gefunden

LG
Sabrinchen

Loool
kraaassss .. also kann man teoretisch damit auch eine diät machen? früchte&molke, geht das gut? heey, weil naja, vielleicht krieg ich ja doch meine 5kg bis ca. mitte juli weeg , oooder?

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 11:50

Molkefasten
Hallo,

das Fasten mit Molke macht unter gewissen Bedingungen Sinn.

1. ist es wichtig, auf keinen Fall weniger als 1300 kcal am Tag zu sich zu nehmen, wenn man langfristig eine hohe Gewichtsabnahme erzielen und gesund bleiben möchte, weil der Körper dann nicht so schnell auf Sparflamme schaltet und alles hat, was für eine gute Funktion benötigt wird.

2. MUSS man unbedingt alle zwei Wochen einen Motivationstag einlegen, der den Stoffwechsel aktiviert. An diesem Tag darf man alles essen, was möglichst viele Kalorien enthält. Der Körper kann an einem einzigen Tag nicht mehr als 250 Gramm an Fett zunehmen, die er aufgrund der über mehrere Tage nach dem Motivationstag hinweg erhöhten Stoffwechselaktivität ganz schnell wieder abnimmt, wenn man konsequent die Kalorien wieder auf min. 1300 kcal/Tag reduziert.

Auf diese Weise nimmt man in 10 Tagen ein Kilogramm reines Körperfett ab (denn gegenüber ca. 2000 kcal, die man täglich verbraucht, reduziert man um ca. 700 kcal/Tag und ein kg Fett enthält ca. 7000 kcal) und reduziert nicht die für Fettverbrennung wichtige Muskelmasse, die durch die gute Eiweißversorgung aufgrund der Molke weniger abgebaut wird. Bei gleichzeitigem Sport (im täglichen Wechsel Ausdauer- oder Krafttraining) baut man sogar noch Muskeln auf, strafft die Silhouette und nimmt schneller ab. Dann kann man die Eiweißration erhöhen.

Ich persönlich mache es seit 2 Wochen wie folgt: bei einem Ausgangsgewicht von 93,3 kg bei 169 cm ersetze ich über den Tag hinweg mein Mittagessen durch Molke. Zum Frühstück esse ich 75 gr Kelloggs Special K mit fettarmer Milch. Danach trinke ich alle 3 - 4 Stunden ein 300ml Glas Molke mit entrahmter Milch (0,3% Fett) und Zusatz eines 100% Eiweißpulvers (1 EL Molkepulver und 1 EL Eiweißpulver auf 300ml entrahmte Milch) - bei Hunger kombiniert mit Obst oder einem eiweißhaltigen Riegel. Abends esse ich eine Mahlzeit mit ca. 300 kcal. Ich halte IMMER den Rhythmus ein, alle 3 - 4 Stunden zu essen.

Jede Woche Samstag ist mein Motivationstag. Dort esse ich alle 3 - 4 Stunden eine Mahlzeit, die erste spätestens eine halbe Stunden nach dem Aufstehen und dann im Rhythmus.

Heute wiege ich noch 89,1 kg - das sind 4,2 kg in zwei Wochen. Es geht mir gut und ich fühle mich wohl. Und ich habe keinen Heißhunger auf irgendwas, denn das esse ich Samstags. Ich denke, ich kann das durchhalten. Aber ich habe auch noch 24 kg vor mir.

Aber in einem Jahr soll man auch nicht mehr als 10% des Ausgangsgewichtes abnehmen, das sind bei mir also 9,3 kg für 2006 - und fast die Hälfte habe ich schon geschafft.

Viele Grüße...und Erfolg!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers