Home / Forum / Fit & Gesund / Möglichst keine Hormone was tun

Möglichst keine Hormone was tun

24. September 2008 um 19:05

Hallo,
Bei mir gehen die Wechseljahre mächtig los. Hormone will ich aber nicht nehmen. Andererseits ist das Schwitzen sehr lästig. Außerdem habe ich häufig so ein Brennen im Intimbereich. Hatte ich früher nicht.. Der Gynäkologe meinte, es käme von den Hormonen, die weniger würden. Muss ich jetzt doch Hormone nehmen? Früher sind die Frauen doch auch ohne ausgekommen.

Mehr lesen

26. September 2008 um 16:22

Aw:
Hallo,
kenne ich alles. Ich darf keine Hormone nehmen, das hat mir mein Arzt klar gesagt. (Gibt noch ein paar medizinische Gründe dafür). Also muss ich mir anders helfen.
Gegen das Brennen im Intimbereich verwende ich alle 3 Tage Replenssanol, das ist so ein hormonfreies Gel. Ist sehr schnell wirksam. Und gegen das Schwitzen gibt es Medisan.

das wird schon

Gefällt mir

6. November 2009 um 15:25

Hormone und der Mythos von früher
Hallo
dieses Brennen im Intimbereich kommt vom Oestrogenmangel her, der dazu führt, dass die Feuchtigkeit abnimmt.
Dagegen kann man Oestrogengels oder Oestrogenzäpfchen benutzen - die lediglich lokal wirken und keine Nebenwirkungen machen.

Frauen Früher sind auch ohne Hormone ausgekommen. Früher starben die meisten Menschen zwischen 30 und 50 Jahren. Vor allem die Armen und Mittelstand gab es damals noch nicht.
Viele Frauen starben am Kindbettfieber - kaum eine hat die Wechseljahre erreicht: Hungersnöte, Krieg, Seuchen und Mutterschaft. Ein Freund hat kürzlich ein kirchliches Geschlechtsregister durchgelesen und ihm ist aufgefallen, wie oft Männer Wittwer wurden und zwei bis dreimal verheiratet waren.
Grace4you

Gefällt mir

11. Januar 2014 um 0:51

Meiner Frau haben Thaivitakräuter geholfen
Jetzt ist sie wieder ziemlich die Alte (nicht bös gemeint) ohne die heftigen Wechseljahresbeschwerden. Schwitzen war auch so ein Thema und sie hat sich oft zum Aus-der-Haut-fahren gefühlt. Sie hat dann diese Kräuter PFW Thaivita genommen und seitdem ist wieder Ruhe bei uns eingekehrt

Gefällt mir

30. September 2015 um 23:07

Natürliche Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden
Hallo zusammen!
Ich weiß ungefähr worüber du sprichst. Bei meiner Schwester war es auch so und man muss sich gut informieren. Am besten ist es natürlich, sich an einen Arzt zu wenden. Aber man braucht nicht gleich mit Hormonen anfangen. Das ist nur dann eine Option, wenn nichts hilft. Es gibt pflanzliche Produkte (z.B. aus Soja oder Rotklee), die die Hormone ersetzen können und sie wirken positiv.

Gefällt mir

1. Oktober 2015 um 23:53
In Antwort auf bellanella1

Natürliche Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden
Hallo zusammen!
Ich weiß ungefähr worüber du sprichst. Bei meiner Schwester war es auch so und man muss sich gut informieren. Am besten ist es natürlich, sich an einen Arzt zu wenden. Aber man braucht nicht gleich mit Hormonen anfangen. Das ist nur dann eine Option, wenn nichts hilft. Es gibt pflanzliche Produkte (z.B. aus Soja oder Rotklee), die die Hormone ersetzen können und sie wirken positiv.

Wechseljahresbeschwerden
Hallo, ich freue mich, dass du den Thread aufgefrischt hast, denn meine Mutter beklagt sich schon seit einiger Zeit, dass sie nachts wegen Hitzewallungen und Schweißausbrüchen nicht schlafen kann. Ich habe ihr zu Sport geraten, aber das hilft ihr nicht wirklich. Mit dem Thema kenne ich mich nicht besonders gut aus. Ich will meiner Mutter irgendwie helfen aber ich weiß leider nicht wie. Vielleicht könntest du etwas mehr darüber schreiben? Was hat denn deiner Schwester so geholfen? Waren es diese pflanzlichen Produkte über die du schreibst?

Liebe Grüße, savannah

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 20:58
In Antwort auf savannah00

Wechseljahresbeschwerden
Hallo, ich freue mich, dass du den Thread aufgefrischt hast, denn meine Mutter beklagt sich schon seit einiger Zeit, dass sie nachts wegen Hitzewallungen und Schweißausbrüchen nicht schlafen kann. Ich habe ihr zu Sport geraten, aber das hilft ihr nicht wirklich. Mit dem Thema kenne ich mich nicht besonders gut aus. Ich will meiner Mutter irgendwie helfen aber ich weiß leider nicht wie. Vielleicht könntest du etwas mehr darüber schreiben? Was hat denn deiner Schwester so geholfen? Waren es diese pflanzlichen Produkte über die du schreibst?

Liebe Grüße, savannah

AW savannah
Hallo, savannah Das Problem bei meiner Schwester war ein Östrogenmangel. Diese Hormone muss man irgendwie ersetzen. Das müssen aber nicht unbedingt Hormone sein. Es geht auch mit Pflanzeninhaltsstoffen. Sie haben die gleichen positiven Effekte wie Östrogene, aber ohne deren Nachteile.

Gefällt mir

8. Oktober 2015 um 10:52
In Antwort auf bellanella1

AW savannah
Hallo, savannah Das Problem bei meiner Schwester war ein Östrogenmangel. Diese Hormone muss man irgendwie ersetzen. Das müssen aber nicht unbedingt Hormone sein. Es geht auch mit Pflanzeninhaltsstoffen. Sie haben die gleichen positiven Effekte wie Östrogene, aber ohne deren Nachteile.

Wechseljahre auwee
hallo ihr beiden! Das Thema Wechseljahre ist für mich noch lange nicht aktuell, aber ich sehe es zur Zeit bei meiner Mutter! Sie leidet seit 3 Monaten an Hitzewallungen, etc. und hat mich ebenfalls gebeten nach einer Alternative für Hormone zu suchen und ich habe überall gelesen, dass Phytoöstrogene, sogenannte Isoflavone gut wären. Meinst du vielleicht das bellanella1? Falls ja, dann kann ich euch nur sagen, dass sie bei meiner Mutter sehr gut angeschagen haben. Sie nimmt 2 mal täglich die Dragees (welche genau das sind, weiß ich nicht mehr auswendig) und hat seit guten 3-4 Wochen fast keine Beschwerden mehr. Wenn ihr wollt kann ich gerne fragen, was genau sie einnimmt
Liebe grüße!

Gefällt mir

8. Oktober 2015 um 11:39
In Antwort auf marienkaeferchen7

Wechseljahre auwee
hallo ihr beiden! Das Thema Wechseljahre ist für mich noch lange nicht aktuell, aber ich sehe es zur Zeit bei meiner Mutter! Sie leidet seit 3 Monaten an Hitzewallungen, etc. und hat mich ebenfalls gebeten nach einer Alternative für Hormone zu suchen und ich habe überall gelesen, dass Phytoöstrogene, sogenannte Isoflavone gut wären. Meinst du vielleicht das bellanella1? Falls ja, dann kann ich euch nur sagen, dass sie bei meiner Mutter sehr gut angeschagen haben. Sie nimmt 2 mal täglich die Dragees (welche genau das sind, weiß ich nicht mehr auswendig) und hat seit guten 3-4 Wochen fast keine Beschwerden mehr. Wenn ihr wollt kann ich gerne fragen, was genau sie einnimmt
Liebe grüße!

Genau
Hallo marienkaeferchen7 Genau so was habe ich gemeint. Ich habe auch meine Schwester gefragt und offensichtlich heißen die Dragees Isoflavon.Ich glaube die sind rezeptfrei, muss aber auch mal nachfragen...

Gefällt mir

8. Oktober 2015 um 23:50
In Antwort auf bellanella1

Genau
Hallo marienkaeferchen7 Genau so was habe ich gemeint. Ich habe auch meine Schwester gefragt und offensichtlich heißen die Dragees Isoflavon.Ich glaube die sind rezeptfrei, muss aber auch mal nachfragen...

Danke euch!
Danke euch beiden für eure Antworten! Ich muss morgen sowieso in die Apotheke. Da werde ich mich nach den Dragees erkundigen. Ich hoffe, dass sie meiner Mutter genauso gut helfen werden

Viele Grüße,
savannah

Gefällt mir

12. Oktober 2015 um 14:17
In Antwort auf savannah00

Danke euch!
Danke euch beiden für eure Antworten! Ich muss morgen sowieso in die Apotheke. Da werde ich mich nach den Dragees erkundigen. Ich hoffe, dass sie meiner Mutter genauso gut helfen werden

Viele Grüße,
savannah

Ja, das war der Name!
Richtig bellanella1, so heißen die. @savannah00: Sie kann die Dragees ja mal ausrobieren. Ich wünsche ihr baldige Besserung! Liebe Grüße!

Gefällt mir

18. Oktober 2015 um 20:37
In Antwort auf savannah00

Danke euch!
Danke euch beiden für eure Antworten! Ich muss morgen sowieso in die Apotheke. Da werde ich mich nach den Dragees erkundigen. Ich hoffe, dass sie meiner Mutter genauso gut helfen werden

Viele Grüße,
savannah

Hoffe, dass es passt
Gerne, savannah! Man muss da offensichtlich irgendwie durch. Ich hoffe, dass dann alles passt. Gib uns, bitte, Bescheid, ob es ihr besser geht

Gefällt mir

22. Oktober 2015 um 23:58
In Antwort auf marienkaeferchen7

Ja, das war der Name!
Richtig bellanella1, so heißen die. @savannah00: Sie kann die Dragees ja mal ausrobieren. Ich wünsche ihr baldige Besserung! Liebe Grüße!

Schon gekauft
Hallo,
endlich habe ich etwas Zeit gefunden um mich mal wieder bei euch zu melden. Ich war in der Apotheke habe mich da beraten lassen und die Dragees letztendlich auch gekauft. Von der Apothekerin habe ich erfahren, dass es das Mittel in zwei Stärken gibt. Wir haben uns für die stärkere Version entschieden. Meine Mutter nimmt die Dragees bereits seit über einer Woche und so wie es aussieht, fühlt sie sich schon jetzt wesentlich besser. Die Beschwerden sind selbstverständlich nicht ganz weg (das haben wir nach so kurzer Zeit auch nicht erwartet), sie wurden aber deutlich gelindert.
Noch mal danke für eure Hilfe, auch im Namen meiner Mutter!

Liebe Grüße,
savannah

Gefällt mir

14. November 2015 um 21:53
In Antwort auf savannah00

Schon gekauft
Hallo,
endlich habe ich etwas Zeit gefunden um mich mal wieder bei euch zu melden. Ich war in der Apotheke habe mich da beraten lassen und die Dragees letztendlich auch gekauft. Von der Apothekerin habe ich erfahren, dass es das Mittel in zwei Stärken gibt. Wir haben uns für die stärkere Version entschieden. Meine Mutter nimmt die Dragees bereits seit über einer Woche und so wie es aussieht, fühlt sie sich schon jetzt wesentlich besser. Die Beschwerden sind selbstverständlich nicht ganz weg (das haben wir nach so kurzer Zeit auch nicht erwartet), sie wurden aber deutlich gelindert.
Noch mal danke für eure Hilfe, auch im Namen meiner Mutter!

Liebe Grüße,
savannah

Ich freue mich
Ich freue mich, dass ihr was gefunden habt. Super, dass du geschrieben hast. Ich wünsche ihr, dass es ihr noch besser geht und bin sicher, dass du dabei auch hilfst, weil sie deine Unterstützung braucht

Gefällt mir

19. November 2015 um 23:47
In Antwort auf bellanella1

Ich freue mich
Ich freue mich, dass ihr was gefunden habt. Super, dass du geschrieben hast. Ich wünsche ihr, dass es ihr noch besser geht und bin sicher, dass du dabei auch hilfst, weil sie deine Unterstützung braucht


Hallo bellanella1!
Ja, ich bin wirklich froh, dass eine Hormonersatztherapie nicht nötig war und ihr ein natürliches Mittel ganz gut geholfen hat.
Meine Mutter nimmt die Isoflavon Dragees schon seit über einem Monat und fühlt sich deutlich besser
Es ist schön zu sehen, dass sie endlich wieder die Alte ist und das freut mich natürlich sehr
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ernährung von babys
Von: tinchen1711
neu
19. November 2015 um 13:19
Unterfunktion hashimoto kinderwunsch
Von: marylu871
neu
19. November 2015 um 12:44
Unterfunktion hashimoto kinderwunsch
Von: marylu871
neu
19. November 2015 um 12:44
Essstörung
Von: melina9911
neu
18. November 2015 um 19:32

Diskussionen dieses Nutzers

  • Pneumokokken???

    22. November 2007 um 20:04

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen