Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Model-topmaße oder individuell die topfigur finden?

19. Mai 2007 um 14:22 Letzte Antwort: 5. Juni 2007 um 9:58

hi,

habe nach langem übergewicht endlich angenommen um mich wohl zu fühlen. doch kaum schlanker steckt man im schönheitswahn und ist mit sich kritsicher als zuvor. veriwrrend ist neben dem neuen körpergefühl auch dass meine körpermaße so gar nicht den maßen der kleidungshersteller entsprechen. dennoch trage ich 38 und in hosen mal 40.

daher meine frage an euch. wie findet man seine idealfigur? nach topmodelmaßen schauen oder indviduell?

ich bin unzufrieden und will noch abnehmen aber bekomme wenig verständnis. meine maße 100 78 102 bei 175 cm. waage zeigt 68-70 kg an.

ich stehe so oft vorm spiegel mit maßband und frag mich welche maße zu mir passen, damit ich super aussehe. modelmaße mit teile von 60 geht nicht. mein brustkorb ist von natur aus schon wenn ich ganz doll luft anhalte und eng abmesse 75 cm. dann würde ja nie ne taile von 60 gehen. ich versuch das in relation zu setzten. aber weiß echt nicht woran man sich nur orientieren soll. fakt belibt ich fühle mich zu dick, aber weiblich. meine freundin meinen mit weiterem gewichtsverlust verliert man auch an weiblichkeit und gerade darüber soll ich froh sein mit 80 d. hmmm....

ich schreibe euch das, damit ihr mal seht was so alles passiert wenn man abnimmt. man gerät schnell in schönheitswahn bzw. wird wie in meinem fall verwirrter denn je.

was denkt ihr über maße?w wie findet man seine perfekten maße?

Mehr lesen

19. Mai 2007 um 14:38

Hallo
Ich muss wirklich sagen, du sprichst mir aus der Seele!

Ich hab auch abgenommen -knapp 30kg- wog mal 100 und bin jetzt bei 72, bei 1,70m ca. Größe.
Ich trage im Moment die gleiche Kleidergröße wie du: 38 obenrum und 40 bei Hosen.

Trotzdem bin auch ich nicht wirklich zufrieden mit mir und möchte gerne auf 65kg kommen.

Alle, denen ich das erzähle, sagen mri ich sei verrückt und solle so bleiben wie ich bin - aber ich fühle mich nicht wirklich wohl auch wenn ich natürlich sehr stolz bin, 30kg abgenommen zu haben!

Du hast absolut recht, wenn du sagst, dass man schneller in eine Art Schönheitswahn gerät, als man glaubt! Es gibt oft Tage, an denen ich mich immernoch zu dick fühle und denke, nicht mit Anderen ,,mithalten zu können

Aber andererseits denke ich mir immer, dass es das nicht sein kann, dass man so aussehen musswie die ganzen Models mit den Traummaßen - das kann doch garnicht sein, denk ich mir, und manchmal find ich die Models und Schönheitsideale auch zu dünn und nicht mehr weiblich...

Naja, was ich sagen will ist, dass ich im Moment eher der Auffassung bin, dass jeder sein eigenes Idealgewicht und seine Idealfigur finden muss , anstatt sogenannten Schönheistidealen nachzueifern. Ich hofef sehr, dass ich bei dieser Ansicht bleibe und nicht wieder in so ein Ich bin zu dick-Loch falle
Naja, trotz allem möchte ich noch ein paar kilos abnehmen um zumindest auf unter 70kg zu kommen. Aber dann muss auch mal irgendwann schluss sein...

Naja, ich wünsche dir viel viel Glück falls du noch weiter abnehmen möchtest und auch ansonsten!

Ich glaube nicht dass du zu dick bist du siehst bestimtm klasse und sehr weiblich aus - und darauf stehen auch die meisten Männer glaube ich.

Achja habe übriges sehr ähnliche Maße wie du:
94-82-105...

Lieben Gruß, kichererbse.

Gefällt mir

19. Mai 2007 um 23:37
In Antwort auf

Hallo
Ich muss wirklich sagen, du sprichst mir aus der Seele!

Ich hab auch abgenommen -knapp 30kg- wog mal 100 und bin jetzt bei 72, bei 1,70m ca. Größe.
Ich trage im Moment die gleiche Kleidergröße wie du: 38 obenrum und 40 bei Hosen.

Trotzdem bin auch ich nicht wirklich zufrieden mit mir und möchte gerne auf 65kg kommen.

Alle, denen ich das erzähle, sagen mri ich sei verrückt und solle so bleiben wie ich bin - aber ich fühle mich nicht wirklich wohl auch wenn ich natürlich sehr stolz bin, 30kg abgenommen zu haben!

Du hast absolut recht, wenn du sagst, dass man schneller in eine Art Schönheitswahn gerät, als man glaubt! Es gibt oft Tage, an denen ich mich immernoch zu dick fühle und denke, nicht mit Anderen ,,mithalten zu können

Aber andererseits denke ich mir immer, dass es das nicht sein kann, dass man so aussehen musswie die ganzen Models mit den Traummaßen - das kann doch garnicht sein, denk ich mir, und manchmal find ich die Models und Schönheitsideale auch zu dünn und nicht mehr weiblich...

Naja, was ich sagen will ist, dass ich im Moment eher der Auffassung bin, dass jeder sein eigenes Idealgewicht und seine Idealfigur finden muss , anstatt sogenannten Schönheistidealen nachzueifern. Ich hofef sehr, dass ich bei dieser Ansicht bleibe und nicht wieder in so ein Ich bin zu dick-Loch falle
Naja, trotz allem möchte ich noch ein paar kilos abnehmen um zumindest auf unter 70kg zu kommen. Aber dann muss auch mal irgendwann schluss sein...

Naja, ich wünsche dir viel viel Glück falls du noch weiter abnehmen möchtest und auch ansonsten!

Ich glaube nicht dass du zu dick bist du siehst bestimtm klasse und sehr weiblich aus - und darauf stehen auch die meisten Männer glaube ich.

Achja habe übriges sehr ähnliche Maße wie du:
94-82-105...

Lieben Gruß, kichererbse.

Hi kichererbse
super das du geantwortet hast und natürlich zum gewichtsverlust gratulation. ich habe 40 kg abgenommen. und somit spielen wir ja irgendwie in der gleichen liga, wenn du weißt wie ich das meine

wie ist das denn bei dir mit der umwelt also fremden menschen, die dich nicht dicker kennen? sagen die du solltest noch abnehemn?

das ist echt alles so verwirrend, aber du scheinst echt in der gleichen lage zu sein. ist eigentlich traurig, dass wir so wenig stolz auf das erreichte sein können. nur ich sag mir, das dick sein ne lebenseinstellung ist. bei mir war es so, dass ich mir völlig egal, also auch wie ich aussah. jetzt hol ich alles raus was geht, weil ich gemekrt habe was in mir steckt. nur ich will halt nicht ins andere extrem rutschen. dennoch genau wie du will ich abnehmen. noch 1 kleidergröße. die kilos sind egal, die kleidergröße und die maße sollen stimmen. nur welche maße kann ich oder du bei unserem körperbau undso realistisch anpeilen?

lg

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 14:41
In Antwort auf

Hi kichererbse
super das du geantwortet hast und natürlich zum gewichtsverlust gratulation. ich habe 40 kg abgenommen. und somit spielen wir ja irgendwie in der gleichen liga, wenn du weißt wie ich das meine

wie ist das denn bei dir mit der umwelt also fremden menschen, die dich nicht dicker kennen? sagen die du solltest noch abnehemn?

das ist echt alles so verwirrend, aber du scheinst echt in der gleichen lage zu sein. ist eigentlich traurig, dass wir so wenig stolz auf das erreichte sein können. nur ich sag mir, das dick sein ne lebenseinstellung ist. bei mir war es so, dass ich mir völlig egal, also auch wie ich aussah. jetzt hol ich alles raus was geht, weil ich gemekrt habe was in mir steckt. nur ich will halt nicht ins andere extrem rutschen. dennoch genau wie du will ich abnehmen. noch 1 kleidergröße. die kilos sind egal, die kleidergröße und die maße sollen stimmen. nur welche maße kann ich oder du bei unserem körperbau undso realistisch anpeilen?

lg

Hallo zurück
Sorry, dass ich erst jetzt antworte...
Also Leute die mich nicht anders kennen, sagen größtenteils, dass ich nicht abnehmen brauche und dass ich eine gute Figur habe.

Mein Problem ist irgendwie, dass ich mich sehr stark an dieser Zahl 73 auf der Waage festklammere, die mir in Relation zu meiner Größe von 1,70m irgendwie immer zuviel erscheinen...
Naja und die Kleidergöße spielt da halt auch noch eine gewisse Rolle, wie ich ja schon erwähnt habe...

Also ich muss schon sagen dass ich stolz drauf bin, soviel geschafft zu haben. Es gibt halt nur Tage, an denen ich denke, es müsste noch mehr runter um glücklich zu sein.

Zu den Maßen kann ich ehrlichgesagt nicht so viel sagen - habe leider keine Ahnung, welche Maße man da so realistisch anpeilen könnte...
Naja, schwanke im Moment hin und her zwischen dem Gedanken, noch mehr abnehmen zu wollen und dem Gedanken, dass ich jetzt einfach einen Schlussstrich ziehe und mein Gewicht halten könnte...

Naja, wie du sicherlich merkst bin ich im moment ziemlich hin und hergerissen

Hoffe, dass ich bald eine Entscheidung treffen werde - und dass es bei dir auch bald besser klappt!

LG, kichererbse.

Gefällt mir

5. Juni 2007 um 9:58
In Antwort auf

Hallo zurück
Sorry, dass ich erst jetzt antworte...
Also Leute die mich nicht anders kennen, sagen größtenteils, dass ich nicht abnehmen brauche und dass ich eine gute Figur habe.

Mein Problem ist irgendwie, dass ich mich sehr stark an dieser Zahl 73 auf der Waage festklammere, die mir in Relation zu meiner Größe von 1,70m irgendwie immer zuviel erscheinen...
Naja und die Kleidergöße spielt da halt auch noch eine gewisse Rolle, wie ich ja schon erwähnt habe...

Also ich muss schon sagen dass ich stolz drauf bin, soviel geschafft zu haben. Es gibt halt nur Tage, an denen ich denke, es müsste noch mehr runter um glücklich zu sein.

Zu den Maßen kann ich ehrlichgesagt nicht so viel sagen - habe leider keine Ahnung, welche Maße man da so realistisch anpeilen könnte...
Naja, schwanke im Moment hin und her zwischen dem Gedanken, noch mehr abnehmen zu wollen und dem Gedanken, dass ich jetzt einfach einen Schlussstrich ziehe und mein Gewicht halten könnte...

Naja, wie du sicherlich merkst bin ich im moment ziemlich hin und hergerissen

Hoffe, dass ich bald eine Entscheidung treffen werde - und dass es bei dir auch bald besser klappt!

LG, kichererbse.

Jo, das kenne ich...
hin und hergerissen. es gibt tage, da fühle ich mich soo pidelwohl in meinem körper, dass ich meine von nun an schon gewagteren und sexieren outfitts mit stolzer brust selbstbewusst trage. an anderen tagen hole ich viel zu große langweilige säcke aus der übergangszeit raus. meine freundinnen sagten schon ich müsse alles alter weite verbannen.

aber es gibt tage, da meine ich ich wäre kurz vorm platzen. und ddabei habe ichmich mit 40 kg mehr nie so dick gefühlt.

ich weiß ganz genaue was mich am körper stört. alle meinen das wäre feinschliff. ich weiß es nicht. ich möchte gerne 5 kg weniger. aber das nicht mit gewalt, sondern langsam. ist wohl kein unrealistisches ziel oder schon krankhaft. auch wenn freunde das denken.

andere fremde, sagen oft das mit meinem aussehen in so nem komischen ton, so dass ich nicht weiß ob es gut ist oder es noch weniger sein sollte. ich höre immer.. du siehst gut aus, wie viel haste du abegenommen 40 kg?? ja mensch, das ist aber super viel, sieht echt besser aus. und irgendwie hört sich das für mich so an als könnte da noch was runter. denn ich will nicht besser sondern gut ausssehen. und ich glaube das ich bei den anderwen nagtives glaube zu hören, dass ist krank?

aber das sind manchmal so kleine worte wie noch oder schon. die mich so denken lassen. anderes bsp. boh, du hast schon so viel abgenommen. und das schon hört sich so an, dass das nochmehr sein könnte. ich weiß auch nicht.

fakt ist, ich will eigentlich die meiste zeit noch abnehmen. und mehr als 5 höchstens 10 solleb es nie sein. somit wäre ich nicht magersuchtgefährdet. möchte einfach nen perfekten körper, denn dick und unschön war ich zu lange und im alter wird man sowieso dicker.

drücken wir uns die daumen
lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers