Home / Forum / Fit & Gesund / Mittel gegen Bluthochdruck?

Mittel gegen Bluthochdruck?

10. Januar 2008 um 9:48 Letzte Antwort: 15. Juli 2016 um 14:49

Hallo,

kennt jemand ein pflanzliches Mittel gegen Bluthochdruck? Ich nehme schon seit 2 Jahren Betablocker und möchte die Tabletten nicht ewig nehmen.

LG katzemanu69

Mehr lesen

31. Januar 2008 um 13:59

Betablocker
muß man meistens das ganze Leben lang nehmen.

Es ist natürlich die Frage woher der Bluthochdruck kommt.
Es gibt vielerlei Gründe und in den wenigsten Fällen kann eindeutig gesagt werden, warum Bluthochdruck auftritt. Manchmal ist es ganz einfach Veranlagung, manchmal gibt es Probleme mit der Schilddrüse oder auch mit den Nieren.

Betablocker senken die Pulsfrequenz und schonen dadurch das Herz. Allerdings müssen diese Tabletten immer zur selben Uhrzeit täglich eingenommen werden, sonst kann es passieren, dass eine paradoxe Reaktion auftritt. Auch bei gelegentlichem Vergessen der Einnahme ist das nicht auszuschließen.

Pflanzliche Mittel gegen Bluthochdruck gibt es in diesem Sinne nicht. Du kannst zwar pflanzliche Beruhigungsmittel schlucken, sofern Dein Bluthochdruck z.B. auf Nervosität zurück zu führen ist.
Es gibt außer Baldrian auch andere Substanzen, die dabei helfen ruhiger zu werden, z.B. Bachblüten. Aber da ist auf jeden Fall ein Arzt zu Rate zu ziehen.

Positiv auf den Blutdruck wirkt sich Ausdauersport aus, der tägliche Spaziergang von mindestens 1/2 Stunde ist empfehlenswert. Natürlich auch die Kontrolle des Körpergewichts.
Außerdem gibt es eine Anzahl von blutdrucksenkenden Lebensmitteln, die man bevorzugt essen kann, dazu gehören u.a. Kartoffeln. Sie wirken deshalb blutdrucksenkend, weil sie eine wasserausscheidende Wirkung haben. Wie ja bekannt ist, müssen viele Patienten zusätzlich zu Betablockern auch Wassertabletten schlucken.
Salzarm essen ist ebenfalls ein guter Weg um den Blutdruck abzusenken.

Was Du in jedem Fall unbedingt beachten mußt, ist die regelmäßige Kontrolle Deines Blutdrucks. Oft ist es nötig die Patienten "neu einzustellen", d.h. die verordnete Menge eines Betablockers kann durchaus nach einer Weile nicht mehr ausreichend sein.

Im übrigen würde ich mir an Deiner Stelle gar nicht so viele Sorgen machen, 2 Jahre ist eine relativ kurze Zeit und Betablocker sind ein sehr gutes Medikament. Wenn Dir Dein Arzt diese Tabletten verschrieben hat, dann hatte er seine Gründe.

Gruss Mwosl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2009 um 17:47

Ich hab mal gehört
magnesium oder knoblauch soll es senken.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 21:35

Versuche die Betablocker mit anderen Mitteln zu ersetzen!
Ein pflanzliches Mittel, das ich empfehlen kann ist "Homviotensin". Ich nehme es unterstützend zu allopathischen Mitteln. Ich habe auch lange Betablocker genommen, aber die machen dich platt!! Und irgendwann kommt es alleine zur Herzinsuffizienz, weil das Herz wie so ein nasser Sack in den Seilen hängt. Abgesehen davon, dass ich zugenommen habe ohne Ende. Seit dem Absetzen habe ich jetzt 12 Kilo abgenommen. Bespreche dich mit einem guten (!) Kardiologen. Ich nehme z.B. Acerbon 10 und vertrage es hervorragend. Keinerlei Nebenwirkungen! Gut es kommt auch immer darauf an wie hoch der BD ist. In erster LInie ist es wichtig herauszufinden, weshalb man hohen BD hat. Ich habe das über systemisches Familienstellen gemacht. Es gibt da einen hervorragenden Therapeuten in Murnau. Und ich arbeite daran, so dass ich eben schon die Betablocker absetzen konnte. Und irgendwann nehme ich gar keine Medikamente mehr- weil mein hoher BD dann "weg" ist. Das ist mein Ziel! Viel Erfolg!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 8:43

Mittel gegen Bluthochdruck gibt es!
Jede Art von Tabletten ist Mist und würde ich nicht nehmen. Probiere es doch mal mit der Ernährung, in Kombination mit ein wenig Sport kann man schnell erfolgreich seinen Bluthochdruck senken. Schau mal nach unter
http://mittel-gegen-bluthochdruck.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2012 um 3:39

Ich war auf einme Vortrag....
Ich war bei einem Vortrag über "Herzkreislauf und Bluthochdruck Probleme". Dort waren viele Teilnehmer, die über ihre Erfahrungen und Problemen mit Bluthochdruck gesprochen haben.

Ich habe mir gleich paar Notizen gemacht.

1) Vorbeugend:

eine Kur von 3 Monaten. Man muss am Tag 2x Kapseln von Vitamin C mit Reishi und 5x Kapseln von Lachsöl nehmen.

2) Wenn man schon den hohen Blutdruck hat, dann

15x Lachsöl und 3x Boretschöl. (3-4 Monate)

Das sind Nahrungsergänzungsmittel auf natürlicher Basis ohne jeglicher Chemie. Ich hasse selbst die ganzen Tablette, die man immer wieder verschrieben bekommt

Wenn Sie weitere Fragen haben, bitte unbedingt schreiben, ich helfe gerne weiter, gerne auch telefonisch.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 11:52

Gegen Bluthochdruck!
Der Blutdruck ist ein sehr heikles Thema und kann sehr viele Ursachen haben. Habe selbst damit zu tun und habe es geschafft, die Medikamente abzusetzen. Es war ein langer Weg, aber er hat sich bezahlt gemacht. Vorerst habe ich meinen Körper checken lassen,damit wir ausschliessen konnten das eine tragische Sache dahinter steckt.
Wichtig ist auch das die Ernährung umgestellt wird, genug Sauerstoff, wenn Übergewicht vorhanden ist, sollte man auch da etwas dagegen tun, das kann auch ein großer Auslöser sein. Befasste mich auch sehr mit Naturheilmittel und mit der Zell Erneuerung von innen, und es hat sehr geholfen, natürlich spricht nicht jeder Mensch darauf an.
Gut ist auch Roter Rüben Saft und ganz wichtig sind Vitamine.
Für weiter Info einfach melden
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2013 um 10:56

Solltest Du aber mit Deinem Arzt absprechen
Ohne Absprache würde ich den Betablocker nicht einfach absetzen. Wollte auch ausprobieren, ob es auf lange Sicht auf pflanzlicher Basis möglich ist, den Blutdruck zu senken. Gesunde Ernährung und Bewegung sind ein Muss.
Da führt leider kein Weg dran vorbei. Ich habe dann Orthosiphon Aristatus,Pflanzenmedizin von thaivita eingenommen, der tipp stammt von einer Arbeitskollegin.
Das Produkt entwässert, ist Blutzucker und Bluthochdrucksenkend. Dabei mild und verträglich.Mir geht es damit super, habe ein positives Lebensgefühl ohne Angst vor schädigenden Nebenwirkungen. lg.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2014 um 21:56
In Antwort auf csaba_12523330

Solltest Du aber mit Deinem Arzt absprechen
Ohne Absprache würde ich den Betablocker nicht einfach absetzen. Wollte auch ausprobieren, ob es auf lange Sicht auf pflanzlicher Basis möglich ist, den Blutdruck zu senken. Gesunde Ernährung und Bewegung sind ein Muss.
Da führt leider kein Weg dran vorbei. Ich habe dann Orthosiphon Aristatus,Pflanzenmedizin von thaivita eingenommen, der tipp stammt von einer Arbeitskollegin.
Das Produkt entwässert, ist Blutzucker und Bluthochdrucksenkend. Dabei mild und verträglich.Mir geht es damit super, habe ein positives Lebensgefühl ohne Angst vor schädigenden Nebenwirkungen. lg.

Meine Tante nimmt die Kräuter auch
Ihr Bluthochdruck ist damit runtergegangen. Sie ist wieder fitter und nicht mehr so schnell aus der Puste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2014 um 19:05
In Antwort auf aoide_12645993

Meine Tante nimmt die Kräuter auch
Ihr Bluthochdruck ist damit runtergegangen. Sie ist wieder fitter und nicht mehr so schnell aus der Puste.

Wie
lange hat es gedauert bis ihr Blutdruck nicht mehr so hoch war. Ich suche auch was, wenn mein Blutdruck zu hoch ist, habe ich ständig mit Kopfschmerzen zu tun. war das bei deiner Tante auch so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2014 um 17:00
In Antwort auf an0N_1290452899z

Wie
lange hat es gedauert bis ihr Blutdruck nicht mehr so hoch war. Ich suche auch was, wenn mein Blutdruck zu hoch ist, habe ich ständig mit Kopfschmerzen zu tun. war das bei deiner Tante auch so?

Hast Du denn
Kopfschmerzen wegen zu hohem Blutdruck?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2014 um 14:59
In Antwort auf an0N_1290452899z

Wie
lange hat es gedauert bis ihr Blutdruck nicht mehr so hoch war. Ich suche auch was, wenn mein Blutdruck zu hoch ist, habe ich ständig mit Kopfschmerzen zu tun. war das bei deiner Tante auch so?

Durch den Bluthochdruck
hat mein Mann auch immer Kopfschmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2014 um 14:55
In Antwort auf sindy_12310442

Durch den Bluthochdruck
hat mein Mann auch immer Kopfschmerzen.

Dein Mann
muss viel trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2015 um 10:40
In Antwort auf jameel_12937827

Hast Du denn
Kopfschmerzen wegen zu hohem Blutdruck?

Hohen Blutdruck
kann Kopfschmerzen auslösen. Habe gelesen das sogar schon Jugendliche die hohen Blutdruck haben starke Kopfschmerzen bekommen. Dann schreiben die Ärzte Medikamente auf, da wären die doch viel besser mit was pflanzliches dran. Keine Nebenwirkungen und keine Chemie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2015 um 16:53
In Antwort auf qiana_12447499

Hohen Blutdruck
kann Kopfschmerzen auslösen. Habe gelesen das sogar schon Jugendliche die hohen Blutdruck haben starke Kopfschmerzen bekommen. Dann schreiben die Ärzte Medikamente auf, da wären die doch viel besser mit was pflanzliches dran. Keine Nebenwirkungen und keine Chemie.

Mein
Onkel ist gestern ins Krankenhaus gekommen, weil er viel zu hohen Blutdruck hat. Leute passt auf, wenn es geht beugt mit Naturprodukte vor. Bei den Ärzten geht die rote Ampel an sobald der zu hoch ist und mein Onkel nimmt schon was dagegen ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2015 um 12:36
In Antwort auf jolyon_12468190

Mein
Onkel ist gestern ins Krankenhaus gekommen, weil er viel zu hohen Blutdruck hat. Leute passt auf, wenn es geht beugt mit Naturprodukte vor. Bei den Ärzten geht die rote Ampel an sobald der zu hoch ist und mein Onkel nimmt schon was dagegen ein.

Oh
das ist nicht gut. Wie geht es deinem Onkel hoffe es ist nichts ernstes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2015 um 11:57

Olivenöl gegen zu hohen Blutdruck
Bluthochdruck könnte man wohl als regelrechtes Phänomen bezeichnen: ungefähr die Hälfte aller Europäer leidet darunter. Es handelt sich hierbei um eine Erkrankung der Gefäße, denn bei Menschen mit zu hohem Blutdruck ist der Druck, den das Herz beim Schlagen auf die Gefäße ausübt, zu groß.
Die Ursachen von zu hohem Blutdruck sind vielfältig. Oftmals sind Menschen mit Übergewicht betroffen, denn eine zu salzhaltige und allgemein ungesunde Ernährung kann dazu führen. Wer zu wenig Obst und Gemüse isst, nimmt zu wenig Kalium zu sich und fördert dadurch eine mögliche Erkrankung seiner Gefäße. Auch Rauchen fördert dies und mit höherem Alter steigert sich das Erkrankungsrisiko.
Meist merken die Betroffenen zunächst gar nicht, dass sie zu hohen Blutdruck haben. Es gibt verschiedene Symptome, die man in der Regel nicht damit in Verbindung bringt. Diese sind unter anderem häufige Schwindelgefühle und Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Nervosität. Außerdem kann es zu einem Sausen in den Ohren und Nasenbluten ohne ersichtlichen Grund kommen. Viele Menschen haben auch Sehstörungen und Übelkeit kann sich ebenfalls einstellen.
Zu hoher Blutdruck kann, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird, sehr gefährlich werden. Auf Dauer können die Adern der Gefäße verkalken und Atherosklerose entsteht. Dadurch ist das Herz stark beeinträchtigt und kann seine Funktion nicht mehr voll ausführen. Es gibt allerdings natürliche Mittel, die dem entgegenwirken können. Olivenöl verbessert die Elastizität der Gefäße und sorgt somit dafür, dass das Blut besser fließen kann und das Herz so optimal versorgt ist. Hierfür empfiehlt sich die regelmäßige Einnahme von Dr. Jokar sano-fit CARDIO. Es enthält Olivenölextrakt und ist zudem vollkommen natürlich, denn es wird ohne Lösungsmittel, Pestizide oder Schwermetalle hergestellt. So kann man seinen Körper und das Herz auf natürliche Weise unterstützen.
Dr. Jokar sano-fit CARDIO ist erhältlich auf www.drjokar.de .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2015 um 10:45
In Antwort auf rotezora52

Oh
das ist nicht gut. Wie geht es deinem Onkel hoffe es ist nichts ernstes?

Oh
jetzt erst gelesen danke der Nachfrage. Mein Onkel geht e langsam besser. Er stand kurz vor einem Herzinfarkt, muss sein Alttag komplett umstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2015 um 8:09

Hallo
Komme mit dem Duo Set von Naturani ganz gut klar! H

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2016 um 11:47

Pflanzliche hilfe
hi als pflanzliches produkt kann ich dir sano fit cardio empfehlen. das hat bei mir super geholfen. es basiert auf oliven und feigenblattextrakt. google einfach mal. seitdem nehme ich gar keine betablocker mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2016 um 16:53

Brokkoli, Ingwer, Cayenne Pfeffer
Hey,
ich hab mal gehört, dass Ingwer, Cayenne und Brokkoli bei Bluthochdruck helfen sollen. Brokkoli, ein grüner Kohl, der zu den Kreuzblütlern gehört, ist ein natürlicher Blutverdünner. Er enthält viel Kalzium, blutbildendes Eisen und Karotin und soll sogar Arteriosklerose vorbeugen können. Zudem enthält Brokkoli Vitamin K, was eine wichtige Rolle für die Blutgerinnung spielt. Auch Chrom ist in Brokkoli enthalten; das Spurenelement spielt unter anderem bei der Regulierung des Blutdrucks eine Rolle. (Quelle: <a ="https://www.goodme.de/magazin/natuerliche-blutverduenner-herzgesundheit/">Natürliche Blutverdünner für die Herzgesundheit</a>
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2016 um 16:55
In Antwort auf era_11886018

Brokkoli, Ingwer, Cayenne Pfeffer
Hey,
ich hab mal gehört, dass Ingwer, Cayenne und Brokkoli bei Bluthochdruck helfen sollen. Brokkoli, ein grüner Kohl, der zu den Kreuzblütlern gehört, ist ein natürlicher Blutverdünner. Er enthält viel Kalzium, blutbildendes Eisen und Karotin und soll sogar Arteriosklerose vorbeugen können. Zudem enthält Brokkoli Vitamin K, was eine wichtige Rolle für die Blutgerinnung spielt. Auch Chrom ist in Brokkoli enthalten; das Spurenelement spielt unter anderem bei der Regulierung des Blutdrucks eine Rolle. (Quelle: <a ="https://www.goodme.de/magazin/natuerliche-blutverduenner-herzgesundheit/">Natürliche Blutverdünner für die Herzgesundheit</a>
LG

Quelle
Hier nochmal der Link ohne diese komischen Codes ^^ https://www.goodme.de/magazin/natuerliche-blutverduenner-herzgesundheit/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juli 2016 um 18:27

Blutzucker zu senken
Hier ist ein interessanter Artikel um den Blutzucker zu senken. Evtl. interessant für dich
http://optimaler-blutdruck.de/blutzucker-senken-die-richtige-therapie/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2016 um 12:36

Mittel gegen Bluthochdruck
Generell hilft Sport immer bezüglich Blutdruckproblemen, war zumindest bei mir so. Ausführliche Informationen findest du hier: http://optimaler-blutdruck.de/niedriger-blutdruck-was-tun/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2016 um 14:49

Ohne Chemie
Halli hallo, ich habe meinen Blutdruck von 143/94 auf 105/70 gesenkt ohne irgendwelche Chemie nutzen zu müssen. Schreib mich einfach mal per PN an, vielleicht kann ich dir helfen... Liebe Grüße Christian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest