Home / Forum / Fit & Gesund / Mit 45 zum ersten Mal Migräne mit Aura?

Mit 45 zum ersten Mal Migräne mit Aura?

12. Oktober 2010 um 14:29 Letzte Antwort: 3. November 2010 um 21:49

Hallo zusammen!
Ist unter Euch vielleicht noch jemand, bei der / dem eine Migräne mit Aura erst im "mittleren" Alter zum ersten Mal aufgetreten ist?

Bei mir wurde gestern von einem Neurologen diese Problematik diagnostiziert, nachdem ich zunächst mit Verdacht auf Schlaganfall in die Notaufnahme gebracht worden war.

Da in meiner Umgebung niemand mit dieser Problematik ist, hatte ich keine Ahnung von einer Aura und den Störungen (wie Sehstörungen, Kribbeln und -ganz beklemmend für mich- die extreme Sprachstörung die dort ganz plötzlich auftrat.
Ich hatte heftigste Angst gestern, dachte wirklich, ich habe einen Schlaganfall und ende halbseitig gelähmt und sabbernd ....

Wäre sehr interessiert am Austausch mit Menschen die eine ähnliche Vorgeschichte haben wie ich!

Besonders: was muss ich jetzt beachten, wie gehe ich am besten weiter vor, was sollte ich unbedingt vermeiden usw.

Bin 45, kinderlos, verheiratet, voll berufstätig als Industriekauffrau.

Freu' mich auf Eure Antworten

Mehr lesen

14. Oktober 2010 um 11:44

Migräne mit Aura
Hallo!
Ich bin zwar ein Mann leide auch mehr oder weniger unter dieser Aura.
Ich vermute das Du oft mit Stresss konfrontiert bist.
Bei mir Auslöser Nummer eins.
Mir hiflt zb. eine größere Menge Flüssigkeit zu trinken
(mindestens 1 Liter Wasser)und wenn alles gut geht bin ich nach ca 1 - 2 Stunden manchmal auch 20min fast beschwerdefrei.
Versuche das einmal
Aber sehr wichtig du solltest auf jeden Fall den Stressauslöser ausschalten.
Nicht verzagen das Leben fragen

Gruß Otmar

Gefällt mir
14. Oktober 2010 um 13:42
In Antwort auf hesiod_12657250

Migräne mit Aura
Hallo!
Ich bin zwar ein Mann leide auch mehr oder weniger unter dieser Aura.
Ich vermute das Du oft mit Stresss konfrontiert bist.
Bei mir Auslöser Nummer eins.
Mir hiflt zb. eine größere Menge Flüssigkeit zu trinken
(mindestens 1 Liter Wasser)und wenn alles gut geht bin ich nach ca 1 - 2 Stunden manchmal auch 20min fast beschwerdefrei.
Versuche das einmal
Aber sehr wichtig du solltest auf jeden Fall den Stressauslöser ausschalten.
Nicht verzagen das Leben fragen

Gruß Otmar

Migräne mit Aura
Hallo Otmar, danke für Deine Antwort.

Habe noch eine Frage ... wie oft kommen diese Attacken bei Dir?
Ich denke nicht, dass es Stress war ... vermutlich (so mein Neurologe) wurde der Anfall durch zu große körperliche Anstrengung ausgelöst.
Das mit dem Wasser probiere ich auf jeden Fall, danke für den Tip

Gruß
Sabine

Gefällt mir
3. November 2010 um 21:49

Hallo
Hallo. Ich (22) leide ebenfalls darunter, und das bereits seit 2007. Zunächst wurde "nur" Migräne diagnostiziert. Doch mittlerweile habe ich nur noch die Sehstörungen und war heute noch beim Neurologen. Und da wurde augenmigräne festgestellt. Die Ärztin meinte, es sei in meinem alter recht ungewöhnlich, es tritt häufiger so ab 40 Jahren auf. Bei mir kommt u gehen die Probleme wie sie wollen. Egal ob stressiger Tag oder gerade aufgestanden, ob morgens oder abends. Auch die Dauer der Störungen und Ausfälle ist unterschiedlich. Das längste war bei mir 4 Stunden. Bei vielen tritt das wohl 2-3 mal die Woche auf, bei mir ist es Gott sei dank nicht so häufig. Machen kann man da wohl nichts.man sollte auf eine gute Durchblutung achten, denn wenn man raucht und dann diese störungen bekommt kann es sehr schnell zum Schlaganfall kommen (laut Neurologin).also rauchen aufhören sie meinte auch, dass man vorbeugend Medikamente bekommen kann, wenn diese Störungen wie bereits oben erwähnt sehr häufig auftreten. Ansonsten ist augenmigräne nervig, aber ungefährlich d.h es bleiben keine Schäden am Nervensystem o.ä. Am besten besorgst du die einen Termin bei einem guten neurologen (ich hab 4 Monate auf den Termin gewartet) und lässt dich speziell darauf untersuchen und beraten. Dann gehst du bei der nächsten "Attacke" gelassener damit um und weißt, wie du damit umzugehen hast.

Ina

Gefällt mir