Home / Forum / Fit & Gesund / Mit 19 Jahren schon Osteoporose und unfruchtbar Bitte kämpft, damit es bei euch nicht soweit..

Mit 19 Jahren schon Osteoporose und unfruchtbar Bitte kämpft, damit es bei euch nicht soweit..

16. Mai 2014 um 20:47 Letzte Antwort: 19. Mai 2014 um 20:30

...kommen muss.

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute die Ergebisse der letzten Untersuchungen bekommen, es ist /war für mich ein Schock.
Meine Eierstöcke sind verkümmert,ich werde zu 90 % keine eigenen Kinder bekommen können und meine Knochen sind stark geschädigt-> Diagnose : schwere Osteoporose !!!
Dazu habe ich noch nie ein Brustwachstum gehabt.
Ich bin seit meinem 13 Lebensjahr magersüchtig und war /bin oft und lange im sehr starkem Untergewicht gewesen,war mehrfach in Kliniken ,doch wollte nie wirklich die Magersucht loslassen und habe gegen das Konzept der Klinik gearbeitet, geschummelt beim Wiegen, den Therapeuten das erzählt was sie hören wollten,meine Familie mehrfach belogen und sogar mich selbst.

Ich möchte hier um gotteswillen kein Mitleid,ich bin selbst verantwortlich und "Schuld". Doch endlich habe es eingesehen, ich will ein Leben ohne die Magersucht ohne dieses Dünnsein, man ist nichts besonderes, man ist "nur" eine von vielen Essgestörten,das ist eher bemitleidenswert als eine bewundern.Ich ärgere mich , das ich nicht früher schon gegen die Krankheit gekämpft habe, dann hätte ich diese schweren Folgeschäden vieleicht verhindern können.
Ich bin 19 Jahre,habe niemals meine Jugend genießen können, war nie auf Partys,hatte kaum Freunde,habe nicht das gemacht was Mädels in meinem Alter tun, ich war zu Hause habe mich mit Essen,Kalorien,Abnehmen, meinen Zwängen beschäftigt und Sport bis zu erschöpfung getrieben, da war keine Zeit zu leben und habe den Körper einer 12 Jährigen, es ist nicht schön, so etwas kann man nicht schön finden, ich will es unbedingt packen und es läuft auch sehr gut,aber diese Nachricht heute hat mich echt geschockt,ich könnte immernoch heulen, ich wollte immer eine Familie gründen und hatte so viele Pläne und nun?
Eins steht fest,ich gebe nicht auf,ich kämpfe weiter, ich rette was zu retten ist und kämpfe um ein normales Leben ohne Essstörung, es lohnt sich immer !!!

Ich wünsche mir von ganzen Herzen, das ihr nicht so lange wartet, das ihr SOFORT anfangt zu kämpfen, damit es bei euch nicht zu diesen Folgeschäden kommt.
Niemand verdienst es unglücklich zu sein,niemand verdient es sich selbst solche Zwänge auf zuerlegen, wir haben das Recht zu leben und zu lachen und sollten es genießen.

Ich wünsche euch von Herzen alles alles Gute und kämpft, das Leben ist viel zu kurz.

Eure Way

Mehr lesen

16. Mai 2014 um 21:07

Liebe way
das tut mir wirklich schrecklich leid fuer dich aber liebes du bist erst 19 . natuerlich die körperlichen folgen der Erkrankung kannst du leider nicht mehr gut machen du kannst nur versuchen sie einzudämmen aber dein leben süsse das kannst du noch immer selbst gestalten und umgestalten sprich du bist noch jung du kannst noch immer feiern, tanzen, fröhlich sein, mit Freundinnen über jungs quatschen, heute den einen und morgen den anderen toll finden du bist erst im Jugendalter da ist noch nichts verloren.

also, mach das du so schnell wie möglich gesund wirst und du dich ins "wahre" leben sprich Partys , jungs, Freundinnen, schminke, schicke Klamotten etc. etc. stürzen kannst .

ich hoffe deine geschichte kann hier Mädels dazu bewegen es nicht so weit kommen zu lassen und schon zuvor all ihren mut zusammen zu nehmen und gegen die ES zu kämpfen.

ich drück dir auf jeden fall ganz feste die Daumen auf deinen weg denn du machen und auch schaffen wirst . kopf hoch und denke positiv es sind 90 % und nicht 100 % das du niemals eine Familie gründe wirst. es geschehen so oft wunder - warum solltest du nicht das glück haben und zu diesen wundern gehören ?

alles liebe

Gefällt mir
16. Mai 2014 um 21:14
In Antwort auf traumfaenger14

Liebe way
das tut mir wirklich schrecklich leid fuer dich aber liebes du bist erst 19 . natuerlich die körperlichen folgen der Erkrankung kannst du leider nicht mehr gut machen du kannst nur versuchen sie einzudämmen aber dein leben süsse das kannst du noch immer selbst gestalten und umgestalten sprich du bist noch jung du kannst noch immer feiern, tanzen, fröhlich sein, mit Freundinnen über jungs quatschen, heute den einen und morgen den anderen toll finden du bist erst im Jugendalter da ist noch nichts verloren.

also, mach das du so schnell wie möglich gesund wirst und du dich ins "wahre" leben sprich Partys , jungs, Freundinnen, schminke, schicke Klamotten etc. etc. stürzen kannst .

ich hoffe deine geschichte kann hier Mädels dazu bewegen es nicht so weit kommen zu lassen und schon zuvor all ihren mut zusammen zu nehmen und gegen die ES zu kämpfen.

ich drück dir auf jeden fall ganz feste die Daumen auf deinen weg denn du machen und auch schaffen wirst . kopf hoch und denke positiv es sind 90 % und nicht 100 % das du niemals eine Familie gründe wirst. es geschehen so oft wunder - warum solltest du nicht das glück haben und zu diesen wundern gehören ?

alles liebe

Danke..
für deine lieben Worte, das macht mir wirklich Mut.
Ja, ich kann "die" Ausnahme sein,ich glaube an Wunder und warum sollte kein Wunder geschehen ?

Ich werde alles nachholen und mein Leben genießen.
Ich bin einfach happy, das das Zunehmen jetzt richtig gut klappt und ich endlich meinem Körper das gebe was er braucht.

Ja,ich wünsche mir sehr, deine einige Mädels das hier "wachrüttelt" und sie tief in sich gehen und sich fragen, ob es bei Ihnen auch dazu kommen soll oder ober sie früher anfangen für ihr Leben zu kämpfen.

Danke , dicker *Drücker *

Gefällt mir
16. Mai 2014 um 21:18

Gegen deine Osteoporose
kann man doch gewiss auch etwas machen. Definitionsgemäß hat man Osteoporose erst nach der ersten durch Verlust an Knochensubstanz bedingten Fraktur. Es gibt doch Medikamente. Hat dir dein Arzt keine Behandlung verordnet?

Gefällt mir
16. Mai 2014 um 21:29

Liebe Waytolife
Mir tut es auch sehr leid das du mit solchen Folgeschäden zu kämpfen hast. Ich kann mich Traumfänger nur anschließen, du bist noch so jung und kannst jetzt das Ruder rumreißen und alles nachholen was die MS dir genommen hat. Ich möchte dir auch Mut machen bzgl der Unfruchtbarkeit, eine Freundin von mir hat eine Erkrankung (Endometriose) die auch zur Unfruchtbarkeit führen kann (ich hab die übrigens auch, jedoch nicht ganz so stark ausgebildet wie bei ihr). Sie und ihr Mann haben jahrelang versucht ein Kind zu bekommen, ihre Eierstöcke sind quasi schon fast in den Wechseljahren. Sie haben mehrmals eine künstliche Befruchtung unternommen, immer wieder hat es nicht geklappt. Dann, als sie es schon fast aufgegeben haben, passierte DAS Wunder. Heute ist sie Mama eines kleinen Sonnenscheins. Was ich damit sagen möchte, gib nicht auf, Wunder geschehen immer dann wenn man die Hoffnung schon aufgegeben hat !
Ich wünsche dir von ganzem Herzen das du deinen Weg weiter so tapfer verfolgst und sende dir ganz viel Kraft und Mut wieder gesund zu werden.

Sei lieb gegrüßt

Gefällt mir
17. Mai 2014 um 21:05

Ich auch
Hallo!

Ich habe auch Osteoporose und bin 19 Jahre alt.
Bin auch seit dem ich 13 bin essgestört und habe mir schon 2 mal Knochen deswegen gebrochen.

Gefällt mir
19. Mai 2014 um 13:34

Liebe Way ...
...wie du schon den anderen Posts entnehmen konntest, teilen einige dein Problem. Ich kann mich dem ebenso anschließen. Bin 25J., habe nun auch (wenn keinen schweren Grad) Osteoporose und hatte 7 Jahre lang keine Periode (!!). Nachdem ich nun fast 10kg zugenommen , ein sehr gesundes Ess- als auch Sportverhalten entwickelt habe, mein Leben wieder in vollen Zügen mit allem drum und dran genieße, hat sich einiges für mich verändert. Man wird wohl nie genau sagen können, welche körperliche Folge ein Leben lang irreversibel erhalten bleibt und was noch ausbaufähig ist. Gut, die Knochen kann man zB bis zum 30. LJ noch aufbauen, da hast du noch gut einen Spielraum vor dir!
Aber vordergründig steht deine persönliche Einstellung zum Leben. Damit kann man noch scheinbar Unmögliches wieder "reparieren" und möglich machen..
Ich nehme jetzt unterstützend zur Hormonregulierung eine schwache (Mikro)Pille und die Periode pendelt sich gerade ein. Für meine Knochen achte ich auf ausreichend Calcium, Vitamin D, eine gesunde ausgewogene Ernährung und moderaten Muskelaufbau. All das verfolge ich mich Freude und Genuss- darum lasse ich mich überraschen, was die nächste Knochendichtemessung so in 1-2 Jahren spricht.

Du scheinst genau auf dem richtigen Weg zu sein und ich wünsche dir von Herzen die Fähigkeit, dein wertvolles Leben mit all seinen wundervollen Seiten auskosten zu können.

Alles Liebe!

Gefällt mir
19. Mai 2014 um 20:30

Vielen..
lieben Dank, für eure aufmunternden Worte, ihr macht mir wirklich großes Mut.
Ich weiß das ich es schaffe die Krankheit loszulassen,weil ich einfach NICHTS positives mehr in ihr sehe.

@ Dori und @ Amelie


Euch Beiden danke ich besonders, eure Beiträge machen enorm großes Mut, ihr seit beide etwas ganz besonderes und ich bin sehr froh das ihr in diesen Forum seit, für mich meine Vorbilder :-*

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers