Home / Forum / Fit & Gesund / Minipille gegen Akne

Minipille gegen Akne

25. Oktober um 15:06

Hey Mädels,

ich wende mich nun nach allem ,was ich getan habe an euch, da ich mich in einer Sackgasse befinde -

ich leide seit Jahren unter Akne & seit ca. 2 Jahren habe ich behaarung im Kinnbereich aber von einem PCO-syndrom ist laut meiner gyn. nicht die rede (da ich anscheinend weibl. Körperbau habe und außer der behaarung nichts dafür spricjt)

nun ja ich war zum 1. mal bei einer gyn gestern & mein wunsch war es ausdrücklich eine pille gegen mein hautbild und auch falls möglich eine zum zunehmen, aber da ich migräne habe, bekam ich eine öströgenfreie Minipille, die mir eigtl gar nicht weiterhilft - jetzt brauche ich dringend euren Rat! Die pille will ich ehrlich gesagt nicht nehmen..

danke im voraus!

Mehr lesen

30. Oktober um 12:25

hi xananas,

Wenn du die Pille eigentlich nur aus diesen Gründen nehmen willst (Hautverbesserung, Reduzierung des unweiblichen Haarwuchses) und nicht als Verhütungsmittel und die gewünschten positiven Nebenwirkungen der Pille ausbleiben, solltest du dich wohl nach einer anderen Möglichkeit umsehen. 
Wenn östrogenhaltige Produkte aufgrund deiner Migräne nicht in Frage kommen, würde ich dir den Besuch beim Hautarzt oder der Kosmetikerin empfehlen. Beide arbeiten mit speziellen Salben (die Kosmetikerin auch mit Peelings), die dein Hautbild stark verbessern können. Auch gegen den unerwünschten Haarwuchs gibt es spezielle Behandlungen (z.B. Laser). Inwiefern da deine Krankenkasse Kosten übernimmt, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich würde die kosmetischen Behandlungen der Einnahme von Medikamenten vorziehen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Fasten als Muss während der Menstruation
Von: user22724
neu
25. Oktober um 14:18
Meine beste Freundin ist krank-Hilfe!
Von: motte1sucht_hilfe
neu
23. Oktober um 23:15

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen