Home / Forum / Fit & Gesund / Milchflasche, Verstopfung uvm.

Milchflasche, Verstopfung uvm.

25. März 2008 um 11:44

Hallo,
ich brauche Hilfe!
Nach endlosen Milchstaus und Brustentzündungen habe ich vom Kia den Tipp bekommen, Nestle Beba HA 1 (wg. Allergie bei mir) zu zufüttern.Es war auch wenig Milch da und der Kleine wurde nicht satt. Leider hat er davon Verstopfung bekommen.
Wir haben es dann ohne versucht und mit Beikost (Pastiknake) angefangen. Es war auch alles i.O. und lief wie "geschmiert". Ich hatte nur schnell wieder den Eindruck er wird Abends nicht mehr satt und habe es wieder mit Baba probiert. Das gleiche Spiel mit der Verstopfung.
Jetzt habe ich auf Aptamil HA1 gewechselt und jetzt hat sein Stuhl eine andere Konsitenz und kommt als "Wurst" raus, wenn ich mit einem Thermometer nachhelfe.
Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll. Die Flasche würde ich ungern weglassen. Er trinkt Abends nach dem Stillen noch 200 ml und wirkt dann satt und zufrieden.
Soll ich es nochmal mit einer anderen Milch probieren oder ihm lieber Apfelsaft in seinen Tee geben. Er trinkt am Tag ca. 200 ml Fencheltee. Oder kann ich ihm am Nachmittag auch nur Apfelbrei geben? Der soll doch den Stuhl auflockern.

VLG Carina

Mehr lesen

25. März 2008 um 11:57

Was ich noch vergessen habe...
Ach so, mein Sohn ist jetzt 5 Monate und 1 Woche alt. Er wird den Tag über gestillt, aber nicht mehr so zufriedenstellend. Er wird schnell nörgelig, weint und hat nach ca. 2,5 Std. wieder Hunger. Nur nach dem Mittag ist es besser. Aber zum Abend hin, scheint es wirklich nicht mehr auszureichen und deswegen bekommt er die Flasche.

VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 17:11
In Antwort auf sheryl_11963656

Was ich noch vergessen habe...
Ach so, mein Sohn ist jetzt 5 Monate und 1 Woche alt. Er wird den Tag über gestillt, aber nicht mehr so zufriedenstellend. Er wird schnell nörgelig, weint und hat nach ca. 2,5 Std. wieder Hunger. Nur nach dem Mittag ist es besser. Aber zum Abend hin, scheint es wirklich nicht mehr auszureichen und deswegen bekommt er die Flasche.

VLG

Hallo waldfee123
meine kleine ist jetzt 6.5 monate alt habe anfangs auch gestillt bis sie etwa einen monat alt war danach hatte ich auch immer das gefühl die kleine wurde nicht satt.habe ihr dann brust und fläschchen gegeben.ich habe auch anfangs sämtliche arten an milch ausprobiert.von milumil angefangen.davon hat sie aber verstopfung bekommen.ich nehme jetzt immer bebivita folgemilch 2.nimmst du die einser oder die zweier?nimm die zweier.du kannst auch jetzt ruhig schon mit menü gläschen beginnen.fang langsam an.gib im erstmal ein halbes gläschen.ich mache das immer so:morgens ein fläschchen mittags ein menügläschen.zwischendurch wieder ein fläschchen und /oder ein halbes gläschen mit frucht.abends ein brei und ab in die falle.ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.lieben gruss sandra.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 17:14
In Antwort auf shyla_12722918

Hallo waldfee123
meine kleine ist jetzt 6.5 monate alt habe anfangs auch gestillt bis sie etwa einen monat alt war danach hatte ich auch immer das gefühl die kleine wurde nicht satt.habe ihr dann brust und fläschchen gegeben.ich habe auch anfangs sämtliche arten an milch ausprobiert.von milumil angefangen.davon hat sie aber verstopfung bekommen.ich nehme jetzt immer bebivita folgemilch 2.nimmst du die einser oder die zweier?nimm die zweier.du kannst auch jetzt ruhig schon mit menü gläschen beginnen.fang langsam an.gib im erstmal ein halbes gläschen.ich mache das immer so:morgens ein fläschchen mittags ein menügläschen.zwischendurch wieder ein fläschchen und /oder ein halbes gläschen mit frucht.abends ein brei und ab in die falle.ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.lieben gruss sandra.

Ach ja
auf den gläschen steht auch immer:stuhlauflockernd.stuhlregulierend oder stuhlfestigend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 17:43
In Antwort auf shyla_12722918

Hallo waldfee123
meine kleine ist jetzt 6.5 monate alt habe anfangs auch gestillt bis sie etwa einen monat alt war danach hatte ich auch immer das gefühl die kleine wurde nicht satt.habe ihr dann brust und fläschchen gegeben.ich habe auch anfangs sämtliche arten an milch ausprobiert.von milumil angefangen.davon hat sie aber verstopfung bekommen.ich nehme jetzt immer bebivita folgemilch 2.nimmst du die einser oder die zweier?nimm die zweier.du kannst auch jetzt ruhig schon mit menü gläschen beginnen.fang langsam an.gib im erstmal ein halbes gläschen.ich mache das immer so:morgens ein fläschchen mittags ein menügläschen.zwischendurch wieder ein fläschchen und /oder ein halbes gläschen mit frucht.abends ein brei und ab in die falle.ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.lieben gruss sandra.

Danke
Ich nehme HA 1er wegen mögl. Allergien und sein Mittag koche ich selber. Pastinake habe ich nur von

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 17:48
In Antwort auf sheryl_11963656

Danke
Ich nehme HA 1er wegen mögl. Allergien und sein Mittag koche ich selber. Pastinake habe ich nur von

Da fehlte noch Text
Pastinake habe ich nur von "Hipp" gefunden und da war dann auch noch Kartoffeln und Reis mit drin. Ich wollte mit reiner Pastinake anfangen. Jetzt nach 2 Wochen bekommt er auch ein wenig Kartoffeln mit in seinen Brei.
Ich denke, ich werde ihm zum Nachmittag ein wenig Apfelbrei geben. Vielleicht hilft ja das bei seiner Verdauung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 22:29

War bei meiner GENAU das gleiche !!! Super Tipp:
Karottensaft mit in die Milch!!! Ich mochte es auch kaum glauben da ich dachte karotte festigt noch mehr. aber nein. Super Tipp von meiner Hebamme, echt!
Habe von Hipp den guten Karottensaft gekauft, in einen Eiswürfelbeutel getan und eingefroren. In jede Milchflache kamen dann 1-2 Karotten Eiswürfel mit in die Milch. Habe auch die Nestle Beba HA, allerdings die pre noch zu anfang gehabt. Da war es dann vorbei mit nachhelfen mit dem Fieberthermometer.
Meine hebamme gab mir den Tipp als meine Kleine fast 3 Monate war, viel eher sollte man das auch nicht machen anscheinend.
hat super geholfen, wirklich!
Und ich weiss ja nicht wie alt dein zwerg ist, aber mit brei würde ich nicht zu früh anfangen, das verdauen die kleinen Mägen erst schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 14:33
In Antwort auf sheryl_11963656

Da fehlte noch Text
Pastinake habe ich nur von "Hipp" gefunden und da war dann auch noch Kartoffeln und Reis mit drin. Ich wollte mit reiner Pastinake anfangen. Jetzt nach 2 Wochen bekommt er auch ein wenig Kartoffeln mit in seinen Brei.
Ich denke, ich werde ihm zum Nachmittag ein wenig Apfelbrei geben. Vielleicht hilft ja das bei seiner Verdauung.

Hallo
Wenn der Stuhl sehr verhärtet ist dann kannst du dir auch in der Apotheke "Milchzucker" kaufen und davon eine Messerspitze mit in die Flasche geben.. Wirkt sehr auflockernd und ist auch nicht schädlich....

Die Besten Erfahrungen sowohl mit Milch als auch mit Brei habe ich mit Hipp gemacht, da hatte mein Kleiner nie Probleme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2008 um 14:12

Milupa "Comformil"
was ich auch empfehlen kann ist von milupa "comformil" das lockert den stuhlgang,der einzige nachteil ist das diese nahrung teuer ist.....ich zum beispiel gebe meiner tochter Humana 2 diese nahrung ist auch gut.....also wenn ich solche schwirigkeiten mit dem stillen hätte , hätte ich schon längst aufgehört,aber das ist jeden selbst überlassen...lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 23:54

Hatte auch das Problem mit Verstopfung
Wir Hatten zu Anfang auch BEBA genommen (allerdings nicht HA) hatten auch derbe Verstopfungen. Hab mich dan umgehört, habe Milumil 1 empfohlen bekommen, weil es angeblich dem Magen und Darm bekömlicher sein soll - und es stimmte. Gebe jetzt seit 5 Monaten diese Milchnahrung und seit dem keine Beschwerden.
Nach der Umstellung hat es allerdings ca. 3 Tage gedauert bis die Verstopfung komplett weg war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook