Home / Forum / Fit & Gesund / Migräne während der Periode ! Wer hat Tipps ?

Migräne während der Periode ! Wer hat Tipps ?

12. Juli 2004 um 22:14 Letzte Antwort: 28. März 2007 um 19:19

Hallo,
seit längerem bekomme ich -meist am zweiten oder dritten Tag- während der Periode starke Kopfschmerzen, teilweise auch Migräneanfalle mit Übelkeit und Erbrechen. Sehr oft fangen die Kopfweh morgens an und werden dann den Tag über immer schlimmer, bis ich mich dann (spätestens) abends ins dunkle Zimmer zurückziehen muß. "Normale" Kopfschmerztabletten, auch die Höchstdosis, helfen nicht. Letzten Monat hab ich vom Arzt eine Migränespritze erhalten, die leider erst nach 10 Stunden gewirkt hat. Mittlerweile habe ich schon "Angst" vor der Periode, weil ich weiß, daß ich dann mindestens einen Tag flachliege.
Wer erlebt ähnliches ? Wer hat Erfahrungen mit Alternativmedizin, z. B. Akkupunktur, oder mit pflanzlicher Medizin ? Ich nehme die Pille nicht (da Kinderwunsch). Oft hab ich auch starke Schwindelanfälle während der Periode. Ich bin über jede Antwort dankbar und grüße euch lieb !

Mehr lesen

13. Juli 2004 um 9:48

Erforsche...
die Ursache Deiner Migräneanfälle.
Manchmal liegen diese Ursachen auch im "Darm".

Vielleicht hast Du einen "Pilz".

Auf jeden Fall würde ich auf Dauer keine Medikamente nehmen - die dann letztendlich doch nicht wirken.

Es könnte auch eine Übersäuerung vorliegen.

Überprüfe Deine Ernährung..darauf solltest Du sowieso achten wenn Du schwanger werden willst.

40 Mio. Bundesbürger leiden an Vitaminmangel

ca. 52% aller Todesfälle in Deutschland sind ernährungsbedingt

ca. 100% leiden an Karies, einer Folge zu hohem Zuckerkonsums

Intensive Landwirtschaft!
Exzessiver und einseitiger Anbau verringert die Nährstoffe in der Nahrung

Grünes Ernten von Obst und Gemüse
Konservieren und Bestrahlen von Lebensmitteln
Raffinierte und denaturierte Lebensmittel ( weißes Mehl, Zucker, Reis)
Langes Lagern und falsche Zubereitung!!

Praktisch jeder leidet heute unter einem individuellen Nährstoffmangel.

Ich helfe Dir gerne weiter, schicke mir eine E-Mail und ich schenke Dir eine Beratung.

Gruß Regenbogen9@gofeminin.de




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2004 um 11:42

Gehe mal zum Gynäkologen...
das hängt mit dem Absinken deines Hormonspiegels zusammen. Viele Frauen haben das auch, wenn sie die Pille nehmen.
Es gibt pflanzliche Hormone (Phyto... oder so ähnlich), die man vorbeugend nehmen kann. Am besten, du erkundigst dich mal beim arzt.

LG
Sissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2004 um 14:14
In Antwort auf clara_12776533

Gehe mal zum Gynäkologen...
das hängt mit dem Absinken deines Hormonspiegels zusammen. Viele Frauen haben das auch, wenn sie die Pille nehmen.
Es gibt pflanzliche Hormone (Phyto... oder so ähnlich), die man vorbeugend nehmen kann. Am besten, du erkundigst dich mal beim arzt.

LG
Sissi

Hallo Sissi...
du meinst Isoflavone!
Da die klassische Hormon-Ersatztherapie durch jüngste Ergebnisse großer Studien in Frage gestellt wird, werden Isoflavone mit Ihrer Wirkung als Phytoöstrogene als natürliche Alternative diskutiert und von vielen Gynäkologen bereits eingesetzt. Schau mal unter http://www.wellness-shop24.com/?TP=6508553&cid=81&-Code=01SPA1
hier findest du genauere Info!

Gruß Regenbogen9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2004 um 13:08

Oh, je..
Hallo Tina,

ich kenne deine Probleme nur zu gut. Ich hatte es nebenbei immer mit Zysten zu tun. Meine Gyn hat mir bis vor 2 1/2 Jahren
"Hammerpharmazeutika" aufgeschrieben. Zwar hat das geholfen, mir war aber immer spei übel und ich hatte Magenkrämpfe (Nebenwirkungen lt. Packumsbeilage) nach der Einnahme. Dann habe ich mit ihr über Aloe Vera gesprochen. Meine Familie hatte schon seit dieser "Fliege-Sendung" Aloe Vera Gel getrunken und hat durchaus gute Erfahrungen damit gemacht. Nur ich war die Skeptikerin, habe alle Produkte argwöhnisch betrachtet und zu dem schmeckt Aloe Vera Gel nicht besonders gut. Sie sagte zu mir ich sollte es einfach versuchen, sie hätte darüber schon viel Positives gehört, obwohl das Thema heiss umstritten ist. Gesagt, getan: So bin ich selbst angefangen Aloe Vera zu trinken. Bei der nächsten Untersuchung (ca 1 Monat später)hat meine Gyn "Gott sei Dank", keine dieser Zysten mehr gefunden, sie waren auf natürlichen Weg, ohne Pharmazeutika abgegangen. (Ich habe auch schon 2 OP`s wegen Zysten hinter mir) Ein Super-Nebeneffekt war auch das ich keine Migräneanfälle, keine Menstruationsbeschwerden usw. mehr hatte, die mich bis zu meinem 33. Lebensjahr begleiteten. Aloe Vera Gel, hat trotz meiner vorherigen Skepsis mir ein Stück Lebensqualität wieder gegeben. Seit dem bin ich ein richtiger "Aloe Vera - Fan" geworden, mittlerweile vertreibe ich sie auch.
Aloe-Vera ist kein "Allheil - oder Wundermittel", doch es kann für viele Menschen eine Alternative darstellen. Man sollte es testen, wie ich es getan habe.

Wenn du noch weitere Infos möchtest, melde dich bitte unter: elschen@gofeminin.de

Liebe Grüße
Elschen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2004 um 17:06

Ein Super Mittel
Hallo,
Also das Problem mit den Kopfschmerzen kenne ich..leide auch schon lange darunter..bei mir sind aber Rückenschmerzen immer aktuell..fühlt sich an als hätte ich wirklich alles gebrochen am Rücken..
Ich hab ein super Mittelchen empfohlen bekommen, was man aber nicht auf Rezept bekommt, sondern einfach so in der Apotheke kaufen muss. Es heißt "Dolormin Für Frauen", ist gegen alle Wehwechen die Frau so während der Tage hat: Kopfschmerzen-Migräne, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit..etc..
Ich kaufe mir die Tabletten regelmäßig und bin begeistert. Merke kaum nochw as von Regelschmerzen. Aber sie sind relativ teuer. In einer Packung sind 6 Tabletten glaub ich und die kosten c a. 6 Euro...Aber das ist es wert.
LG
Kleine Palme

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2004 um 1:11

Maca während der Periode
Hallo einfachtina,

Du Arme, das ist ja scheußlich! Wie alt bist Du denn? Das mit den Schmerzmitteln ist ja abartig viel! Wenn es wenigstens helfen würde...

Gerade heute habe ich gelesen, dass viele Migräneanfälle auf Magnesium-Mangel zurückzuführen sind, also das wär mal der erste Tipp. Zweiter Tipp: Q10 könnte in Verbindung mit Magnesium was bringen. Dritter Tipp: vielleicht Maca, kannst es Dir ja mal in Ruhe durchlesen: Maca, eine Heilpflanze aus Peru mit erstaunlichen Wirkstoffen. Ich hab eine Menge Infos in www.balance-shop.de eingestellt. Gib einfach in Produktsuche Maca ein, geht auf das Produkt und lies dann unter "weitere Informationen". Die Maca.pdf - Datei kannst Du Dir auch ausdrucken. Wäre schön, wenn Dir das weiter helfen würde.
Ach ja, noch ein interessanter link: http://www.gesundheit.gs/migraene-kopfschmerz.htm

Ich drück Dir die Daumen! Liebe Grüße
fujijama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2004 um 1:19

Phyto-Hormone
ach ja, da liest man bei Menstruationsbeschwerden viel von der Traubensilberkerze. Hier ist aber der Hormonhaushalt gemeint - und der scheint ja bei Dir in Ordnung zu sein. Was sagt denn Dein Frauenarzt? Soja und Rotklee sind wohl eher etwas für die Menopause.
Liebe Grüße
fujijama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2007 um 19:19

"Angst vor der Periode"
Hallo, ich habe erst seit einem jahr Migräne artige anfälle-sprich Übelkeit,Kopfschmerzen,Schwindelanfälle.
Seit einigen monaten habe ich fast regelmäßig Übelkeit-kurz vorm erbrechen und Schwindelanfälle ( oft ist es so schlimm das mein Freund mich stützen muß weil ich so schwach bin und angst habe zusammen zu brechen)vor der Periode-im letzten Monat war es so schlimm das ich Hyperventiliert habe. Ich war beim Augenarzt,in einer magnet strahlen röhre und beim Neurologen keiner konnte mir sagen ob es definitiv Migräne ist.Mein Problem ist das ich oft auch diese anfälle ohne Kopfschmerzen habe bzw. in seltenen fählen einige tage vorher. KANN MIR JEMAND HELFEN- hat jemand vieleicht ähnliche symptome und weiß an wem ich mich wenden kann bzw was da sein kann? gruß mary

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook