Home / Forum / Fit & Gesund / Migräne verschwindet nicht mehr richtig

Migräne verschwindet nicht mehr richtig

21. Juli 2016 um 18:47 Letzte Antwort: 29. Juli 2016 um 11:54

Hallo ihr Lieben,

kurz zu mir: seit etwa 15 Jahren Migräne mit Aura, jedoch im Schnitt sehr selten (ca 1mal alle 2-3 Monate), bisher immer mit normalen Medis zu Rande gekommen (MCP-Tropfen, Ibu 400, Paracetamol 500 oder Novaminsulfon 500), habe für den Notfall auch Triptane (bisher 3mal im ganzen Leben genommen).

Seit letzten Samstag nun habe ich das Problem, dass ich die Migräne nicht mehr in den Griff bekomme.

Lag Samstag&Sonntag im Bett, und jetzt seit gestern wieder, dazwischen hatte ich auch leichte Kopfschmerzen, aber vor allem neurologische Probleme (Wortfindungsstörung, falsche Grammatik, Konzentrationsprobleme, neben-sich-stehen, depressiv verstimmt). Gestern war der Schmerz unerträglich, habe zuerst Paracetamol versucht, danach Ibu und am Schluss Triptane. Danach ging es etwas, war aber nicht weg (!).

Liege heute immer noch zuhause rum, schlapp, total kaputt, leichte Kopfschmerzen und leider immer noch neurologische Probleme (Sonnenlichtempfindlich, Wortfindungsstörung, neben-sich-stehen, niedergeschlagen).

So lange und hartnäckig war noch nie eine Attacke, ich weiß nicht recht wie ich jetzt weitermachen soll, da ich nicht noch mehr Schmerzmittel nehmen will, Triptane auch nicht.

Ist das ein Grund, zu einem Arzt zu gehen, oder kann der da auch nichts machen? Ist das nur eine Art Nachhall oder muss ich mir wirklich Sorgen machen? Mir fehlen da leider völlig die Erfahrungswerte... wer kennt das?

Mehr lesen

27. Juli 2016 um 17:56

Ich kenne das...
Hallo,
Ich habe seit etwa 30 Jahren Migräne mit Aura, mal linksseitig, mal rechtsseitig. Bis es die Triptane gab, habe ich alles ausprobiert von Akupressur bis Ernährungsumstellung. Bringt alles nichts.
Wenn ich einen Anfall spüre- ich werde dann immer sehr müde, rede auch langsam, finde Worte nicht- dann nehme ich gleich eine Paracetamol (400 mg)- manchmal hemmt es den Anfall, wenn nicht, gleich eine Sumatriptan 50 mg.
Alles paar Wochen habe ich auch eine Attacke, die nicht mehr so leicht in den Griff zu bekommen ist- dann muss ich zwei Sumas nehmen, also innerhalb von vier Stunden.
Es kann natürlich auch passieren- deswegen nehme ich keine Ibus mehr, daß diese Kopfschmerzmittel die Kopfschmerzen verstärken- das hatte ich auch schon. Aber Migräne ist der schlimmste Schmerz, den ich kenne und das wünscht man keinem. Ich habe nach den Triptanen auch oft Hallus, sehe Schatten etc.- das hat eine Freundin auch bestätigt. Sind nun einmal sehr starke Medikamente.
Sommerhitze löst bei mir, wenn schwül, auch oft sehr starke Attacken aus, die ich nur schwer in den Griff bekomme.
Gut wäre, wenn Du mal neurologisch den Nacken untersuchen lässt- nach den vielen Jahren der Migräne ist bei mir alles Dauerverspannt und ich bekomme regelmässig manuelle Therapie, sonst käme ich vor Schmerzen gar nicht mehr zur Arbeit. Ich stehe gerne zur Verfügung für weitere Fragen wegen Migräne- Sorgen machen brauchst Du Dir nicht und ich hoffe, Du hast das an dem Tag noch überstanden.

Gefällt mir
29. Juli 2016 um 11:54

Schmerzen
hallo
ich habe auch des öfteren kopfschmerzen meistens im oberen augenbereich rechts
was ist das kann man da jemand weiterhelfen?

Gefällt mir