Home / Forum / Fit & Gesund / Migräne sind unerträglich, jemand Tipps oder ähnliche Erfahrungen?

Migräne sind unerträglich, jemand Tipps oder ähnliche Erfahrungen?

27. Juni 2009 um 11:55 Letzte Antwort: 9. März 2016 um 13:34

Hallo liebe Forum Leser,

ich bin 21 Jahre alt und habe seit meinem 16. LJ Migräne. Gestern habe ich eine extreme Attacke bekommen. Meisst kommt es dann, wenn das Wetter wechselt. Aber so schlimm wie gestern war es noch nie.

Ich konnte nur liegen. Und selbst da gingen die Schmerzen nicht weg. Ich war extrem Lichtempfindlich und jede kleinste Bewegung hat die Schmerzen noch verstärkt.

Ich habe dann gestern meine Schlefen massiert. Da ist es auch etwas weg gegangen. Heut ist es etwas besser, aber wenn ich an die Schlefen fasse kommt ein extremer Schmerz.

Mein Freund kauft mir dann Tabletten gegen Migräne. Kann mir jemand irgendwelche Tabletten empfehlen?

Vielen Dank

Mehr lesen

28. Juni 2009 um 18:50

Kenne das...
Hallo,
ich kenne das zu gut was du da beschreibst. Bin auch erst 20 Jahre alt und leide seit ca. 2Jahren unter Migräne.
Also bei mir hilft bei solchen Attacken entweder Formigran ganz gut (gibt es Rezeptfrei in der Apotheke) oder Maxalt lingua(die gibt es aber nur mit Rezept vom Arzt).
Ich denke bei jedem helfen da wahrscheinlich andere Medikamente aber vielleicht probierst du eines von den beiden mal aus. Bei mir hilft es.


LG und gute Besserung

Gefällt mir
28. Juni 2009 um 21:52
In Antwort auf gytha_12575933

Kenne das...
Hallo,
ich kenne das zu gut was du da beschreibst. Bin auch erst 20 Jahre alt und leide seit ca. 2Jahren unter Migräne.
Also bei mir hilft bei solchen Attacken entweder Formigran ganz gut (gibt es Rezeptfrei in der Apotheke) oder Maxalt lingua(die gibt es aber nur mit Rezept vom Arzt).
Ich denke bei jedem helfen da wahrscheinlich andere Medikamente aber vielleicht probierst du eines von den beiden mal aus. Bei mir hilft es.


LG und gute Besserung

Also
Ich danke dir für den Tip. Mein Freund hat mir Migränin gekauft und die Migräne waren wie weg geblasen.

Gefällt mir
23. September 2015 um 22:43

Das kenne ich auch...
Im Notfall wenn es schnell gehen muss bekommst du in der Apotheke freiverkäuflich Naratriptan, aber das ist sehr teuer.

Du solltest auf jeden Fall mal zum Neurologen, der kann dir Migränemittel verschreiben, die auf dich abgestimmt sind. Nicht jedes Migränemittel hilft jedem gleich gut.

Ich weiß wovon ich rede. Bin 28 und bin seit meinem 3.Lebensjahr mit meiner Migräne in Behandlung.
Seit kurzen hab ich vom Neurologen ein neues Mittel,das ist der Wahnsinn. Hab heute Nachmittag richtig schlimme Migäne gahabt, mit Übergeben und Aura (konnte auf einem Auge gar nichts mehr sehen und auf dem anderen hatte ich ständig Lichtblitze. Eine Stunde nach dem ich die neuen Tabletten genommen hab, war ich wieder auf den Beinen und hab mir ne Pizza bestellt...

LG

Gefällt mir
9. November 2015 um 13:15

Migräne
ist eine wirklich schmerzhafte Krankheit, die das Leben unheimlich beeinflussen kann. Ich hatte auch sehr damit zu tun. Jede Woche 3Tage flachgelegen. Selbst die besten Kliniken konnten nichts machen. Triptane halfen nur zeitweise.
Letztendlich hat mir eine Atlastherapie geholfen. Zusätzlich noch ein Kieferortopäde der einen super Ruf hatte.
Wenn jemand seine Migräne nicht los wird, kann ich diese beiden Sachen wärmstens empfehlen...

Gefällt mir
9. März 2016 um 13:34

Jaja die Männer
sind wirklich wehleidig ist aber auch nicht neues Wobei eine immer wieder kehrende Migräne ist keinem zu wünschen. Habe auch eine leichte und ständig Schmerzmittel wahr für mich irgendwann nicht mehr tragbar. Da es immer eine höhere Dosis wurde ist aber ein anderes Thema. Hab dann einfach eine Entgiftungskur gemacht um alles wieder aus dem Körper zu bekommen. Was auch nicht ohne ist und jetzt nehme ich seit Wochen pflanzliches kopralim helfen bei Migräne und Konzentrationsstörungen. Mache auch einpaar ablenkungs Übungen wenn ein Anfahl sich ankündigt und mit dem Kapseln sind diese weniger aber auch erträglicher geworden. Vielleicht auch was für dein Mann. Lg

Gefällt mir