Home / Forum / Fit & Gesund / "Migräne" mehrmals die Woche. Bitte helfen =(

"Migräne" mehrmals die Woche. Bitte helfen =(

28. Juni 2009 um 22:50 Letzte Antwort: 24. Februar 2010 um 22:16

halloo (:
ich hab seit etwa einem Monat heftige Kopfschmerzen. Sie treten etwa jeden zweiten bis jeden dritten Tag auf & die ärzte vermuten migräne aber sie können mir noch nichts genaueres sagen .. Es ist auf der rechten Seite bei der Schläfe und drückt aufs Auge, die Nase und auch manchmal auf den Mund. Mir ist manchmal auch leichtes Nasenbluten aufgefallen..
Die Anfälle sind meistens morgens.. Zwischen 2 und 8 in der früh beginnen sie.
es dauert meistens einige stunden bis es leichter wird. Ich nehme derzeit nur Mexalen, merke aber keine Wirkung.. Ich hab auch schon ein paar mal erbrochen und hab zwar nachher kurz eine erleichterung gespürt und ein bisschen später wurde der druck noch schlimmer. während den schmerzen liege ich meistens im Bett und versuche zu schlafen, gelingt mir aber selten..
Einige meinen auch dass es am Schulstress liegen könnte.
Es stimmt schon, dass ich mir extrem viel Stress mache, aber seit einer Woche stehen die Noten fest und ich hab eigentlich nichts mehr zu tun ausser quasi zum Spaß in die Schule zu gehen.
Andere sagen, dass es an der Pille (Yasminelle) liegen könnte.
Ich habe da leichte Zweifel, da ich sie seit über einem Jahr ohne Probleme nehme und ich mir denke, dass die Nebenwirkungen schon früher eintreten sollten..
Ich lese meistens nur von Migräneanfällen 1x im Monat oder so.. und dass ich es 3 -4 mal die woche hab kommt mir schon komisch vor.
Es is einfach ekelhaft, weil es so abläuft, dass ich einen Tag die schmerzen habe, die nächsten zwei tage sind zwar ohne schmerzen, aber meistens bin ich so erledigt. Ich weiß nicht, ob sich mein Gehirn erst drauf einstellen muss dass ich jetzt keinen stress mehr hab wegen der Schule..
Hat irgendwer hier Erfahrung bzw das gleiche Problem? =/
Danke im Vorhinein !

Mehr lesen

16. Juli 2009 um 13:18

Hilfe
Hi jenniileein
Ich bin 20 Jahre alt und leide seit ich 14 bin an Migräneanfällen! Ich habe dabei auch die unerträglichen Kopfschmerzen hinter meinem rechten Auge, kann kein licht oder geräussche ertragen und muss mich bis zu 10 mal pro Anfall übergeben.
Ich hab mit 13 angefangen die pille zu nehmen und habe erst mit 14 Migräne bekommen, doch nach längerem beobachten ist mir aufgefallen, dass die Anfälle in verbindung mit der Pille stehen. Daraufhin habe ich die Pille abgesetzt und nehme keine Pille mehr seit dem ich 16 bin ( hab zwischen 15 und 16 verschiedene pillen ausprobiert, doch es wurde nicht besser) und seit dem habe ich auch so gut wie keine Anfälle mehr, nur noch ganz selten und zwar wenn ich zu lange feiere, dann noch zu viel Alkohol drinke und zuviel rauche und dann auch noch das Wetter umschlägt.
versuch es mal ohne pille und vielleicht bringt es bei dir ja auch etwas! es lohnt sich
Liebe Grüße viki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2010 um 14:56
In Antwort auf caryn_12362538

Hilfe
Hi jenniileein
Ich bin 20 Jahre alt und leide seit ich 14 bin an Migräneanfällen! Ich habe dabei auch die unerträglichen Kopfschmerzen hinter meinem rechten Auge, kann kein licht oder geräussche ertragen und muss mich bis zu 10 mal pro Anfall übergeben.
Ich hab mit 13 angefangen die pille zu nehmen und habe erst mit 14 Migräne bekommen, doch nach längerem beobachten ist mir aufgefallen, dass die Anfälle in verbindung mit der Pille stehen. Daraufhin habe ich die Pille abgesetzt und nehme keine Pille mehr seit dem ich 16 bin ( hab zwischen 15 und 16 verschiedene pillen ausprobiert, doch es wurde nicht besser) und seit dem habe ich auch so gut wie keine Anfälle mehr, nur noch ganz selten und zwar wenn ich zu lange feiere, dann noch zu viel Alkohol drinke und zuviel rauche und dann auch noch das Wetter umschlägt.
versuch es mal ohne pille und vielleicht bringt es bei dir ja auch etwas! es lohnt sich
Liebe Grüße viki

Danke
Hey Viki
vielen Dank für deine Antwort, hab nur leider drauf vergessen, dass ich hier wieder mal nachschaue :P

ich glaube nicht, dass es an der pille liegt.. wie beschrieben, hab ich das während der schulzeit gehabt. In den sommerferien hatte ich es zu beginn nur noch 1x und dann war es weg.. und seit 2 wochen beginnt es jetzt wieder.. aber da ich in 3 Monaten Matura hab, befürcht ich dass es sehrwohl der Schulstress ist.. weiß nur nicht, was ich dagegen tun kann ^^ ich hab heut wieder so einen anfall in der schule gehabt und ein freund hat mir ein adolorin gegeben, das sogar ein bisschen geholfen hat. darüber bin ich sehr verwundert, weil kein aspirin, kein mexalen, kein parkemed und was weiß ich alles hilft ^^

Trotzdem danke für deinen Rat

Liebe Grüße
Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2010 um 22:16
In Antwort auf bich_12294601

Danke
Hey Viki
vielen Dank für deine Antwort, hab nur leider drauf vergessen, dass ich hier wieder mal nachschaue :P

ich glaube nicht, dass es an der pille liegt.. wie beschrieben, hab ich das während der schulzeit gehabt. In den sommerferien hatte ich es zu beginn nur noch 1x und dann war es weg.. und seit 2 wochen beginnt es jetzt wieder.. aber da ich in 3 Monaten Matura hab, befürcht ich dass es sehrwohl der Schulstress ist.. weiß nur nicht, was ich dagegen tun kann ^^ ich hab heut wieder so einen anfall in der schule gehabt und ein freund hat mir ein adolorin gegeben, das sogar ein bisschen geholfen hat. darüber bin ich sehr verwundert, weil kein aspirin, kein mexalen, kein parkemed und was weiß ich alles hilft ^^

Trotzdem danke für deinen Rat

Liebe Grüße
Jenny

Migräne
Hallo,
ich war leider auch jahrelang ein Opfer der Migräne. wenns ganz schlimm war, konnt ich nur noch im bett liegen und rollladen runter machen, sonst war nix mehr drin!sogar beim gehen hatte ich shcmerzen im kopf! habs dann dank meiner heilpraktikerin mit einer therapie nach dr. diesing in den griff bekommen. wurde sehr sehr gut geheilt und bin echt froh dass ich damals die hilfe annahm!
Gute Besserung und alles Liebe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club