Home / Forum / Fit & Gesund / Migräne !!!!

Migräne !!!!

22. Oktober um 13:48

Hallo ! Ich leide seit vielen Jahren unter Migräne-Anfällen, ausgelöst (höchstwahrscheinlich) durch starke Muskelverspannungen im Nacken-Schulterbereich. Ich hatte auch schon längere "bessere" Phasen, aber derzeit ist es ganz schlimm.
Habe eine halbjährige Behandlung mit Akkupunktur hinter mir, die nichts gebracht hat. Bin bei der Krankengymnastik, Cranio-Sakral Therapie und Massagen. Ich zahle das alles aus meiner Tasche. Von der Krankenkasse bekomme ich lediglich Tabletten bezahlt, die mir nicht (mehr) helfen. Die Anfälle dauern mittlerweile zwischen 2 und 4 Tagen. Ich weiss nicht mehr weiter.
Habe jetzt einen Termin beim Neurologen vereinbart. Habe aber erst in 2 Monaten einen Termin bekommen.

Hat jemand ähnliche Probleme oder weiss wie ich das in den Griff kriege ?
Ich bin voll berufstätig und kann nicht ständig krank sein.

Mehr lesen

22. Oktober um 14:35

Hallo wedo8,
ich fühle mit dir!
Ich habe seit meiner Kindheit immer wieder mit einer länger anhaltenden Migräne zu kämpfen. Leider sind diese Schmerzen auf lange Sicht – nicht gut therapierbar. Da jeder Körper anders funktioniert. Der eine ist wetterfühlig und der andere hat Spannungskopfschmerzen.

Was mir teilweise ganz gut hilft sind folgende Dinge:

- Kältetherapie: Migräne Brille und / oder Kühlmatte bei Migräne für Hals, Nacken und Stirn.
- [Rücken-] Schwimmen, das Wasser kühlt den Kopf, dient der Entspannung und lockert die  Muskulatur auf. Im Freibad [im Sommer] führt der Sauerstoff zu einer besseren Durchblutung und kann dazu führen, dass die Schmerzen erträglicher werden und im besten Falle ganz verschwinden.
- Aromatherapie: ätherische Öle, wie Lavendel- und Minzessenzen können helfen. Kommt  drauf an, ob du währenddessen sehr geruchsempfindlich bist.
-  Bei Lichtempfindlichkeit, den Raum abdunkeln oder eine Sonnen Brille tragen.

Du solltest, was du sicherlich schon getan hast, deine Migräne bei deinem Hausarzt genaustens diagnostizieren lassen oder gehe noch einmal zu einem Neurologen. Dieser kann andere Ursachen, die auch Kopfschmerzen verursachen können, ausschließen.

Als Migräne-Patient muss man leider immer mal wieder Schmerzmittel nehmen. Bei häufiger Einnahme kann dies zu einer Resistenz bezgl. dieser Medikamente führen. Spreche mit deinem Arzt ab, welche Medikamente du nehmen kannst, die schnell schmerzlindernd wirken, jedoch keinen Schaden anrichten können.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gute Besserung!

Liebe Grüße,
natureloveee
 

Gefällt mir

22. Oktober um 15:10
In Antwort auf natureloveee

Hallo wedo8,
ich fühle mit dir!
Ich habe seit meiner Kindheit immer wieder mit einer länger anhaltenden Migräne zu kämpfen. Leider sind diese Schmerzen auf lange Sicht – nicht gut therapierbar. Da jeder Körper anders funktioniert. Der eine ist wetterfühlig und der andere hat Spannungskopfschmerzen.

Was mir teilweise ganz gut hilft sind folgende Dinge:

- Kältetherapie: Migräne Brille und / oder Kühlmatte bei Migräne für Hals, Nacken und Stirn.
- [Rücken-] Schwimmen, das Wasser kühlt den Kopf, dient der Entspannung und lockert die  Muskulatur auf. Im Freibad [im Sommer] führt der Sauerstoff zu einer besseren Durchblutung und kann dazu führen, dass die Schmerzen erträglicher werden und im besten Falle ganz verschwinden.
- Aromatherapie: ätherische Öle, wie Lavendel- und Minzessenzen können helfen. Kommt  drauf an, ob du währenddessen sehr geruchsempfindlich bist.
-  Bei Lichtempfindlichkeit, den Raum abdunkeln oder eine Sonnen Brille tragen.

Du solltest, was du sicherlich schon getan hast, deine Migräne bei deinem Hausarzt genaustens diagnostizieren lassen oder gehe noch einmal zu einem Neurologen. Dieser kann andere Ursachen, die auch Kopfschmerzen verursachen können, ausschließen.

Als Migräne-Patient muss man leider immer mal wieder Schmerzmittel nehmen. Bei häufiger Einnahme kann dies zu einer Resistenz bezgl. dieser Medikamente führen. Spreche mit deinem Arzt ab, welche Medikamente du nehmen kannst, die schnell schmerzlindernd wirken, jedoch keinen Schaden anrichten können.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gute Besserung!

Liebe Grüße,
natureloveee
 

Hallo ! Vielen lieben Dank !

Aber wie Du schon schreibst .... jeder Körper funktioniert anders.
Kälte bewirkt bei mir das Gegenteil. Und mein Körper verspannt sich noch mehr.
Bei mir ist es Wärme die besser ist.

Die Aromatherapie finde ich interessant. Werde es sicher ausprobieren.
Beim Neurologen habe ich bereits einen Termin.
Wäre schon froh, wenn ich von den ewigen Tabletten wegkommen könnte.

LG

Gefällt mir

27. Oktober um 5:37

Ich hatte 2 Jahre starke Migräne mit Aura und allem dumm und dran. 

Sobald ich das Aura flackern vor Augen hatte habe ich mir direkt 2 Paracetamol reingehauen (Die komischen Migräne Tabletten haben mir nicht wirklich geholfen). 

Augen dunkel (Schal)  und geschlafen.  Dann ging das mit den Anfall. 

Als ich das noch nicht so raus hatte,  hatte ich ein 3 Tages Anfall,  der nur mit einer Infusion beim Arzt gestoppt werden konnte. 

Gesunde Ernährung,  regelmäßiger Schlaf und nicht zuviel Stress,  helfen auch gegen Migräne. 

Je früher du bei einen Anfall reagierst,  desto besser für dich.

Gute Besserung <3

Gefällt mir

28. Oktober um 17:37

Ich hatte eine Neigung zur Auramigräne.
Mir hat eine spezielle Zahnschiene/spange geholfen plus Logopädie, um die Zunge im Mund richtig zu halten und korrekt abzuschlucken.
Bei dem, was du schon alles probiert hast, würde ich auf jeden Fall mal den Kieferbereich anschauen. Meine Logopädin hat immer gesagt, dass an der Zunge der Mensch komplett statisch hängt.
Die Spange hat mich bisher etwa 2000 gekostet, muss aber nun nur noch selten nachgearbeitet werden und war in einer sehr preisigen Praxis. Die aktive Phase dauerte ca. 1 Jahr, Logo 4 Monate.
Logopädie bekommst du von der Kasse, wenn du ein Rezept hast, z.B. vom Zahnarzt.

Migräne war auch nicht mein einziges Problem.

Gefällt mir

29. Oktober um 14:12
In Antwort auf glyzinie2

Ich hatte eine Neigung zur Auramigräne.
Mir hat eine spezielle Zahnschiene/spange geholfen plus Logopädie, um die Zunge im Mund richtig zu halten und korrekt abzuschlucken.
Bei dem, was du schon alles probiert hast, würde ich auf jeden Fall mal den Kieferbereich anschauen. Meine Logopädin hat immer gesagt, dass an der Zunge der Mensch komplett statisch hängt.
Die Spange hat mich bisher etwa 2000 gekostet, muss aber nun nur noch selten nachgearbeitet werden und war in einer sehr preisigen Praxis. Die aktive Phase dauerte ca. 1 Jahr, Logo 4 Monate.
Logopädie bekommst du von der Kasse, wenn du ein Rezept hast, z.B. vom Zahnarzt.

Migräne war auch nicht mein einziges Problem.

Danke für Eure Antworten !!!!!

 

1 LikesGefällt mir

1. November um 19:50

Halluu,

Ich fühle mit dir...ich habe seit einem Unfall (2011) die schlimmste Art der Migräne, mit Aura (Sehstörung, Taubheitsgefühl, Sprachstörung,...) erbrechen, usw. Der "Hauptanfall" geht ca. 6 Stunden, bis ich mich aber komplett erholt habe und die Kopfschmerzen "weggehen" sind schon 7 Tage vergangen.

Bei mir ist die Ursache bzw die Auslöser unklar...leider. Ich bin "erst" 17 Jahre alt und konnte deswegen nicht in die Schule gehen, und weiß jetzt auch nicht, wie ich ins Arbeitsleben einsteigen soll, weil es sich überhaupt nicht gebessert hat. Ich habe 2-4 Anfälle im Monat, und das, wie schon oben erwähnt, sehr heftig.

Neben der chronischen Migräne habe ich chronische Spannungskopfschmerzen, und bezüglich den ganzen Schmerzen, war ich stationär in der Schmerzklinik in Kiel. Das war vor ca. 3 Jahren. 
Danach war ich immer einmal im Monat abmulant dort, wo ich und mein Neurologe den ganzen Ablauf beobachtet, und nach Lösungen gesucht haben.
Wir haben ALLES ausprobiert, von Antidepressiva (die auch vorbeugend gegen Schmerzen und Migräne sein sollten) bis zu Beta-Blockern - hat bei mir leider alles nichts gebracht außer Nebenwirkungen, die es auch insich hatten...Mir wird auch oft gesagt, ich solle Sport machen, ist bei mir aber leider nicht möglich, da, sobald ich mich bewege, mein Kopf förmlich explodiert.

So. Mittlerweile habe ich alles durch was es gibt, sagt mein Neurologe. Ich habe die Jahre ziemlich viel durchgemacht und gefühlt meine ganze Pubertät verpasst weil ich damit beschäftigt war, die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Beim Psychologen war ich natürlich auch schon, die sollten mir helfen, mit den Schmerzen zu leben, was ich mir mit den Jahren aber selber beigebracht habe. 
Man muss sagen, Psychologen nehmen mir nicht die Schmerzen, weswegen ich irgendwann aufgehört habe, zu Psychologen zu gehen.

Aber Hoffnung ist in Sicht!
Mittlerweile ist eine, ich nenne es mal "Anti-Migäne-Spritze", draußen. Ich glaube diese Spritze ist jetzt im Oktober offiziell in Deutschland erhältlich.
Ich weiß noch nicht viel darüber, nur dass sie in den letzten Jahren in den Tests sehr positiv abgeschnitten hat. 

Sie ist natürlich im Moment erst ab 18 zugelassen, also darf ich sie leider noch nicht bekommen, erst Ende des Monats wenn ich 18 werde, aber die Spritze soll in den nächsten Jahren noch für Kinder erscheinen - ist momentan noch in der Testphase.

Aber: Man bekommt die Spritze natürlich nicht umsonst.
Die Krankenkasse übernimmt die Kosten erst, wenn man wirklich nachweißlich, alles andere schon ausprobiert hat und es nicht geholfen hat - wie in meinem Falle. Sonst kann man für die Spritze man eben ein paar 1000€ ausgeben.

Soweit ich weiß, muss man einmal im Monat sich die Spritze verabreichen lassen.

Das du zum Neurologen gehst, ist eine sehr gute Entscheidung! Vielleicht hilft ja bei dir etwas, was bei mir nicht geholfen hat...

Ich weiß, ich habe jetzt viel über die Spritze geredet, anstatt andere Verbesserungsvorschläge zu geben, liegt aber leider daran, dass bei mir nichts geholfen hat und ich nicht wirklich aus Erfahrung sprechen kann. Nur mit der Erfahrung, dass ich damit sehr schwere Jahre hinter mir, und noch vor mir habe und das nichts angeschlagen hat

Ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen ♥

Liebe Grüße,

Evoli11

Gefällt mir

1. November um 21:11

Ich habe sehr oft Kopf schmerzen vor allen wenn ich unter Stress stehe oder mich stark beanspruche. Mir hilft da nur Sport um mein Wohlbefinden zu steigern und Stressbewältigung. 😬

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Fasten als Muss während der Menstruation
Von: user22724
neu
25. Oktober um 14:18

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen