Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme

Methergin, wann hört die Blutung auf?

14. Dezember 2010 um 11:45 Letzte Antwort: 15. Dezember 2010 um 14:45

Mein FA hat mir Methergin verschrieben, weil ich seit 3 Wochen Blutungen habe, ich soll 3 mal 8 Tropfen nehmen... Wie lange dauert das dann in etwa, bis die Blutung stoppt? Wenn die Blutung weg ist, möchte er mich noch mal untersuchen...

Wäre für Antworten sehr dankbar

LG Janine

Mehr lesen

14. Dezember 2010 um 15:08


Wann die Blutungen durch das Methergin stoppen, kann man leider nicht sagen.
Es kann auch passieren, dass es gar nichts bewirkt.
Bei mir war das nämlich so. Ich hatte auch 3 Wochen Blutungen und ich sollte es mit Methergin versuchen. Hatte nichts gebracht. Blutungen waren weiterhin vorhanden. Letztendlich musste ich zur Ausschabung.

Gefällt mir

14. Dezember 2010 um 20:42
In Antwort auf erma_12045099


Wann die Blutungen durch das Methergin stoppen, kann man leider nicht sagen.
Es kann auch passieren, dass es gar nichts bewirkt.
Bei mir war das nämlich so. Ich hatte auch 3 Wochen Blutungen und ich sollte es mit Methergin versuchen. Hatte nichts gebracht. Blutungen waren weiterhin vorhanden. Letztendlich musste ich zur Ausschabung.

Oh Man...
Mach mir keine Angst...
Wie lange hast du denn gewartet, bis du zur Ausschabung musstest?
Er hat mir auch schon gesagt, dass es zur Ausschabung kommen könnte, wenn er Gewebereste findet
Wie alt bist du?

Gefällt mir

14. Dezember 2010 um 22:30
In Antwort auf karima_12283558

Oh Man...
Mach mir keine Angst...
Wie lange hast du denn gewartet, bis du zur Ausschabung musstest?
Er hat mir auch schon gesagt, dass es zur Ausschabung kommen könnte, wenn er Gewebereste findet
Wie alt bist du?

Hallo Yinna,
ich wollte Dir wirklich keine Angst machen.
Habe Dir nur geschildert, wie es bei mir war.

Damals, als ich diese Horrorblutung hatte, die auch nach 3 Wochen nicht enden wollte, war ich ca. 33 oder 34.
Ich wurde fast verrückt, weil die Blutung auch so stark war.
Mein damaliger FA hatte mir auch Methergin als Versuch mitgegeben. Als dann nach ein paar Tagen die Blutung immer noch so stark war, war meinem FA klar, dass es damit nicht klappen wird. Er schlug mir dann sofort eine Ausschabung vor. Mir war das in dem Moment auch völlig egal, ich wollte nur diese Blutungen los sein. Nach der Ausschabung war dann zum Glück alles wieder in Ordnung.

Wie lange nimmst Du denn jetzt schon Methergin?

Ich wünsche Dir natürlich, dass es nicht zu einer Ausschabung kommen wird, wobei dieser kurze Eingriff überhaupt nicht schlimm ist.

LG
Corinna

Gefällt mir

15. Dezember 2010 um 12:11
In Antwort auf erma_12045099

Hallo Yinna,
ich wollte Dir wirklich keine Angst machen.
Habe Dir nur geschildert, wie es bei mir war.

Damals, als ich diese Horrorblutung hatte, die auch nach 3 Wochen nicht enden wollte, war ich ca. 33 oder 34.
Ich wurde fast verrückt, weil die Blutung auch so stark war.
Mein damaliger FA hatte mir auch Methergin als Versuch mitgegeben. Als dann nach ein paar Tagen die Blutung immer noch so stark war, war meinem FA klar, dass es damit nicht klappen wird. Er schlug mir dann sofort eine Ausschabung vor. Mir war das in dem Moment auch völlig egal, ich wollte nur diese Blutungen los sein. Nach der Ausschabung war dann zum Glück alles wieder in Ordnung.

Wie lange nimmst Du denn jetzt schon Methergin?

Ich wünsche Dir natürlich, dass es nicht zu einer Ausschabung kommen wird, wobei dieser kurze Eingriff überhaupt nicht schlimm ist.

LG
Corinna

Hey
ich nehme das erst seit gestern, wollte halt nur wissen, wie lange das dauert... Nach wie vielen Tagen sollte die Blutung denn vorbei sein? Denn mein FA hat mich jetzt bis Di. krank geschrieben, da ich schon immer einen schwachen Kreislauf hatte und das dadurch natürlich noch schlimmer wird... Ich bin erst 19 und hab bisher immer nur von Frauen ab 25 gehört, dass sie eine Ausschabung hatten. Ich möchte die Blutung unbedingt los werden, es schränkt ein irgendwo ja auch total ein... Und über Weihnachten solls eigentlich in den Urlaub gehen

Gefällt mir

15. Dezember 2010 um 14:45
In Antwort auf karima_12283558

Hey
ich nehme das erst seit gestern, wollte halt nur wissen, wie lange das dauert... Nach wie vielen Tagen sollte die Blutung denn vorbei sein? Denn mein FA hat mich jetzt bis Di. krank geschrieben, da ich schon immer einen schwachen Kreislauf hatte und das dadurch natürlich noch schlimmer wird... Ich bin erst 19 und hab bisher immer nur von Frauen ab 25 gehört, dass sie eine Ausschabung hatten. Ich möchte die Blutung unbedingt los werden, es schränkt ein irgendwo ja auch total ein... Und über Weihnachten solls eigentlich in den Urlaub gehen

Hallo,
also, an Deiner Stelle würde ich heute und morgen noch abwarten. Wenn die Blutung am Freitag immer noch vorhanden ist, würde ich mal in der Praxis anrufen. Bis Dienstag würde ich nicht warten, da das alles viel zu knapp ist mit Deiner Urlaubsplanung.
Wenn bis dahin Deine Blutung gestoppt sein soll, würde ich an Deiner Stelle früher handeln.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers