Home / Forum / Fit & Gesund / Metabolic Balance - Hat jemand Erfahrung? Wer möchte mit mir gemeinsam abnehmen?

Metabolic Balance - Hat jemand Erfahrung? Wer möchte mit mir gemeinsam abnehmen?

20. September 2009 um 17:28 Letzte Antwort: 9. Oktober 2009 um 11:23

Hallo,
ich habe durch Medikamente (Antidepressiva) stark zugenommen. Vor dem kommenden Winter habe ich im Moment Angst, da ich nichts mehr habe, was passt.
Vergangene Woche war ich bei einer Beraterin von Metabolic Balance, und morgen werde ich zum Blutabnehmen gehen. Wer hat schon Erfahrung damit gemacht?
Möchte jemand auch mit Metabolic Balance gerade beginnen?

lolelina

Mehr lesen

22. September 2009 um 10:21

Metabolic Balance ist Unsinn und Abzocke
Ich rate Ihnen sich dringend einen Ernährungsberater zu suchen. Sie stehen unter medikamentöser Behandlung und bedürfen deshalb einer besonderen Betreuung durch eine gelernte Ernährungsfachkraft.

Zu Metabolic Balance kann man nur sagen.. Scharlatanerie.

Diese selbsternannten Spezialisten taugen wirklich nichts! Nehmen sie lieber Ihr Blutbild und lassen sie sich von einem zertifizierten Ernährungsberater betreuen. Wichtige Adressen finden sie auf www.dge.de

Mit freundlichem Gruss
Dipl. troph. Paul

Gefällt mir
22. September 2009 um 15:29

Keine dauerhafte Lösung
Ich rate dringend davon ab Ihr Geld für ein solches Programm zu verschwenden!

Auch die DGE bietet ein Programm zum Einstieg in eine Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion an.

ICH nehme ab! heisst es und bietet für 35,- Euro ebenfalls Ernährungspläne für die ersten Wochen. Einher gehend damit findet der Patient hier eine Betreuung mit dem Ziel der Ernährungs- und Lebensstilumstellung vor.

Die Programme von "metabolic balance" und wie sie nicht alle heissen sollen die Patienten und Kunden an das Programm binden und über LANGE Zeit den Betreiber des Programms bereichern . Nach Beendigen solcher Programme fallen die Patienten oft zurück in alte Gewohnheiten und haben nach kurzer Zeit wieder ihr Ausgangsgewicht und oftmals sogar noch ein Mehr auf den Rippen.

Glauben sie bitte nicht, dass man durch einen neudeutschen Titel, der hübsch klingt, direkt an einen Experten gelangt.

Oftmals verwenden solche MB-Berater die Bioimpedanzmessung und wollen den Kunden weiß machen, sie könnten ausser der Leitfähigkeit des Körpergewebes noch mehr aus diesem Wert ableiten.

Suchen Sie sich lieber einen qualifizierten Ernährungsberater. Fragen Sie ruhig mal bei Ihrer Krankenkasse an.

Viel Erfolg und Finger weg von MB
Dipl. troph. Paul
Ernährungsberater/DGE

Gefällt mir
2. Oktober 2009 um 22:43

Freue mich über einen Kontakt mit dir
hallo cyera,
ich bin heute endlich mal wieder bei gofeminin und konnte endlich die Beiträge lesen. Ich habe letztes Wochenende mit MB angefangen.
Ich würde mich sehr über einen Kontakt mit dir freuen.
In welcher Phase bist du gerade? Wie geht es dir?

lolelina

Gefällt mir
2. Oktober 2009 um 23:11
In Antwort auf pasha_12666889

Metabolic Balance ist Unsinn und Abzocke
Ich rate Ihnen sich dringend einen Ernährungsberater zu suchen. Sie stehen unter medikamentöser Behandlung und bedürfen deshalb einer besonderen Betreuung durch eine gelernte Ernährungsfachkraft.

Zu Metabolic Balance kann man nur sagen.. Scharlatanerie.

Diese selbsternannten Spezialisten taugen wirklich nichts! Nehmen sie lieber Ihr Blutbild und lassen sie sich von einem zertifizierten Ernährungsberater betreuen. Wichtige Adressen finden sie auf www.dge.de

Mit freundlichem Gruss
Dipl. troph. Paul

Den Ärzten war die Gewichtszunahme egal
Ich danke Ihnen sehr für Ihre Informationen.
Ich stehe seit einem Jahr unter medikamentöser Behandlung, der Psychiater meint, es ist alles gut, meine Hausärztin hat mir im Sommer Blut abgenommen und auf einmal (innerhalb einen Jahres) habe ich erhöhte Cholesterinwerte. Das wird alles nur nebenbei erwähnt. Ich habe es schon paar mal bei den Ärzten angesprochen, dass ich so viel zugenommen habe, aber irgendwie interessierte es niemanden. Sicherlich möchte ich auch kein Risiko für meine Gesundheit eingehen, denn es ist sicherlich besser, paar Pfunde mehr zu haben, als krank zu sein. Mich ärgert aber diese Gleichgültigkeit bei den Ärzten. Es gibt Medikamente, wo man nicht so zunimmt.
Ich habe mich über Metabolic Balance informiert und ich hoffe, dass außer einer Gewichtsreduktion auch die Blutwerte wieder stimmen.
Danke noch für die Internetadresse. Ich werde mich, auch wenn ich bereits mit MB angefangen habe, da noch mal näher informieren.

Liebe Grüße
lolelina

Gefällt mir
5. Oktober 2009 um 8:40
In Antwort auf judy_12756192

Den Ärzten war die Gewichtszunahme egal
Ich danke Ihnen sehr für Ihre Informationen.
Ich stehe seit einem Jahr unter medikamentöser Behandlung, der Psychiater meint, es ist alles gut, meine Hausärztin hat mir im Sommer Blut abgenommen und auf einmal (innerhalb einen Jahres) habe ich erhöhte Cholesterinwerte. Das wird alles nur nebenbei erwähnt. Ich habe es schon paar mal bei den Ärzten angesprochen, dass ich so viel zugenommen habe, aber irgendwie interessierte es niemanden. Sicherlich möchte ich auch kein Risiko für meine Gesundheit eingehen, denn es ist sicherlich besser, paar Pfunde mehr zu haben, als krank zu sein. Mich ärgert aber diese Gleichgültigkeit bei den Ärzten. Es gibt Medikamente, wo man nicht so zunimmt.
Ich habe mich über Metabolic Balance informiert und ich hoffe, dass außer einer Gewichtsreduktion auch die Blutwerte wieder stimmen.
Danke noch für die Internetadresse. Ich werde mich, auch wenn ich bereits mit MB angefangen habe, da noch mal näher informieren.

Liebe Grüße
lolelina

Hey
ich fange genau heute mit MB an und freue mich sehr darauf.
ich habe eine sehr kompetente ärztin und vertraue ihr voll und ganz.
zum preis : da hat der junge mann wohl recht. es ist ein bisschen abzocke für ein paar werte so viel geld zu verlangen.
aaaber was tut man nicht alles für sein traumgewicht ...
und zu dem rückfall...jetzt nenne mir doch bitte mal jemand eine diät, bei der man nicht wieder zunimmt wenn man wieder anfängt zu "fressen". MB ist kein zaubermittel das verhindert das man nie mehr zunimmt. dafür ist man ganz alleine zuständig. es ist lediglich eine hilfe heraus zu finden welche nahrungsmittel am betsen für den eigenen individuellen körper sind. da man das nun weiss kann man auch langfristig abnehmen unmd vorallem gesund bleiben.
lg

Gefällt mir
6. Oktober 2009 um 11:12

Hallo... bin neu hier
Mache das Metabolic seit knapp zwei Wochen. Bei mir allerdings wegen Diabetes. Der ist vor ungefähr 3 Monaten festgestellt worden
Bekomme zwar meinen Blutzucker in den Griff, kann aber ansonsten nur schwer damit leben auf soviel verzichten zu müssen...
Gruß Jeatra

Gefällt mir
9. Oktober 2009 um 11:23
In Antwort auf odile_12185068

Hey
ich fange genau heute mit MB an und freue mich sehr darauf.
ich habe eine sehr kompetente ärztin und vertraue ihr voll und ganz.
zum preis : da hat der junge mann wohl recht. es ist ein bisschen abzocke für ein paar werte so viel geld zu verlangen.
aaaber was tut man nicht alles für sein traumgewicht ...
und zu dem rückfall...jetzt nenne mir doch bitte mal jemand eine diät, bei der man nicht wieder zunimmt wenn man wieder anfängt zu "fressen". MB ist kein zaubermittel das verhindert das man nie mehr zunimmt. dafür ist man ganz alleine zuständig. es ist lediglich eine hilfe heraus zu finden welche nahrungsmittel am betsen für den eigenen individuellen körper sind. da man das nun weiss kann man auch langfristig abnehmen unmd vorallem gesund bleiben.
lg


Ich bin seit 6 Wochen dabei und kann nur sagen TOP. Teuer, das stimmt, aber die Ernährungslist ebleibt einem ja erhalten und man kann sie immer wieder verwenden, wenn man in den Pool der Sündigen zurüc verfallen ist Ich habe in den 6 Wochen 7,5 Kilo abgenommen. Muss aber dazu sagen, dass ich nicht Übergewichtig war, sondern grenzwertig. Deshalb gin es bei mir langsamer, was mich aber nicht gestört hat, denn ich habe den Erfolg ja gesehen.......

Gefällt mir