Home / Forum / Fit & Gesund / Metabolic balance

Metabolic balance

27. August 2011 um 11:16

Hat jemand erfahrungen mit der metabolic balance diät gemacht? Ist das erfolgsversprechend?

Mehr lesen

20. September 2011 um 13:22

Meine Metabolic Balance Erfahrung
Hallo Haaasi74,
habe das Metabolic Balance Programm vor ca 8 Wochen begonnen und bin echt begeistert. Da es nich die erste diät is die ich mache hab ich schon ein bissl Erfahrung gesammelt in diesem BEreich. Würde aber jedem empfehlen Metabolic Balance zu machen. Ich hab nich nur fast 7 Kilo abgenommen in diesen 2 Monaten sondern meine Neurodermitis is echt um einiges besser geworden. Man muss sich zwar echt strikt an die Planvorgaben halten aber das is nach paar Tagen alles nicht mehr so schllimm. Habe das in einem Münchner Institut machen lassen http://yeyo.de/MetabolicBalance.html da kannst du dich ja mal informieren . Die Betreuung da is echt super und die kümmern sich echt rührend. Du solltest dich allerdings darauf einstellen deine Malzeiten immer selber zuzubereiten. Das war am Anfang bissl anstrengend weil ich sonst z.B mittags immer zum Italiener gegangen bin . Aber jetzt nehm ich mein Mittagessen halt immer mit in die Arbeit.
Ich hoffe ich konte dir bissl weiterhelfen
Wünsch dir viel Glück beim Abnehmen VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 11:43
In Antwort auf alisia_11916096

Meine Metabolic Balance Erfahrung
Hallo Haaasi74,
habe das Metabolic Balance Programm vor ca 8 Wochen begonnen und bin echt begeistert. Da es nich die erste diät is die ich mache hab ich schon ein bissl Erfahrung gesammelt in diesem BEreich. Würde aber jedem empfehlen Metabolic Balance zu machen. Ich hab nich nur fast 7 Kilo abgenommen in diesen 2 Monaten sondern meine Neurodermitis is echt um einiges besser geworden. Man muss sich zwar echt strikt an die Planvorgaben halten aber das is nach paar Tagen alles nicht mehr so schllimm. Habe das in einem Münchner Institut machen lassen http://yeyo.de/MetabolicBalance.html da kannst du dich ja mal informieren . Die Betreuung da is echt super und die kümmern sich echt rührend. Du solltest dich allerdings darauf einstellen deine Malzeiten immer selber zuzubereiten. Das war am Anfang bissl anstrengend weil ich sonst z.B mittags immer zum Italiener gegangen bin . Aber jetzt nehm ich mein Mittagessen halt immer mit in die Arbeit.
Ich hoffe ich konte dir bissl weiterhelfen
Wünsch dir viel Glück beim Abnehmen VG

Hallo gabi 684!
Also ich bin letzte Woche damit angefangen. Ich tue mich allerdings noch schwer mit
Dem kochen. Und ich hab ein echtes Problem mit sojajoghurt und Tofu. Und wenn ich das weglasse bleib da nicht mehr viel, da man ja jede mahlzeit eine andere eiweiss sorte essen soll. Ich werd mich noch dran gewöhnen müssen.
Lg haaasi74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 0:30


wenn du dich ein bisschen mit dem Thema beschäftigt hättest würdest du wissen dass es einen Grund dafür gibt..... man kann natürlich leicht dinge schlecht machen von denen man keine Ahnung hat. Habe mich lange mit dem Thema Diäten und metabolic balance befasst und ich habe am eigenen Körper gesehen dass es funktioniert. Wenn du genau weist welche Nahrungsmittel deine Stoffwechsellage optimieren und welche deinem Körper eher schaden dann kannst du dir natürlich das Geld sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 22:39

Das sehe ich anders
für mich ist das Prinzip von Metabolic Balance schon plausibel. Ich bin auch gelernte Krankenschwester und habe mich lange mit dem Thema befasst. Mein Berater hat mir das so erklärt. Die glaub 35 Blutwerte die im Labor ermittelt werden haben alle eine bestimmte Aussage über die gesundheitliche Lage bzw. die Verfassung in der ich mich gerade befinde. Unumstritten ist auch der Fakt dass diese teilweise oder sogar sehr erheblich über die Ernährung beeinflusst werden können. Sagen wir z.B jemand hat extrem hohe Cholesterinwerte und erhöhte Blutzuckerwerte. Wäre es dann nicht sinnvoll die Cholesterinzufuhr und die Zuckerzufuhr (Fruchtzucker, Milchzucker etc....) zu optimieren? Demjenigen dann einen Plan zu erstellen auf dem er genau vorgegeben hat welche Nahrungsmittel diese Werte positiv beeinflussen ist für mich sehr logisch. Und das ich damit meine Stoffwechsellage optimiere und auch besser und schneller abnehme habe ich und glaub ich auch tausende andere am eigenen Körper gemerkt. Ich bin jedenfalls begeistert davon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 16:45


Das mit den Cholesterinwerten und dem Blutzucker war nur ein Beispiel wie der Ernährungsplan individuell auf einen abgestimmt wird. Dazu kommen noch 34 andere Blutwerte die mit in die Planerstellung einfließen. Ausserdem muss man ja erstmal wissen ob man einen zu hohen Cholesterinspiegel bzw Zuckerwert hat !! Und teuer ist relativ. Die meisten Diäten haben halt einen monatlichen beitrag der aber in der Summe nach ein paar Monaten weit über die Kosten von Metabolic hinausgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 22:12


wow. du bist ja echt hartnäckig
Wie auch immer .... verstehe nicht warum du versuchst etwas schlecht zu machen was du weder selber probiert hast noch wirklich fundiertes Wissen drüber hast. Es gibt Zusammenhänge zu der lOgi Methode .JA! Aber nicht jeder hat lust sich dort selber reinzuarbeiten. Und erst recht nicht auf einen 10 Wochen Kurs.
Ich denke eine halbe Millionen zufriedene Kunden sprechen für sich. Und die nachweisbar verbesserten Blutwerte und positive Auswirkungen auf viele Stoffwechselkrankheiten auch. Also wozu eine Studie? Im übrigen habe ich erfahren dass sogar eine Studie gemacht wird. Und metabolic bald die erste zertifizierte Diät in Deutschland werden wird .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Starke herzstoplern
Von: letje_11933773
neu
29. September 2011 um 19:28
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen