Home / Forum / Fit & Gesund / Menstruation

Menstruation

12. Mai 2007 um 16:26 Letzte Antwort: 13. Mai 2007 um 22:00

Hallo zusammen.
Hoffe hier kann mir jemand helfen. Und zwar habe ich generell 3 tage bevor meine Menstruation kommt eine Pupserei. Was in der Öffentlichkeit manchmal etwas peinlich werden kann. Nun meine Frage wer hat noch so ein problem und was tut ihr dagegen ?

Mfg Anja

Mehr lesen

13. Mai 2007 um 22:00

PMS
Hallo,

also mit Pupserei sind wohl Magen-Darm-Probleme bzw. Blähungen gemeint oder?! Das Prämenstruelle Syndrom äußert sich bei jeder Frau anders und bei dir halt in Form von Blähungen.

Hier erstmal ein paar allgemeine Tipps wie man Beschwerden der PMS verbessern kann:
Ausdauersport kann Beschwerden vor der Menstruation lindern. Das heißt regelmäßig Joggen oder Walken, schwimmen gehen oder Rad fahren kann helfen gerade Magen-Darm-Probleme zu verbessern. Aber man muss es halt regelmäßig machen, sonst nützt es nichts!
Entspannungstechniken wie Autogenes Training und Yoga sind ebenfalls sinnvoll. Auf Kaffee, Alkohol und Süßigkeiten sollten Frauen, die unter PMS leiden, in der zweiten Zyklushälfte hingegen verzichten.
Die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu überprüfen, ist generell bei Blähungen sinnvoll. Kurz vor der Periode sollte man fette Speisen, Hülsenfrüchte sowie Kohl- und Lauchgemüse meiden. Ungünstig wirken sich auch weißer Zucker, kohlensäurehaltige Getränke und Kaugummi aus. Beim Kochen sollte vermehrt zu Kümmel, Anis und Koriander, Bohnenkraut oder Kardamom gegriffen werden.

Auch Naturheilmittel können gute Dienste leisten.
Die Extrakte der Traubensilberkerze zeigen eine östrogenartige Wirkung. Sie können bei schmerzhafter Regelblutung und prämenstruellen Beschwerden helfen.
Mönchspfeffer wirkt ausgleichend auf den Hormonhaushalt.
Wenn du Homöopathischen Mitteln gegenüber aufgeschlossen bist, dann würde ich dir speziell gegen Blähungen "Sepia" empfehlen.
Die Mittel gibt es alle in der Apotheke.

Wenn die Beschwerden bereits vorhanden sind oder aber auch zum Vorbeugen kann man bei Blähungen: Kamille, Melisse als Tee zubereiten und 2-3 Tassen täglich trinken. Wasserreiche Obst- und Gemüsesorten verstärkt verzehren, also Beeren, Melonen, Ananas, Kirschen, Kiwis, Pflaumen, Tomaten, Gurken. Auch der Verzehr von Lakritze (enthält Süßholz)hilft bei Magen-Darm-Beschwerden.
Sehr viel Bärlauch feinschneiden, in eine Flasche stopfen, mit Kornschnaps auffüllen und ca. drei Wochen an einem warmen Platz ziehen lassen. Diesen Saft dann in kleine Fläschen abfüllen und nach Bedarf anwenden.

Dann alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
19 Antworten 19
|
13. Mai 2007 um 21:31
1 Antworten 1
|
13. Mai 2007 um 20:09
Von: an0N_1256882799z
1 Antworten 1
|
13. Mai 2007 um 20:00
Von: chika_11971400
1 Antworten 1
|
13. Mai 2007 um 19:16
Von: emmmi_11875768
1 Antworten 1
|
13. Mai 2007 um 18:14
Teste die neusten Trends!
experts-club