Home / Forum / Fit & Gesund / Meine Zunahme - Stoffwechsel - Ödeme - Durststrecke - Reizdarm

Meine Zunahme - Stoffwechsel - Ödeme - Durststrecke - Reizdarm

19. Januar 2016 um 8:28 Letzte Antwort: 19. Januar 2016 um 11:12

Huhu, guten Morgen ihr Lieben!

Ich habe ganz lange nicht mehr geschrieben. Dies liegt daran, dass ich in den letzten Monaten mehrere Krankenhausaufenthalte hatte etc.

Seitdem ich seit Dezember wieder NORMAL esse (ja, ich habe nach 12 Jahre Essstörung einfach endlich angefangen wieder zu essen) habe ich 1.) einen Reizdarm (Blähbauch, Durchfall, Verstopfung, Krämpfe, ... ) womit ich aber einigermaßen leben kann von der Psyche her.

Womit ich nicht klar komme, ist allerdings das Wasser, welches ich einlagere. Ich habe in 2 Wochen 10 Kilo zugenommen und es wird immer schlimmer. Ich sollte dann einen Entwässerungstee trinken, der allerdings NULL KOMMA NICHTS gebracht hat. Es ist echt hart, morgens habe ich Ödeme im ganzen Körper, komme kaum die Treppen hoch, mittags ist es meistens ein wenig besser und dann irgendwann wird es wieder schlimm.

Kennt von euch jemadn das Problem mit den Ödemen? Das Ding ist, dass mein Eiweiß im Körper nicht zu niedrig ist.
Kann mir vielleicht irgendwer helfen, hat jemand Erfahrungen mit Ödemen, oder auch mit dem Reizdarm? Und hat mir jemand einfach vielleicht ein paar sinnvolle Tipps?

Wie lange hat euer Körper denn gebraucht bis er sich erholt hatte, also gerade der Stoffwechsel?



Ich wünsche euch einen schönen Tag, euer Möhrchen =)

Mehr lesen

19. Januar 2016 um 10:47

In zwei Wochen 10 Kilo Wasser
Das ist ein Fall für den Arzt !
In einer guten Klinik würdest du Kompressionsstrümpfe bekommen, die kann dir aber auch ein Arzt verordnen.
Diese Menge Wassereinlagerung ist schon an der Grenze des Zumutbaren.
Ich habe das bei ein paar Mitpatientinnen während der Klinikaufenthalte miterlebt und bei den meisten hat es sich innerhalb vier Wochen eingependelt (alle trugen aber konsequent Kompressionsstrümpfe). Ein paar haben aufgegeben und abgebrochen.
Ich habe auch immer wieder mit Ödemen zu kämpfen, was aber vermutlich auch noch durch Medikamente verschlimmert wird, früher habe ich dann Reistage eingelegt und innerhalb zwei Tage waren drei kg weg, da ich gerade aber auch am Kämpfen bin und raus aus der Krankheit will, halte ich es aus. Ich vermeide aber Konserven/ Dosenfutter, was ja stark salzhaltig ist und esse überwiegend frisch, trinke viel, aber nicht zuuu viel.

Wenn du aber wirklich 10 kg eingelagert hast, würde ich definitiv mit einem Arzt darüber sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2016 um 11:12

Hey
Ich habe genau das selbe Problem bzw selben Symptome und fühle mich damit auch hilflos :/ ...

Mal sagt man , ich müsse viel trinken mal weniger ... bringt echt durcheinander

Mir tun die Füsse auch mega weh , seit dem das Gewicht so schnell in die Hohe schoss , manchmal kann ich kaum laufen vor Schmerzen ... Bei mir waren die Eiweiß werte auch normal ... und es sind nicht immer Dellen eindrückbar, mehr so schmerzhaft und Aufgedunsen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram