Forum / Fit & Gesund

Meine Reise zurück zum Wunschgewicht

Letzte Nachricht: 28. Juli um 9:06
M
mylius_22974559
17.04.21 um 8:33

17.04.21 Hallo zusammen

ich habe ungefähr am 10. Februar angefangen abzunehmen und bin von 76,6 Kg auf um die 74 Kg gerückt. Ich bin 1.60 Meter groß und wog eigentlich immer so um die 60 Kg. Ich will dahin zurück! Ich wog noch nie so viel, deshalb habe ich mich auch direkt dazu entschlossen das Ruder wieder herumzureißen! Früher gab es hier mehrere Diskussionsthemen, bei denen mehrere Frauen mitgemacht haben und die dokumentierten, wie ihre Abnehmreise so verläuft, was sie so essen, wenn sie Tiefs hatten und was dann hilft. So würde ich das hier gerne auch dokumentieren Andere können sich gerne anschließen!
Ich versuche keine Süßigkeiten zu essen, außer so 1x/ Woche (das muss sein ^^), ansonsten gibt es mal Reiswaffeln mit ganz dunkler Schokolade. Allgemein esse ich, wenn es sein muss, von 85% kakaohaltiger Schokolade oder sogar 100 % kakaohaltige Schokolade, dann auch nur 1-2 Stück. Ich versuche viel Wasser und Tee zu trinken, Obst und Gemüse zu essen. Ich walke oder gehe viel spazieren, leider kann ich aufgrund von Corona nicht ins Fitnessstudio, so dauert das Abnehmen länger dafür gehe ich wirklich lange spazieren, dabei verbrauche ich auch Kalorien, immerhin Außerdem versuche ich nach 18:45 Uhr spätestens nichts mehr zu essen. Ich habe bislang überhaupt nicht gehungert und fast 2 Kg abgenommen, das ist ja schon mal etwas!
Wie mein Tag so war, berichte ich später Liebe Gruß an alle

Mehr lesen

M
mylius_22974559
17.04.21 um 19:12

Hallo zusammen,

ich bin es nochmal. Ich möchte noch etwas zum Thema Motivation und Durchhaltevermögen schreiben. Gestern, so ab Nachmittag, hatte ich irgendwie ein Motivationstief und will festhalten, was ich gemacht habe, um mich da raus zu holen. Ich ging in einen Laden und probierte Jacken dort, machte Fotos von mir und sah, dass mein Bauch im Vergleich zu 2 Monaten zuvor viel flacher war! Zwar noch nicht meine eigentliche Größe, aber trotzdem. Das motivierte mich extrem und ich zeigte die Fotos auch mir nahestehenden Menschen. Ich war also wieder motiviert mich weiterhin gesund zu ernähren und weiter zu machen.

Zum heutigen Tag: Ich bin so stolz auf mich, weil ich heute Morgen 30 Minuten joggen war und ca 40 Minuten walken. (hab nicht auf die Uhr geschaut). Das ist genau der Weg, den ich sonst spaziere, dabei höre ich gerne Musik. Musik hilft mir tooootal!
Außerdem habe ich mich auch ausgewogen ernährt, zu Mittag war es bspw. Kasslerfleisch und Sauerkraut. Dann war ich noch mit dem Fahrrad in der Stadt, hatte also zusätzliche Bewegung.
Alle Mahlzeiten, die ich zu mir nehme, werde ich nicht dokumentieren, aber so hier und da werde ich meine Mahlzeiten erwähnen, was vor allem der Inspiration anderer dienen soll.

Noch ein Tipp: Kaugummi kauen (aber nur minzartige Kaugummis), hilft mir total. Ich weiß dann "das Essen ist nun beendet", plus es ist gut für die Zähne
Bis ich wieder 69,xx Kg wiegen werde, wird es dauern, aber was soll es, ich hatte mir das angefuttert, ich will das jetzt auch mit dem Abnehmen durchziehen. *one step at a time*
Einmal wog ich nach 1 Woche 300 Gramm weniger, was mir absolut reicht. 300 Gramm in einer Fleischpackung oder in Form von Butterstückchen ist echt nicht wenig! Also immer schön Kopf hoch, das sage ich mir zumindest

Wünsche allen einen schönen Samstag Abend!

7 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
24.04.21 um 10:39

Hallo ich möchte wieder festhalten, was die letzten Tage so passiert ist. Meine Tage waren sehr erfolgreich, ich war unter anderem joggen, außerdem hilft es mir wirklich sehr mal ein Stück dunkle Schokolade zu essen. Auf meine erlaubte normale Süßigkeit habe ich letzte Woche verzichtet; das Joggen gefiel mir zu sehr und ich hatte genügend Endorphine bekommen haha . Ich las in einem Buch über das Thema Abnehmen, dass es so wichtig ist mit Essen umgehen zu können, weil es nun mal Bestandteil eines jeden Tages ist. Heute habe ich 2 Knäckebrot mit Quark und Marmelade gefrühstückt. Außerdem gibt es gleich noch eine Pampelmuse. Dazu versuche ich viel zu trinken, vor allem Kräutertees. Morgen gehe ich dann wieder joggen und freue mich schon darauf Seit letzter Woche habe ich 400 Gramm abgenommen, yay!
Wünsche allen ein tolles Wochenende

5 -Gefällt mir

W
womanpower01
26.04.21 um 19:39

Hallo Erdbeere,

ich finde deine Idee total Spitze! Ich bin eigentlich schon ziemlich am Ende meine Abnehemreise aber ich fand deine Berichte echt spitze und wollte auch ein bisschen erzählen.

Mir geht es ähnlich wie dir, ich hatte eigentlich mein ganzes Leben nicht wirklich ein Problem mit meinem Gewicht. Ich war nie superdünn, aber auch nicht dick und hatte einen gesunden BMI. Bei mir kommt aber auch immer viel vom Rausgehen und durch Corona war ich natürlich mehr zuhause und habe dann auch mehr gegessen.

Ich wollte deshalb auch abnehmen und hab angefangen, mehr Sport zu machen. Zunächst laufen und spaziergehen und jetzt mach ich auch sehr gerne manchmal Yoga und workouts zu Hause. Ich hab versucht, immer jeden Tag etwas zu machen, um Routine zu bekommen. Sonst fall ich immer raus und hör dann wieder auf.

Beim Essen gehts mir ähnlich wie dir, ich liebe Süßigkeiten und deshalb ist es mir besonders schwergefallen, auf diese zu verzichten. Ich habs mit Kalorien zählen, versucht aber nicht zu niedrig, damit ich nicht hungern muss. Süßigkeiten verbrauchen die Kalorien natürlich noch mal schneller jetzt bin ich wieder bei meinem Wunschgewicht oder zumindest fast deshalb versuche ich jetzt und hoffe, das funktioniert.

Liebe Grüße und noch viel Erfolg bei deiner Reise 

 

4 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
20.05.21 um 14:13

Hallo liebe womanpower,

leider wurde ich nicht per E-Mail benachrichtigt, dass mir hier jemand geschrieben hat, wie schade! Vielen Dank, dass du deine Geschichte kurz dargestellt hast, ich habe mich sehr gefreut Ich finde es auch inspirierend, dass du fast dein Normalgewicht wieder erreicht hast! Herzlichen Glückwunsch dazu. Ich habe mit meiner Art und Weise auch mittlerweile 4 Kilo abgenommen und freue mich seeehr darüber, kann es aber auch kaum abwarten, bis ich wieder 69, xx Kg wiege. Ich versuche 2-3x/ Woche zu joggen und bin auch schon viel besser darin geworden Ich gehe auch gerne spazieren und nahm, bevor ich mit dem Joggen anfing, allein davon ab. Ich mache auf jeden Fall weiter! Und ab und zu habe ich mir auch ein paar kleine Stückchen Pizza gegönnt oder einen Döner, dann habe ich aber auch Sport am Tag gemacht und kalorienarm abends oder mittags gegessen. Was ich mir noch vornehme ist, wenn ich allein koche, mehr Gemüse zu verwenden. Außerdem versuche ich genug zu trinken

Ich finde, dass man, solange man keine psychischen Belastungen hat, also ernsthafte Krankheiten wie Essstörungen etc., einen gesunden Lebensstil wählen kann. Und ich habe auch nicht die Erfahrung gemacht, dass ein gesunder Lebensstil teuer ist, viel eher Süßigkeiten etc., die kosten ganz schön Geld.* Ich glaube aber auch daran, dass Menschen, die z.B. magersüchtig sind, es schaffen können, wieder gesund und in Selbstliebe für den Körper zu leben * Soll sich bitte keiner negativ angesprochen fühlen.

Was mir übrigens auch aufgefallen ist, dass, wenn ich mal wirklich denke, dass ich etwas Süßes will, mir sofort einfällt, wie lange ich für den Verbrauch von z.B. 300 Kalorien joggen gehen muss, und dann denke ich mir, dass es eine Tasse Cappuccino auch tut Aber wie ich bereits hier erwähnte: 1x/ Woche gibt es auch mal eine Süßigkeit

Ich muss euch aber auch mal davon berichten, dass es in den vergangenen Wochen NICHT leicht war bei Geburtstagen etc. nur eine ganz, ganz kleines Stückchen Kuchen zu wählen, während die anderen eindeutig mehr aßen! Aber ich habe es wieder durchgezogen, es hat sich gelohnt!

Ich hoffe, dass sich noch ein paar andere Mädels finden, die gerne schreiben und sich austauschen wollen.

Liebe Grüße, auch an andere Leser

5 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
20.05.21 um 14:36

Hallo an alle lieben Leserinnen und Leser,


ich bin gerade total motiviert am Ball meiner Abnehmreise zu bleiben und möchte euch ein Rezept für ein Dessert geben. Ich kaufe gerne gefrorene Beeren im Supermarkt, lasse eine kleine Portion über Nacht in einer kleinen Schüssel auftauen und esse sie dann mit Joghurt und Honig/ Zimt/ Nüssen. Das schmeckt wirklich lecker, ist nicht teuer und gesund!
Ich war heute bereits joggen, und es ist ein absolutes Erfolgserlebnis, dass ich (die Strecke ist leider nicht komplett eben:mryellow, den Ansteig leichter hochkomme.

Ich bin sehr motiviert noch mehr Kilos zu verlieren und helfe mir beim Sport oft mit Musik oder tanze mal in meiner Wohnung
Im Übrigen kann ich euch allen Spaziergänge im Grünen/ Parks etc. gerade während der Corona Zeit empfehlen, das ist ja erlaubt. Toll ist auch ein Sportgerät zu Hause.

Zum Thema Essattacke: Ich finde solche so gefährlich, wirklich. Meistens hat man im Leben gerade ein ganz anderes Problem, man handelt dann wie im Kurzschluss, und blöderweise ist es dann passiert. Ich hoffe, dass diese Worte jemand liest, der davon profitiert. Lieber selber einen leckeren Tee machen und Wasser mit Geschmack trinken, am besten mal gleich einen Liter, ein Notizbuch zur Hand nehmen und professionell aufschreiben, was man tun kann, um das Problem zu lösen, mit Freundinnen austauschen, vielleicht eine Beraterin/Berater aufsuchen etc. Denn aus diesen Essattacken resultiert gefährliches Übergwicht, die Kleidung passt bald nicht mehr, der Blutdruck kann steigen uvm.
Wir brauchen doch alle irgendwie mehr Körperliebe, die wir uns selber geben müssen!

Ich finde es übrigens schade, dass mein Gesicht wegen der Gewichtszunahme vom letzten Dezember (habe für mein Leben daraus gelernt !!) runder geworden ist, das steht mir gar nicht, I don't like it! Aber wie gesagt, ich mache weiter und wünsche anderen, die auch beim Abnehmen sind, viel Erfolg<3

Ich melde mich bald wieder und regelmäßig

 

4 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
25.05.21 um 18:33

Hallo zusammen ,

ich möchte kurz darauf eingehen, wie die letzten Tage für mich waren, also sozusagen eine Art Diät-Tagebuchauszug schreiben. Zwischendurch hatte ich zwei Tage, an denen ich vor allem nachmittags viel naschen/ snacken wollte. Ich fand das ziemlich unnatürlich, hielt mich aber zurück und trank Wasser mit Apfelessig, was sehr gesund sein soll (senkt den Blutzuckerspiegel, kurbelt den Stoffwechsel an uvm.), das half mir sehr.
Heute bin ich wieder sehr gut dabei, habe als Snack eine Banane und Himbeeren gehabt sowie eine Nektarine. Ich habe mir außerdem eine Liste mit Ideen zu warmen Speisen gemacht und versuche so 3 Mal pro Woche Fisch zu essen. Positiv ist außerdem das Snacken von Karotten, sie sind günstig und schmecken gut

Ich will ja unbedingt wieder 69,xx Kilo wiegen, aber das dauert noch etwas, so schnell nehme ich nicht ab und das ist auch nicht meine Intention.
Ich habe wirklich daraus gelernt, dass ich nie wieder aus Langeweile oder sonstigen Gründen esse. Es dauert nämlich doch ganz schön lang, bis das alles wieder runter ist.


Ich hoffe, dass die anderen, die beim Abnehmen sind, motiviert sind und gut vorankommen!


Liebe Grüße an alle

3 -Gefällt mir

U
user1926906578
31.05.21 um 0:51

Hallo Erdbeere,

ich finde die Idee mit einem Austausch wirklich gut.
Auch ich habe endlich meine Abnehmreise gestartet. In den letzten 5 Monaten hatte ich leider knapp 20 Kilo zugenommen, sodass ich Mitte Mai auf traurige 117 kg kam. Mein Wunschgewicht liegt bei 78 Kilo. Das ist also eine ganze Menge, aber ich nehme mir Zeit dafür. 78 Kilo hatte ich recht konstant bis zur Geburt meines Kindes (naja, natürlich nur bis zur Mitte der Schwangerschaft) und danach ging das Gewicht ganz gut wieder runter BIS ich nach einem Jahr wieder zu arbeiten anfing. Irgendwann pendelte es sich bei Mitte 90 ein. Dann kamen durch die lange Pandemiezeit eben noch die knapp 20 Kilo drauf. 
Seit dem 18.5. esse ich konsequent nur noch 3 Mahlzeiten täglich und keine Süßigkeiten mehr. Bislang habe ich 6 Kilo abgenommen und mir geht es SUPER! Ich hätte nie gedacht, dass ein Zuckerverzicht so tolle Nebenwirkungen hat. Ich fühle mich glücklicher, ausgeschlafener, fitter. Dies allein hat mir bislang geholfen, konsequent zu bleiben.

Ganz liebe Grüße an dich! 
Faline

2 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
31.05.21 um 20:54
In Antwort auf user1926906578

Hallo Erdbeere,

ich finde die Idee mit einem Austausch wirklich gut.
Auch ich habe endlich meine Abnehmreise gestartet. In den letzten 5 Monaten hatte ich leider knapp 20 Kilo zugenommen, sodass ich Mitte Mai auf traurige 117 kg kam. Mein Wunschgewicht liegt bei 78 Kilo. Das ist also eine ganze Menge, aber ich nehme mir Zeit dafür. 78 Kilo hatte ich recht konstant bis zur Geburt meines Kindes (naja, natürlich nur bis zur Mitte der Schwangerschaft) und danach ging das Gewicht ganz gut wieder runter BIS ich nach einem Jahr wieder zu arbeiten anfing. Irgendwann pendelte es sich bei Mitte 90 ein. Dann kamen durch die lange Pandemiezeit eben noch die knapp 20 Kilo drauf. 
Seit dem 18.5. esse ich konsequent nur noch 3 Mahlzeiten täglich und keine Süßigkeiten mehr. Bislang habe ich 6 Kilo abgenommen und mir geht es SUPER! Ich hätte nie gedacht, dass ein Zuckerverzicht so tolle Nebenwirkungen hat. Ich fühle mich glücklicher, ausgeschlafener, fitter. Dies allein hat mir bislang geholfen, konsequent zu bleiben.

Ganz liebe Grüße an dich! 
Faline

Hallo liebe Faline,


ich habe mich wirklich sehr über deine Nachricht gefreut und es tut gut zu wissen, dass noch jemand hier beim Abnehmen ist! Es freut mich erstmal total, dass du schon 6 Kilogramm abgenommen hast!! Und: Das ist ja eine Disziplin ganz auf Süßigkeiten zu verzichten, wow! Also ich esse ja ab und zu etwas ganz dunkle Schokolade oder esse mal 1 normalen Riegel, aber jetzt, wo es so warm ist, lasse ich mir gerne tiefgefrorene Früchte über Nacht auftauen und esse sie dann am nächsten Tag.
Manchmal ist es wirklich nicht so leicht, aber ich versuche durchzuhalten, mich wieder neu zu motivieren und Fortschritte zu dokumentieren. Wie du will ich es unbedingt schaffen auf mein Wunschgewicht zurückzukehren.
Ich wünsche uns beiden weiterhin viel Erfolg und melde mich mit einem Beitrag die Tage wieder! Lieben Gruß an dich zurück

3 -Gefällt mir

U
user1926906578
31.05.21 um 21:29

Liebe Erdbeere,

mir fällt es tatsächlich leichter, ganz auf Süßigkeiten zu verzichten. Ich bin da der ganz-oder-gar-nicht-Typ. 
Ich genieße die drei Mahlzeiten, die ich esse, sehr und viel bewusster.
Als Highlight gibtves nach dem Essen ein paar Erdnüsse oder Blau- oder Erdbeeren. Zum Glück hat man zur Zeit viel leckeres Obst zur Auswahl.
ich drücke auch die Daumen, dass es bei uns beiden in der nächsten Zeit gut vorangeht!
Ach ja, ich bin übrigens 24 cm größer als du, daher die unterschiedlichen Wunschgewichte! 😅
Freue mich auf deinen nächsten Bericht.

Viele liebe Grüße 
Faline

4 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
05.06.21 um 10:41

Hallo, allen einen schönen Samstag Morgen


Ich möchte wieder einmal berichten, wie meine letzten Tage so waren. Also die letzten Tage fiel mir das Abnehmen leicht, dieses schöne Wetter und frische Obst im Supermarkt- einfach klasse! Ich habe auch auf ca. 71.8 Kg abgenommen, aber das kann bei mir noch schwanken; jedenfalls ist mir aufgefallen, dass mein Bauch flacher geworden ist
Bevor das Wetter so schön wurde und ich ein paar Tage woanders verbrachte, fiel mir alles an 2 Tagen schwerer, doch das stellte sich wieder ein.
Außerdem habe ich probiert, das zu frühstücken, was ich in einer Zeitschrift gelesen habe, nämlich 500 ml Hühnerbrühe, worin 2 Eier reingeschlagen werden. (die werden dann ganz schnell durch das heiße Wasser gekocht). Das habe ich aber nur 2 Mal gegessen; Rührei oder so ist ja auch eine gute Option für das Frühstück oder Abendbrot Ansonsten esse ich ein sehr variantenreiches Frühstück (mal Haferflocken, mal Müsli oder Toast mit Marmelade, morgens gönne ich mir das schon..). Mir fiel aber auf, dass ich die Kalorien der Süßigkeiten zurückschrauben muss, sonst jogge ich nur dafür, diese Kalorien zu verbrauchen, anstatt davon abzunehmen, aber wie gesagt, bei dem Wetter kann ich noch besser auf die Süßigkeit verzichten. Trotzdem hatte ich die letzten Tage 1 Eis, aß dafür aber kein Mittagessen, dafür aber abends noch Vollkornbrot mit Gemüse etc.Hungrig war ich zwischendurch nicht
Außerdem war ich viel joggen, wann immer ich Zeit habe, versuche ich zu joggen bzw. es ist in meinen Plan integriert. Ich bin sehr motiviert und bleibe dabei
Ich gehe auch viel spazieren, und es hilft mir auch Freundinnen zu erzählen, dass ich beim Abnehmen bin. Sie unterstützen mich und fragen mal nach wie es läuft, dann möchte ich natürlich nur von Fortschritten berichten können Ich möchte unbedingt zu mein Wunschgewicht zurück und bleibe dabei! Irgendwie fühlt sich das Leben schöner an, wenn man sich in seinem Körper richtig wohlfühlt

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende

3 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
05.06.21 um 10:58

Hallo liebe Faline,


das habe ich mir gedacht, dass du ein ganzes Stückchen größer bist als ich Ich finde es sehr inspirierend, dass du entweder ein paar Süßigkeiten isst oder gar nichts davon. Also bei den Temperaturen reicht mir leichte Kost schon bzw. das bekommt meinem Bauch auch gut, ich kann dir also nur zustimmen, dass das Angebot an frischem Obst einfach super ist in Kombination mit diesem Wetter
Ich weiß ja selber am besten, wie viel Schweiß ich bislang (also seit dem 10. Februar '21) aufgebracht habe (ich jogge ja so mind. 3x/ Woche), deswegen will ich nie wieder zu viel von Süßigkeiten essen, ein paar Jahre, habe ich fast komplett darauf verzichtet, jedoch Nuss-/ Rosinenriegel gegessen. Aber als ich zunahm, ging das auch ganz schön schnell. Aber ich habe daraus gelernt, und zwar für mein Leben.
Datteln finde ich noch super, fällt mir da gerade ein Die sind süß, 1-3 reichen mir davon schon. Ich finde es übrigens toll, dass du Mutter bist und wünsche uns beiden weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen; nächsten Sommer will ich meine Kleidung wieder tragen können (habe derzeit auf Alternativen zurückgegriffen; mir passt nur ein Teil).Next summer will be my summer, was das mit der Kleidung betrifft ^^

Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende! LG

4 -Gefällt mir

U
user1926906578
25.06.21 um 11:11
In Antwort auf mylius_22974559

Hallo liebe Faline,


das habe ich mir gedacht, dass du ein ganzes Stückchen größer bist als ich Ich finde es sehr inspirierend, dass du entweder ein paar Süßigkeiten isst oder gar nichts davon. Also bei den Temperaturen reicht mir leichte Kost schon bzw. das bekommt meinem Bauch auch gut, ich kann dir also nur zustimmen, dass das Angebot an frischem Obst einfach super ist in Kombination mit diesem Wetter
Ich weiß ja selber am besten, wie viel Schweiß ich bislang (also seit dem 10. Februar '21) aufgebracht habe (ich jogge ja so mind. 3x/ Woche), deswegen will ich nie wieder zu viel von Süßigkeiten essen, ein paar Jahre, habe ich fast komplett darauf verzichtet, jedoch Nuss-/ Rosinenriegel gegessen. Aber als ich zunahm, ging das auch ganz schön schnell. Aber ich habe daraus gelernt, und zwar für mein Leben.
Datteln finde ich noch super, fällt mir da gerade ein Die sind süß, 1-3 reichen mir davon schon. Ich finde es übrigens toll, dass du Mutter bist und wünsche uns beiden weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen; nächsten Sommer will ich meine Kleidung wieder tragen können (habe derzeit auf Alternativen zurückgegriffen; mir passt nur ein Teil).Next summer will be my summer, was das mit der Kleidung betrifft ^^

Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende! LG

Hallo, liebe Erdbeere, schön, dass es weiterhin so gut bei dir läuft 💪🏼 Ich hatte letzte und vorletzte Woche einen kleinen Durchhänger. Gegessen habe ich prinzipiell weiter gesund, aber habe zwischendurch wieder einige Süßigkeiten gegessen. Waren aber auch die stressigsten zwei Wochen des Jahres arbeitsmäßig. Naja, man sollte vielleicht auch nicht ganz so streng mit sich sein, wenn man langfristig durchhalten will. 🤔 Diese Woche bin ich auch wieder in der Spur. 😊
Insgesamt habe ich mittlerweile schon 10 Kilo abgenommen. Aber natürlich ist mir bewusst, dass es ab jetzt deutlich langsamer gehen wird. Soll ja auch alles gesund ablaufen.
Apropos laufen, toll, dass du 3x wöchentlich joggst. Das schaffe ich mit Kind nicht. Daher habe ich ein Trampolin zu Hause und jogge dann darauf, wenn mein Sohn eingeschlafen ist. Nebenbei mache ich auch noch ein Tanztraining. Bei mir muss der Sport Spaß machen, damit ich dranbleibe.

Kleidungsmäßig hoffe ich auch auf den nächsten Sommer. Leider passt mir kaum noch etwas. Daher musste ich ein paar neue Teile kaufen. Aber die sitzen mittlerweile auch schon viel besser, insbesondere am Bauch.

Ich grüße dich ganz herzlich!
Faline

2 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
27.06.21 um 10:32
In Antwort auf user1926906578

Hallo, liebe Erdbeere, schön, dass es weiterhin so gut bei dir läuft 💪🏼 Ich hatte letzte und vorletzte Woche einen kleinen Durchhänger. Gegessen habe ich prinzipiell weiter gesund, aber habe zwischendurch wieder einige Süßigkeiten gegessen. Waren aber auch die stressigsten zwei Wochen des Jahres arbeitsmäßig. Naja, man sollte vielleicht auch nicht ganz so streng mit sich sein, wenn man langfristig durchhalten will. 🤔 Diese Woche bin ich auch wieder in der Spur. 😊
Insgesamt habe ich mittlerweile schon 10 Kilo abgenommen. Aber natürlich ist mir bewusst, dass es ab jetzt deutlich langsamer gehen wird. Soll ja auch alles gesund ablaufen.
Apropos laufen, toll, dass du 3x wöchentlich joggst. Das schaffe ich mit Kind nicht. Daher habe ich ein Trampolin zu Hause und jogge dann darauf, wenn mein Sohn eingeschlafen ist. Nebenbei mache ich auch noch ein Tanztraining. Bei mir muss der Sport Spaß machen, damit ich dranbleibe.

Kleidungsmäßig hoffe ich auch auf den nächsten Sommer. Leider passt mir kaum noch etwas. Daher musste ich ein paar neue Teile kaufen. Aber die sitzen mittlerweile auch schon viel besser, insbesondere am Bauch.

Ich grüße dich ganz herzlich!
Faline

Hallo liebe Faline,

ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Schade, dass du einen Durchhänger hattest, den hatte ich tatsächlich auch 1 Mal, das war irgendwie so im April. Aber seitdem hatte ich keinen Durchhänger mehr, mein Körper hat sich daran gewöhnt, dass ich mich bewege und wenig weißen Zucker esse. Als ich meinen Durchhänger hatte, war ich zu Besuch und hatte nicht meine Hilfsmittel gegen Heißhunger dabei, nämlich Reiswaffeln mit ganz dunkler Schokolade und Kaugummis. Ich glaube, dass es ganz normal ist, dass man sich mal nicht so motiviert fühlt.
Aber stell dir deine 10 abgenommenen Kilo mal in Milchtüten vor, wie VIEL das ist! Ein Etappenziel hast du ja locker erreicht! Herzlichen Glückwunsch dazu!
Ich finde dein Sportprogramm total klasse! *.* Und dass du in einer schwierigeren Situation (Arbeit) mal wieder zu ein paar Süßigkeiten nach der langen Zeit OHNE Süßigkeiten gegriffen hast, ist doch eigentlich sehr menschlich. Ich hoffe ganz doll für dich, dass du deine Motivation mittlerweile wieder gefunden hast
Ab und zu esse ich auch eine Süßigkeit, mal einen Döner o.Ä., eben ein Cheatmeal. Das wissen ja alle, die hier meine Beiträge lesen. Ich habe mittlerweile auf 70,5 Kg abgenommen und kann es kaum erwarten unter 70 Kilo zu sein und danach unter 66Kg usw. *.* Ich wiege mich 2 Mal pro Woche und schreibe mir die Gewichtszahl auch in meinen Kalender Aber bis ich so u66 Kilo wiege, wird es wahrscheinlich so Dezember sein, (einen Weihnachtskalender gibt es dieses Jahr nicht!) ich nehme nämlich für gewöhnlich nicht schnell ab (das habe ich in einem Beitrag auch mal erwähnt), es lag jetzt nur an dem guten Wetter, dass ich mich draußen viel bewegt habe. Ich gehe oft auch einfach nur nachmittags spazieren. Aber ich erinnere mich auch daran, dass ich im Februar und März, da war es noch ganz schön kalt, mit Weste joggen ging, so 30-40 Minuten, es war dann auch dunkel. Darauf bin ich übrigens so im Rückblick sehr stolz! Insgesamt fühlt sich meine Lebensqualität viel besser an, jetzt, wo mein Körper BMI-technisch gesünder ist.  Mein Bauch ist ebenfalls viel schmaler geworden, aber es ist noch immer ein langer Weg, den ich bereit bin zu gehen, weil ich, wie der Titel auch heißt, mein Wunschgewicht zurück will. Bin gespannt, wie ich es im Winter mit dem Sport machen werde. Ich gehe heute Morgen noch joggen und wünsche all jenen, die auch eine Diät machen bzw. ihre Ernährung umgestellt haben, viel Erfolg <3 Liebe Grüße an alle

2 -Gefällt mir

R
rajona
30.06.21 um 20:02

Hallo Erdbeere . Ich war seit der Pubertät schon etwas schwerer, nachdem ich durch einen Zeckenbiss krank geworden bin und 8 Jahre permanent Cortison nehmen musste, ist es völlig eskaliert . Ich hatte Dez 2020 155 kg . Februar diesen Jahres hab ich meine Ernährung radikal umgestellt , tracke mit Fatsecret und mache Intervallfasten . Damit hab ich 26 kg abgenommen , meine Autoimmunerkrankungen ruhen und ich konnte das cortison ausschleichen . Ein harter Weg der natürlich noch lange nicht zuende gegangen ist . Aber es funktioniert . Von daher, niemals aufgeben . LG

2 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
10.07.21 um 18:36
In Antwort auf rajona

Hallo Erdbeere . Ich war seit der Pubertät schon etwas schwerer, nachdem ich durch einen Zeckenbiss krank geworden bin und 8 Jahre permanent Cortison nehmen musste, ist es völlig eskaliert . Ich hatte Dez 2020 155 kg . Februar diesen Jahres hab ich meine Ernährung radikal umgestellt , tracke mit Fatsecret und mache Intervallfasten . Damit hab ich 26 kg abgenommen , meine Autoimmunerkrankungen ruhen und ich konnte das cortison ausschleichen . Ein harter Weg der natürlich noch lange nicht zuende gegangen ist . Aber es funktioniert . Von daher, niemals aufgeben . LG

Hallo liebe Rajona,


vielen Dank für deinen Beitrag. Ich gratuliere dir zum Gewichtsverlust, ich freue mich für dich. Ich kann dir nur mein Mitgefühl aussprechen, da du diesen Zeckenbiss und die Folgen durchmachen musstest, aber du kannst umso stolzer auf dich sein, dass du diesen Weg mit dem Abnehmen nun eingeschlagen hast! Ich hatte mal kurzzeititg Kontakt zu einer Frau, die ebenfalls durch Medikamente sehr viel zugenommen, dann aber auch ganz viel Gewicht wieder verloren hat, es ist also machbar, ganz wie du schreibst
Ich will noch mindestens 11 Kilo abnehmen und selbst das ist für mich noch ein sehr langer Weg, aber ich will es unbedingt schaffen! Deine Abnehm-Methoden klingen auch sehr interessant, eine Freundin von mir macht auch Intervallfasten.
Bis bald und viel Erfolg weiterhin! *wir schaffen das* Liebe Grüße

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
10.07.21 um 18:58

Guten Abend zusammen

Ich möchte mich nun auch wieder mal melden. Um die Spannung raus zu nehmen: Noch bin ich nicht U70 Kg, aber ich mache kontinuierlich weiter. Ich habe heute Lebensmittel eingekauft und gönnte mir im Bio-Laden Dinkelcracker (die man sehr gut mit Hummus und Cocktailtomaten essen kann) sowie Maulbeeren. Ich habe meine Liebe zu gesunder Ernährung wieder entdeckt. Vor einiger Zeit habe ich durch gesunde Lebensmitteleinkäufe Selbstliebe zum Ausdruck gebracht. Es war nie schwierig mich von Süßigkeiten etc. fernzuhalten (ich aß gerne mal einen Frucht- oder Nussriegel). Alle in meiner Umgebung wussten, dass ich mich leidenschaftlich gerne gesund ernähre, wobei ich seit ca. Februar '21 noch mehr rohes Gemüse esse, was ich wirklich super finde. Ich werde mich auch zum September oder bereits zum August in einem Fitnessstudio anmelden. Ansonsten war ich seit Februar joggen, Fahrrad fahren oder spazieren. Ich gönnte mir aber auch vor 1 Woche ganz bewusst ein bisschen Weingummi, was mir auch gut schmeckte aber seit heute Nachmittag bin ich dann doch wieder auf Nussriegel etc. gekommen. Wichtig ist mir, dass ich bislang nicht gehungert habe, um die ersten Kilos zu verlieren. Ich verliere auch nicht mehr als 1 Kg pro Monat, deshalb freue ich mich, sofern ich bis Dezember 65,xx Kg oder 66,xx Kg wiege. Mir fällt jetzt beim Schreiben schon auf, wie lange das eigentlich her ist, dass ich meine Ernährung umgestellt habe. Ich bin total stolz auf mich! Außerdem möchte ich nochmal zusammenfassen, was gut und was nicht so gut die letzten 2 Wochen war:

Nicht so gut war, dass ich helles Toastbrot gekauft habe. Es sind doch nur leere Kalorien, das Brot hält nicht lange satt und verklebt mir aufgrund des hohen Weizenanteils irgendwie etwas den Magen (Gluten eben..). Ebenso wenig werde ich wieder griechischen Joghurt kaufen. Den finde ich zu süß, viel lieber süße ich mir Naturjoghurt (fettarm) und esse ihn mit aufgetauten Beeren oder so.

Positiv war, dass ich viel Fisch mit Gemüse gegessen habe. Egal, ob Seelachsfilet, Lachs, Thunfsich, Forelle- Fisch ist einfach sehr gesund und super zum Abnehmen geeignet. Außerdem habe ich mich viel bewegt. Zudem mag ich auch Fertigsalate von Aldi oder Kaufland etc. sehr gerne und bin auch sehr dankbar, dass es sie zu kaufen gibt!

Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und hoffe, wie in meinem ersten Beitrag erwähnt, dass ich andere auch zu einer gesünderen Ernährung inspirieren kann/ zu einem gesünderen Lebensstil. Außerdem freue ich mich, wenn ich andere unterhalten kann Ich freue mich auch immer sehr über Erfahrungsberichte anderer! Es tut gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die  derzeit verzichtet. (ja, manchmal fehlt auch mir eine Süßigkeit, aber ich bleibe dann i.d.R. stark oder gönne mir mal eine Kleinigkeit, eine Kugel Eis o.Ä.) Gemeinsam schaffen wir das!
Ich mache weiter, ich will unbedingt zum nächsten Sommer wieder in meine Kleidung passen. Ich melde mich bald wieder.

Ein schönes Wochenende wünsche ich allen, eure Erdbeere

 

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
15.08.21 um 20:04

Guten Abend an alle

Es ist schon viel zu lange her, dass ich hier geschrieben habe.

Ich hatte im Juli ein paar Tage Pause vom Abnehmen gemacht, das hat mir Kraft für die Zukunft gegeben. Es ist und bleibt mein Ziel bald unter 70 Kg zu wiegen. Im Supermarkt musste ich mich bestimmt 3 Mal davon abhalten etwas Ungesundes zu kaufen, ich blieb stark.
Weiterhin ist das Kaugummi mein Freund, bald möchte ich auch ins Fitnessstudio. Ich ging eigentlich jahrelang ins Fitnessstudio, Corona machte das für eine gewisse Zeit unmöglich, aber nun ist es ja besser geworden Ansonsten gehe ich, wie schon so oft erwähnt, regelmäßig joggen und spazieren.
An alle diejenigen, die nicht gerne kochen: Stremellachs mit Gemüse ist mein Tipp =)

Ist noch jemand beim Abnehmen? Ich hatte eine schwierige kurze Phase; 70.5 Kg war mein niedrigstes Gewicht. Ich bin und bleibe jedoch dabei, meine gesamte Kleidung soll mir wieder passen! Ich will meinen schlanken Körper zurück
Hoffentlich bald unter70Kg!

Lieben Gruß an alle

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
05.09.21 um 10:22

Endlich u70 Kilo!

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich allen!

Ich habe es mit dem heutigen Tag endlich geschafft und wiege 69,9 Kg Ich habe es noch nicht realisiert...Klar, heute konnte ich ausschlafen, dann ist die Zeitspanne zur letzten Mahlzeit größer usw. Deshalb will ich dieses neue Gewicht vorerst halten Mein nächstes großes Ziel ist 66,xx Kg zu wiegen.

Nun dazu wie ich das gemacht habe und wie die letzte Zeit für mich war:

Ich hatte tatsächlich an einem Tag einen Hänger, das war aber auch der erste Tag in 6 Monaten. Das Ganze hatte einen persönlichen Hintergrund und hatte nichts mit der Abnehmreise selbst zu tun. Eine gute Freundin von mir hat mir dann auch geraten Schokomüsli zu essen. Das habe ich dann auch gemacht und morgens gefrühstückt und es half mir immens. (ich hatte irgendwie Appetit darauf). Und ich freue mich auch, dass ich trotz dessen regelmäßig abnehme  

Weiteres Ziel für die Zukunft: Kein emotionales Essen bzw. dann doch Cherrytomaten oder so kaufen, die sind dann erlaubt und hydrieren den Körper auch zusätzlich ganz wunderbar!

Ich hatte übrigens erst so in 2 Wochen damit gerechnet, dass ich die 69 knacke

Ich habe mich im Fitnessstudio angemeldet und bin dort so 3-6 Mal pro Woche und mache irgendein Cardiogerät für so 30-60 Minuten. Ich habe dann aber auch damit angefangen Fitnessübungen für die Beine, Rücken, Arme und Bauch zu machen und ich habe _nicht_ davon zugenommen! Ich hatte wirklich Angst sehr viel Muskelmasse aufzubauen und im Ergebnis zuzunehmen, aber dem ist überhaupt nicht so! Zusätzlich ist mein Bauch flacher geworden hihi

Ich aß gestern noch ein sehr leckeres Gericht, das ich mit euch teilen möchte: Nudeln (hatte keine Vollkornnudeln) mit etwas scharfer Tomatensoße, Kichererbsen und frischen Babyspinat mit etwas Olivenöl drauf- hmmm das ist nun eines meiner Lieblingsgerichte. Natürlich sollte die Portion Nudeln nicht zu groß sein und man am besten Vollkornnudeln verwenden. Rohes Gemüse zum Abendessen ist bei mir auch immer dabei (Bio-Möhren, Cherrytomaten, Paprika o.Ä.) Ich esse aber auch ziemlich viel Obst. Gerne Bananen oder Äpfel, Weintrauben. Im Besonderen helfen mir Bananen, wenn mein Blutzuckerspiegel unten ist oder vor dem Fitnessstudio (ich würde niemals hungrig trainieren!!). Besonders helfen mir die Fertigsalate von Kaufland und Aldi, auch den Babyspinat habe ich von Kaufland. Es gibt mittlerweile auch viele neue Sorten, z.B. mit Garnelen, total toll! *.* Das Dressing könnte hier und da fettreduzierter sein, ich muss einfach mal dort sein, wenn noch nicht so viel gekauft wurde. Ich gebe noch den Hinweis, dass man sich seine eigene Gabel mitnehmen muss. Manchmal esse ich so einen Salat, dann mit Qinoa oder Nudeln, bevor ich ins Fitnessstudio gehe und wenn ich keine Zeit zum Kochen hatte, nach der Arbeit usw.
Außerdem habe ich in meiner Handtasche fast immer Reiswaffeln mit dunkler Schokolade und breche mir mal etwas ab, wenn mir danach ist.

Ich hoffe, dass ich bis  nächsten Sommer u64 Kg wiege. Als ich mich überwiegend vegan ernährte, wog ich immer so 59.5. Kilogramm. Mir wurde aber öfter gesagt, dass mir so 63 Kilo total stehen. Also, ich weiß es noch nicht, wie ich das handhaben werde, hauptsache ich fühle mich wohl

Ich hatte natürlich auch nicht immer direkt Lust direkt vor dem Fitnessstudio, aber die meiste Zeit bin ich schon sehr motiviert und ziehe mein Programm einfach durch. Nach der Trainingseinheit fühle ich mich dann immer gut und möchte dieses Gefühl auch nicht missen!

So viel erstmal zu mir. Ist noch jemand gerde bei Abnehmen?
Ich bin ziemlich stolz auf mich, dass ich auf gesunde Art und Weise abgenommen habe. Hier und da hätte ich es besser machen können, aber ich lerne auch daraus und mein Bewusstsein für gesunde Ernährung wächst. Ich esse derzeit sogar mehr Obst und Gemüse als damals, als ich so mich zu 80 Prozent vegan ernährte..^^

Also dann, viel Erfolg an alle :-* ... summerbody2022 ich bin schon dabeiiii =)

1 -Gefällt mir

D
doro1969
06.09.21 um 14:43

Freut mich, dass es bei dir so vorangeht.

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
17.10.21 um 21:03

Schönen Sonntag Abend an alle

Ich melde mich auch mal wieder.
Leider stagnierte die letzte Zeit mein Gewicht, jedoch habe ich mein Programm weiterhin durchgezogen. Ich gebe mir wirklich viel Mühe mich gesund zu ernähren, jedoch purzelten die Pfunde trotz Sport erstmal nicht. Ich habe mir nun als Ziel gesetzt bis Ende Dezember so 69,5 Kilo zu wiegen + mein Bauch soll flacher werden. Vielleicht führe ich speziell ein Wiegetagebuch ein um den Überblick zu behalten.
Ich hatte aber auch ein positives Erlebnis: Ich wollte mir erst eine kleine Dönerbox (s. Cheatmeal) kaufen, entschloss mich dann aber für 2 kleine, recht gesunde Sandwiches. #Erfolgserlebnis
Außerdem habe ich mir vorgenommen an Geburtstagen nur noch 1 Stück Kuchen zu essen anstatt 1-2, mir reicht eins. Ich habe mich recht gut vom Zucker entwöhnt
Ich hoffe total, dass ich bald wieder etwas abnehme. Wie schon öfter erwähnt habe ich bislang für meine Gewichtsabnahme nicht hungern müssen Es geht zwar manchmal sehr langsam, dafür ist das Ganze aber auch konstant. Ich möchte unbedingt nächsten Sommer in meine Kleidung passen, zudem plane ich auf Schokolade für 5-6 Monate zu verzichten, wahrscheinlich ab 01.01.2022, ich werde auch ausführlich dazu berichten. Wirklich wohl fühle ich mich ab ca 64.5 Kilo, das ist für mich dann schon Normalgewicht.

Gibt es sonst noch jemanden, der gerade abnimmt? Ich freue mich über Beiträge =)

Mich motivieren auch andere, die bei Instagram teilen, wie ihre Abnehmreise verläuft.
Ich versuche generell mit viel Optimismus an die Sache zu gehen, insbesondere an Tagen, an denen ich auch kurz Gedanken habe wie "das bringt nichts" "muss ich wirklich zum Sport?", gehe aber trotzdem. Gerade während der Corona-Zeit finde ich es toll ins Fitnessstudio zu gehen, andere zu sehen usw.
Ich arbeite daran Ersatz für zuckrige Lebensmittel zu finden. Ich habe bei Instagram gesehen wie bspw. Jennifer Aniston sich einen dunklen (Beeren?-) Smoothie mit Kakaopulver gemacht hat, wenn ich mich nicht versehen habe. Ich muss unbedingt meinen Mixer aus dem Keller holen ^^ Aber auch Haferflocken in verschiedenen Varianten ersetzen gut etwas Süßes.

Morgen gehen wir alle Fisch essen, das ist schon mal positiv für meine Gewichtsabnahme

Allen einen guten Start in die Woche :-* ps danke für das positive Feedback, das ich manchmal bekomme, und es freut mich gaanz doll, wenn ich auch nur 1 Person motivieren kann einen positiven Schritt Richtung Ernähung/ Gewicht/ Wohlbefinden zu machen!

bis bald =)

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
17.10.21 um 21:05
In Antwort auf doro1969

Freut mich, dass es bei dir so vorangeht.

lieb von dir, manchmal ist es aber auch ziemlich hart. Aber für gewöhnlich ziehe ich mein festgelegtes Programm durch.
Lieben Gruß

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
20.10.21 um 10:09

Guten Morgen an alle

Ich möchte mich nun öfter melden und habe Urlaub.. gestern hatte ich ein Erfolgserlebnis. Ich war zu zweit im Kino und vorher waren wir bei McDonald's. Dort gab es nur einen Pfefferminztee für mich während mein Gegenüber Pommes, Burger und einen Softdrink hatte. Im Kino nahm ich dann auch nichts, abends aß ich Salat und etwas Brot. Heute Morgen bin ich total stolz Leicht war das gestern nicht, aber ich weiß, dass, wenn ich beim Essen nicht aufpasse, der ganze Sport umsonst ist und ich im Ergebnis nur mein Gewicht halte
Ich hatte schon mal erwähnt, dass man mit Essen einfach so aufpassen muss! Man wird so schnell dick, überall lauern "Gefahren", hier und da liegen Süßigkeiten im Büro, Fett macht abhängig. Mein Tipp: Geschnittene Karotten in einer Tuppabox mitnehmen, geschnittene Äpfel, Mandarinen etc., dann greift man zu seinen Sachen
Zu meinem letzten Eintrag wollte ich noch anmerken, dass ich mir zwar viel Süßes abgewöhnt habe, besonders Schokolade schmeckt mir nicht mehr, ich aber auch manchmal Appetit auf etwas Süßes habe! Hoffe, dass sich niemand von diesem Teil verwirrt fühlte, sorry!
Der Zufall war gestern so, dass doch recht viele übergewichtige Personen bei McDonald's waren..traurig..
Ich will meinen Körper und mich einfach nicht "aufgeben", ich will meine Körpermaße zurück. Und dann geht es mir auch so, dass ich denke, dass das noch so lange dauern wird bis ich das schaffe, aber auf der anderen Seite habe ich das über Monate angefuttert, nun dauert es entsprechend lange bis ich es wieder runter habe. Gestern sagte ich mir dann auch, dass ich ca. "nur" noch 6 Monate brauche, um mich wieder human zu fühlen sozusagen, aber dann werde ich sicherlich so motiviert sein, dass ich bis zum Sommer nächsten Jahres weitermache.
Als ich noch circa 6 Kilo mehr wog, fiel auch mir das Spazierengehen schwer (bergauf). Das ist eine ganz schlimme Erfahrung für mich gewesen!!!!! Aber seit ca. März fing ich mit 20 Minuten joggen an und dann seit Ende August mit dem Fitnessstudio, ich kann mich wieder gut bewegen, habe eine gute Kondition. (eine Stunde kann ich locker joggen )
Na klar, ab und zu mal sich etwas zu gönnen und dabei Spaß zu haben, das ist super. Aber auch ich mit 1 Cheatmeal pro Woche, das finde ich fast schon etwas zu viel. Ein Freund von mir isst 1x/ Monat ein Cheatmeal ^^ dahin will ich auch [vor einigen Jahren aß ich nie Fastfood, ich hatte einfach kein Interesse daran, dafür wollte ich hier und da mal etwas Schokolade. Mittlerweile esse ich lieber etwas herzhaftes als eine Süßigkeit ^^..]
Ich freue mich noch darüber bei Instagram ein paar Frauen gefunden zu haben, die ihre Abnehmreise dokumentieren, finde ich total motivierend!
Zu Weihnachten gibt es für jeden von uns immer einen Weihnachtsteller und ich habe jetzt schon verkündet, dass ich bspw. 1 Orange oder/ und 1 Grapefruit, Datteln, Mandeln etc. möchte anstatt viel Süßskram, ich will auch über Weihnachten mein Abnehmprogramm beibehalten. Vielleicht erstelle ich mir bald einen Abnehm-Account bei Instagram.

Jetzt geht es zu einem Ausflug; viel Erfolg an alle, die ihre Ernährung umgestellt haben/ abnehmen etc. bis dann! <3

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
31.10.21 um 21:21

Happy hallooween an alle!

ich möchte kurz ein paar Erfolge der letzten Tage festhalten:

Ich habe mich zurückgehalten und KEINEN Süßkram gekauft. (ich esse ja wenn nur ein paar Stückchen dunkle Schokolade oder Reiswaffeln, die mit dunkler Schokolade überzogen sind, aber selten gibt es auch mal was anderes).Außerdem habe ich heute keine Kugel Eis gegessen, sondern bin direkt ins Fitnessstudio Weiterhin gab es einen selbstgemachten Smoothie (frischer Blattspinat, 1 Banane, etwas Wasser, Milch, gefrorene Erdbeeren und etwas Agavendicksaft). Dieser Smoothie war soooo lecker, cremig hmmm!
Kaugummis helfen mir weiterhin, um nicht Dinge zu essen, die ich im Nachhinein bereue gegessen zu haben...
Ich will nun konsequenter sein was meine Ernährung betrifft, nur so geht es etwas schneller. Im Februar schreibe ich dann einen Jahresbericht (es lief nicht immer so gut mit der Ernährung) und Ende Dezember werde ich berichten, ob ich es geschafft mich über die Feiertage gesund zu ernähren oder nicht, Sport zu machen usw. Vielleicht interessiert es euch ja
Wünsche allen viel Erfolg, die auch abnehmen wollen und freue mich, wenn ihr hier auch schreibt! Liebe Grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mylius_22974559
04.11.21 um 8:14

Guten Morgen an alle

ich nehme derzeit mit einem Familienmitglied an einer Challenge teil: 14 Tage lang keine Chips, kein Fastfood, kein Donut, Kekse, kein helles Brot etc. Heute ist mein dritter Tag. Das Ganze bedeutet für mich, dass ich mein Cheatmeal für zwei Wochen weglasse, die erlaubte Süßigkeit sowie die dunkle Schokolade. Hoffentlich halte ich durch
Außerdem gehe ich heute schwimmen und freue mich schon sehr darauf
Gestern habe ich eine Kürbissuppe gemacht, die auch sehr lecker schmeckt
Ansonsten ist mir eingefallen, dass ich, auch wenn ich mal für eine Zeit keine Ergebnisse auf der Waage sehe, ich mit jeder zubereiteten, gewählen Mahlzeit und jeder Sporteinheit, und wenn es ein Spaziergang ist, meinem Ziel imaginär trotzdem 1 Schritt näher trete. Das motiviert mich.
An meinem Bauch und Oberarmen liegt noch das Fett... hoffentlich ist es in ein paar Monaten weg
Außerdem war ich diese Woche erfolgreich bei Aldi einkaufen: Dort gibt es mittlerweile auch günstige Smoothies, die etwas größer sind als die bisherige Ware und die denen von ,,innocent" farblich ähnlen. Außerdem gab es frischen Grünkohl, den ich gerne so esse (als Snack) oder gebe ihn ggf. in meinen Smoothie. In gedünsteten Zustand soll es am besten sein ihn zu essen
Jetzt gerade mache ich mir mal Chia Pudding zum Frühstück: Einfach Chiasamen mit Wasser und Milch aufkochen, die Textur wird dann cremig, mit bspw. Honig süßen und etwas Obst dazu tun. Ich habe außerdem Leinsamen dazu gegeben und ein paar Kokosflocken.

Bis bald mal wieder

 

2 -Gefällt mir

S
stefan2000
09.11.21 um 15:20
In Antwort auf mylius_22974559

Guten Morgen an alle

ich nehme derzeit mit einem Familienmitglied an einer Challenge teil: 14 Tage lang keine Chips, kein Fastfood, kein Donut, Kekse, kein helles Brot etc. Heute ist mein dritter Tag. Das Ganze bedeutet für mich, dass ich mein Cheatmeal für zwei Wochen weglasse, die erlaubte Süßigkeit sowie die dunkle Schokolade. Hoffentlich halte ich durch
Außerdem gehe ich heute schwimmen und freue mich schon sehr darauf
Gestern habe ich eine Kürbissuppe gemacht, die auch sehr lecker schmeckt
Ansonsten ist mir eingefallen, dass ich, auch wenn ich mal für eine Zeit keine Ergebnisse auf der Waage sehe, ich mit jeder zubereiteten, gewählen Mahlzeit und jeder Sporteinheit, und wenn es ein Spaziergang ist, meinem Ziel imaginär trotzdem 1 Schritt näher trete. Das motiviert mich.
An meinem Bauch und Oberarmen liegt noch das Fett... hoffentlich ist es in ein paar Monaten weg
Außerdem war ich diese Woche erfolgreich bei Aldi einkaufen: Dort gibt es mittlerweile auch günstige Smoothies, die etwas größer sind als die bisherige Ware und die denen von ,,innocent" farblich ähnlen. Außerdem gab es frischen Grünkohl, den ich gerne so esse (als Snack) oder gebe ihn ggf. in meinen Smoothie. In gedünsteten Zustand soll es am besten sein ihn zu essen
Jetzt gerade mache ich mir mal Chia Pudding zum Frühstück: Einfach Chiasamen mit Wasser und Milch aufkochen, die Textur wird dann cremig, mit bspw. Honig süßen und etwas Obst dazu tun. Ich habe außerdem Leinsamen dazu gegeben und ein paar Kokosflocken.

Bis bald mal wieder

 

Hallo,

ich habe mal deine Einträge überflogen und würde gerne meine Gedanken dazu mit dir teilen.

Mir fällt auf, dass du bei deinem Abnehmprozess sehr viel mit Verboten arbeitest und stolz darauf bist, wenn du dich an deine Gebote hälst. Veränderungen am Körper sind aus meiner Sicht verknüpft mit einem festen Mindset, also ein Ziel, was sich in deinen Kopf brennen muss. Das Ziel kann ganz unterschiedlich aussehen: ein bestimmtes Gewicht, Reduzierung von Körperfett, wieder in die Lieblingshose zu passen usw.
Aus meiner Erfahrung ist das extrem wichtig, da sich hierdurch die Denkweise verändert. Statt froh zu sein, dass du es im Kino mal wieder geschafft hast, sich nicht der Versuchung von süßem hinzugeben, wird es für dich völlig normal und selbstverständlich, nichts süßes zu essen. Denn das würde dir schaden und dich von deinem Ziel abbringen. Das ist ein großer Unterschied. 

Außerdem fällt mir auf, dass du sehr viel über die Ernährung steuerst. Das ist ein wichtiger Baustein. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass der Sport an erster Stelle stehen sollte. Auch wenn ich damit vielleicht Unmut auf mich ziehe, aber spazieren gehen ist kein Sport. 

Wenn du in einer gesunden körperlichen Verfassung bist und dein Körper Sport gut verträgt, würde ich dir raten, den Fokus mehr auf Sport zu legen. Sport ist eine Wunderwaffe und bringt viele Vorteile mit sich: Gewichtsverlust, Aufbau der Musukulatur, Verbesserung des Bewegungsapparates, Stärkung des Selbstbewusstseins, Föderung der inneren Ruhe usw.

Ich z. B. mache fast jeden Tag Sport. Es ist zu einer Routine geworden die ich nicht mehr hinterfrage. Ich wechsel dabei i. d. R. täglich zwischen Laufsport und Kraftsport, wobei ich letzteren sogar meistens zu Hause ausübe. Diese Kombination ist aus meiner Sicht der ultimative Fett-Burner. Laufen scheinst du ja schon zu gehen, was sehr gut ist.
Kraftsport heißt nicht, dass man schwere Gewichte stämmen muss und ein Muskelprotz wird. Davor haben Frauen ja oft Angst. Kraftsport heißt, die Muskulatur anzuregen und zu fördern. Das wichtigste hierbei ist aus meiner Sicht die Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur. Entsprechende Übungen kann man ohne großen Aufwand zu Hause ausüben. Eine starke Körpermitte ist essentiell und wird dir auch das Laufen vereinfachen. 

Wenn du diese Dinge umsetzt, wirst du dir weniger Gedanken um die Ernährung machen müssen. Ich halte es hierbei völlig simpel: Morgens bis Nachmittags esse ich 2-3 Mahlzeiten und esse was ich möchte. Brot, Kuchen, Nudeln, Döner, alles. Ab ca. 18 Uhr esse ich entweder nichts mehr oder nur ganz leichte, Eiweiß- und Proteinreiche Lebensmittel. 

Mit dieser Kombination aus Ernährung und Sport habe ich seit März 10kg abgenommen. Ich bin zwar ein Mann und größer als du aber das ändert ja nichts an der Methodik. 

Liebe Grüße

3 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
11.11.21 um 19:51
In Antwort auf stefan2000

Hallo,

ich habe mal deine Einträge überflogen und würde gerne meine Gedanken dazu mit dir teilen.

Mir fällt auf, dass du bei deinem Abnehmprozess sehr viel mit Verboten arbeitest und stolz darauf bist, wenn du dich an deine Gebote hälst. Veränderungen am Körper sind aus meiner Sicht verknüpft mit einem festen Mindset, also ein Ziel, was sich in deinen Kopf brennen muss. Das Ziel kann ganz unterschiedlich aussehen: ein bestimmtes Gewicht, Reduzierung von Körperfett, wieder in die Lieblingshose zu passen usw.
Aus meiner Erfahrung ist das extrem wichtig, da sich hierdurch die Denkweise verändert. Statt froh zu sein, dass du es im Kino mal wieder geschafft hast, sich nicht der Versuchung von süßem hinzugeben, wird es für dich völlig normal und selbstverständlich, nichts süßes zu essen. Denn das würde dir schaden und dich von deinem Ziel abbringen. Das ist ein großer Unterschied. 

Außerdem fällt mir auf, dass du sehr viel über die Ernährung steuerst. Das ist ein wichtiger Baustein. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass der Sport an erster Stelle stehen sollte. Auch wenn ich damit vielleicht Unmut auf mich ziehe, aber spazieren gehen ist kein Sport. 

Wenn du in einer gesunden körperlichen Verfassung bist und dein Körper Sport gut verträgt, würde ich dir raten, den Fokus mehr auf Sport zu legen. Sport ist eine Wunderwaffe und bringt viele Vorteile mit sich: Gewichtsverlust, Aufbau der Musukulatur, Verbesserung des Bewegungsapparates, Stärkung des Selbstbewusstseins, Föderung der inneren Ruhe usw.

Ich z. B. mache fast jeden Tag Sport. Es ist zu einer Routine geworden die ich nicht mehr hinterfrage. Ich wechsel dabei i. d. R. täglich zwischen Laufsport und Kraftsport, wobei ich letzteren sogar meistens zu Hause ausübe. Diese Kombination ist aus meiner Sicht der ultimative Fett-Burner. Laufen scheinst du ja schon zu gehen, was sehr gut ist.
Kraftsport heißt nicht, dass man schwere Gewichte stämmen muss und ein Muskelprotz wird. Davor haben Frauen ja oft Angst. Kraftsport heißt, die Muskulatur anzuregen und zu fördern. Das wichtigste hierbei ist aus meiner Sicht die Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur. Entsprechende Übungen kann man ohne großen Aufwand zu Hause ausüben. Eine starke Körpermitte ist essentiell und wird dir auch das Laufen vereinfachen. 

Wenn du diese Dinge umsetzt, wirst du dir weniger Gedanken um die Ernährung machen müssen. Ich halte es hierbei völlig simpel: Morgens bis Nachmittags esse ich 2-3 Mahlzeiten und esse was ich möchte. Brot, Kuchen, Nudeln, Döner, alles. Ab ca. 18 Uhr esse ich entweder nichts mehr oder nur ganz leichte, Eiweiß- und Proteinreiche Lebensmittel. 

Mit dieser Kombination aus Ernährung und Sport habe ich seit März 10kg abgenommen. Ich bin zwar ein Mann und größer als du aber das ändert ja nichts an der Methodik. 

Liebe Grüße

Hallo Stefan2000,


ich gratuliere dir zur Gewichtsabnahme! Sehr cool -10 Kg.
Danke für deine Hinweise und deine Darstellungen. Du hast auch recht, es muss beim Abnehmen ,,klick" machen (Stichwort mindset). Jedoch muss ich an der Stelle auch sagen, dass, wenn du alles gelesen hättest, wissen würdest, dass ich seit August ins Fitnessstudio gehe. Dort gehe ich für mind. 45 Min. 3- 6 x / Woche hin und verbrenne ordentlich Kalorien auf dem Crosstrainer, Laufband oder Standfahrrad. Ich erwähnte außerdem in meinen Beiträge, dass ich vor einigen Jahren nie Fastfood aß, weil ich daran kein Interesse hatte. Alles andere möchte ich hier für meine anderen Leser*innen nicht doppelt aufführen.
Ohne meine Abnehmregeln geht es leider für mich persönlich nicht; ich bin sehr froh seit Februar ca. 7 Kilogramm abgenommen zu haben (und das mit Abnehmpause zwischendurch für ca. 3 Wochen, was bestimmte Gründe hatte) und halte an meinen Zielen fest.


Alles Gute und beste Grüße

1 -Gefällt mir

S
shahida
05.12.21 um 7:07



http://howcaniloseweight-fast.com/
 

1 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
04.01.22 um 8:47

Hallo,


ich habe nicht alle Beiträge gelesen. Es sind ja schon ganz schön viele. Die Idee, sich hier auszutauschen, finde ich super.


Ich bin im Juni 2019 Mama geworden. Vor der Schwangerschaft habe ich 63 kg bei einer Größe von 1,82 m gewogen. Bei der gynäkologischen Untersuchung sechs Wochen nach der Entbindung lag mein Gewicht bei 75 kg.


Ich habe dann langsam 5 kg abgenommen und eine Zeit lang ein Gewicht von 69 - 70 kg gehalten.


Im Februar 2021 haben wir erfahren, dass unser Sohn sehr krank ist. Mittlerweile zum Glück auf dem Weg der Besserung. Seitdem verbringen wir viel Zeit im Krankenhaus. Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung haben dazu geführt, dass ich im August wieder 75 kg gewogen habe. Seitdem habe ich 5 kg abgenommen und bin momentan wieder bei 70 kg.


Wie ihr seht, war die Abnahme bisher sehr langsam und ich möchte sie beschleunigen, indem ich …


… der Regel folge: Iss, wenn du hungrig bist, und hör auf, bevor du satt bist.
… weitestgehend auf Industriezucker verzichte.
… mich auch im Krankenhaus bewege. Es gibt ja einige Workouts, die man auch im Stehen zwischendurch mal schnell machen kann.


Viel Erfolg beim Abnehmen. Ich freue mich auf den Austausch 

4 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
04.01.22 um 8:58
In Antwort auf stefan2000

Hallo,

ich habe mal deine Einträge überflogen und würde gerne meine Gedanken dazu mit dir teilen.

Mir fällt auf, dass du bei deinem Abnehmprozess sehr viel mit Verboten arbeitest und stolz darauf bist, wenn du dich an deine Gebote hälst. Veränderungen am Körper sind aus meiner Sicht verknüpft mit einem festen Mindset, also ein Ziel, was sich in deinen Kopf brennen muss. Das Ziel kann ganz unterschiedlich aussehen: ein bestimmtes Gewicht, Reduzierung von Körperfett, wieder in die Lieblingshose zu passen usw.
Aus meiner Erfahrung ist das extrem wichtig, da sich hierdurch die Denkweise verändert. Statt froh zu sein, dass du es im Kino mal wieder geschafft hast, sich nicht der Versuchung von süßem hinzugeben, wird es für dich völlig normal und selbstverständlich, nichts süßes zu essen. Denn das würde dir schaden und dich von deinem Ziel abbringen. Das ist ein großer Unterschied. 

Außerdem fällt mir auf, dass du sehr viel über die Ernährung steuerst. Das ist ein wichtiger Baustein. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass der Sport an erster Stelle stehen sollte. Auch wenn ich damit vielleicht Unmut auf mich ziehe, aber spazieren gehen ist kein Sport. 

Wenn du in einer gesunden körperlichen Verfassung bist und dein Körper Sport gut verträgt, würde ich dir raten, den Fokus mehr auf Sport zu legen. Sport ist eine Wunderwaffe und bringt viele Vorteile mit sich: Gewichtsverlust, Aufbau der Musukulatur, Verbesserung des Bewegungsapparates, Stärkung des Selbstbewusstseins, Föderung der inneren Ruhe usw.

Ich z. B. mache fast jeden Tag Sport. Es ist zu einer Routine geworden die ich nicht mehr hinterfrage. Ich wechsel dabei i. d. R. täglich zwischen Laufsport und Kraftsport, wobei ich letzteren sogar meistens zu Hause ausübe. Diese Kombination ist aus meiner Sicht der ultimative Fett-Burner. Laufen scheinst du ja schon zu gehen, was sehr gut ist.
Kraftsport heißt nicht, dass man schwere Gewichte stämmen muss und ein Muskelprotz wird. Davor haben Frauen ja oft Angst. Kraftsport heißt, die Muskulatur anzuregen und zu fördern. Das wichtigste hierbei ist aus meiner Sicht die Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur. Entsprechende Übungen kann man ohne großen Aufwand zu Hause ausüben. Eine starke Körpermitte ist essentiell und wird dir auch das Laufen vereinfachen. 

Wenn du diese Dinge umsetzt, wirst du dir weniger Gedanken um die Ernährung machen müssen. Ich halte es hierbei völlig simpel: Morgens bis Nachmittags esse ich 2-3 Mahlzeiten und esse was ich möchte. Brot, Kuchen, Nudeln, Döner, alles. Ab ca. 18 Uhr esse ich entweder nichts mehr oder nur ganz leichte, Eiweiß- und Proteinreiche Lebensmittel. 

Mit dieser Kombination aus Ernährung und Sport habe ich seit März 10kg abgenommen. Ich bin zwar ein Mann und größer als du aber das ändert ja nichts an der Methodik. 

Liebe Grüße

Hallo Stefan,


ich finde vor allem den ersten Teil deiner Antwort super. Mein Ziel ist es, dass ich mich wieder wohl in meinem Körper fühle. Ich möchte mich morgens anziehen, ohne zu überlegen, in welchem Oberteil ich dick aussehe und in welchem man meinen Bauch nicht sieht. Ich möchte selbstbewusst mit meinem Körper umgehen und mich wieder schön finden - fraglich, ob für den letzten Punkt die Abnahme ausreicht, aber es ist auf jeden Fall der erste Schritt. Wenn ich Lust auf ein Stück Schokolade habe, möchte ich mich daran erinnern.


10 kg Abnahme finde ich beeindruckend. 
 

4 -Gefällt mir

N
noidea83
05.01.22 um 18:31

Wow, 63 kg bei 1,82m? Dann warst du krass dünn, oder? Bzw bist du eher zierlich mit wenig Muskeln? 

 

1 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
07.01.22 um 13:37
In Antwort auf noidea83

Wow, 63 kg bei 1,82m? Dann warst du krass dünn, oder? Bzw bist du eher zierlich mit wenig Muskeln? 

 

Ja, schon ziemlich schlank und wenig Muskelmasse. "Krass dünn" war ich, als ich 60 kg gewogen habe, aber da will ich auch nicht mehr hin. 

3 -Gefällt mir

_
_anna_20xx
11.01.22 um 21:00

Hallo,

ich finde diese Idee wirklich toll. Bin mometan 21 Jahre alt und versuche schon seit einigen Jahren abzunehmen, jedoch nehme ich aufgrund von Essanfällen immer wieder zu. Momentan wiege ich bei 172 cm 80kg und fühle mich so wahnsinnig unwohl. Es ist mein Höchstgewicht und ich hoffe sehr, dass ich in diesem Jahr 20kg abnehmen kann. Hoffe, dass ich schon bald meine ersten Abnehmerfolge mit euch teilen kann und freue mich schon auf weitere Beiträge von euch. 

LG Anna

2 -Gefällt mir

julia42
julia42
28.01.22 um 23:27

Ich möchte jetzt im neuen Jahr auch endlich mal wieder die Pfunde purzeln lassen. Ich habe Erfolg durch kompletten Verzicht auf Alkohol und ausreichend Bewegung. ( die magischen 10000 Schritte am Tag) Es geht langsam aber ich fühle mich schon deutlich wohler und auch irgendwie leichter. Zusätzlich beschäftige ich mich zur Zeit noch mit und hoffe endlich mal mein Normalgewicht ca. 77 Kg zu erreichen. Einmal in der Woche schwitze ich zusätzlich auf dem Heimtrainer. Ich wiege zur Zeit 85 KG und hoffe ich bekomme noch viele weitere Kilos weg in den nächsten Monaten.

2 -Gefällt mir

H
harper_25120979
29.01.22 um 15:42
In Antwort auf julia42

Ich möchte jetzt im neuen Jahr auch endlich mal wieder die Pfunde purzeln lassen. Ich habe Erfolg durch kompletten Verzicht auf Alkohol und ausreichend Bewegung. ( die magischen 10000 Schritte am Tag) Es geht langsam aber ich fühle mich schon deutlich wohler und auch irgendwie leichter. Zusätzlich beschäftige ich mich zur Zeit noch mit diesen 10 hilfreichen Diät Tipps und hoffe endlich mal mein Normalgewicht ca. 77 Kg zu erreichen. Einmal in der Woche schwitze ich zusätzlich auf dem Heimtrainer. Ich wiege zur Zeit 85 KG und hoffe ich bekomme noch viele weitere Kilos weg in den nächsten Monaten.

Hilfreich ist es auch noch Proteine vor dem Sport zu essen. Das kann zb in Form von Quark, Eier oder Haferflocken sein. Das kurbelt die Fettverbrennung an und hilft beim Muskelaufbau. Da du ja schon Bewegung hast ist die somit noch effektiver.
So habe ich jetzt mit weniger süß essen und dem obigen geschriebenen eine Kleidergröße weniger. Ich wünsche dir auch so einen guten Erfolg 

2 -Gefällt mir

_
_anna_20xx
01.02.22 um 16:29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich am Freitag noch 75kg gewogen. Heute morgen waren es 76kg. Da ich am Wochenende meine Tage hatte, vermutete ich mal, dass es hauptsächlich Wassereinlagerungen sind, aber leider hat mich diese Zunahme total fertig gemacht und nachdem ich heute Mittag mehr gegessen habe, als ich mir eigentlich vorgenommen habe, hatte ich wieder einen Essanfall und habe viel zu viele Süßigkeiten in mich reingestopft. Jetzt ist mir schlecht und ich habe ein extrem schlechtes Gewissen. Wollte das einfach mal loswerden und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen mich wieder im Griff habe und am Sonntag dann wieder 75kg wiege.

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
02.02.22 um 20:56

Einen schönen guten Abend an alle <3

Ich hoffe, dass ihr alle gut ins neue Jahr gestartet seid!

Es tut mir sehr leid, dass so viel Zeit vergangen ist seitdem ich mich hier das letzte Mal gemeldet habe! Ich hatte viel zu tun.
Deswegen möchte ich die letzten 3 Monate kurz zusammenfassen.

Im Herbst hatte ich einen Hänger, ein paar Mal tendierte ich dazu leere Kalorien zu essen, hatte ein Down. Nahm etwas zu.

Aber ab November konnte ich wieder mein Programm einhalten, insbesondere über Weihnachten und im Januar habe ich abgenommen. Mein letztes Gewicht war 69,9 Kilogramm, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich ernähre mich seit ca. dem 20. Dezember '21 wieder vegan. Im Januar habe ich dann viel Rohkost gegessen, ich habe den neuen Monat für ein Fasten genutzt. Ich möchte immer noch mein Ziel von wenigstens 65 Kilogramm erreichen.
Keine Sorge, ich esse schon gerne morgens etwas Obst und abends Gemüse in Form von Salat als Beilage oder so, ansonsten gibt es aber auch gekochte vegane Gerichte.

Eine Freundin von mir achtet darauf viel Flüssigkeit in Form von gesunden Tees und Wasser zu trinken- das versuche ich auch. Generell fällt es mir schwer viel zu trinken, aber ich gebe mir Mühe!
Ich werde versuchen bald wieder zu joggen/ walken, das hilft mir mehr beim Abnehmen als das Fitnessstudio, nur muss ich mich dann auch an die Kälte gewöhnen..^^
Diesen Sommer mit 65 Kilogramm anzutreten, das wäre traumhaft *.* ich arbeite daran und werde berichten

Hat sonst noch jemand Abnehmziele für das neue Jahr?

Herzliche Grüße <3

 

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
02.02.22 um 21:06
In Antwort auf ninirose

Hallo,


ich habe nicht alle Beiträge gelesen. Es sind ja schon ganz schön viele. Die Idee, sich hier auszutauschen, finde ich super.


Ich bin im Juni 2019 Mama geworden. Vor der Schwangerschaft habe ich 63 kg bei einer Größe von 1,82 m gewogen. Bei der gynäkologischen Untersuchung sechs Wochen nach der Entbindung lag mein Gewicht bei 75 kg.


Ich habe dann langsam 5 kg abgenommen und eine Zeit lang ein Gewicht von 69 - 70 kg gehalten.


Im Februar 2021 haben wir erfahren, dass unser Sohn sehr krank ist. Mittlerweile zum Glück auf dem Weg der Besserung. Seitdem verbringen wir viel Zeit im Krankenhaus. Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung haben dazu geführt, dass ich im August wieder 75 kg gewogen habe. Seitdem habe ich 5 kg abgenommen und bin momentan wieder bei 70 kg.


Wie ihr seht, war die Abnahme bisher sehr langsam und ich möchte sie beschleunigen, indem ich …


… der Regel folge: Iss, wenn du hungrig bist, und hör auf, bevor du satt bist.
… weitestgehend auf Industriezucker verzichte.
… mich auch im Krankenhaus bewege. Es gibt ja einige Workouts, die man auch im Stehen zwischendurch mal schnell machen kann.


Viel Erfolg beim Abnehmen. Ich freue mich auf den Austausch 

Hey,


zu allerst möchte ich dir mitteilen, dass ich deinem Sohn gute Besserung wünsche! Und ich bewundere wie du mit dieser Situation umgehst.

Deine Regeln hören sich richtig gut an. Sicherlich kannst du dich auch im Kranknehaus bewegen. Ich kenne eine Frau, die allein durch Spazierengehen anfänglich Gewicht verlor. Das funktioniert bei mir auch Ich möchte bspw. auch bewusster essen und mir dafür richtig Zeit lassen. Sit ups könnte ich auch machen, außerdem will ich wieder joggen..dann muss ich wohl in die Kälte ^^

Freue mich total über den Austausch! <3


Ganz liebe Grüße und viel Erfolg beim Abnehmen und das Beste für dein Kind

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
02.02.22 um 21:13

Hallo Julia!

Dein Programm klingt sehr gut! Danke für die tollen Tipps!
Ich muss noch schauen, wie konkret ich mein Programm für 2022 gestalte. Erstmal vegan, Sport/ Bewegung, viel Flüssigkeit trinken, viel Obst und Gemüse- und vor allem auch belohnen, z.B. mit einer Gesichtsmaske, einem leckeren Tee usw. Mir hilft der Tipp einer engen Freundin sehr. Sie meinte, dass, wenn ich Heißhunger habe, einfach etwas Schokomüsli essen soll. Aber glücklicherweise hatte ich die letzten 6 Wochen keinen Heißhunger

Liebe Grüße!
 

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
02.02.22 um 21:26
In Antwort auf _anna_20xx

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich am Freitag noch 75kg gewogen. Heute morgen waren es 76kg. Da ich am Wochenende meine Tage hatte, vermutete ich mal, dass es hauptsächlich Wassereinlagerungen sind, aber leider hat mich diese Zunahme total fertig gemacht und nachdem ich heute Mittag mehr gegessen habe, als ich mir eigentlich vorgenommen habe, hatte ich wieder einen Essanfall und habe viel zu viele Süßigkeiten in mich reingestopft. Jetzt ist mir schlecht und ich habe ein extrem schlechtes Gewissen. Wollte das einfach mal loswerden und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen mich wieder im Griff habe und am Sonntag dann wieder 75kg wiege.

Hallo liebe Anna,


ich freue mich über deine Beiträge sehr!
Ich glaube, dass du dir nicht zu viel Druck wegen deines Gewichts machen solltest, das zieht emotional ganz schön runter bzw. kann runterziehen. Wenn ich bspw. meine Tage habe, wiege ich mich in der Woche garnicht, weil ich weiß, dass ich dann mehr wiege ^^ Generell wiege ich mich maximal 1x/ Woche und schreibe das Gewicht auf. (habe einen Kalender) Dort werde ich auch notieren, wenn ich Heißhunger habe, wenn ich Sport gemacht habe, was ich hätte besser machen können, Erfolge usw.
Bezüglich deiner Essanfälle: Vielleicht kannst du mit Hilfe einer Freundin oder anderen Person herausfinden, warum du diese Anfälle hast. Für fast alles gibt es einen emotionalen Auslöser. Was mir bei Heißhunger half ist das oben angesprochene Schokomüsli. Eine Portion, lecker- fertig. Essanfälle kosten ja so gesehen auch immer ein bisschen Geld, das allein ist ein Grund es sein zu lassen, aber auch das ist leichter gesagt als getan, ich weiß.
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Abnehmen- wir alle werden das schon schaffen. Vielleicht notierst du dir die Gründe, warum du Essanfälle vermeiden willst, mehr emotionale Balance finden und aus diesem selbstzerstörerischen Muster austreten? Bei Essanfällen drehen wir uns von uns selbst weg, aber es gibt Wege sich wieder die beste Freundin zu sein, sozusagen. #supportyourself #loveyourself- das kann man lernen, da bin ich mir ganz sicher <3
Da ich ein einfühlsamer Mensch bin, schreibt hier ruhig, wenn ihr einen emotionalen Hänger habt. Ich melde mich immer gerne. Leider wurde ich nicht per Email benachrichtigt, dass ihr hier geschrieben habt

Ich kann es  übrigens kaum abwarten bestimmte Kleidung wieder zu tragen *.* Ich bin stolz auf mich, fast 7 Kilo habe ich ohne hungern abgenommen. Ich bin guter Dinge, dass ich mich weiter entwickeln werde und bald wieder ein richtig gutes Körpergefühl habe.

Herzliche Grüße an alle

1 -Gefällt mir

M
mylius_22974559
12.02.22 um 21:41

Schönen guten Abend an alle

heute war zumindest in mehreren Bundesländern ein sonniger Tag, ich hoffe bei euch auch. Nun bin ich schon 1 Jahr hier und möchte beleuchten, was gut war und was hätte besser sein können...

Erstmal freue ich mich schon, ca 7 Kilogramm abgenommen zu haben und zwar auf dem gesunden Wege. Tatsächlich fühle ich mich aber erst dann mehr wie ich sozusagen, wenn ich so 66/65 Kg wiege. Drückt mir die Daumen, dass mir dies gelingen wird! *großer Herzenwunsch*

Schade finde ich, dass ich in diesem vergangenen Jahr 2 Phasen hatte, in denen ich eine Diätpause gemacht habe. Die erste Pause war bewusst gewählt, die 2. Phase (ca. 3 Wochen) war dann einfach mal nicht so gut verlaufen, aber ich habe mich dann wieder zusammen gerissen (s. einer der letzten Beiträge von mir). Ich habe Methoden gefunden, die mir helfen, wenn ich ein Tief habe... etwas schönes gönnen hilft mir dann total oder einen Spaziergang zu machen, um einen klaren Kopf zu bekommen und um so Ziele neu zu definieren
Seit fast 3 Monaten habe ich keine Heißhungerattacke gehabt- juhu! Ziemlich gut! Das ist auch eine positive Entwicklung, die sich nun zeigt und keine "Fähigkeit", die ich mitbrachte Wenn es so weitergeht, könnte ich mein Zwischenziel von 66/65 Kg bis August erreichen- ich werde auf jeden Fall berichten <3
Heute war ich nach meiner ehrenamtlichen Arbeit noch joggen (60 Minuten), was mich auch zum nächsten Punkt führt. Tatsächlich nahm ich am meisten davon ab viel joggen zu gehen, also schon so 3 Mal pro Woche. Aber auch Sport im Fitnessstudio machen hat mir geholfen

Als Süßigkeit kann ich die Schokolade ,,Raw Choclate" mit Maulbeeren und Acerola von Rossmann empfehlen- sie ist mit Kokosblütenzucker gesüßt. Das führt bei mir persönlich dazu, dass der Zuckerspiegel eher konstant bleibt als bei industriellen Zucker, wodurch weniger Heißhunger entsteht.=) (teile mir diese 40 gr aber bestimmt so über 2 Wochen ein..)
Auch mit Freundinnen austauschen hilft mir total. Eine Freundin von mir redet immer wieder positiv auf mich ein und lobt mein Durchhaltevermögen..das baut mich immer sehr auf
Generell hilft mir im Rahmen meines Abnehmvorhabens von Tag zu Tag zu leben und zu planen. #OneStepAtTime

ich hoffe, dass es bei euch und allen anderen, die sich wieder gesünder ernähren und ggf. Gewicht verlieren wollen, auch gut verläuft!

Liebe Grüße an alle <3 eure Erdbeere

1 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
26.03.22 um 7:33
In Antwort auf mylius_22974559

Hey,


zu allerst möchte ich dir mitteilen, dass ich deinem Sohn gute Besserung wünsche! Und ich bewundere wie du mit dieser Situation umgehst.

Deine Regeln hören sich richtig gut an. Sicherlich kannst du dich auch im Kranknehaus bewegen. Ich kenne eine Frau, die allein durch Spazierengehen anfänglich Gewicht verlor. Das funktioniert bei mir auch Ich möchte bspw. auch bewusster essen und mir dafür richtig Zeit lassen. Sit ups könnte ich auch machen, außerdem will ich wieder joggen..dann muss ich wohl in die Kälte ^^

Freue mich total über den Austausch! <3


Ganz liebe Grüße und viel Erfolg beim Abnehmen und das Beste für dein Kind

Vielen Dank, das ist sehr nett von dir.

Die letzte Zeit war anstrengend und leider habe ich seit meinem Beitrag hier wieder 4 kg zugenommen. Deshalb habe ich mich auch eine Weile nicht gemeldet.

Ich hatte generell einen Durchhänger und war ziemlich demotiviert, auch in anderen Bereichen. Aber jetzt ist es wieder besser und ich werde auch das Abnehmen wieder angehen.

1 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
26.03.22 um 7:35
In Antwort auf _anna_20xx

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich am Freitag noch 75kg gewogen. Heute morgen waren es 76kg. Da ich am Wochenende meine Tage hatte, vermutete ich mal, dass es hauptsächlich Wassereinlagerungen sind, aber leider hat mich diese Zunahme total fertig gemacht und nachdem ich heute Mittag mehr gegessen habe, als ich mir eigentlich vorgenommen habe, hatte ich wieder einen Essanfall und habe viel zu viele Süßigkeiten in mich reingestopft. Jetzt ist mir schlecht und ich habe ein extrem schlechtes Gewissen. Wollte das einfach mal loswerden und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen mich wieder im Griff habe und am Sonntag dann wieder 75kg wiege.

Hallo Anna,

solche Tage (oder Phasen) gibt es leider. Wie geht es dir heute? Wie hat sich dein Gewicht mittlerweile entwickelt?

1 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
26.03.22 um 7:41
In Antwort auf mylius_22974559

Schönen guten Abend an alle

heute war zumindest in mehreren Bundesländern ein sonniger Tag, ich hoffe bei euch auch. Nun bin ich schon 1 Jahr hier und möchte beleuchten, was gut war und was hätte besser sein können...

Erstmal freue ich mich schon, ca 7 Kilogramm abgenommen zu haben und zwar auf dem gesunden Wege. Tatsächlich fühle ich mich aber erst dann mehr wie ich sozusagen, wenn ich so 66/65 Kg wiege. Drückt mir die Daumen, dass mir dies gelingen wird! *großer Herzenwunsch*

Schade finde ich, dass ich in diesem vergangenen Jahr 2 Phasen hatte, in denen ich eine Diätpause gemacht habe. Die erste Pause war bewusst gewählt, die 2. Phase (ca. 3 Wochen) war dann einfach mal nicht so gut verlaufen, aber ich habe mich dann wieder zusammen gerissen (s. einer der letzten Beiträge von mir). Ich habe Methoden gefunden, die mir helfen, wenn ich ein Tief habe... etwas schönes gönnen hilft mir dann total oder einen Spaziergang zu machen, um einen klaren Kopf zu bekommen und um so Ziele neu zu definieren
Seit fast 3 Monaten habe ich keine Heißhungerattacke gehabt- juhu! Ziemlich gut! Das ist auch eine positive Entwicklung, die sich nun zeigt und keine "Fähigkeit", die ich mitbrachte Wenn es so weitergeht, könnte ich mein Zwischenziel von 66/65 Kg bis August erreichen- ich werde auf jeden Fall berichten <3
Heute war ich nach meiner ehrenamtlichen Arbeit noch joggen (60 Minuten), was mich auch zum nächsten Punkt führt. Tatsächlich nahm ich am meisten davon ab viel joggen zu gehen, also schon so 3 Mal pro Woche. Aber auch Sport im Fitnessstudio machen hat mir geholfen

Als Süßigkeit kann ich die Schokolade ,,Raw Choclate" mit Maulbeeren und Acerola von Rossmann empfehlen- sie ist mit Kokosblütenzucker gesüßt. Das führt bei mir persönlich dazu, dass der Zuckerspiegel eher konstant bleibt als bei industriellen Zucker, wodurch weniger Heißhunger entsteht.=) (teile mir diese 40 gr aber bestimmt so über 2 Wochen ein..)
Auch mit Freundinnen austauschen hilft mir total. Eine Freundin von mir redet immer wieder positiv auf mich ein und lobt mein Durchhaltevermögen..das baut mich immer sehr auf
Generell hilft mir im Rahmen meines Abnehmvorhabens von Tag zu Tag zu leben und zu planen. #OneStepAtTime

ich hoffe, dass es bei euch und allen anderen, die sich wieder gesünder ernähren und ggf. Gewicht verlieren wollen, auch gut verläuft!

Liebe Grüße an alle <3 eure Erdbeere

Es freut mich, dass du solche Fortschritte beim Abnehmen machst. Und auch die Strategien, die du entwickelt hast, klingen gut. Drei Monate keine Heisshungerattacke ist wirklich super. Ich hoffe, da komme ich auch noch hin.

Seit deinem letzten Beitrag ist nun etwas Zeit vergangen. Wie ist deine Situation heute?

3 -Gefällt mir

ninirose
ninirose
20.05.22 um 9:14

Ich wollte mich mal wieder melden, auch wenn in diesem Thread gerade nicht so viel los ist.

Am 24.4. hatte ich mein absolutes Höchstgewicht von 76 kg. Seitdem geht es wieder runter. Am 2.5. habe ich 73,5 kg gewogen und gestern 72 kg.

Ich versuche, nicht zu viel und nicht zu ungesund zu essen. Einer genauen Diät folge ich nicht.

Außerdem trinke ich zwischendurch Tee. Das hilft ganz gut, wenn ich eigentlich einen Snack möchte.

Diesen Monat musste unser Kind noch zwei mal operiert werden und wir waren viel im Krankenhaus. Aber jetzt sieht es so aus, als würde es aufwärts gehen.

Ich muss anfangen, Sport zu machen. Nicht nur fürs Abnehmen, sondern auch wegen Gesundheit und Wohlbefinden. Selten mache ich mal ein YouTube-Workout. Das möchte ich noch mehr in meinen Alltag einbauen.

3 -Gefällt mir

E
emmaeg4y1671
16.06.22 um 16:58

Diätpillen - Abnehmen mit diesem Produkt muss jeder für sich selber herausfinden. Mir hat es geholfen und hilft immer noch ! In 2 Monaten 12 Kilo!

1 -Gefällt mir

U
user1534070189
28.07.22 um 9:06

Ich habe das Produkt Orlistat bereits einige Male bei pharmacy - weightloss.net bestellt. Es hilft beim Abnehmen, bindet die Fette. Nur mit den Tabletten klappt das Abnehmen aber nicht. Sport,viel Obst und Gemüse gehören dazu. So wird es leichter!

Gefällt mir