Home / Forum / Fit & Gesund / Meine Mutter sagt ich sei nicht dünn.

Meine Mutter sagt ich sei nicht dünn.

28. Januar 2009 um 17:54 Letzte Antwort: 24. Mai 2009 um 19:20

Hallo

Also mein Problem ist, dass meine Mutter mir ständig Druck macht mit meiner Figur. Ich trage Grösse 40, da ich ein sehr breites Becken besitze und wenn ich den Bauch einziehe oder ein Hohlkreuz mache kann man meine Rippen zählen. Wenn ich abnehmen würde, würde ich richtig magersüchtig aussehen, das weiss ich weil wenn ich das fett an meinen Beinen zurückstreiche, sieht es genau so aus wie auf Fotos von magersüchtigen Frauen. Mir wird immer wieder gesagt wie fett meine Beine doch wären. Eigentlich alle Menschen ausser meine Mutter sagen, ich sei sehr dünn. Bei T-Shirts trage ich M, wegen meinem breiten Becken, bei S reissen die Nähte, nicht der Stoff selbst.Nun denkt man weil ich so ein breites Becken habe, dass ich dick wäre, da ich sehr klein bin 1.60 m und Hosengrösse 40. Mich belasten die Kommentare über meine Figur sehr und wünschte, man würde dieses Thema überhaupt nicht ansprechen.Meine Mutter sagt ich brauche Hosengrösse 36, da ich klein bin. Das geht jedoch nicht! Ich habe keinen zierlichen Körperbau und sie will dies einfach nicht einsehen *heul* Meine Grossmutter trägt auch Grösse 40 und ist gerade mal 1.52 m gross und normalgewichtig mit einem BMI von ca. 23 sagt sie. Ich habe einen BMI von 22.5, also total normal. Was soll ich tun damit sie meine Figur nicht regelmässig zum Thema macht? Sie nervt wirklich unheimlich, sie findet es nicht gut wenn man die eigene Meinung äussert. Wie kann ich sie davon überzeugen, dass ich normalgewichtig bin und nicht wie eine Magersüchtige aussehen möchte?

Mehr lesen

28. Januar 2009 um 19:52

Gretchenfrage...
... fühlst du dich denn wohl, so wie du bist? Wenn ja, dann laß deine Mutter ruhig ihre Meinung haben und bleib so. Wenn nicht, dann arbeite an den Sachen die dich stören, ABER: laß dir bloß keinen Unfug einreden!!! Ein BMI von 22,5 ist absolut o.k., und die "richtigen" Proportionen sind zum größten Teil von der Werbung suggeriert.
Es gibt nur wenige Menschen, die mit ihrem Äußeren absolut zufrieden sind -dazu zähle ich mich durchaus auch.
Tu dir den Streß nicht an, dich in 36er-Klamotten zu quetschen nur weil dir das irgendjemand sagt -es macht weder einen besseren noch einen schlechteren Menschen aus dir, wenn du ein oder zwei Nummern größer trägst.
Bei Hosen gibt es -zumindest bei Jeans- unterschiedliche Größenkombinationen (W=Taille, L= Länge) und für alle anderen Hosen den freundlichen Änderungsschneider um die Ecke -meist gar nicht so teuer.
Und sollte deine Mutter dir wieder mit dem Thema auf den Wecker gehen, dann frag sie doch einfach mal warum sie sich bei deiner Zeugung nicht "mehr Mühe" gegeben hat, immerhin war sie ja beteiligt... jedenfalls frage ich meine Mutter das immer dann, wenn sie was an mir kritisiert wofür ich nichts kann -natürlich mit einem Augenzwinckern oder einem frechen Grinsen... meistens müssen wir dann beide lachen ...

LG, virago

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2009 um 22:37
In Antwort auf susie_12830483

Gretchenfrage...
... fühlst du dich denn wohl, so wie du bist? Wenn ja, dann laß deine Mutter ruhig ihre Meinung haben und bleib so. Wenn nicht, dann arbeite an den Sachen die dich stören, ABER: laß dir bloß keinen Unfug einreden!!! Ein BMI von 22,5 ist absolut o.k., und die "richtigen" Proportionen sind zum größten Teil von der Werbung suggeriert.
Es gibt nur wenige Menschen, die mit ihrem Äußeren absolut zufrieden sind -dazu zähle ich mich durchaus auch.
Tu dir den Streß nicht an, dich in 36er-Klamotten zu quetschen nur weil dir das irgendjemand sagt -es macht weder einen besseren noch einen schlechteren Menschen aus dir, wenn du ein oder zwei Nummern größer trägst.
Bei Hosen gibt es -zumindest bei Jeans- unterschiedliche Größenkombinationen (W=Taille, L= Länge) und für alle anderen Hosen den freundlichen Änderungsschneider um die Ecke -meist gar nicht so teuer.
Und sollte deine Mutter dir wieder mit dem Thema auf den Wecker gehen, dann frag sie doch einfach mal warum sie sich bei deiner Zeugung nicht "mehr Mühe" gegeben hat, immerhin war sie ja beteiligt... jedenfalls frage ich meine Mutter das immer dann, wenn sie was an mir kritisiert wofür ich nichts kann -natürlich mit einem Augenzwinckern oder einem frechen Grinsen... meistens müssen wir dann beide lachen ...

LG, virago

Danke...
dass du mir hilfst! Ich bin ganz zufrieden mit meinem Körper. Nur kann ich nicht immer standhalten, weil man sich oft lustig macht über meine Hosengrösse Sich in zu enge Hosen quetschen, ist auch nicht gesund, Krampfadernalam! Ich habe mich bis vor kurzem in enge Hosen gequetscht und die waren wirklich unbequem und das alles nur aufgrund eines Schönheitsideals dem nicht jeder entsprechen kann und will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2009 um 14:32


naja dünn ist was anderes! BMI von 22,5 ist doch normal und mit Kleider Größe M und 40 wird man wohl kaum als Magersüchtig gehalten sorrry aber so ist das nun mal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2009 um 22:38
In Antwort auf cosima_12441186


naja dünn ist was anderes! BMI von 22,5 ist doch normal und mit Kleider Größe M und 40 wird man wohl kaum als Magersüchtig gehalten sorrry aber so ist das nun mal....

...
Für was entschuldigst du dich? Dafür, dass ich nicht magersüchtig bin? Findest du das etwa cool? Oder war das sorry ironisch gemeint? Was hat denn die Kleidergrösse mit dem Körperfett zu tun? Wenn du mich nackt sehen würdest, wäre deine Meinung eine andere. Was ist denn dünn bitteschön? Einen Bmi von 18. 5? Ich finde mich total in Ordnung so und dein Sorry ist unangebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2009 um 17:23
In Antwort auf riikka_12924296

Danke...
dass du mir hilfst! Ich bin ganz zufrieden mit meinem Körper. Nur kann ich nicht immer standhalten, weil man sich oft lustig macht über meine Hosengrösse Sich in zu enge Hosen quetschen, ist auch nicht gesund, Krampfadernalam! Ich habe mich bis vor kurzem in enge Hosen gequetscht und die waren wirklich unbequem und das alles nur aufgrund eines Schönheitsideals dem nicht jeder entsprechen kann und will.

Hallo,
"Ich bin ganz zufrieden mit meinem Körper." -Na also, darauf kommt es doch an! Daß es manchmal nerven kann, wenn sich jemand über einen lustig macht ist ganz klar; aber 1. hat sich keiner selbst gemacht und 2. sind die Leute, die dir sowas sagen auch nicht immer perfekt, schau mal genauer hin -und damit meine ich nicht unbedingt nur die Figur!
Außerdem kann man da auch prima kaschieren, es gibt z.B. im Moment sehr schöne Tunika-Shirts oder schön fallende Kleider für den Sommer.
Und wenn dir die zu engen Hosen sowieso zu unbequem sind -laß sie weg! Das mit den Krampfadern ist mir zwar neu, aber man braucht doch wirklich keine Entschuldigung dafür etwas Unbequemes nicht anzuziehen... es ist unbequem, also läßt man es weg. So halte ich es jedenfalls.
Und wie gesagt, so ganz zufrieden bin ich auch nicht immer mit meiner Figur -aber das ist zum Glück nicht alles worauf es ankommt, das Gesamtbild zählt -und da spielt die Figur ungefähr 5.-7. Geige.
Also laß die Nörgler/innen ruhig reden und schau sie dir mal genauer an -sei es im Hinblick auf Figur, Charakter, Intelligenz, Haare, Haut, Styling oder Fähigkeiten... einen "perfekten" Menschen wirst du nicht entdecken.

LG, virago

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2009 um 16:08


Bei mir ist das genau umgekehrt. Ich finde mich untenrum etwas zu breit. Meine Mutter hingegen meint ständig, ich wäre magersüchtig, nur weil ich sage, dass ich nicht dünn bin. Gut, man kann zwar die Rippen und Hüftknochen sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2009 um 19:20

Körperbau
Hallo,

kenne einge Mädels, die das gleiche Problem haben wie Du, mit denen konnte ich immer Bikini kaufen gehen. Ober bzw. Unterteile tauschen. Fand das damals auch nicht komisch, dass ich so ne Megaoberweite im Verhältnis zu meinem schmalen Becken hatte. Meine Mutter kann auch immer noch nicht verstehen woher mein Busen kommt. Und ich habe gelitten, keine Klamotten, wo nicht der Blusenknopf spannt ... Kein Kostum was auf Anhieb passte. wenn es in den Schultern saß, dann gingen die Knöpfe nicht zu. Und die anderen Frauen/Mädels/Freundinnen dachten, ich will nur mit meinem Dekolltee angeben, dabei war mir nichts peinlicher.

Du siehst auch das Gegenteil von Deiner Figur schafft Probleme. Aber mach das Beste draus, such Dir einen guten Modeberater (das würde ich mir mal zu Weihnachten wünschen Farb- und Modeberateung) und genieße dann das Shopping und die Sachen, wie wirklich zu Dir passen. Oft hilft auch eine angepasste Frisur, den Gesamteindruck positiv zu verändern.

Ich habe jedenfalls für mich gelernt meine positiven Seiten (schöne Haare, Dekolltee und Taille) zu betonen.

Lass Dich nicht verunsichern (ich weiß, ich habe auch sehr gelitten und fühle mit Dir). Inzwischen krittele ich bei meiner Mom, dass sie zu dünn sei )

Kopf hoch, genieße Deinen Körper und setze ihn ins Licht!

Viele Grüße
arancalisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen