Home / Forum / Fit & Gesund / Meine Mutter meint ich bin zu fett

Meine Mutter meint ich bin zu fett

27. September 2011 um 17:01 Letzte Antwort: 19. Juni 2019 um 15:51

Hey!

Also kurz zu mir: Ich bin 18, und wohn noch zuhause.

Meine Mutter beschimpft mich in letzter Zeit ziemlich oft bezüglich meines Aussehens bzw. meiner Körpermasse. Ich bin 168cm groß und wiege 66kg.

Natürlich könnten es ein paar Kilo weniger sein, aber dadurch dass sie mich so fertig macht, hab ich nicht mal mehr so richtig die Motivation abzunehmen, weil ich mir jedes Mal vor dem Spiegel denk wie unattraktiv ich bin :/
Ich weiß es ist dämlich, ich sollt besser Sport machen als zu jammern, aber es ist irgendwie ein Teufelskreislauf,

Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 20:20

Also wirklich....
Deine Mutter macht einen großen Fehler, wahrscheinlich ohne es zu wissen. Hast du dich denn schon vor den Bemerkungen deiner Mutter zu dick gefühlt?

Gefällt mir
3. Oktober 2011 um 21:08

.
Ich habe auch eine 18-jährige Tochter. Sie ist nur 1,54 cm groß und wiegt (glaub ich) ca. 55 kg.
Ich sag gelegentlich zu ihr, sie soll mal 1 - 2 kg abnehmen.
Sie ist allerdings Leistungssportlerin und besteht nur aus Muckis.
Naja - bewirkt hat es noch nicht. Allerdings verbiete ich ihr Chips zu kaufen und bei mir im Haus gibt es keine Süßigkeiten.
Bis jetzt isse noch nicht essgestört. Abgenommen hat sie aber auch noch nicht.
Als ich so alt war wie sie heute, habe ich immer auf meine Figur geachtet. Ich wog nie über 57 kg bei 172 cm und habe Sport gemacht und mich tageweise nur von Gemüse ernährt, wenn ich mal 1 - 2 kg zu viel hatte.

Ich finde, als Mutter kann man der Tochter ruhig sagen, wenn sie zu fett ist.

Gefällt mir
3. Oktober 2011 um 23:49

Sie übertreibts ein bisschen!
Mit deiner Größe und deinem Gewicht bist du eindeutig noch nicht übergewichtig!

Solltest aber darauf achten, dass es nicht mehr wird!
Aber sonst... solange du dich in deinem Körper wohl fühlst bleib so!

Rede mit deiner Mutter darüber, dass es dich verletzt das sie dich immer darauf aufmerksam macht du seist zu Fett!

1 LikesGefällt mir
4. Oktober 2011 um 20:01

Also
deine Mutter ist wirklich unmöglich. Sie sollte wirklich vorsichtig sein wie sie dir mitteilt, dass sie sich sorgen um deine Gewicht macht und nicht versucht über Druck und Zurechtweisungen dich fertig zu machen. WIr sind nihct mehr im 19 Jahrhundert, wo man vielleicht so miteinander umgegangen ist.

Generell musst du für dich entscheiden, ob wann und wenn wie viel du an dir verändern möchtest. Mach einfach Sport und bau damit deinen Stress ab. Sieh das als primäres Ergebnis von SPort und dann den Nebeneffekt, dass du damit auch noch Kalorien verbrennen kannst.

Mach alles für dich und für niemandem anders!!!!

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 20:40
In Antwort auf essie_11887999

.
Ich habe auch eine 18-jährige Tochter. Sie ist nur 1,54 cm groß und wiegt (glaub ich) ca. 55 kg.
Ich sag gelegentlich zu ihr, sie soll mal 1 - 2 kg abnehmen.
Sie ist allerdings Leistungssportlerin und besteht nur aus Muckis.
Naja - bewirkt hat es noch nicht. Allerdings verbiete ich ihr Chips zu kaufen und bei mir im Haus gibt es keine Süßigkeiten.
Bis jetzt isse noch nicht essgestört. Abgenommen hat sie aber auch noch nicht.
Als ich so alt war wie sie heute, habe ich immer auf meine Figur geachtet. Ich wog nie über 57 kg bei 172 cm und habe Sport gemacht und mich tageweise nur von Gemüse ernährt, wenn ich mal 1 - 2 kg zu viel hatte.

Ich finde, als Mutter kann man der Tochter ruhig sagen, wenn sie zu fett ist.

Hey du...
Also ich kann nur das wiederholen, was die anderen dir geschrieben und geraten haben!! Wenn du dich nicht wohlfühlst, dann und erst dann kannst du ein bisschen abnehmen, aber nicht zu viel!!
Und auf den kommentar von frau rotkohl würde ich gar nicht erst eingeben, denn wenn jemand sowas schreibt wie : bis jetzt hatse noch keine essstörung, tschuldigubg für den folgenden ausdruck, der hat sie nicht mehr alle! Das klingt gerade so wie: och joa sie hat noch keine essstörung, aber wäre schön wenn!!! (wenns falsch rüber kommt, dann nehme ich es zurück.)

Am besten du bleibst einfach so wie du bist

2 LikesGefällt mir
5. Oktober 2011 um 12:37

Ob Fake oder nicht
generell sollte sich niemand von irgendjemandem, ob aus der Familie oder Freund/in oder sonst jemandem so etwas sagen lassen und vor allem mit solch einem Nachdruck schon tyrannisiert werden, nur um einem Gewissen Bild entsprechen zu müssen, was die Person eigentlich nicht sein möchte. Werdet selbstbewusster und versucht ein Gleichgewicht zwischen gesund Essen, schlemmen und Sport zu finden.

Lieben Gruß

Gefällt mir
6. Oktober 2011 um 11:19

Eigene Erfahrung
Also ich hab bisher auch noch von keinem SPortlehrer gesagt bekommen, dass ich abnehmen oder zunehmen sollte. In einigen Fällen, wäre es allerdings angebracht, wenn man vielleicht "spielerisch" versucht die Kinder laufen und sich bewegen zu lassen.

Gefällt mir
29. Oktober 2012 um 14:37
In Antwort auf essie_11887999

.
Ich habe auch eine 18-jährige Tochter. Sie ist nur 1,54 cm groß und wiegt (glaub ich) ca. 55 kg.
Ich sag gelegentlich zu ihr, sie soll mal 1 - 2 kg abnehmen.
Sie ist allerdings Leistungssportlerin und besteht nur aus Muckis.
Naja - bewirkt hat es noch nicht. Allerdings verbiete ich ihr Chips zu kaufen und bei mir im Haus gibt es keine Süßigkeiten.
Bis jetzt isse noch nicht essgestört. Abgenommen hat sie aber auch noch nicht.
Als ich so alt war wie sie heute, habe ich immer auf meine Figur geachtet. Ich wog nie über 57 kg bei 172 cm und habe Sport gemacht und mich tageweise nur von Gemüse ernährt, wenn ich mal 1 - 2 kg zu viel hatte.

Ich finde, als Mutter kann man der Tochter ruhig sagen, wenn sie zu fett ist.


WASSS 57 kg? Du fettes Vieh, du solltest bei deiner Größe nicht mehr als 30kg wiegen. Armes Ding Ich bemitleide dich und deine extrem fettleibige Tochter.

1 LikesGefällt mir
19. Juni 2019 um 15:51

Der Erstbetrag ist von 10/2011. Sie ist nun so um die 26 Jahre Alt. 

Gefällt mir