Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Meine Freundin will weniger Sex

13. April 2011 um 10:13 Letzte Antwort: 13. April 2011 um 21:33

Hallo,

Der Titel ist etwas doof aber in Kurzform umschreibt er das Problem.

Wir sind beide anfang 20 (ich bin 2 Jahre älter), seit einem knappen Jahr zusammen. Wir haben uns langsam an alles herangetastet und sind auch bis vor kurzem in allen Belangen gut miteinander ausgekommen.
In letzter Zeit (ca. ein Monat) begannen jedoch die Probleme. Sie wollte immer weniger Sex (früher wenn wir Zeit hatten 2-3 mal tgl. oder öfter). Die Initiative ging nicht immer nur von mir aus(aber häufig) sondern sie war auch aktiv und hat mich manchmal an die Grenze dessen gebracht zu was ich fähig bin (Überlastungsinduzierte Nebenhodenschwellung).
Ich kann mir das Ganze nicht wirklich erklären aber ich versuche damit umzugehen - und hier beginnt das eigentliche Problem. Sie will wenn ich da bin mit mir kuscheln und neben mit schlafen aber keinen Sex. Das ist für mich wirklich unangenehm weil ich dann die ganze Zeit unter "Druck" stehe und mich nicht entspannen kann. Ich versuche es trotzdem doch gerade morgens ist es schwer und meistens stehe ich dann auf um sie nicht irgendwie zu belästigen. Sie ist dann enttäuscht und sagt mir ich wäre kalt zu ihr und sie würde gern nur mal mit mir kuscheln ohne weitere Absichten.
Ich versuche sie wirklich zu verstehen und denke es ist vielleicht nicht unnormal das eine Frau irgendwann nicht mehr so oft will(?) aber ich habe das Gefühl sie versteht mich gar nicht.
Sie stellt das immer so hin als würde ich mir das nur einreden und es wäre doch kein Problem seinen Drang unter Kontrolle zu halten - wenn man sich eine Woche nicht gesehen hat und eine nackte Frau sich an einen schmiegt.
Ich liebe Sie sehr und bin eigentlich auch ein sehr ruhiger und nachdenklicher Mensch, aber ich habe Angst irgendwann auf ihre Unverständnis und gefühlte Ignoranz (Das ist doch kein Problem, Es gibt wichtigeres als Sex, So schlecht geht es dir bei mir nicht) unbeherrscht zu reagieren und sie mit meinen Worten zu verletzen. Ich habe auch schon überlegt meinen Testosteronspiegel künstlich zu senken (Kurzschlaf, Phytoöstrogene) damit ich auf ihr Lust-Niveau komme aber ich weiß nicht ob das die Probleme wirklich bekämpft und zu welchem Preis. Zumal ich nicht glaube das ich da irgendwie außerhalb der Norm liege und vorher war sie auch mit Begeisterung dabei.
Sie hat viel zu tun (Studium) aber es hat sich nichts Grundlegenes geändert an den Begleitumständen. Sie nimmt auch keine anderen Hormonpräparate oder ähnliches was erklären würde, dass sich das ändert und schwanger ist sie auch nicht. Ich habe sie schon gefragt, ob sie einen anderen hat oder ob es an mir liegt aber sie meinte nur, es sei doch normal wenn man irgendwann weniger will.
Vielleicht wäre es ja besser die Beziehung zu beenden, denn ich weiß nicht wie ich in Zukunft beim Sex nähe oder Glück empfinden soll wenn ich immer daran denken muss ob sie das jetzt nur macht um ihre Ruhe zu haben, oder weil sie sich dazu gedrängt fühlt.
Vielleicht hat ja hier jemand Tipps für mich wie ich mich verhalten sollte oder was die Ursachen sein könnten. Ich habe ihr jetzt einen Brief geschrieben in dem ich versuche ihr das zu erklären, aber ich weiß noch nicht ob ich ihn ihr geben sollte.

Anton

Mehr lesen

13. April 2011 um 13:05

Nimmt...
.. deine Freundin zur Verhütung Hormone ein? Wie oft pro Woche habt ihr Sex? War es "früher" anderst?

Gefällt mir

13. April 2011 um 13:27


Hallo Anton,

Erstmal das offensichtliche. Könnte es sein das sie wegen dir wieder angefangen hat die Pille zu nehmen? Dann wäre Möglichkeit 1 das die Pille Nebenwirkungen hat und auf ihre Libido einwirkt = Verlust das Sie oft mag.

Möglichkeit 2: Am Anfang ist ja noch Alles neu und aufregend. Könnte es sein das der Alltag eingekehrt ist und Sie etwas Kopfkino braucht?

Möglichkeit 3: Frauen können Kuscheln sehr viel abgewinnen ohne direkt Sex zu wollen. Siehst du Sie nur als Sexobjekt? Wenn du einfach nur Erregung abbauen willst denk mal über deine Faust nach, wenn Sie nicht da ist. Und nerv Sie nicht, das bewirkt das Gegenteil. Die Frau möchte gerade Liebe und Zärtlichkeit... und du blockst das bzw. gehst weg. Ist aber für Sie ein Grundbedürfnis um überhaupt Sex zuzulassen.

Möglichkeit 4: Sie ist in eurer Beziehung schon ein Stückchen weiter mit ihren Gedanken und es zählen andere Dinge für Sie. Hast du mit ihr mal über Heiraten und Kinder kriegen geredet?

Möglichkeit 5: Sie hat Stress im Studium und somit den Kopf voll (vielleicht Prüfungsängste) und braucht mal etwas Zeit um abzuschalten damit in ihrem Kopf auch mal wieder Lust entstehen kann.

So damit ich mir hier nich die Finger wundtippe und weiter wild rumrate... denn mehr kann ich ja nicht.

Das Einfachste ist, da sie dir ja schon zeigt was Sie will, du lässt dich mal drauf ein. Kuschel doch mit ihr und steck mal zurück beim Sex. Sie will da gerade grössere Gefühle zulassen aber das braucht Vertrauen, das Sie durch z.B. Kuscheln gewinnt.

Schreib ihr mal nen Liebesbrief.
Thema: du bist schön, ich mag dein..., du bist liebevoll, begehrenswert..., ich würde dir gerne einen kleinen Wunsch erfüllen... Schreib mir doch mal wonach sich dein Herz schon lange sehnt...
Aber bitte nicht : ich brenne auf Sex mit dir

Gruß Poldi

1 LikesGefällt mir

13. April 2011 um 14:00
In Antwort auf


Hallo Anton,

Erstmal das offensichtliche. Könnte es sein das sie wegen dir wieder angefangen hat die Pille zu nehmen? Dann wäre Möglichkeit 1 das die Pille Nebenwirkungen hat und auf ihre Libido einwirkt = Verlust das Sie oft mag.

Möglichkeit 2: Am Anfang ist ja noch Alles neu und aufregend. Könnte es sein das der Alltag eingekehrt ist und Sie etwas Kopfkino braucht?

Möglichkeit 3: Frauen können Kuscheln sehr viel abgewinnen ohne direkt Sex zu wollen. Siehst du Sie nur als Sexobjekt? Wenn du einfach nur Erregung abbauen willst denk mal über deine Faust nach, wenn Sie nicht da ist. Und nerv Sie nicht, das bewirkt das Gegenteil. Die Frau möchte gerade Liebe und Zärtlichkeit... und du blockst das bzw. gehst weg. Ist aber für Sie ein Grundbedürfnis um überhaupt Sex zuzulassen.

Möglichkeit 4: Sie ist in eurer Beziehung schon ein Stückchen weiter mit ihren Gedanken und es zählen andere Dinge für Sie. Hast du mit ihr mal über Heiraten und Kinder kriegen geredet?

Möglichkeit 5: Sie hat Stress im Studium und somit den Kopf voll (vielleicht Prüfungsängste) und braucht mal etwas Zeit um abzuschalten damit in ihrem Kopf auch mal wieder Lust entstehen kann.

So damit ich mir hier nich die Finger wundtippe und weiter wild rumrate... denn mehr kann ich ja nicht.

Das Einfachste ist, da sie dir ja schon zeigt was Sie will, du lässt dich mal drauf ein. Kuschel doch mit ihr und steck mal zurück beim Sex. Sie will da gerade grössere Gefühle zulassen aber das braucht Vertrauen, das Sie durch z.B. Kuscheln gewinnt.

Schreib ihr mal nen Liebesbrief.
Thema: du bist schön, ich mag dein..., du bist liebevoll, begehrenswert..., ich würde dir gerne einen kleinen Wunsch erfüllen... Schreib mir doch mal wonach sich dein Herz schon lange sehnt...
Aber bitte nicht : ich brenne auf Sex mit dir

Gruß Poldi

-
1: Nein, Pille nahm sie vorher schon (wohl vor allem wegen der Haut). Normalerweise sind das ja Präperate die in den Testosteronspiegel der Frau eingreifen. Da sie jedoch schon vorher dasselbe Präperat genommen hat fände ich es merkwürdig das sie jetzt (zumal im Frühling bei sich erhöhender UV Strahlung ect.) so eine Nebenwirkung entwickelt.

2: Könnte sein, nur ist sie nicht gerade experimentierfreudig (was ja an sich kein Makel ist) und in der Hinsicht nicht offen. Sie ist zwar oberflächlich (geistig) offen und wir können darüber reden ob sie etwas schön fand aber davon den Schritt zu "was magst du ..?" zu gehen ist sie nicht bereit.

3: Das mit "nerv nicht" hab ich mir auch gedacht - nur wie bring ich ihr bei, und zwar s, dass sie es mir auch abnimmt, dass es für mich wirklich nicht einfach ist.
Die Möglichkeit die Sache selbst in die hand zu nehmen habe ich auch schon versucht - bringt ein bisschen was aber eigentlich will ich ja eine auf Nähe und Intimität Fußendee Beziehung und nicht eine in der Sie meinen Geist liebt aber mit meinem Körper nur was anfangen kann wenn ich da vorher selbst tätig war.

4: Zumindest nicht das ich wüsste. "Irgendwann mal" sind so etwa die Präzisesten Zeitangaben für die beiden Ereignisse.

5. Ja aber den Stress hatte sie in unveränderter Form bisher auch - so habe ich sie kennengelernt. Ich werde das aber nochmals ansprechen und versuchen da tiefer zu gehen.

Liebesbrief ist eine gute Idee - leider bräuchte sie wohl mehrere Semester in Ägyphologie um meine Handschrift entziffern zu können ;(

Vielen Dank ersteinmal für die Gedanken!

1 LikesGefällt mir

13. April 2011 um 14:06
In Antwort auf

Nimmt...
.. deine Freundin zur Verhütung Hormone ein? Wie oft pro Woche habt ihr Sex? War es "früher" anderst?

--
Siehe Oben - Ja tut sie, Name weiß ich gerade nicht aber irgendetwas, was gut für die Haut ist (daher denke ich ein Präperat mit Testosteronantagonist)
Pro Woche momentan wenn man das zählen will höchstens ein mal.
Früher je nachdem wie oft wir uns gesehen haben pro tag zwisch 2 und 5 mal. Ich weiß klingt viel ...
VIelleicht sollte ich auch einfach denken war schön aber das wars jetzt.

Gefällt mir

13. April 2011 um 21:33


OK aber ein habdgeschriebener Liebesbrief ist pflich. Dann schreib halt langsam und gib dir mühe. Quasi Buchstaben aufmalen. Ne quid nimis!

Mit ihr reden ist gut aber irgendwann, wenn man das Thema zu oft anschneidet nervt es Frauen nunmal.

Ich denke bei deiner Frau ist es falsch Sex quasi enzufordern. Geh auf die psychiologische Schiene und tue Gutes. Verwöhn Sie, mach Komplimente... dann kommt Sie ganz alleine auf dich zu.

Zu dem wie bringe ich es ihr bei das wenig Sex nicht einfach für mich ist. Halt die klappe! Wie gerne würdest du von ihr hören, dass du nicht lange genug durchhälst um Sie zum Höhepunkt zu bringen??? (So als Beispiel) Du kannst Sie nur nach Sex loben wie toll das war und sie damit zu mehr anspornen.

Wenn du Sie nur für Sex willst merkt das irgendwann jede clevere Frau und schiesst dich zu recht in den Wind.

Ja eine Frage hab ich noch vergessen. Wann war ihr letzter Frauenarzttermin? Vor einem Monat?

Und zu den Hautproblemen. Die Pollenzeit hat gerade wieder angefangen. Ist sie Allergikerin? Wie schlimm ist das mit der Haut? Schleimhäute reagieren da ja oft extremer wie Haut. Kapiert?

Gruß Poldi

Gefällt mir