Forum / Fit & Gesund / Psychologie - Anorexie, Magersucht, Bulimie

Meine Freundin will nicht raus!

18. August 2013 um 22:23 Letzte Antwort: 8. September 2013 um 11:44

Eine gute Freundin von mir hat Bulimie und ein bisschen Magersucht, also keine Essanfälle und kotzt trotzdem. Wie kann ich ihr helfen?
Sie will ja gar nicht raus, sie hat eine Menge abgenommen und hat Angst zu zunehmen, kann ich ihr irgendwie helfen?

Mehr lesen

4. September 2013 um 18:03

Antwort
Sie muss selbst einsehen das sie ein Problem hat solange Sie das nicht tut kannst du ihr auch nicht wirklich helfen

Gefällt mir

6. September 2013 um 20:26

Antwort
Ich stimme susannef5 zu, dass sie einsehen muss, dass sie ein Problem hat. Wissen denn ihre Eltern davon? Das wäre ein wichtiger Schritt, sie ins Vertrauen mit einzubeziehen. Nur sie sind in der Position weitere Schritte einzuleiten (wie eine Therapie, ärztliche Untersuchung oder ähnliches).
Ansonsten kannst du ihr helfen, indem du ihr zuhörst, dich vielleicht gut über das Thema informierst und ihr möglichst ruhig erklärst, was Magersucht für Folgen haben kann. Hauptsache dur bestärkst sie nicht in ihrem Abnehmen. Wie gesagt, wichtig ist, dass du als Laie sie nicht therapieren kannst und du darfst dich auch nicht alleine dafür verantwortlich fühlen, deswegen solltest du weitere Personen mit ins Vertrauen ziehen, am besten die Eltern, ansonsten vielleicht eine Vertrauenlehrerin.
Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Gute!
Lg Lamilly2

Gefällt mir

8. September 2013 um 11:44
In Antwort auf

Antwort
Ich stimme susannef5 zu, dass sie einsehen muss, dass sie ein Problem hat. Wissen denn ihre Eltern davon? Das wäre ein wichtiger Schritt, sie ins Vertrauen mit einzubeziehen. Nur sie sind in der Position weitere Schritte einzuleiten (wie eine Therapie, ärztliche Untersuchung oder ähnliches).
Ansonsten kannst du ihr helfen, indem du ihr zuhörst, dich vielleicht gut über das Thema informierst und ihr möglichst ruhig erklärst, was Magersucht für Folgen haben kann. Hauptsache dur bestärkst sie nicht in ihrem Abnehmen. Wie gesagt, wichtig ist, dass du als Laie sie nicht therapieren kannst und du darfst dich auch nicht alleine dafür verantwortlich fühlen, deswegen solltest du weitere Personen mit ins Vertrauen ziehen, am besten die Eltern, ansonsten vielleicht eine Vertrauenlehrerin.
Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Gute!
Lg Lamilly2

Danke
für die Antwort, sie kann ihr Verhalten selbst nicht mehr ändern und wird wohl in eine Klinik müssen naja ihre Eltern wissen bescheid, ich hoffe sie wird wieder gesund.

Gefällt mir