Home / Forum / Fit & Gesund / Meine Freundin und der Sex?!

Meine Freundin und der Sex?!

11. September 2011 um 3:31

Hallo,

ich bin 19 und mit meiner Freundin knapp 2 Jahren zusammen (sie 21). Wir hatten anfangs regelmäßig Sex, und sie hatte durchaus Spaß aber gekommen ist sie nie. Ich dachte womölgich liegt das daran dass ich nicht soo erfahren bin..? Aber natürlich wünsche ich es mir, sie meint immer das wäre nicht so wichtig, sie fände es auch so schön etc. wenn ich Hand anlege kommt sie eigentlich immer

Nun sehen wir uns seit einiger Zeit (ausbildungsbedingt) nur noch wochenends, haben aber regelmäßigen Kontakt (unter der Woche). Seit dieser Zeit ist sie jedoch meist total lustlos, ich bin männlich und habe testosteronbedingt nunmal den Drang, und wenn ich vorsichtige Anspielungen mache meint sie gleich sie fühle sich schlecht weil sie keine Lust habe etc. allerdings ist es dann manchmal so das sie total "heiß" ist und am liebsten sofort usw. doch mitten im Vorspiel bricht das plötzlich ab?

Ich verstehe es einfach nicht, haben diese beiden Tatsachen das sie beim Sex nicht kommt damit zu tun das sie nun keine Lust mehr hat? sie beteuert dass es ihr Spaß macht ich weiß wirklich nicht mehr weiter und versuche alles, und sie kommt auch nur beim normalen Sex nicht?

Ich habe mich gefragt ob es eine Kopsache ist da ihre Eltern streng christlich sind etc. und sie auch in einer gewissen Weise teils ein schlechtes Gewissen hat? Allerdings ist dieses dann teilweise wieder wie weggeblasen.. ich weiß einfach nicht weiter! Ein weiterer Grund könnte sein das sie extrem eifersüchtig ist auf meine Ex, auch wenn ich den Kontakt nun weitestgehen abgebrochen habe.

Fremdgehen bzw. einen anderen kann ich ausschließen.

Mich stresst es nunmal ungemein wenn ich mich aufs Wochenende freue und sie sich auch aber sie es dann teils komplett ohne Sex verbringen möchte. Ich kann mich doch nicht die ganze Zeit selbst befriedigen? Ich hätte zwar durchaus andere möglichkeiten, aber sie betrügen kommt nicht in Frage.

Kann i-jmd vielleicht helfen ich bin am verzweifeln

Mehr lesen

12. September 2011 um 0:03


erstmal danke euch beiden für die antworten

das es reine Kopfsache ist denke ich ,bisher zumindest, auch. Das mit den Eltern ist so eine Sache die d+rfen einfach nichts davon mitbekommen usw. weshalb sie auch immer total angespannt ist zur Zeit, das war scho immer der Fall auch zu der zeit wo wir noch regelmäßig Sex hatten. Sobald diese allerdings außer Haus in Urlaub etc. sind ist diese Anspannung wie weggeblasen, ich denke jedoch das irgendetwas im Unterbewusstsein verankert ist, das sie einfach nicht komplett den Kopf frei bekommt?
Ich liebe sie über alles und sie mich auch da bin ich mir sicher, richtig geändert eigentlich nicht, kam alles mit der Ausbildung.. sodass wir uns nur am Wochenende sahen, betrügen würde sie mich aber nicht, bin ich mir sehr sicher.

@mokusz
ob dus glaubst oder nicht Spielchen dieser Art wurden desöfteren praktiziert und sogar von ihr begonnen, sie ist dann auch sehr sehr schnell auf Hochtouren und findet es richtig gut, aber gekommen ist sie wie gesagt nur per Handarbeit... diese Zärtlichkeiten bzw. Fühlspielchen mit verbundenen Augen und beispielsweise Ölmassage am gesamten Körper findet sie sehr erregend (ich übrigends auch ^^). Aber seit einiger Zeit ist Schluss damit, sie lässt es gar nicht mehr so weit kommen.

Habe sie übrigends vorhin einfach mal direkt drauf angesprochen, sie meinte sie habe zur Zeit einfach viel um die Ohren usw.und die anfängliche Verrücktheit nacheinander habe sich gelegt, sie ist nun nicht mehr in der Phase das sie öfter am tag Sex wolle etc. sondern ich wäre eine Art zuhause und sie wolle einfach jmd. zum anlehnen und ich soll das doch verstehen.
Die letzten Wochenenden ginge alles was Richtung sex geht von mir aus, sie hat mich zwar teilweise dann befriedigt (oral...), aber ich glaube nur weil sie eine gute Freundin sein will^^, mich rangelassen hat sie nicht.
Das heißt sexuelle praktiken sind extrem wenig, und gehen z.Zt ausschließlich von mir aus, richtigen sex gibt es nicht. Dabei hatten wir so ein gutes sexleben davor, vlt. steigere ich mich da auch zu sehr rein, keine Ahnung ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 12:30

Hab das selbe Problem ...
nur das ich der weibliche Part deiner beschreibung bin.
Bei mir hat das vor einigen Wochen angefangen und ich habe mich meinem Freund gegenüber auch sehr schlecht gefühlt, da ich ihm ja seinen Spaß verwert habe.
Da es uns beide sehr belastet hat, haben wir uns mal zusammengesetzt und darüber geredet, was den das Problem sein könnte.
Vielleicht sprichst du deine Freundin einfach mal darauf an, was dich stört fragst sie vielleicht auch ob sie etwas stört.
Reden ist bei den meisten Problem der erste große Schritt zu einer Lösung.
Ich habe jetzt einen Termin beim FA gemacht, da es bei mir evtl. an der Pille liegen könnte. Denkt also vielleicht auch mal über die Verhütung nach, wie ihr ds macht.
Hormonelle präperate können die Libido einer Frau gehörig beinflussen.

LG Somnia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen