Home / Forum / Fit & Gesund / Meine Freundin hat keine Lust

Meine Freundin hat keine Lust

27. Oktober 2009 um 10:09

da ich es ausversehen in die falsche rubrik geschrieben habe...hier nochmal:

hallo,

ich habe eine sehr liebe, wunderschöne, intelligente und gebildete freundin, wir sind seit ca. 6 monaten zusammen. leider ist es so, dass ihre libido nur sehr schwach ausgeprägt ist. wenn ich nichts "mache", dann kommt es durchaus vor, dass wir zwei wochen nicht miteinander schlafen...allerdings habe ich es noch nie länger abwarten können...somit habe ich also nicht getestet, wie lange es dauern würde, bis sie auf mich zukommt.

ein problem ist auch, dass sie nur äusserst selten - bis garnicht vaginal kommen kann, sondern nur klitoral - und selbst das nur mit seeehr viel aufwand (den ich mir ja auch gerne mache ). somit fallen quickies jedoch völlig aus - wenn ich versuche sie mal anders als "abends - im bett - mit langem vorspiel" zu verführen bekommen ich meist eine absage. es scheint mir, als hätte sie eine stark unterdurchschnittliche hormonausschüttung. sie zeigt auch keinerlei interesse...in gesprächen darüber beklagt sie auch keinen mangel und stellt mich eher als überdurchschnittlich "hungrig" dar. ich habe einen freund, der - wie ich - 27 jahre alt ist und noch nie sex hatte. er macht es sich auch nicht selbst...verkappt schwul ist er auch nicht...er hat einfach kein verlangen (evtl. bei meiner freundin ähnlich). ich jedoch schon...und meine freundin ist einfach auch sooo schön...ich bekomme oft schon einen ständer, wenn ich sie nur sehe (ich hoffe ihr versteht das als kompliment an sie) !! ich versuche möglichst einfühlsam vorzugehen...ich fühle mich manchmal schon unatraktiv für sie...ich denke mir oft, ihr (einziger) exfreund hat sie nicht richtig in die sexuelle lust eingeführt und über die jahre hat sich das bei ihr manifestiert...wenn es nach mir ginge, dann könnten wir so 5-7 mal in der woche...naja, ich bin 27, stehe sozusagen "voll im saft" und ausserdem ist das ja wohl auch nicht übertrieben viel...zumal wir ja noch recht frisch zusammen sind!! es gibt keine leidenschaft...und das fehlt mir so sehr!! sie "verzehrt" sich nie nach mir und ich hatte bisher immer beziehungen in denen die damen nicht genug bekommen konnten...ich spüre bei ihr nie die leidenschaft micht zu wollen...feucht zu werden und es einfach dann zu brauchen...

sie will so gut wie nie und meint, mein verlangen wäre unnormal bis abartig...ich habe eine offene sexualität, mit pornos, masturbation, spielzeug, reihenorgasmen, dessous, aber auch gerne mit sehr viel romantik, kerzenschein, aufeinander einlassen...ja sogar auch gerne ab und an "blümchensex" ...kurzum: ich bin offen für alles und lebe mich aus!! da prallen welten aufeinander...

was kann ich nur tun um ihre lust zu wecken!? sie ist ansonsten wie geschaffen für mich, aber ich kann nicht dauerhaft damit leben mit 27 das sexualleben eines 60jährigen zu leben

in freudiger erwartung auf eure antworten
peter

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 10:24

Hallo
aber ich kann nicht dauerhaft damit leben mit 27 das sexualleben eines 60jährigen zu leben <----- das gleiche hab ich des öfteren auch schon zu meiner Partnerin gesagt , bis auf den unterschied das ich 33 bin.Bis vor 3 Jahren hatten wir ein ganz normales Sexleben. Dann wurd es weniger......... und weniger............ und weniger.
Inzwischen ist es so das wir ca alle 5 Monate Sex haben.
Ich liebe Sie aber lange kann das so nicht mehr weiter gehn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 10:29
In Antwort auf cherokeeindianer

Hallo
aber ich kann nicht dauerhaft damit leben mit 27 das sexualleben eines 60jährigen zu leben <----- das gleiche hab ich des öfteren auch schon zu meiner Partnerin gesagt , bis auf den unterschied das ich 33 bin.Bis vor 3 Jahren hatten wir ein ganz normales Sexleben. Dann wurd es weniger......... und weniger............ und weniger.
Inzwischen ist es so das wir ca alle 5 Monate Sex haben.
Ich liebe Sie aber lange kann das so nicht mehr weiter gehn.

Kann dich gut verstehen...
aber bei uns war noch nie "leidenschaft"...

am anfang war sie sich nicht sicher über ihre gefühle, wir haben zwar zeit miteinander verbracht - und auch miteinander geschlafen...aber verhalten...

und dann war sie sich sicher, dass sie mit mir eine beziehung möchte...aber den teil mit den schmetterlingen...das verlangen nach der anderen person...das haben wir voll übersprungen...ich bin halt ein recht leidenschaftlicher mensch...wenn ich jemanden liebe, dann mit haut und haaren...und auf diese weise will ich auch "gewollt" werden ...leidenschaftlich halt...aber wenn ich das zu ihr sage...ach: sie versteht glaub das wort "leidenschaft" garnicht...dafür fehlt ihr gänzlich das gespühr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 11:06
In Antwort auf bennie_12049397

Kann dich gut verstehen...
aber bei uns war noch nie "leidenschaft"...

am anfang war sie sich nicht sicher über ihre gefühle, wir haben zwar zeit miteinander verbracht - und auch miteinander geschlafen...aber verhalten...

und dann war sie sich sicher, dass sie mit mir eine beziehung möchte...aber den teil mit den schmetterlingen...das verlangen nach der anderen person...das haben wir voll übersprungen...ich bin halt ein recht leidenschaftlicher mensch...wenn ich jemanden liebe, dann mit haut und haaren...und auf diese weise will ich auch "gewollt" werden ...leidenschaftlich halt...aber wenn ich das zu ihr sage...ach: sie versteht glaub das wort "leidenschaft" garnicht...dafür fehlt ihr gänzlich das gespühr

Hmmm
hört sich ja fast so an als ob wir von der selben Frau sprechen.
Bei meiner ist es nicht nur das Sie keine Lust auf Sex hat, jegliche Art von körperlicher Nähe (kuscheln, streicheln,küssen) ist für sie unwichtig.
Manchmal denke ich ich hab keine Beziehung sondern nur ne Mitbewohnerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 17:24
In Antwort auf cherokeeindianer

Hmmm
hört sich ja fast so an als ob wir von der selben Frau sprechen.
Bei meiner ist es nicht nur das Sie keine Lust auf Sex hat, jegliche Art von körperlicher Nähe (kuscheln, streicheln,küssen) ist für sie unwichtig.
Manchmal denke ich ich hab keine Beziehung sondern nur ne Mitbewohnerin

......das kenne ich auch,
ich denke in meiner Beziehung auch immer öfter: Na ja, so als 2er-WG ganz gut, aber als Beziehung echt total "unleidenschaftlich"......
Bin 36, meine Freundin 30 und wir haben eine Sexualität wie 70-jährige.................... .....

Aber erschreckend, wie vielen es so geht. Trotzdem halte ich das nicht unendlich so aus - und Fremdgehen oder ins Bordell kommt nicht in Frage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 19:44
In Antwort auf sskar_11950572

......das kenne ich auch,
ich denke in meiner Beziehung auch immer öfter: Na ja, so als 2er-WG ganz gut, aber als Beziehung echt total "unleidenschaftlich"......
Bin 36, meine Freundin 30 und wir haben eine Sexualität wie 70-jährige.................... .....

Aber erschreckend, wie vielen es so geht. Trotzdem halte ich das nicht unendlich so aus - und Fremdgehen oder ins Bordell kommt nicht in Frage!

*grml*
ok, dann sind wir uns ja eineig...sozusagen eine selbsthilfegruppe für männer deren frauen ihnen leidenschaft vorenhält...aber vielleicht könnte sich auch mal eine frau dazu äusern...ich glaube jeder mensch hat leidenschaft - die frage ist nur: wie kann man sie wecken ohen dabei aufdringlich / fordernd zu wirken?

ich will eine freundin, die mich manchmal genau so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 19:45
In Antwort auf bennie_12049397

*grml*
ok, dann sind wir uns ja eineig...sozusagen eine selbsthilfegruppe für männer deren frauen ihnen leidenschaft vorenhält...aber vielleicht könnte sich auch mal eine frau dazu äusern...ich glaube jeder mensch hat leidenschaft - die frage ist nur: wie kann man sie wecken ohen dabei aufdringlich / fordernd zu wirken?

ich will eine freundin, die mich manchmal genau so

Komisch...fehlte was:
ok, dann sind wir uns ja eineig...sozusagen eine selbsthilfegruppe für männer deren frauen ihnen leidenschaft vorenhält...aber vielleicht könnte sich auch mal eine frau dazu äusern...ich glaube jeder mensch hat leidenschaft - die frage ist nur: wie kann man sie wecken ohen dabei aufdringlich / fordernd zu wirken?

ich will eine freundin, die mich manchmal genau so "fressen" könnte, wie ich sie...kumpels hab ich genug -.-

...und es ist ja auch so, dass sie mich sehr gern hat, das weiss ich (von liebe sprechen wir noch nicht...das hat sie noch nie zu jemandem gesagt...selbst in ner 3,5jährigen beziehung...by the way: das nervt mich auch!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 22:41

Schwer zu sagen...
Ich denke wenn erstmal die weibliche Lust entfacht ist, kann es zu einer starken Libido kommen, aber bei manchen kommt sie nie oder besser gesagt sie "erlernen" sie nicht.
Es ist schwer zu sagen, warum deine Freundin so gar keine Lust auf Sex hat... Jeder kommt so mit seiner Vorgeschichte in eine Beziehung und manchmal muss man das austragen, was die "Vorgänger" so angerichtet haben...
-Oder sie hat Probleme mit den -ich sag mal- animalischen Zügen der Sexualität.
- Oder sie fühlt sich objektiviert während des Sexualaktes, d.h. sie fühlt sich als Objekt benutzt.
-Oder sie hat Angst die Kontrolle zu verlieren und kann sich deshalb nicht fallen lassen...
- Oder sie will sich ihre Lust nicht eingestehen, weil sie sich damit eine gewisse Abhängigkeit zu dir bzw. zur Männerwelt eingestehen würde, d.h. sie hegt einen gewissen Groll gegen Männer und die Rache lautet Frigidität, indem sie ihm zeigt, dass er sie nicht befriedigen kann und ihr Körper nicht nach seinem lustet. Natürlich ist das kein bewusster Vorgang.

- aber ich finde es schon sehr bezeichnend, dass sie es kategorisch ablehnt "ich liebe dich" zu sagen und dass sie sich zunächst gar nicht binden wollte und jetzt die Bindung wahrscheinlich mit ambivalenter Art angenommen hat. Ich könnte mir zum einen vorstellen, dass sie ein Problem mit den zugewiesenen Rollen Mann/Frau hat und sich das im Sexualakt heraus kristallisiert und das sie Angst hat vor einer Abhängigkeit (körperliche, emotionale, finanzielle etc) hat.
Natürlich sind diese Vermutungen aus der Luft gegriffen, aber das komplizierte bei Frauen und ihrer Unlust ist, dass man manchmal den Grund fernab vom Bett findet.

lg, chimada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 9:55
In Antwort auf bennie_12049397

Komisch...fehlte was:
ok, dann sind wir uns ja eineig...sozusagen eine selbsthilfegruppe für männer deren frauen ihnen leidenschaft vorenhält...aber vielleicht könnte sich auch mal eine frau dazu äusern...ich glaube jeder mensch hat leidenschaft - die frage ist nur: wie kann man sie wecken ohen dabei aufdringlich / fordernd zu wirken?

ich will eine freundin, die mich manchmal genau so "fressen" könnte, wie ich sie...kumpels hab ich genug -.-

...und es ist ja auch so, dass sie mich sehr gern hat, das weiss ich (von liebe sprechen wir noch nicht...das hat sie noch nie zu jemandem gesagt...selbst in ner 3,5jährigen beziehung...by the way: das nervt mich auch!)

Selbsthilfegruppe .....
oder selbstbefriedigungsgruppe LOL
ich weis echt nicht was mit ihr los ist aber mir vergeht langsam wirklich die lust an dieser ,,beziehung,,.
sie hat ihre gründe warum sie so ist, welcher art auch immer aber ich möchte so einfach nicht weiter machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 11:01
In Antwort auf cherokeeindianer

Selbsthilfegruppe .....
oder selbstbefriedigungsgruppe LOL
ich weis echt nicht was mit ihr los ist aber mir vergeht langsam wirklich die lust an dieser ,,beziehung,,.
sie hat ihre gründe warum sie so ist, welcher art auch immer aber ich möchte so einfach nicht weiter machen.

Hallo liebe Männer
ich bin so eine Frau, die als "frigide" benannt wird.......
Jegliche sexuelle Lust fehlt komplett....noch nicht mal das Bedürfniss nach sexuellen Aktionen, aber sehr wohl nach allen Aspekten, die nicht sexueller Handlung sind, sprich: Kuscheln, Küssen etc.
Leider weiß ich nicht warum es bei mir derart ausgeatet ist und meine Beziehung leidet nun nach 5 Jahren sehr darunter.....
Ich kann es meinem Partner nicht verübeln wenn er sagt, sollte sich nichts ändern das er dann eine Trennung als sinnvoler sieht bzw. wir uns das überlegen sollten.
Schließlich ist es wirklich niemandem zuzumuten, mit jemandem zusammen zu sein, der keine sexuelle Lust empfindet....

Ich kann jeden Mann verstehen, der sagt, er kommt damit nicht wirklich klar, aber ihr solltet auch bedenken, das es euren Partnerinnen damit in den häufigsten Fällen auch schlecht geht.....

Bei mir ist es oft so, das ich mich als "Problem" in der Beziehung sehe, dass ich denke ich sei "unnormal", weil es halt vorallem gesellschaftlich nur als normal gilt, sexuelle Lust zu empfinden und sie auszuleben....
Wie gesagt, ich weiß selbst nicht was ausschlaggebend dafür war das ich nun hier sitze und nicht weiß warum ich nicht "normal" bin...
Ich liebe meinen Partner auch sehr und mir würde es das Herz brechen wenn wir nun versuchen das Problem anzugehen, es nicht schaffen aus der Welt zu räumen und uns trennen müssen.....

Vielleicht hat deine Partnerin in ihrer Beziehungstechnischen-Vergange nheit mal was blödes erlebt und sie lehnt den sexuellen Kontakt deswegen ab, um rauszufinden warum sie dem gegenüber so enthaltsam ist müsstet ihr reden und zwar sehr ruhig und vertrauensvoll damit sie sich dir gegenüber öffnen will.....

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe ihr findet zueinander!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 12:47
In Antwort auf puma689

Hallo liebe Männer
ich bin so eine Frau, die als "frigide" benannt wird.......
Jegliche sexuelle Lust fehlt komplett....noch nicht mal das Bedürfniss nach sexuellen Aktionen, aber sehr wohl nach allen Aspekten, die nicht sexueller Handlung sind, sprich: Kuscheln, Küssen etc.
Leider weiß ich nicht warum es bei mir derart ausgeatet ist und meine Beziehung leidet nun nach 5 Jahren sehr darunter.....
Ich kann es meinem Partner nicht verübeln wenn er sagt, sollte sich nichts ändern das er dann eine Trennung als sinnvoler sieht bzw. wir uns das überlegen sollten.
Schließlich ist es wirklich niemandem zuzumuten, mit jemandem zusammen zu sein, der keine sexuelle Lust empfindet....

Ich kann jeden Mann verstehen, der sagt, er kommt damit nicht wirklich klar, aber ihr solltet auch bedenken, das es euren Partnerinnen damit in den häufigsten Fällen auch schlecht geht.....

Bei mir ist es oft so, das ich mich als "Problem" in der Beziehung sehe, dass ich denke ich sei "unnormal", weil es halt vorallem gesellschaftlich nur als normal gilt, sexuelle Lust zu empfinden und sie auszuleben....
Wie gesagt, ich weiß selbst nicht was ausschlaggebend dafür war das ich nun hier sitze und nicht weiß warum ich nicht "normal" bin...
Ich liebe meinen Partner auch sehr und mir würde es das Herz brechen wenn wir nun versuchen das Problem anzugehen, es nicht schaffen aus der Welt zu räumen und uns trennen müssen.....

Vielleicht hat deine Partnerin in ihrer Beziehungstechnischen-Vergange nheit mal was blödes erlebt und sie lehnt den sexuellen Kontakt deswegen ab, um rauszufinden warum sie dem gegenüber so enthaltsam ist müsstet ihr reden und zwar sehr ruhig und vertrauensvoll damit sie sich dir gegenüber öffnen will.....

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe ihr findet zueinander!

Danke!
danke, dasselbe wünsche ich auch dir!

evtl. ein lösungsvorschlag für dich (passt in meiner situation nicht):

erlaube ihm fremdzugehen! das ist hart, ich weiss.

aber du sagst einerseits, dass du ihn mit dem wunsch nach sex verstehst und auch verstehst, dass er sich - wenn sich nix ändert - trennen möchte.

andererseits möchtest du die beziehung mit ihm...alles andere - ausser sex...da ist vertrauen, liebe, man kennt sich in- und auswendig, etc, etc.. das möchtest du alles nicht verlieren. dann erlaube ihm sich den sex wo anders zu holen.

wie gesagt: nach 5 jahren ist das evtl. ne möglichkeit, damit die beziehung nicht an sexuellen spannungen zerbricht...in meinem fall ist es ja so, dass wir erst 6monate zusammen sind. das ruhige und konstruktive gespräch habe ich schon mehrmahls gesucht...aber sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 12:48
In Antwort auf bennie_12049397

Danke!
danke, dasselbe wünsche ich auch dir!

evtl. ein lösungsvorschlag für dich (passt in meiner situation nicht):

erlaube ihm fremdzugehen! das ist hart, ich weiss.

aber du sagst einerseits, dass du ihn mit dem wunsch nach sex verstehst und auch verstehst, dass er sich - wenn sich nix ändert - trennen möchte.

andererseits möchtest du die beziehung mit ihm...alles andere - ausser sex...da ist vertrauen, liebe, man kennt sich in- und auswendig, etc, etc.. das möchtest du alles nicht verlieren. dann erlaube ihm sich den sex wo anders zu holen.

wie gesagt: nach 5 jahren ist das evtl. ne möglichkeit, damit die beziehung nicht an sexuellen spannungen zerbricht...in meinem fall ist es ja so, dass wir erst 6monate zusammen sind. das ruhige und konstruktive gespräch habe ich schon mehrmahls gesucht...aber sie

Fwhlte ein teil...wieder...weiss nicht warum mein pc das macht!?
danke, dasselbe wünsche ich auch dir!

evtl. ein lösungsvorschlag für dich (passt in meiner situation nicht):

erlaube ihm fremdzugehen! das ist hart, ich weiss.

aber du sagst einerseits, dass du ihn mit dem wunsch nach sex verstehst und auch verstehst, dass er sich - wenn sich nix ändert - trennen möchte.

andererseits möchtest du die beziehung mit ihm...alles andere - ausser sex...da ist vertrauen, liebe, man kennt sich in- und auswendig, etc, etc.. das möchtest du alles nicht verlieren. dann erlaube ihm sich den sex wo anders zu holen.

wie gesagt: nach 5 jahren ist das evtl. ne möglichkeit, damit die beziehung nicht an sexuellen spannungen zerbricht...in meinem fall ist es ja so, dass wir erst 6monate zusammen sind. das ruhige und konstruktive gespräch habe ich schon mehrmahls gesucht...aber sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 12:55
In Antwort auf bennie_12049397

Fwhlte ein teil...wieder...weiss nicht warum mein pc das macht!?
danke, dasselbe wünsche ich auch dir!

evtl. ein lösungsvorschlag für dich (passt in meiner situation nicht):

erlaube ihm fremdzugehen! das ist hart, ich weiss.

aber du sagst einerseits, dass du ihn mit dem wunsch nach sex verstehst und auch verstehst, dass er sich - wenn sich nix ändert - trennen möchte.

andererseits möchtest du die beziehung mit ihm...alles andere - ausser sex...da ist vertrauen, liebe, man kennt sich in- und auswendig, etc, etc.. das möchtest du alles nicht verlieren. dann erlaube ihm sich den sex wo anders zu holen.

wie gesagt: nach 5 jahren ist das evtl. ne möglichkeit, damit die beziehung nicht an sexuellen spannungen zerbricht...in meinem fall ist es ja so, dass wir erst 6monate zusammen sind. das ruhige und konstruktive gespräch habe ich schon mehrmahls gesucht...aber sie

Ich krieg die kriese!!!!!!!!
okay, dann schrieib ich es nochmal:

...aber sie "verpuppt" sich dann und sagt (fast) nichts.

jetzt mal schauen wie es am sonntag wird...da kommt sie wieder - war 3 wochen nicht da. ich hab auch schon zu ihr gesagt, dass ich am sonntag nicht mit ihr schlafen möchte um den druck der erwartung von ihr zu nehmen...hmm...was besseres fällt mich leider auch nicht mehr ein, so suboptimal das auch ist, denn: vll. hätte sie am sonntag ja lust?? ...aber ich denke eher nicht.

jedenfalls danke für deine weibliche sicht, ich hoffe es kommen noch eineige dazu *in die runde zwinker*

ich halte euch auf dem laufenden...

lg peter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 14:43
In Antwort auf bennie_12049397

Ich krieg die kriese!!!!!!!!
okay, dann schrieib ich es nochmal:

...aber sie "verpuppt" sich dann und sagt (fast) nichts.

jetzt mal schauen wie es am sonntag wird...da kommt sie wieder - war 3 wochen nicht da. ich hab auch schon zu ihr gesagt, dass ich am sonntag nicht mit ihr schlafen möchte um den druck der erwartung von ihr zu nehmen...hmm...was besseres fällt mich leider auch nicht mehr ein, so suboptimal das auch ist, denn: vll. hätte sie am sonntag ja lust?? ...aber ich denke eher nicht.

jedenfalls danke für deine weibliche sicht, ich hoffe es kommen noch eineige dazu *in die runde zwinker*

ich halte euch auf dem laufenden...

lg peter

Was tun......
Geredet hab ich mit ihr, die Gründer für ihr Verhalten kenne ich .(Negative Erlebnisse)
Das ndert aber nichts an der Situation, selbst wenn sie mit mir schläft (um mir einen gefallen zu tun) spüre ich dennoch genau das sie es nicht aus Lust tut sondern nur damit ich zufrieden bin.
Und dies Art von Sex icht auch nicht gerade das was ich mir unter schönem Sex vorstelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 15:10
In Antwort auf cherokeeindianer

Was tun......
Geredet hab ich mit ihr, die Gründer für ihr Verhalten kenne ich .(Negative Erlebnisse)
Das ndert aber nichts an der Situation, selbst wenn sie mit mir schläft (um mir einen gefallen zu tun) spüre ich dennoch genau das sie es nicht aus Lust tut sondern nur damit ich zufrieden bin.
Und dies Art von Sex icht auch nicht gerade das was ich mir unter schönem Sex vorstelle.

Hallo peterlustig
Ich habe ihm schon gesagt, dass ich es (aus reiner Verzweifelung) tolerieren würde, wenn er für die sexuellen Handlungen zu einer anderen Frau geht.....auch wenn es für mich nicht so prickelnd wäre....
aber er wollte davon nichts wissen...er ist kein Fremdgeher und für ihn kommt so etwas nicht in Frage während einer festen Beziehung.
Er hat gesagt über so eine Idee will er nicht nachdenken, er will lieber versuchen mit mir eine Lösung zu finden....
Natürlich fand ich das auf der einen Seite toll das er gesagt hat er geht nicht fremd egal was kommt....
Ich denke er liebt mich sehr....ich denke ich werde versuchen mit ihm zusammen eine geeignete Lösung zu finden und hoffe das es klappt.....

Ich wünsche dir ein tolles Wiedersehen mit deiner Freundin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 15:41
In Antwort auf puma689

Hallo peterlustig
Ich habe ihm schon gesagt, dass ich es (aus reiner Verzweifelung) tolerieren würde, wenn er für die sexuellen Handlungen zu einer anderen Frau geht.....auch wenn es für mich nicht so prickelnd wäre....
aber er wollte davon nichts wissen...er ist kein Fremdgeher und für ihn kommt so etwas nicht in Frage während einer festen Beziehung.
Er hat gesagt über so eine Idee will er nicht nachdenken, er will lieber versuchen mit mir eine Lösung zu finden....
Natürlich fand ich das auf der einen Seite toll das er gesagt hat er geht nicht fremd egal was kommt....
Ich denke er liebt mich sehr....ich denke ich werde versuchen mit ihm zusammen eine geeignete Lösung zu finden und hoffe das es klappt.....

Ich wünsche dir ein tolles Wiedersehen mit deiner Freundin!

Bitte nicht falsch verstehen...
...das ist auf jeden fall die bessere lösung!

ich freu mich für euch, dass ihr es so versucht!

ich wünsch euch, dass es klappt und drück euch die daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 15:42
In Antwort auf gisela_12118240

Schwer zu sagen...
Ich denke wenn erstmal die weibliche Lust entfacht ist, kann es zu einer starken Libido kommen, aber bei manchen kommt sie nie oder besser gesagt sie "erlernen" sie nicht.
Es ist schwer zu sagen, warum deine Freundin so gar keine Lust auf Sex hat... Jeder kommt so mit seiner Vorgeschichte in eine Beziehung und manchmal muss man das austragen, was die "Vorgänger" so angerichtet haben...
-Oder sie hat Probleme mit den -ich sag mal- animalischen Zügen der Sexualität.
- Oder sie fühlt sich objektiviert während des Sexualaktes, d.h. sie fühlt sich als Objekt benutzt.
-Oder sie hat Angst die Kontrolle zu verlieren und kann sich deshalb nicht fallen lassen...
- Oder sie will sich ihre Lust nicht eingestehen, weil sie sich damit eine gewisse Abhängigkeit zu dir bzw. zur Männerwelt eingestehen würde, d.h. sie hegt einen gewissen Groll gegen Männer und die Rache lautet Frigidität, indem sie ihm zeigt, dass er sie nicht befriedigen kann und ihr Körper nicht nach seinem lustet. Natürlich ist das kein bewusster Vorgang.

- aber ich finde es schon sehr bezeichnend, dass sie es kategorisch ablehnt "ich liebe dich" zu sagen und dass sie sich zunächst gar nicht binden wollte und jetzt die Bindung wahrscheinlich mit ambivalenter Art angenommen hat. Ich könnte mir zum einen vorstellen, dass sie ein Problem mit den zugewiesenen Rollen Mann/Frau hat und sich das im Sexualakt heraus kristallisiert und das sie Angst hat vor einer Abhängigkeit (körperliche, emotionale, finanzielle etc) hat.
Natürlich sind diese Vermutungen aus der Luft gegriffen, aber das komplizierte bei Frauen und ihrer Unlust ist, dass man manchmal den Grund fernab vom Bett findet.

lg, chimada

Danke...
für die tollen überlegungen!! haben mich sehr zum denken angeregt!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 18:58
In Antwort auf bennie_12049397

Bitte nicht falsch verstehen...
...das ist auf jeden fall die bessere lösung!

ich freu mich für euch, dass ihr es so versucht!

ich wünsch euch, dass es klappt und drück euch die daumen!!!

Huhu
Danke für deine Antwort
Ich hoffe auch das es klappt...

ich finde es gut das du den Druck von deiner Freundin nimmst indem du sagst du willst an dem Tag ihrer Rückkehr nicht mit ihr schlafen.....
Ich muss sagen wenn wir uns länger mal nicht gesehen haben ist es für mich sehr schwer gelassen an das Wiedersehen ran zu gehen, weil ich vielleicht (dadurch das ich eher dafür das Bedürfnis habe) mit ihm kuscheln zu wollen und er natürlich, klar Sex möchte und oft ist er dann beleidigt wenn ich ihn abweise......
Bei uns sieht mittlerweile der Kreislauf leider so aus dass er mir nicht mal mehr Zärtlichkeiten erweist bzw. mich küsst etc. weil ich auch nicht mit ihm schlafe...es ist praktisch eine "Trotz-Reaktion" seinerseits, die ich natürlich nicht toll finde.......Heißt also, ich rege mich auf weil von ihm garnichts mehr kommt mir gegenüber, habe aber das gefühl das er "Anforderungen" stellt und ich mache dann komplett zu.....
Heißt ich habe erst recht keine Lust auf Sex und er deswegen keine lust etwas gutes für mich zu tun......
Ich denke es wird schwer diesen Teufelskreis zu durchbrechen....

Aber ich finde es von dir wirklich sehr gut das du dieses Thema nicht beim Wiedersehen vorne anstellst.....
Vielleicht wird sie auch von sich aus auf dich zukommen wenn sie merkt das auf ihr kein Druck herrscht....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 19:45
In Antwort auf cherokeeindianer

Was tun......
Geredet hab ich mit ihr, die Gründer für ihr Verhalten kenne ich .(Negative Erlebnisse)
Das ndert aber nichts an der Situation, selbst wenn sie mit mir schläft (um mir einen gefallen zu tun) spüre ich dennoch genau das sie es nicht aus Lust tut sondern nur damit ich zufrieden bin.
Und dies Art von Sex icht auch nicht gerade das was ich mir unter schönem Sex vorstelle.

Das macht auch keinen spass...
...man(n) will ja auch (oder sogar vor allem), dass sie spass dabei hat...kann dich da gut verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 11:32

Hallo peter...
in deinen erzählungen spiegel ich mich!
Ich bin seid etwa 1 1/2 jahren mit meinem mann zusammen und muss mich seid dem auch dazu "zwingen" sex zu haben... ich merke wie mein mann von tag zu tag verzweifelter wird bis ich dann irgendwann nachgebe... aber mir würd es reichen 1 mal im monat sex zu haben. ich weiss es ist nicht normal aber ich kann nix tun dagegen...

es geht nicht nur deiner frau so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 12:24

...
armes Schwein.. und willkommen im Club.

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Manchmal jedenfalls.

Wenn Du mal den Mut haben solltest Dich zu trennen, dann mache es sofort. Ich war paarmal kurz davor, aber habe es nicht übers Herz gebracht. Dafür leide ich nun immer noch, weil ich mein Herz schon vergeben hatte. Tu Dir nicht das gleiche an, wenn Du nicht mit den Konsequenzen leben kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 16:06
In Antwort auf puma689

Huhu
Danke für deine Antwort
Ich hoffe auch das es klappt...

ich finde es gut das du den Druck von deiner Freundin nimmst indem du sagst du willst an dem Tag ihrer Rückkehr nicht mit ihr schlafen.....
Ich muss sagen wenn wir uns länger mal nicht gesehen haben ist es für mich sehr schwer gelassen an das Wiedersehen ran zu gehen, weil ich vielleicht (dadurch das ich eher dafür das Bedürfnis habe) mit ihm kuscheln zu wollen und er natürlich, klar Sex möchte und oft ist er dann beleidigt wenn ich ihn abweise......
Bei uns sieht mittlerweile der Kreislauf leider so aus dass er mir nicht mal mehr Zärtlichkeiten erweist bzw. mich küsst etc. weil ich auch nicht mit ihm schlafe...es ist praktisch eine "Trotz-Reaktion" seinerseits, die ich natürlich nicht toll finde.......Heißt also, ich rege mich auf weil von ihm garnichts mehr kommt mir gegenüber, habe aber das gefühl das er "Anforderungen" stellt und ich mache dann komplett zu.....
Heißt ich habe erst recht keine Lust auf Sex und er deswegen keine lust etwas gutes für mich zu tun......
Ich denke es wird schwer diesen Teufelskreis zu durchbrechen....

Aber ich finde es von dir wirklich sehr gut das du dieses Thema nicht beim Wiedersehen vorne anstellst.....
Vielleicht wird sie auch von sich aus auf dich zukommen wenn sie merkt das auf ihr kein Druck herrscht....

LG

Hallo
Hallo an alle, das ist mein erster Beitrag in diesem Forum.


Zuerst: Ich finde, wenn ein Freund seiner Freundin das gibt, was sie will, oder anders gesagt, ihr Sicherheit gibt, für sie da ist, ihr Gutes tut..., dann ist es doch auch an der Freundin dem Freund das zu geben, was er will, oder? Klar, eine Beziehung ist keine "beidsieitige Geschäftsverpflichtung", aber beide Partner haben nunmal Wünsche und vielleicht auch Anforderung. Wie du gesagt hast, Puma689. Und solange einer die Wünsche erfüllt, ist es meines Erachtens etwas ungerecht von dem anderen die Wünsche nicht zu erfüllen. Das soll aber nicht heißen, dass es ein Muss ist.

Nun zu mir:

Also, ich sehe da absoulut mein Problem wieder. Meine Freundin und ich sind nun auch seit ca 1/2 Jahr zusammen und haben auch schon miteinander geschlafen. Nun aber seit 6 Wochen nichts mehr. Meine Freundin sagt, sie hat im Moment einfach kein Verlangen und findet die anderen Aspekte der Beziehung wichtig. Sie war auch vorher beim Sex eher zurückhaltend und redet nicht gern über das Thema. Wenn ich meine Position darstelle, dann stellt sie mich fast so dar, als ob ich nur wegen dem Sex mit ihr zusammen bin, was ja nicht stimmt. Aber für mich ist Sex einfach auch was wichtiges und schönes. Ich würde auch gerne viele Sachen ausprobieren, sie hingegegn nicht, wie bei peterlustig15 auch.

Ich frage mich dann auch immer, was das soll? Ich meine, ich würde nie fremd gehen oder etwas in der Art, aber ich finde es schon komisch, wenn sie nichts sexuelles will.

Dazu muss man aber auch sagen, dass wir noch sehr jung sind (vergleichsweise), nämlich beide 18. Vielleicht liegt es daran. Ich weiß es nicht. Könnte aber sein...

Auf jedenfall bin ich froh, mal darüber mit "Gleichgesinnten" zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper