Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Meine arbeit mach micht krank, ich will nicht mehr

26. Mai 2010 um 18:01 Letzte Antwort: 26. Mai 2010 um 22:35

Hi,

ich weiß garnicht ob ich hier richtig bin, aber gesund fühle ich mich auch schon lange nicht mehr

also ich arbeite im Call center und ich kann nicht mehr. ich bin jetzt erst ein paar monate da und müss noch bis anfang august weiter da auf vollzeit arbeiten, dann war geplant nur noch auf 400euro weil ich dann ne schulische ausbildung anfange.

ich habe mein ganzes leben lang schon viel gearbeitet, aber das was ich zu zeit erlebe, tötet mich, es friest mich auf.

ich muss genervte kunden anrufen und fragen warum sie ihren handyvertrag gekündigt haben und sie dann überzeugen doch bei uns zu bleiben. Meine vorgesetzte machen ohne ende druck weil mir keine Zahlen schreiben, denn wenn nich wird uns daas thema weg genommen und viele werdeb ihren job verliehrun. Das ist zu viel druck für mich, wenn ich an die arbeit denke fange ich an zu heulen, ich bekomme magen schlertzen. ich habe angst kunden anzurufen und meinen Chef etwas zu fragen wenn ich nicht weiter weiß.

ich will da nicht mehr hin, ich kann nicht mehr und keiner nimmt mich ernst alle belächeln mich. habe schon überlegt ob mir vlt ein Arzt noch auf die schnelle eine Kur verschhreiben kann. oder ob ich ein Kuroptten Doc finde der mich 2 Monate Krankschreibt. ich kann das einfach nicht mehr.

ich denke ich bin nicht die einzige in deutschland die sich jeden morgen auf die arbeit quält, oder? was macht ihr damit ihr das alles immer wieder ertragen könnt?

liebe grüße

Mehr lesen

26. Mai 2010 um 22:35

Pass auf dich auf!
Hey,

ich kann dich so gut verstehen! Das ist echt die reinste Qual. Und ja - ich habe das auch erlebt und habe es nicht nur bei einem Job erlebt.

Manchmal hat man einfach keine andere Wahl oder muss erst einmal herausfinden, was das Richtige für einen ist.

Ich habe damals auch im Callcenter gearbeitet. Gott sei dank nebenbei, also nicht Vollzeit. Aber schon das war mehr als genug. Immer das selbe faseln und Leute nerven. Auch wenn man es nicht persönlich nehmen will, das Ganze nimmt einen doch ganz schön mit..denn man wird blöd angemacht und es legen Leute auf. Am Ende des Arbeitstages hat man ein schlechtes Gefühl und der Kopf ist voll mit diesen Gedanken, die einen quälen.

Ich kann dir nur raten, wenn es schon so weit gekommen ist, dass deine Gesundheit in Gefahr steht - geh' zum Arzt!! Du musst ihm sagen, dass du Magenschmerzen hast und du Angst hast, einen Burnout zu bekommen!

Lass es nicht so weit kommen! Ich habe eine Kollegin, die hat alle Warnsignale ihres Körpers ignoriert und konnte dann über 2 Jahre nicht mehr arbeiten und war in einer Klinik.

Ein Hoffnungsschimmer ist, dass du ab Sommer eine schulische Ausbildung machst - schöpfe Kraft aus dieser Tatsache. -Das ist auch so eine Gemeinsamkeit. Ich fange auch im Sommer eine schulische Ausbildung an. Und mein jetziger Job stresst mich aus so dermaßen, dass ich das Gefühl habe, einen Magengeschwür oder einen Herzinfarkt zu bekommen. Ich habe ständig diese Wut in mir, es brennt regelrecht in der Brust. Echt nicht mehr normal. Ich bin froh, dass ich bald einen Neuanfang starte.

Ich wünsche mir für dich, dass du die 2 Monate gut überstehst..und alles Liebe für deinen Neuanfang!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers