Home / Forum / Fit & Gesund / Mein tsh wert vrändert sich radikal

Mein tsh wert vrändert sich radikal

16. August 2012 um 9:55 Letzte Antwort: 25. August 2012 um 22:47

hy leute..
ich habe ebenfalls eine unterfunktion, bzw sollte es wohl laut hausarzt darauf hinauslaufen..was mich etwas beunruhigte bei der erstan blutabnahme im märz war der tsh wert bei 1,2 vor zwei allerdings stutze mein hausarzt als er den neuen wert von 3,96 sah . er sagte es sei nicht gewöhnlich dass dieser wert so sehr nach rechts schwanken würde und es evtl doch sein könnte das ich knoten in der sd habe..war allerdings im märz bei szintigrafie und dort wurde nur festgestellt , dass meine sd etwas kleiner sei als normal..keine knoten!
kann mir jemand evtl sine meinung sagen..bin etwas verunsichert weil ich auch jodid 200 nehme und nicht recht weiss was ich von der ganzen geschichte halten soll..bin immernoch dick,was ich nie war, nur die müdigkeit ist etwas besser, könnte ich mir aber auch einbilden

wäre lieb wenn sich jemand bei mir meldet, könnte nen rat gebrauchen..arzt ist im urlaub!

lg an euch

Mehr lesen

17. August 2012 um 15:07

Hallo,
lass dich auf jeden Fall, wenn dein Arzt wieder da ist, auf Antikörper testen - es könnte sein, dass du eine Autoimmunkrankheit hast, die deine SD zerstört. (KANN, muss aber nicht, nicht gleich verrückt machen lassen bitte). Es kann auch gut sein, dass du das Jod nicht so gut verträgst, manche SD reagieren da recht sensibel drauf - hat dir dein Arzt das verschrieben, bevor sich dein Wert so sehr verändert hat?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2012 um 13:01
In Antwort auf erna_12255284

Hallo,
lass dich auf jeden Fall, wenn dein Arzt wieder da ist, auf Antikörper testen - es könnte sein, dass du eine Autoimmunkrankheit hast, die deine SD zerstört. (KANN, muss aber nicht, nicht gleich verrückt machen lassen bitte). Es kann auch gut sein, dass du das Jod nicht so gut verträgst, manche SD reagieren da recht sensibel drauf - hat dir dein Arzt das verschrieben, bevor sich dein Wert so sehr verändert hat?
Liebe Grüße

Hi, danke für deine antwort
..jodid hatte er mir verschrieben, als ich den nach rechts schwankenden befund von 3,96 hatte, und dann sollte ich jetzt erst im dezember wieder zur blutabnahme kommen, ist das normal?..denn ich muss sagen, dass ich in 5 Monaten 10 kilo zugelgt habe, was bei mir noch nie der fall gewesen ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2012 um 11:40
In Antwort auf kelda_12636839

Hi, danke für deine antwort
..jodid hatte er mir verschrieben, als ich den nach rechts schwankenden befund von 3,96 hatte, und dann sollte ich jetzt erst im dezember wieder zur blutabnahme kommen, ist das normal?..denn ich muss sagen, dass ich in 5 Monaten 10 kilo zugelgt habe, was bei mir noch nie der fall gewesen ist!

Hi,
wenn Auffälligkeiten vorhanden sind, ist eine erneute Blutkontrolle nach 6-10 Wochen angeraten um zu schauen, wie man seine Medikamente verträgt bzw. ob die Werte positiv reagieren.
So super ich es finde, dass es noch Ärzte gibt, die nicht gleich L-Thyroxin verschreiben, muss doch IMMER erst geklärt werden, ob eine Autoimmunkrankheit oder heiße Knoten vorliegen, bevor man Jod verschreibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2012 um 11:57
In Antwort auf erna_12255284

Hi,
wenn Auffälligkeiten vorhanden sind, ist eine erneute Blutkontrolle nach 6-10 Wochen angeraten um zu schauen, wie man seine Medikamente verträgt bzw. ob die Werte positiv reagieren.
So super ich es finde, dass es noch Ärzte gibt, die nicht gleich L-Thyroxin verschreiben, muss doch IMMER erst geklärt werden, ob eine Autoimmunkrankheit oder heiße Knoten vorliegen, bevor man Jod verschreibt...

Hört sich..
... danach an als wärst du nicht richtig eingestellt, gab es in letzter zeit hormonelle umstellung, pille abgesetzt oder wieder angefangen? oder iwelche anderen hormone.
du solltest von deinem arzt abklären lassen ob du nicht hashimoto hast dann ist jodid nämlich das falsche medikament weil man da so wenig wie möglich jod zu sich nehmen soll.
vllt solltest du deinem arzt auch gleich sagen dass du lieber l-thyroxin nehmen möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 22:47

ARZT WECHSELN!
also ich habe hashi und meine radiologin meinte, dass jod an sich nicht schlimm ist!
ich würde den arzt wechseln!
ich habe ebenfalls sehr sehr schlechte erfahrungen mit einigen arzten gemacht!
habe auch viel zugenommen (20kg in 2 jahren) - das kann alles mit der schilddrüse zusammenhängen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen